Antje Babendererde

(2233)

Lovelybooks Bewertung

  • 1586 Bibliotheken
  • 99 Follower
  • 33 Leser
  • 309 Rezensionen
(1036)
(787)
(334)
(63)
(13)

Lebenslauf von Antje Babendererde

Antje Babendererde wurde 1963 in Jena geboren. Nach einer Töpferlehre arbeitete sie als Hortnerin, Töpferin und Arbeitstherapeutin mit eigener Töpferwerkstatt. Seit 1990 beschäftig sie sich besonders mit Indianerthemen, die nach wie vor einen Großteil ihrer Bücher einnehmen; sie bereist auch immer wieder verschiedene Indianerreservate in Nordamerika, um dort für ihre Bücher zu recherchieren und sich mit den Ureinwohnern zu beschäftigen. Seit 1996 lebt Antje Babendererde als freie Autorin und schreibt sehr erfolgreich Bücher für Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Thüringen.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
  • Beiträge von Antje Babendererde
  • Antje Babendererde ansprechen
  • Ein wunderbares Sommerbuch

    Indigosommer
    Tinkabeerchen

    Tinkabeerchen

    27. August 2015 um 21:35 Rezension zu "Indigosommer" von Antje Babendererde

    Irgendwo habe ich den Titel von dem Buch mal aufgeschnappt und gedacht: Hey, dieses Buch musst du lesen! Dann war ich am Montag in der Bib stöbern und habe es mitgenommen. Witziger Weise stand das Buch gar nicht auf meiner Wunschliste.Zu Hause habe ich mir dann für meinen Beitrag Neues aus der Bib den Klappentext angeschaut. Tut mir leid, aber das Coverkaufen liegt mir im Blut, wenn mir ein Buch gefällt, dann nehme ich es mit. So wurde ich also erstmalig mit dem Inhalt konfrontiert. Ich las die Worte La Push und musste ...

    Mehr
  • Tolle Story für ein paar unterhaltsame Lesestunden

    Libellensommer
    NyangrisFire

    NyangrisFire

    24. August 2015 um 15:00 Rezension zu "Libellensommer" von Antje Babendererde

    Obwohl es ein Liebesroman ist, die ich nicht so sehr mag wenn es wirklich nur um eine Lovestory geht, fand ich das Buch wirklich gut!Die Geschichte war nicht zu kitschig und es ging nicht die ganze Zeit um die Liebe zwischen Jodie und Jay. Das Buch beschreibt auch das Leben in der Wildnis, die guten wie auch die schlechten Seiten. Es ist sehr lebendig und bildlich beschrieben, so kann man sich immer vorstellen wie es an den Orten aussieht und es wird nie langweilig, weil man immer irgendetwas beim Lesen im Kopf hat.Die Charaktere ...

    Mehr
  • Der LovelyBooks Lesesommer 2015

    Lesesommer
    Daniliesing

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Lesesommer" von LovelyBooks

    Im letzten Jahr hat uns der Lesesommer mit euch so viel Spaß gemacht, dass wir auch 2015 passend zu den Sommerferien wieder durchstarten. Die sommerlichen Temperaturen sind schon da, deshalb wollen wir nun auch schnell mit unserem LovelyBooks Lesesommer beginnen. Ihr dürft euch dieses Mal wieder auf spannende Aufgaben & zusätzliche Specials freuen. Auf unserer Aktionsseite stellen wir euch außerdem tolle Lesetipps für den Sommer vor und ihr findet dort zusätzlich jede Woche eine Verlosung, bei der ihr weitere Punkte sammeln ...

    Mehr
    • 2040
  • Gut aber nicht zum umhauen

    Isegrim
    Megani

    Megani

    01. August 2015 um 18:25 Rezension zu "Isegrim" von Antje Babendererde

  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Das Schloss der Träumenden Bücher" von Walter Moers

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an.Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem ...

    Mehr
    • 7473
    Deli

    Deli

    24. July 2015 um 21:02
    Deli schreibt Da hätte ich es fast verbasselt... wollte doch auch Julischatten für den Juli nehmen... das der jetzt beinah vorbei war hab ich gar nicht gemerkt :) Ich liebe das Buch übrigens jetzt schon...

