Weiß wie Milch, rot wie Blut

(41)

Lovelybooks Bewertung

  • 44 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 3 Leser
  • 13 Rezensionen
(19)
(14)
(4)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Weiß wie Milch, rot wie Blut“ von Alessandro D'Avenia

Leo ist ein ganz normaler 16-Jähriger, der in perfekter Symbiose mit seinem iPod lebt, Fußball spielt und am liebsten auf seinem Moped durch Rom brettert. Leo ist fest davon überzeugt, Löwenkräfte zu besitzen, aber er hat einen Feind, der ihm zusetzt: die Farbe Weiß. Weiß ist die Stille, die Sehnsucht und die Einsamkeit. Rot dagegen ist die Farbe der Liebe, der Leidenschaft, des Blutes. Rot sind auch die Haare von Beatrice, die er anbetet, doch sie erkrankt an Leukämie …

Cool cool cool!!!!!!! Lesen lesen lesen!!!!!

— Barbara96
Barbara96

weiß einer wie viel das kosten soll??

— Zoeybird
Zoeybird
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ich bin wieder jung und verliebt

    Weiß wie Milch, rot wie Blut
    Pampolina

    Pampolina

    08. November 2013 um 14:06

    "Weiß wie Milch, rot wie Blut" handelt vom jungen Leo, der sich tatsächlich wie ein Löwe fühlt ( und deshalb seine Haare auch nicht kurz schneidet), der die Farbe Weiß hasst, denn sie bedeutet Stille und Einsamkeit, hingegen Rot die pure Leidenschaft ist, die Liebe und wie die Haare von Beatrice.Beatrice betet er an, Fußball spielen vergöttert er, so wie seine Musik.Mit Leo durch die Geschichte zu gehen, ist ein Genuss. Ich selbst habe mich wieder wie frisch verliebt gefühlt, herrlich verträumt und doch wieder traurig.D'Avenia ...

    Mehr
  • Wunderbare Geschichte in Italien

    Weiß wie Milch, rot wie Blut
    annabeutlin

    annabeutlin

    18. April 2013 um 21:00

    Ich habe das Buch zum zweiten Mal gelesen und war wieder total begeistert. Ich mag Leo total auch wenn ich finde, dass er manchmal etwas überreagiert,. Aber wer tut das nicht? Das eine Zitat, das ich raus gesucht haben, reicht eigentlich gar nicht aus. dieses Buch ist voll davon, vor allem, weil Leo vieles mit Farben in Zusammenhang bringt.Außerdem finde ich es mal interessant, dass es in diesem Buch nicht darum geht, wie es ist Krebs zu haben, sondern darum, wie es ist wenn jemand, den man liebt krank wird. ( Kommas?!?) Leo ...

    Mehr
  • Rezension zu "Weiß wie Milch, rot wie Blut" von Alessandro D'Avenia

    Weiß wie Milch, rot wie Blut
    tintenmaedchen

    tintenmaedchen

    26. Februar 2012 um 00:48

    Leo ist 16 Jahre alt und hat Angst vor der Farbe Weiß. Denn Weiß ist die Stille, die Einsamkeit, das Nichts. Doch es gibt auch noch andere Farben in seinem Leben. Blau, Silvia, sein Halt und Schutz. Sein Schutzengel und seine beste Freundin. Und es gibt Beatrice, sie ist Rot denn Rot ist die Liebe. Trotz mehrere SMS antwortet Beatrice ihm nicht. Plötzlich kommt Beatrice nicht mehr in die Schule. Beatrice ist sehr krank, sie hat Leukämie. Leo beschließt nicht nur ihr Blut zu spenden sondern sie zu beschützen, sie zu retten. Das ...

    Mehr
  • Rezension zu "Weiß wie Milch, rot wie Blut" von Alessandro D'Avenia

    Weiß wie Milch, rot wie Blut
    Readyforbooks

    Readyforbooks

    29. April 2011 um 10:36

    War wirklich ein nette etwas traurige Liebesgeschichte. Was mir sehr gefallen hat war die einfache, naive Sprache die wirklich mal was anderes war, der erste Teil war so witzig geschrieben, dass ich oft kichernd in in meinem Bett lag, hat mich sehr an meine Schulzeit erinnert!Der Mittelteil war etwas langatmig, deshalb gibts einen Stern abzug! Es gibt auch mehr oder weniger ein Happy End!Was ich mich nur gefragt habe, ist ein 16 jähriger Junge zu solchen Gefühlen und zu solchen Gedanken überhaupt fähig?Naja es hat ja kein 16 ...

    Mehr
  • Rezension zu "Weiß wie Milch, rot wie Blut" von Alessandro D'Avenia

    Weiß wie Milch, rot wie Blut
    palegreeneyes

    palegreeneyes

    19. April 2011 um 17:36

    wow!

