Auguste Lechner

(86)

Lovelybooks Bewertung

  • 116 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 16 Rezensionen
(24)
(33)
(22)
(5)
(2)

Lebenslauf von Auguste Lechner

Die österreichische Jugendbuchautorin Auguste Lechner wird am 02.01.1905 in Innsbruck in das Adelsgeschlecht der Neuner von Breitenegg geboren. In Innsbruck lebend besucht sie im Anschluss an ihre Matura die dortige Universität und studiert Sprachen. 1927 wird sie die Ehefrau von Dr. Hermann Lechner, der den Tyrolia Verlag leitet, und mit dem sie bis zu ihrem Tod am 25.02.2000 zusammenlebt. Aus der Ehe geht ihr einziger Sohn hervor. Nach ersten Veröffentlichungen in Zeitschriften wird nach dem Zweiten Weltkrieg ihr Interesse für die Mythologie geweckt und Auguste Lechner beginnt, sich mit den mittelhochdeutschen Epen und griechischen Sagen eingehend zu befassen. Es folgen die Veröffentlichungen von aufbereiteten Sagen und Mythen für Kinder und Jugendliche, zum Beispiel Adaptionen von Herkules, Ilias oder Odysseus, aber auch die Nibelungen und die Sagen um König Artus. Insgesamt verfasst die Österreicherin bis zu ihrem Tod 24 Bücher, die eine Gesamtauflage von einer Million bei weitem überschreiten. Bereits im Jahr 1956 erhält sie für ihre Adaption von „Parzival“ den Österreichischen Staatspreis für Literatur, im Jahr 1983 den Europäischen Jugendbuchpreis.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • NICHT KAUFEN! ES LOHNT SICH NICHT!!!

    König Artus
    MoorMieze

    MoorMieze

    18. June 2015 um 14:06 Rezension zu "König Artus" von Auguste Lechner

    NICHT KAUFEN ES LOHNT SICH NICHT!

  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Das Schloss der Träumenden Bücher" von Walter Moers

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an.Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem ...

    Mehr
    • 6884
  • Typisch Schullektüre?

    Die Abenteuer des Odysseus
    Ginevra

    Ginevra

    17. February 2015 um 21:00 Rezension zu "Die Abenteuer des Odysseus" von Auguste Lechner

    Der Kampf um Troja ist nach 10 Jahren endlich vorüber - die Kämpfer sehnen sich nach ihrer Heimat und ihren Frauen. Doch nun bricht für den König von Ithaka, Odysseus, und seine Männer, eine Zeit voller Abenteuer an: Stürme stören die langersehnte Heimreise, sein Schiff wird an verschiedene unbekannte Küsten getrieben. Auf der Insel der Kyklopen gerät er mit Polyphem aneinander - und sticht ihm sein einziges Auge aus. Das Unglückliche daran: Polyphem ist der Sohn Poseidons, des Meeresgottes, der Odysseus`Heimfahrt aus Rache und ...

    Mehr
  • Literatur ab 12 Jahren

    Die Nibelungen
    RainbowSmiley

    RainbowSmiley

    22. November 2014 um 10:28 Rezension zu "Die Nibelungen" von Auguste Lechner

    "Das Nibelungenlied" enstand im 13.Jahrhundert und wurde auf Mittelhochdeutsch geschrieben.  Der Autor ist unbekannt.  Das Nibelungenlied enthält einen wahren Kern , der umschmückt mit Sagen ist.Auguste Lechner hat das Nibelungenlied aus dem Mittelhochdeutsch übersetzt und es sehr verständlich gemacht.In dem Buch geht es um Betrug, Eifersucht, Mord, Rache, höfische Pracht, Heldentaten und vieles mehr. Besonders gut hat mit das Glossas (die Worterklärung) am Ende des  Buches gefallen.

