Carlos Ruiz Zafón

(8686)

Lovelybooks Bewertung

  • 8606 Bibliotheken
  • 158 Follower
  • 243 Leser
  • 1033 Rezensionen
(4136)
(2745)
(1339)
(359)
(107)

Lebenslauf von Carlos Ruiz Zafón

Carlos Ruiz Zafón wurde 1964 in Barcelona geboren und ist im Schatten der berühmten Kathedrale Sagrada Familia aufgewachsen. Schon als Zehnjähriger verfasst er, nach eigenen Aussage, inspiriert von der überbordenden Architektur Barcelonas, erste Schauergeschichten. Seinem Interesse an Literatur folgend, ist er zunächst in einer Werbeagentur als Texter tätig und schreibt zeitgleich an seinem ersten Roman „Der Fürst des Nebels“, von dem 150.000 Stück verkauft werden. 1993 erhält er dafür den Edebé-Preis für Jugendliteratur. Ein Jahr später beschließt Zafón, nach Los Angeles zu gehen und arbeitet dort insgesamt zehn Jahre lang als Drehbuchautor und Journalist, widmet sich aber auch weiterhin seiner Passion, dem Schreiben. Drei weitere Jugendbücher folgen, bis er 2001 den Roman „Der Schatten des Windes“ veröffentlicht, der ein internationaler Bestseller wird und in Deutschland Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste erreicht. Der Roman ist mittlerweile in über 30 Sprachen, unter anderem Französisch, Finnisch, Englisch, Italienisch, Portugiesisch und Polnisch übersetzt worden. 2008 erscheint sein Werk „Das Spiel des Engels“, welches von der Presse sehr positiv aufgenommen wird und Leser in aller Welt begeistert. Am 25. Oktober 2012 finden seine Barcelona-Romane durch einen Band 3 ihre Fortsetzung. Mit "Der Gefangene des Himmels" erscheint das Verbindungsstück der beiden Romane "Der Schatten des Windes" und "Das Spiel des Engels". 2014 wird zum "Welttag des Buches" seine Erzählung "Der Fürst des Parnass" veröffentlicht, mit der sich Zafón bei seinen Lesern und den Buchhändlern bedanken will. Seine Englische Homepage findet man unter: http://www.carlosruizzafon.com/
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Destiny doesn't come for home visits, go for it by yourself

    The Prisoner of Heaven
    The iron butterfly

    The iron butterfly

    26. August 2016 um 20:01 Rezension zu "The Prisoner of Heaven" von Carlos Ruiz Zafón

    Christmas time in Barcelona, cold temperatures and warming lights accompany the people rushing through the streets in order to buy food and presents for their beloved ones at home. Daniel, his father and their friend Fermin are wondering about everybody just passing the Sempere & Sons bookshop. Marketing and refreshing decoration ideas are a great challenge for the three of them. Sempere Senior worries about the future because of missing incomings. Daniel, now married with Bea is captured by his thoughts about a supposed love ...

    Mehr
  • das Barcelona der 50er jahre kennenlernen

    Der Schatten des Windes
    elfenpetra

    elfenpetra

    18. August 2016 um 11:29 Rezension zu "Der Schatten des Windes" von Carlos Ruiz Zafón

    Vielleicht liegt es daran, das Barcelona meine Lieblingsstadt ist, aber Zafon hat einen grandiosen, geheimnisumwitterten Roman über die verwinkelten Gassen der Stadt, über verlassenen Paläste und den Friedhof der vergessenen Bücher geschrieben. Man ist von Anfang an in dieser mystischen Geschichte gefangen und kann nicht aufhören zu lesen.

  • Marina - Carlos Ruiz Zafón

    Marina
    mtreffem

    mtreffem

    16. August 2016 um 12:25 Rezension zu "Marina" von Carlos Ruiz Zafón

    Im mysteriöses Barcelona verfolgen der junge Óscar und seine Freundin Marina eine schwarze Dame. Ich mag diesen Nervenkitzel, wenn in alte Villen eingebrochen wird, oder verlassene Gewächshäuser durchsucht werden, alte Maschinen plötzlich zum Leben erwachen und nachtschwarze Kutschen einen durch die Straßen Barcelonas verfolgen. Es ist ein subtiler Horror unterbrochen von ruhigen Szenen. Märchenhaft und spannend. Ganz nebenbei geht es um die Suche nach Freundschaft und dem Kampf um Leben und Liebe.

  • Spannung - Verwicklungen - Liebe

    Der Schatten des Windes
    Gwennilein

    Gwennilein

    09. August 2016 um 18:12 Rezension zu "Der Schatten des Windes" von Carlos Ruiz Zafón

    Dieses Buch ist wundervoll und war ein Genuss zu lesen! So eine schöne Geschichte, die nicht nur den Protagonisten gefangen nimmt, sondern auch dessen Leser. Humorvoll, leidenschaftlich, spannend bis zum Schluss. Die Figuren werden toll ausformuliert und beleuchtet, die Erzählung wird nie langweilig und verknüpft sich sehr spannend ineinander. Man wird verzaubert und wandelt komplett mit durch Barcelona und dessen Geschichte. Absolut empfehlenswert.

