Cecelia Ahern

(13524)

Lovelybooks Bewertung

  • 8868 Bibliotheken
  • 364 Follower
  • 280 Leser
  • 1707 Rezensionen
(5586)
(4468)
(2482)
(680)
(225)

Lebenslauf von Cecelia Ahern

Cecelia Ahern, 1981 in Dublin geboren, ist die Tochter des ehemaligen irischen Ministerpräsidenten Bertie Ahern. Schon als Kind schrieb sie erste Kurzgeschichten. Sie studierte Journalismus und Medienkommunikation in der irischen Hauptstadt und begann nach ihrem Abschluss 2004 mit ihrem ersten Roman „P.S. Ich liebe Dich“, der in mehr als vierzig Ländern erschien. 2007 wurde er mit Gerard Butler und Hilary Swank in den Hauptrollen verfilmt. Es folgten mehrere erfolgreiche Romane: "Für immer vielleicht" (2005), "Zwischen Himmel und Liebe" (2006), "Vermiss mein nicht" (2007), "Ich hab dich im Gefühl" (2008), "Zeit deines Lebens" (2009), "Ich schreib dir morgen wieder" (2010) ,"Ein Moment fürs Leben" (2011). Und im Herbst 2012 "100 Namen". Cecelia Ahern verfasst außerdem Drehbücher, Theaterstücke und war Produzentin der Sitcom "Samantha Who?". Sie ist verheiratet und hat eine Tochter.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Jahr in dem ich dich traf

    Das Jahr, in dem ich dich traf
    Naddlpaddl

    Naddlpaddl

    18. April 2015 um 14:37 Rezension zu "Das Jahr, in dem ich dich traf" von Cecelia Ahern

    Ein Cecilia Ahern. Ich hab mich wahnsinnig auf ein Buch von ihr gefreut und bin wirklich mit Vorfreude in dieses Hörabenteuer (Ich habe es als Buch bei Audible gehört) gestartet. Aber ziemlich schnell wurde mir klar, dass dies nichts von dem sein wird, was ich erwartet habe. Mir fehlten die großen Gefühle oder der Tiefgang den ihre Bücher sonst mit sich bringen. Vielleicht konnte ich auch einfach kein Gefühl dafür entwickeln, aber bei mir ist rein gar nichts angekommen. Jasmine und Matt sind für mich zwei blasse Protagonistin, ...

    Mehr
  • Cecelia Ahern pur

    Das Jahr, in dem ich dich traf
    lisa1997

    lisa1997

    17. April 2015 um 13:54 Rezension zu "Das Jahr, in dem ich dich traf" von Cecelia Ahern

    Meine Meinung:Der neuste Roman von der Bestseller Autorin aus Irland.Ich muss gestehen, ich hatte hohe Ansprüche an dieses Buch, da ich von „Die Liebe meines Lebens“ so fasziniert war.Ich fand es schade, dass ich am Anfang partout nicht in die Geschichte finden konnte. Das hat mich ein wenig enttäuscht. Doch mit der Zeit hat sich die Einstellung geändert und ich kam mit dem Buch gut zu recht. Es ist wirklich ein lockeres Buch.Was mich dann doch gestört hat, war die Erzählform. Es erzählt Jasmine in der Ich-Form ihre Geschichte ...

    Mehr
  • Immer wieder verzaubernd!

    Das Jahr, in dem ich dich traf
    Tiniwiniii

    Tiniwiniii

    16. April 2015 um 22:44 Rezension zu "Das Jahr, in dem ich dich traf" von Cecelia Ahern

    „Ich habe gelernt, dass wir niemals wirklich stillstehen und dass unsere Reise niemals zu Ende sein wird, denn wir entwickeln uns unablässig weiter – genau wie die Raupe, die sich, als sie dachte, alles sei vorbei, in einen Schmetterling verwandelte.“ (S. 382 aus ‚Das Jahr, in dem ich dich traf‘ von Cecelia Ahern) Das gesamte Leben der jungen Jasmine ist hauptsächlich auf ihren Job fixiert. Sie berät Leute, die vorhaben ein eigenes Unternehmen zu gründen. Die Sache mit der Selbstständigkeit – also „selbst“ und „ständig“ – nimmt ...

    Mehr
  • Leserkommentare zu Hundert Namen von Cecelia Ahern

    Hundert Namen
    Schleicher

    Schleicher

    via eBook 'Hundert Namen' zu Buchtitel "Hundert Namen" von Cecelia Ahern

    Dieses Buch hat mich sehr gefesselt und zu Traenen geruehrt.