  • Rezension zu "Weiß wie Milch, rot wie Blut" von Alessandro D'Avenia

    Weiß wie Milch, rot wie Blut
    Buecherberg

    Buecherberg

    27. März 2011 um 14:25

    1MinuteReview: Leo ist 16, leidenschaftlicher Fussballspieler und verliebt in die17-jährige Beatrice mit den leuchtend roten Haaren. Er traut sich nur nicht, sie anzusprechen. Er erzählt nur seiner Freundin Silvie von seinen tiefen und mächtigen Gefühlen für Beatrice. Als diese schwer an Leukämie erkrankt, bricht für Leo eine Welt zusammen. Nur Silvie kann ihm helfen. Irgendwann bemerkt er jedoch, daß Silvie widerum in ihn verliebt ist... Alessandro D`Avenia erzählt mit viel Feingefühl die Wucht der ungewohnten Gefüle der ersten ...

    Mehr
  • Rezension zu "Weiß wie Milch, rot wie Blut" von Alessandro D'Avenia

    Weiß wie Milch, rot wie Blut
    bücherelfe

    bücherelfe

    08. Januar 2011 um 16:44

    „Ich kann nicht schlafen. Ich bin verliebt, und wenn du verliebt bist, ist Schlaflosigkeit das Mindeste.“ Der löwenmähnige Leo ist 16 und schwebt Zentimeter über dem Boden; er weiss nicht mehr, wo ihm der Kopf steht. Beatrice mit dem flammenden roten Haar wie die Morgenröte und den strahlend grünen Augen ist unbeschreiblich. „Wäre sie Kino: Das Genre müsste noch erfunden werden. Wäre sie ein Duft: Sand im Morgengrauen, wenn der Strand noch alleine mit dem Meer ist. Farbe? Beatrice ist rot. Rot wie die Liebe. Sturm. Ein Orkan, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Weiß wie Milch, rot wie Blut" von Alessandro D'Avenia

    Weiß wie Milch, rot wie Blut
    Pepperann

    Pepperann

    02. Januar 2011 um 10:34

    KLAPPENTEXT: Leo ist ein ganz normaler 16-Jähriger, der in perfekter Symbiose mit seinem iPod lebt, Fußball spielt und am liebsten auf seinem Moped durch Rom brettert. Leo ist fest davon überzeugt, Löwenkräfte zu besitzen, aber er hat einen Feind, der ihm zusetzt: die Farbe Weiß. Weiß ist die Stille, die Sehnsucht und die Einsamkeit. Rot dagegen ist die Farbe der Liebe, der Leidenschaft, des Blutes. Rot sind auch die Haare von Beatrice, die er anbetet. Und seit Leo in der Schule von diesem neuen Vertretungslehrer unterrichtet ...

    Mehr
  • Rezension zu "Weiß wie Milch, rot wie Blut" von Alessandro D'Avenia

    Weiß wie Milch, rot wie Blut
    Superzicke89

    Superzicke89

    17. Dezember 2010 um 15:00

    Weiß wie Milch, rot wie Blut erinnerte mich irgendwie an Schneewittchen. Zumindest hat mich der Titel sofort angesprochen und ich konnte nicht widerstehen. Nach dem Kauf dauerte es keinen Tag bis ich zu Lesen begann und ich wurde nicht enttäuscht. Ein Buch voller Poesie voll mit Philosophie, Liebe und Herzschmerz. Eine schöne Geschichte die mit einem guten Schreibstil aufs Blatt gebracht wurde. Interessante und frische Charaktere runden ein gelungenes Buch ab. Gegen Ende hingegen läuft alles auf ein viel zu Dickes Happy End hin ...

    Mehr
  • Rezension zu "Weiß wie Milch, rot wie Blut" von Alessandro D'Avenia

    Weiß wie Milch, rot wie Blut
    Gelöschter Benutzer

    Gelöschter Benutzer

    “Sie ist mein Traum und ich lebe für sie.” Können Jungendliche lieben? Ja, sie können. Sind sie reif genug, zu begreifen, was echte Liebe ist? Ja, sind sie. Denn ihre Liebe ist noch frisch, unverbraucht, einzigartig. Es ist die erste Liebe – eine Liebe, die oft das ganze Leben lang präsent bleibt. “Träume machen die Menschen zu dem, was sie sind. Sie lassen sie wachsen.” Als ich meine literarische Reise nach Italien unternahm, fühlte ich mich noch ein mal richtig jugendlich. Ich lernte Leo, seine beste Freundin Silvia und ...

    Mehr
    • 3
    Gelöschter Benutzer

    Gelöschter Benutzer

    27. November 2010 um 18:41
  • weitere