    Und sogar noch im Juli beendet... maaaan war das schön <3

  • Der Gesang der Orcas

    Der Gesang der Orcas
    Federtraeumerin

    Federtraeumerin

    20. July 2015 um 17:23 Rezension zu "Der Gesang der Orcas" von Antje Babendererde

    Nachdem ich schon einige  Bücher von Antje Babendererde gelesen habe und jedes Mal aufs Neue von ihren wunderschönen Erzählungen fasziniert bin, hat mir auch dieses Buch von ihr sehr gut gefallen.   Die Handlung der Geschichte ist zwar nicht wahnsinnig spannend, aber unglaublich wundervoll und interessant, denn man lernt in diesem Buch die Makah-Indianer, die früher und auch heute wieder Walfang betreiben, sehr gut kennen und erfährt viel über ihre Traditionen und Lebensweisen. Auch über die Wale erfährt man einiges und ...

    Mehr
  • Tiefgründig, fesselnd, emotional

    Julischatten
    Lilli33

    Lilli33

    20. July 2015 um 16:23 Rezension zu "Julischatten" von Antje Babendererde

    Gebundene Ausgabe: 480 SeitenVerlag: Arena (1. Januar 2012)Sprache: DeutschISBN-13: 978-3401065892Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 JahreTiefgründig, fesselnd, emotionalInhalt:Sim(ona) ist eine mehr oder weniger typische Jugendliche. Nicht mehr Kind und noch nicht wirklich erwachsen, sucht sie ihren Platz im Leben. Dass dabei nicht alles problemlos abläuft, dürfte klar sein. Doch Sim versucht, ihre Probleme mit Alkohol zu lösen. Nach einer Alkoholvergiftung verbringt sie ihren 16. Geburtstag im Krankenhaus. Zur „Strafe“ ...

    Mehr
  • Julischatten

    Julischatten
    Narr

    Narr

    19. July 2015 um 21:56 Rezension zu "Julischatten" von Antje Babendererde

    Der Beginn wirft mich als Leser ins kalte Wasser: Das Mädchen, Sim, ist völlig am Ende, bereits auf dem Weg in die Verbannung, wie sie es formuliert. Nach und nach taut sie auf, sieht das Gute in der Welt. Findet Freunde, die sie so lieben, wie sie nun mal ist. Findet Familie.Dieses Buch ist wieder eines in der Reihe von sehr gut geschriebenen Indianerromanen. Die Handlung ist unglaublich gut recherchiert! Ich könnte jetzt ins Flugzeug steigen und mir vorstellen, dass es ganz genau so passiert, wie beschrieben.Auch, wie die ...

    Mehr
  • Schonungslos ehrlich und gnadenlos gut

    Julischatten
    Schlehenfee

    Schlehenfee

    17. July 2015 um 13:52 Rezension zu "Julischatten" von Antje Babendererde

    Simona, genannt Sim, hat stets das Gefühl im Schatten, ihrer Super-Schwester zu stehen. An deren gute Noten, soziales Engagement und perfekte Lebensweise kann sie nicht herankommen. Auch von ihren Freunden im thüringischen Kaff wird sie immer mehr gemieden. Sie flüchtet sich in den Alkohol. Nach einer Geburtstagsfeier, die wegen Alkoholvergiftung im Krankenhaus endete, schicken ihre Eltern sie für die Sommerferien nach South Dakota ins Indianerreservat „Pine Ridge“, wo Alkohol und Drogen strikt verboten sind, zu ihrer Tante Jo. ...

    Mehr
  • Enttäuschender Flop

    Rain Song
    DasBuchmonster

    DasBuchmonster

    15. July 2015 um 17:29 Rezension zu "Rain Song" von Antje Babendererde

    Die Restauratorin Hanna aus Deutschland reist nach 5 Jahren zurück in die Heimat des Vaters ihrer Tochter, Jim.  Damals hat der Indianer sich zur Verfügung gestellt, dem Museum ein paar seiner Kunstwerke der Schnitzerei zu vermachen. Er ging mit Hanna nach Deutschland, zwar verliebten die beiden sich ineinander doch Jim ging es in Deutschland nicht gut, er musste zurück in seine Heimat und wollte Hanna mitnehmen. Doch kurz nachdem Jim wieder zurück ist, ist er für Hanna wie spurlos verschwunden, leider wusste Jim nicht, dass ...

    Mehr
  • weitere