Cody McFadyen

(6294)

Lovelybooks Bewertung

  • 4014 Bibliotheken
  • 257 Follower
  • 170 Leser
  • 926 Rezensionen
(3362)
(1995)
(661)
(186)
(71)

Lebenslauf von Cody McFadyen

Cody McFadyen wurde 1968 in Texas geboren und wuchs in sehr einfachen Verhältnissen auf. Er las sehr viel und begann bereits mit neun Jahren mit dem Schreiben. Mit 16 brach er die Highschool ab und arbeitete als Freiwilliger bei einer Selbsthilfegruppe. Er war sehr vielseitig tätig: Drogenberatung, Lernhilfe, Bauarbeiten, Buchhaltung - und vor allem reiste er sehr viel. Später arbeitete er vor allem als Webdesigner. Mit Mitte Zwanzig machte er einige Drogen- und Alkoholerfahrungen, heiratete dann allerdings und widmete sich der Erziehung seiner Stieftochter. Erst mit Mitte dreißig fing er nach dem Rat seiner Exfrau wieder richtig mit dem Schreiben an. So erschien im Jahr 2005 sein erstes Werk "Shadow Man" (zu deutsch "Die Blutlinie", 2006). Der Thriller stand in Deutschland wochenlang auf der Bestsellerliste. Es folgten "Der Todeskünstler", "Das Böse in uns" und "Ausgelöscht". Alle diese Romane drehen sich um die Protagonistin Smoky Barrett. Im Jahr 2010 erschien "Der Menschenmacher" als Thriller außerhalb der Serie, sein nächstes Werk wird sich aber wieder um Smoky Barrett drehen. Im März 2013 erscheint sein neuer Roman 'Die Stille vor dem Tod', der 5. Band der Reihe um Smoky Barrett. Der Autor lebt mit seiner Familie in Kalifornien.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen

Beitrag verfassen...

  • Spannende Geschichte an der Smoky Barrett wächst und sogar über sich hinaus wächst

    Die Blutlinie
    Cathy28

    Cathy28

    20. August 2014 um 14:51 Rezension zu "Die Blutlinie" von Cody McFadyen

    Klappentext:Nach dem Mord an einer Freundin folgt FBI-Agentin Smoky Barrett der Fährte des Killers. Doch die Spuren, die der eiskalte Serienmörder hinterlässt, sind so blutig, dass ihr ganzes Können gefragt ist. Die Zeit arbeitet gegen sie, und mit jedem neuen Verbrechen gelangt Smoky zu einer erschreckenden Erkenntnis: Der Mörder möchte sich einen Traum erfüllen - ein Traum, der für viele zum Albtraum werden könnte ...Die FBI-Agentin Smoky Barrett ist in einen komplizierten Fall verwickelt. Erst ist sie und ihre Familie Opfer ...

    Mehr
  • Der Todeskünstler

    Der Todeskünstler: Thriller
    martina400

    martina400

    12. August 2014 um 11:34 Rezension zu "Der Todeskünstler: Thriller" von Cody McFadyen

    "Entweder Sie finden ihn und halten ihn auf, oder ich nehme ihm das, was er am meisten will ..."   S. 177Inhalt:Smoky Barrett möchte eigentlich ihren Urlaub nutzen, um im Haus aufzuräum und für Neues platz zu schaffen. Doch schon wird sie zu einem Tatort gerufen, wo ein Mädchen mit einer Pistole am Kopf ausdrücklich nach ihr verlangt. Als sie die Tür öffnet riecht sie bereits das Blut und findet einen grauenhaften Mord vor. Sarah spricht vom Todeskünstler, der sie vernichten möchte, ohne sie zu töten. Es wird ein Wettlauf mit der ...

    Mehr
  • Buchempfehlungen: Jeden Monat, eine Buchempfehlung der anderen lesen - Abstimmung für November 2013

    Kanjuga

    Kanjuga

    Hallo Ihr Lieben,ihr wolltet es nicht anders, deswegen bin ich weiterhin eure Themeneröffnerin *freu*Worum geht es hier eigentlich? Nun, bestimmt kennt das jeder von euch: man steht vor seinem SuB (Stapel ungelesener Bücher, wahlweise auch Regal oder Berg ^^ ) und weiß einfach nicht, welches Buch man als nächstes lesen soll. Wir wollen uns bei diesem Problem gegenseitig helfen ;o) Die Idee: Jeder Teilnehmer nennt hier  maximal 10 Bücher, die er sich eventuell vorstellen könnte, im nächsten Monat zu lesen. Alle anderen Teilnehmer ...

    Mehr
    • 287
  • In allem die Beste

    Die Blutlinie
    SeelenFeechen

    SeelenFeechen

    09. August 2014 um 16:49 Rezension zu "Die Blutlinie" von Cody McFadyen

    Ich habe nun Bücher die es bis jetzt von der Reihe gibt durch und muss sagen der hat es drauf, Spannung aufzubauen und dann mit so was um die Ecke zukommen. Wer zu viel Fantasie hat wie ich, muss echt hart im nehmen sein. Schon allein bei den Beschreibungen der Tatorte ging mit mir die Fantasie durch und ich musste das Buch weglegen. Aber es ist auch etwas nervend das die Agentin Barrett so toll sein soll und so leidet. Was auch nicht so toll ist das es in jedem Buch aufs neue erwähnt werden muss was die Arme Frau durch gemacht ...