  • Hochzeit und Fall eines Volkes

    Die Nibelungen
    vienna

    vienna

    Rezension zu "Die Nibelungen" von Auguste Lechner

    Hochzeit und Fall eines Volkesdas Cover Es ist schlicht und puristisch. Es überwiegt ein satter, dunkler Grünton, die Schrift hingegen leuchtet nahezu unaufdringlich in einem türkisen Farbton. Titel und Name der Autorin finden sich im unteren Drittel des Buchs wieder. Eine Schar nordischer und kampfbereiter Helden scheint dem Betrachter auf dem Titel des Buchs entgegenzumarschieren. Nicht weiter aufregend, aber das Cover ist durchaus angemessen. die Story Die Nibelungensage ist Thema dieses Buches. Es dreht sich um den ...

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "König Artus" von Auguste Lechner

    König Artus
    Dubhe

    Dubhe

    09. January 2013 um 17:39 Rezension zu "König Artus" von Auguste Lechner

    Auguste Lechner erzählt in diesem Buch die Geschichte um den jungen Artus, Merlin, die Ritter der Tafelrunde, Lanzelot und Avalon. Jeder kennt diese Begriffe, doch um was geht es wirklich in dieser Geschichte? Alles beginnt im alten Britannien, in dem mehrer Völker leben, und das nicht immer im Einklang... . Eine Inhaltsangabe zu schreiben, die dem Inhalt gerecht wäre, würde lange und auch kompliziert sein. Warum? Weil es eine relativ lange Vorgeschichte gibt, die eigentlich recht wichtig für die eigentliche Geschichte um Artus ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Nibelungen" von Auguste Lechner

    Die Nibelungen
    Pongokater

    Pongokater

    20. November 2012 um 18:54 Rezension zu "Die Nibelungen" von Auguste Lechner

    Von einer Übertragung aus den frühen 50er Jahren hatte ich schlimmes befürchtet. Die Befürchtungen traten nicht ein. Mit alles anderer als mittelalterlicher, aber auch nicht zeitgenössischer Sprache rettet Auguste Lechner die Kraft des Nibelungenepos. Der unprätentiöse Vortrag von Markus Meyer erschafft keine Räuberpistole, sondern die tragische Geschichte einer Heldenidee, die zur Vernichtung einer ganzen Sippe führt. Almost Shakespeare!

  • Rezension zu "Die Abenteuer des Odysseus" von Auguste Lechner

    Die Abenteuer des Odysseus
    Sanny-

    Sanny-

    09. August 2011 um 18:32 Rezension zu "Die Abenteuer des Odysseus" von Auguste Lechner

    Ich fand das Buch richtig geil, obwohl ich es in der 6. Klasse als Schullektüre lesen musste. Trotz der relativ vielen Seiten (wenn man in der 6. Klasse ist), hab ich es gerne gelesen. Und im Nachhinein halte ich es für gut, dass wir es damals lesen mussten, denn so erhielt man wichtige Grundlagen der griechischen Mythologie, die im Laufe der Schulzeit ja immer wieder angesprochen und thematisiert wird.

  • Rezension zu "Die Abenteuer des Odysseus" von Auguste Lechner

    Die Abenteuer des Odysseus
    _Lotusblume_

    _Lotusblume_

    09. January 2011 um 14:50 Rezension zu "Die Abenteuer des Odysseus" von Auguste Lechner

    Ich hab das Buch in der Schule gelesen und ich fands so dermaßen langweilig. Ich weiss nicht, was alle an dem Buch finden, aber vielleicht war ich einfach nur zu jung (6. Klasse)

  • Rezension zu "Die Sage vom Goldenen Vlies" von Auguste Lechner

    Die Sage vom Goldenen Vlies
    SnowWhitesNightmares

    SnowWhitesNightmares

    16. November 2008 um 00:27 Rezension zu "Die Sage vom Goldenen Vlies" von Auguste Lechner

    Die Sage vom Goldenen Vlies handelt von Jason, dem rechtmäßigem König von Iolkos (bzw.Thessalien), der sich auf der Suche nach dem berühmten Goldenen Vlies befindet. Auf seiner Suche begleiten ihn viele beühmten Helden u.a. Herakles und Orpheus, den sogenannten Argonauten (da das Schiff mit denen sie reisen Argo heißt). Gemeinsam erleben sie viele spannende und ergreifende Abenteuer...

  • weitere