Neuer Beitrag

Ausgewählter Beitrag

LEXI

vor 1 Jahr

(28)

„Frauen beten anders“ – ein passender Titel für das Buch von Claudia Larsen und Zoe Bee, dessen optische Aufmachung atemberaubend ist. Auf der Vorderseite der Hardcover-Ausgabe sieht man eine junge Frau in betender Haltung, eine Hand zum Himmel erhoben, abgebildet. Der zarte weiße Schleier, der sie umgibt, wirkt auf mich beinahe wie ein Weichzeichner, die Ornamente in Goldprägung am Buchrand sorgen für eine äußerst edle Optik. Die Buchrückseite liefert dem Leser bereits einen kleinen Einblick in dessen Inhalt – hier erkennt man zwei Film-Negativstreifen mit kleinen Fotos betender Frauen, Elemente, die dem Leser während der Lektüre auf sehr vielen Buchseiten wiederholt begegnen. Positiv hervorheben möchte ich auch die erstklassige Qualität – den starken Bucheinband und die stabilen, bunt bedruckten Seiten.

Der Inhalt dürfte aufgrund des gewählten Titels klar sein – hier stehen gläubige Frauen und deren Gebetsleben im Mittelpunkt. Das zentrale Thema sind Frauen, die sich dazu bereit erklärt hatten, sich jeweils dort ablichten zu lassen, wo sie sich Gott am nächsten fühlten, sei es in ihrem eigenen Zuhause, oder aber an bestimmten Plätzen und Orten bzw. in der freien Natur. Es werden keine perfekt gestylten Models, sondern 56 reale Frauen – aus dem Leben gegriffen – vorgestellt, und zwar genau so, wie sie sind, 56 Frauen jeder Herkunft, jeden Alters und jeden Berufes. Eine interessante Einleitung bietet die Ausführung über die Verschiedenartigkeit des Betens. von Frauen und Männern, ein viel diskutiertes Thema beim Entstehen dieses Bildbandes. Mir persönlich hat auch das Zitat in der Einleitung sehr gefallen, wo die Autorin meint: „Mögen sie eine Ermutigung sein für die Menschen, die dieses Buch in die Hände nehmen und mit den Augen und – viel mehr noch – mit dem Herzen lesen“.

So war ich dann natürlich auch nicht erstaunt, dass dieser Bildband mich stark berührte. Die Bandbreite der portraitierten Frauen ist erstaunlich groß, es wurden scheinbar bewusst viele verschiedene Altersgruppen und die verschiedensten Berufswege ausgewählt, auch die Art des Betens bzw. der Zugang dazu ist bei beinahe jeder der portraitierten Personen anders. Natürlich gab es für mich einige Präferenzen, und ich fand auch einige Bibelverse wieder, die ich ebenfalls sehr mag… meine Notizen ermöglichen es mir, immer wieder ganz bestimmte, beeindruckende Frauenportraits nachzuschlagen, die kurzen Bibeltexte und die Kurzvorstellung jener Person nachzulesen und die Fotos zu betrachten.

Der sprachliche Stil war im Grunde eine bunte Mischung, dargebracht durch gedruckte Interviews, in denen die befragten Personen zu Wort kamen, und wo sie ihrem Glaubensleben Ausdruck verliehen. Die Abbildungen im Buch fand ich sehr aussagekräftig und authentisch – sie vermittelten mir einen Eindruck zur „Person hinter den Worten“. Es gibt zu jeder Interviewpartnerin ein Bild, das diese während des Gebets – in ihrer eigenen Gebetshaltung – zeigt, manchmal auch ein Foto aus ihrem Alltag, ihrer Freizeit, oder aber die bereits erwähnte Grafik, bei der ein Negativstreifen mit mehreren kleinen Farbfotos aus ihrem Leben abgebildet wurde. Als „nettes kleines Extra“ empfand ich die letzten Seiten, wo ein „Liebesbrief Gottes an uns“ in Form von vielen kurzen Bibelzitaten, ein Gebet des Franz von Assisi, der bekannte Psalm 23, das „Vater unser“ sowie ein Übergabegebet diesem tollen Bildband den perfekten Abschluss verliehen. Die Begriffserklärungen im Anhang sowie der Raum für eigene Gedanken rundeten den positiven Gesamteindruck dieses Buches für mich ab.

Ich kann „Frauen beten anders“ als sehr beeindruckende Lektüre bezeichnen, bei der man sich nicht nur in die Geschichten und Bibelzitate bzw. Gebete der befragten Frauen, sondern auch in die ausdrucksvollen aussagekräftigen Fotos vertiefen kann. Der Bildband stellte für mich eine Leseerfahrung dar, die ich keinesfalls missen möchte, und ich kann sie uneingeschränkt weiter empfehlen. Fünf Bewertungssterne für tollen Inhalt, aussagekräftige kleine Einblicke in das Leben der interviewten Frauen, wertvolle Bibelzitate, und eindrucksvolle Aufnahmen.

Autor: Claudia Larsen
Buch: Frauen beten anders

pallas

vor 1 Jahr

Ein so tolles Buch werde ich mir auch besorgen.

Neuer Beitrag