    Mehr
  • Ein enttäuschender McFadyen

    Der Menschenmacher
    knuddelbacke

    knuddelbacke

    Rezension zu "Der Menschenmacher" von Cody McFadyen

    Damals:3 Erwachsene: David , Allison und Charlie, welche  die gemeinsame Kindheit für immer zusammengeschweißt hat. Eine Kindheit  die geprägt war von Ordnung, Disziplin und Gewalt, und von Repressalien, wenn Sie nicht das taten, was der Mann, denn sie einfach nur "Dad" nannten, von Ihnen verlangte. Ihre Kindheit wurde bestimmt von Aufgaben, deren nichterfüllen stets eine grausame Bestrafung in Form von brennenden Zigarettenstummeln oder gnadenlosen Gürtelschlägen nach sich zog. Langsam wurde den Dreien klar , dass es nur eine ...

    Mehr
    • 2
  • Die Blutlinie

    Die Blutlinie
    martina400

    martina400

    Rezension zu "Die Blutlinie" von Cody McFadyen

    "Ich sehe die Zielscheibe an, dann die Glock, und erneut spüre ich diese Mischung aus Freude und Traurigkeit in mir. Ich weiß, jetzt, dass das Schießen nie wieder die einfache, reine Freude sein wird, die es früher einmal für mich war. zu viel Tod steckt inzwischen dahinter. Zu viel Trauer, die ich niemals verwinden werde."  S. 196Inhalt:Agentin Smoky Barrett erleidet schlimmes. Ihre Tochter und ihr Mann werden brutal ermordet und sie selbst vergewaltigt und verstümmelt. Nachdem ihre beste Freundin ebenfalls auf grausame Weise ...

    Mehr
    • 3
    KruemelGizmo

    KruemelGizmo

    31. July 2014 um 08:49
  • Rezension zu "Ausgelöscht" von Cody McFadyen

    Ausgelöscht
    Kleines91

    Kleines91

    Rezension zu "Ausgelöscht" von Cody McFadyen

    Klappentext:Smoky Barrett und die anderen Hochzeitsgäste blicken auf das Brautpaar vor dem Altar. Plötzlich durchbricht Motorenheulen die Stille. Ein schwarzer Mustang hält vor der Kirche. Die Tür öffnet sich, und eine Frau wird auf die Straße gestoßen. Ihr Kopf ist kahl geschoren, die Haut von blutigen Ritzern übersäht. Sie taumelt auf den Altar zu, fällt auf die Knie und stößt einen lautlosen Schrei aus. Die Frau ist vor sieben Jahren spurlos verschwunden. Aber sie kann nicht über das reden, was ihr zugestoßen ist: Jemand hat ...

    Mehr
    • 5
  • Eigentlich...

    Der Menschenmacher
    Wattebausch

    Wattebausch

    29. July 2014 um 09:16 Rezension zu "Der Menschenmacher" von Cody McFadyen

    ... bin ich ein absoluter Cody McFadyen Fan aber dieses Buch hat mich nicht wirklich gefesselt. Ich wusste lange Zeit nicht wo und zu welcher Zeit in der Geschichte ich mich befinde und auch der Zusammenhang der Hauptcharaktere war für mich erst etwa bei der Hälfte des Buches erkennbar.

  • Rezension zu "Der Todeskünstler" von Cody McFadyen

    Der Todeskünstler
    bettina_hofbauer

    bettina_hofbauer

    Rezension zu "Der Todeskünstler" von Cody McFadyen

    Man sollte wahrscheinlich nicht mit allzu hohen Erwartungen ein Buch lesen. Der Todeskünstler wird diesen kaum gerecht. Teilweise in der Ich-Form und teilweise in der Dritten Person geschrieben, erkennt man schnell, wo die Stärken und Schwächen von Cody McFadyen liegen. Während die Passagen aus der Sicht von Smoky Barrett geschrieben nun wahrhaft nicht überzeugen, fesseln die Erlebnisse von Sarah Langstrom umso mehr. Nicht sonderlich geistreich oder intelligent geschrieben: Der Todeskünstler ist eher ein schnell ausgedachter ...

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Der Menschenmacher" von Cody McFadyen

    Der Menschenmacher
    Ines_Mueller

    Ines_Mueller

    Rezension zu "Der Menschenmacher" von Cody McFadyen

    "Einen Moment zuvor hatte sie in tiefem, traumlosem Schlaf gelegen. und nun starrte sie aus verschwommenen Augen in die Dunkelheit, während die Hand ihr Mund und Nase zuhielt und ihr Herz so heftig pochte, als würde es jeden Moment zerreißen."Ich muss gestehen, dass ich "Der Menschenmacher" nur gekauft habe, weil ich es als Mängelexemplar erstehen konnte. Doch so oder so hegte ich gewisse Erwartungen an dieses Buch, da Cody McFadyen sehr hoch gelobt wurde. Aber nun nach Beendigung der Lektüre stehe ich vor der Frage, warum dies ...

    Mehr
    • 3
  • weitere