  • Wunderbare Sprache

    Der Gefangene des Himmels
    Yolande

    Yolande

    08. August 2016 um 13:16 Rezension zu "Der Gefangene des Himmels" von Carlos Ruiz Zafón

    3. Teil der "Friedhof der vergessenen Bücher"-Reihe.Wieder ein tolles Buch von Zafón mit einer wunderbaren Sprache. Dieses Mal nicht so mystisch wie seine beiden Vorgänger. Leider habe ich diese schon vor längerer Zeit gelesen und sie waren mir nicht mehr ganz so präsent, was bei der Lektüre dieses Buches ganz hilfreich gewesen wäre. 

  • Rezension - Der Fürst des Nebels

    Der Fürst des Nebels
    Willia

    Willia

    22. Juli 2016 um 23:55 Rezension zu "Der Fürst des Nebels" von Carlos Ruiz Zafón

    "Der Fürst des Nebels" spielt im Jahre 1943. Es herrscht Krieg und der dreizehnjährige  Max und seine Familie fliehen aufs Land. Das neue Zuhause ist ein kleines verlassenes Strandhaus, das in einem entfernten Fischerdorf liegt. Unerklärliches spielt sich in dem Haus ab und das Rätsel um den Tod eines kleinen Jungen bringt Max dazu dem Geheimnis auf die Spur zu kommen.Ich habe bereits andere Bücher wie "Das Spiel des Engels" von Carlos Ruiz Zafón gelesen und auch in diesem Buch bin ich wieder von seinem ausgezeichneten ...

    Mehr
  • Cravenmoore

    Der dunkle Wächter
    Fornika

    Fornika

    22. Juli 2016 um 17:09 Rezension zu "Der dunkle Wächter" von Carlos Ruiz Zafón

    Ein kleines Dörfchen in der Normandie wird nach dem plötzlichen Tod des Vaters der Zufluchtsort für die Familie Sauvelle. Hier findet die Mutter eine Anstellung bei Lazarus Jann, der eine imposante Spielzeugfabrik sein Eigen nennt. Die Tochter Irene findet in Ismael ihre erste Liebe. Und der Sohn? Der entdeckt, dass es in dem Anwesen Cravenmoore nicht mit rechten Dingen zugeht…  Die Geschichte startet zunächst sehr verhalten, der Autor gibt dem Leser viel Zeit sich mit Handlungsorten und Charakteren auseinanderzusetzen. Die ...

    Mehr
  • Langatmiger Roman über die Suche nach einem Autor im Barcelona der Nachkriegszeit

    Der Schatten des Windes
    schnaeppchenjaegerin

    schnaeppchenjaegerin

    16. Juli 2016 um 13:31 Rezension zu "Der Schatten des Windes" von Carlos Ruiz Zafón

    Der Roman handelt von Daniel Sempre, der als 10-jähriger Junge von seinem Vater zum „Friedhof der vergessenen Bücher“ geführt wird und sich dort ein Buch aussuchen darf. Er entscheidet sich für „Der Schatten des Windes“ und ist fasziniert von der Erzählung und dem geheimnisvollen Autor Julian Carax.  Als Daniel merkt, dass auch andere auf der Suche nach Büchern dieses Autors sind, diese aber verbrennen möchten, möchte Daniel unbedingt mehr über Carax erfahren. Auf seiner Suche begegnet er den unterschiedlichsten Menschen in ...

    Mehr
  • Ein Buch, dass man nicht mehr weglegen kann..

    Der Schatten des Windes
    antigonaa95

    antigonaa95

    12. Juli 2016 um 22:26 Rezension zu "Der Schatten des Windes" von Carlos Ruiz Zafón

    Mein Lieblingsbuch.. Der Autor hat es geschafft, dass ich mich absolut in Barceloa verliebt habe. Empfehle es wirklich jedem!

  • Der Dunkle Wächter

    Der dunkle Wächter
    xxLITTERAxx

    xxLITTERAxx

    11. Juli 2016 um 15:44 Rezension zu "Der dunkle Wächter" von Carlos Ruiz Zafón

    Unterhaltsame Mischung aus Sommer- und Schauerroman. Tolle Schauplätze und Ideen!Gehört zur Nebel-Trilogie, deren Bände man aber wie Einzelbände liest, da immer neue Figuren auftauchen und die Geschichten abgeschlossen sind.https://www.youtube.com/watch?v=3jSPfCSP9rc

  • weitere