    • 17
  • war so naja

    Das Jahr, in dem ich dich traf
    summi686

    summi686

    16. April 2015 um 11:06 Rezension zu "Das Jahr, in dem ich dich traf" von Cecelia Ahern

    Ein Cecilia Ahern. Ich hab mich wahnsinnig auf ein Buch von ihr gefreut und bin wirklich mit Vorfreude in dieses Hörabenteuer (Ich habe es als Buch bei Audible gehört) gestartet. Aber ziemlich schnell wurde mir klar, dass dies nichts von dem sein wird, was ich erwartet habe. Mir fehlten die großen Gefühle oder der Tiefgang den ihre Bücher sonst mit sich bringen. Vielleicht konnte ich auch einfach kein Gefühl dafür entwickeln, aber bei mir ist rein gar nichts angekommen. Jasmine und Matt sind für mich zwei blasse Protagonistin, ...

    Mehr
  • Ungewöhnliches Stilmittel des Selbstgesprächs

    Das Jahr, in dem ich dich traf
    Girdie

    Girdie

    14. April 2015 um 21:07 Rezension zu "Das Jahr, in dem ich dich traf" von Cecelia Ahern

    Jasmine, 33 Jahre alt, ist gelernte Buchhalterin, eigenwillig und selbstbewusst. Ihre Ideen zu neuen Unternehmenszwecken führen sie dazu, neue Firmen zu gründen. Darum macht sie sich selbständig. Motiviert baut sie nacheinander mehrere eigene Unternehmen auf, um sie dann wieder gewinnbringend zu verkaufen. Zuletzt hat sie mit einem Geschäftspartner ein solches Unternehmen gestartet. Als sie dann das aktuelle Projekt verkaufen wollte, hat er sie gekündigt mit einem Jahr Freistellung. Jasmine hat nun sehr viel Zeit für ihre Freunde ...

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Das Schloss der Träumenden Bücher" von Walter Moers

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an.Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem ...

    Mehr
    • 5638
  • Rezension zu "zwischen Himmel und Liebe" von Cecelia Ahern

    Zwischen Himmel und Liebe
    Jecke

    Jecke

    14. April 2015 um 13:37 Rezension zu "Zwischen Himmel und Liebe" von Cecelia Ahern

    So richtig weiß ich mit dem Buch leider nichts anzufangen..Von „P.S: Ich liebe dich“ war ich ja total begeistert, an „für immer vielleicht“ kann ich mich leider nicht mehr so genau erinnern, wie ich es fand, da ich zu der Zeit noch keine Rezensionen geschrieben habe, aber hier war ich irgendwie.. na ja, nicht enttäuscht, aber so richtig fesseln konnte mich das Buch auch nicht..Man weiß eigentlich sehr schnell, wie sich die Geschichte entwickelt, wie sie endet, was zwischendurch passiert - also so wirklich spannend ist sie ...

    Mehr
  • Gardening Leave - oder eine Zwangspause wird zur Zeit der Selbstfindung

    Das Jahr, in dem ich dich traf
    elafisch

    elafisch

    12. April 2015 um 20:28 Rezension zu "Das Jahr, in dem ich dich traf" von Cecelia Ahern

    "Die meisten Menschen in unserem Leben müssen nicht aktiv etwas tun, um uns zu verändern, sie müssen einfach nur da sein." Seite 381In Cecelia Aherns "Das Jahr in dem ich dich traf" begleitet man Jasmine, die mit ihren 33 Jahren schon mehrere Firmen aufgebaut und dann gewinnbringend verkauft hat, aber nun von ihrem Geschäftspartner gefeuert und zu einem Jahr "Gardening Leave" verdonnert wurde.Ein Jahr um sich über das eigene Leben und seine Mitmenschen Gedanken machen zu können.Ein Jahr in dem Jasmine tatsächlich beginnt einen ...

    Mehr
  • "Wir gehen alle von Zeit zu Zeit verloren"

    Vermiss mein nicht
    Fluffig

    Fluffig

    10. April 2015 um 12:48 Rezension zu "Vermiss mein nicht" von Cecelia Ahern

    Sandy Shortt führt eine Agentur, in der sie Menschen sucht. Menschen, die scheinbar verschwunden sind. Schon seit sie noch ein Kind war, interessiert sie sich für dieses Thema, denn ein Mädchen aus ihrer Klasse verschwand auch ganz plötzlich. Genauso, wie Socken in der Waschmaschine immer verschwinden... Mitten während eines Auftrags passiert es dann - Sandy verschwindet selbst - sie taucht an einem Ort wieder auf, in dem alles landet, was jemals verschwunden ist und lernt ganz viele Leute kennen, denen es genauso geht wie ihr. ...

    Mehr
  • weitere