Der Menschenmacher

(634)

Lovelybooks Bewertung

  • 641 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 16 Leser
  • 97 Rezensionen
(216)
(225)
(117)
(49)
(22)

Inhaltsangabe zu „Der Menschenmacher“ von Cody McFadyen

David lebt mit zwei anderen Kindern bei einem Mann, den sie Vater nennen. Der Mann hält sie gefangen und stellt ihnen unmögliche Prüfungen, an denen sie wachsen sollen ═ "evolvieren", wie er sagt. Wenn sie versagen, wird Vater sehr böse. Oft benutzt er einen Gürtel, manchmal eine Zigarette. Den Kinder bleibt keine Wahl: Wenn sie überleben wollen, müssen sie Vater töten. Zwanzig Jahre später. David ist ein erfolgreicher Autor. Doch noch immer träumt er jede Nacht von dem schrecklichen Mord, den sie begangen haben. Eines Tages erhält er einen Brief mit einem einzigen Wort: Evolviere. Vater ist vielleicht doch nicht tot. Die Vergangenheit kehrt zurück. Und mit ihr eine schreckliche Wahrheit.

Kein typischer McFadyen! Leicht verstörend!

— tinkervanny
tinkervanny

Das Buch war teilweise ganz spannend. Jedoch als Gesamtwerk kann es nicht mit den anderen Büchern Cody McFadyen's mithalten.

— Schnin84
Schnin84

Langatmig und absolut nicht mein Fall!

— Lienne
Lienne

Habe fertig... Super

— Kirschkernchen
Kirschkernchen

nichts für schwache nerven und sensibelchen, kaltblütig, blutrünstig, destruktiv, deprimierend ... und mit handwerklichen schwächen, leider!

— Buecherspiegel
Buecherspiegel

Spannend, aber nicht ganz so schlimm wie erwartet

— LesleyMay
LesleyMay

Sehr schön und auch sehr ansehnlich dargestellt, wenn auch nicht das gewisse Etwas für 5 Sterne!

— Whispery
Whispery

Von Anfang bis Ende ein unglaublicher Mist.

— Gwynifer
Gwynifer

Der Anfang sehr zäh, danach wird es um einiges besser , das Ende wieder langweilig. Mit der Smoky reihe nicht zu vergleichen

— Chris2406
Chris2406

Ein Vater, der "seine" Kinder wie Sklaven behandelt und sie einsperrt. Kinder die lernen müssen was es heißt zu gehorchen. Drama mit Mord!

— BookandArtNerd
BookandArtNerd
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Menschenmacher" von Cody McFadyen

    Der Menschenmacher
    tigerbea

    tigerbea

    12. November 2014 um 08:46

    David und zwei weitere Kinder werden von einem Mann gefangen gehalten, den sie Vater nennen müssen. Er stellt sie vor Prüfungen, die für sie fast unlösbar sind und bestraft sie brutal, wenn sie sie nicht schaffen. Sie haben nur eine Chance zu überleben: sie müssen den Mann töten. 20 Jahre später. David, mittlerweile ein erfolgreicher Autor, träumt immer noch von dem Mord, an dem er beteiligt war. Dann erhält er einen Brief. Einziger Inhalt: das Wort "Envolviere", dem Wort, das der "Vater" damals immer nutzte. Ist Vater vielleicht ...

    Mehr
  • Kann nicht mithalten

    Der Menschenmacher
    Schnin84

    Schnin84

    30. October 2014 um 14:21

    Das Buch war teilweise ganz spannend. Jedoch als Gesamtwerk kann es nicht mit den anderen Büchern Cody McFadyen's mithalten.

  • Laaaaaangatmig...

    Der Menschenmacher
    Lienne

    Lienne

    13. September 2014 um 18:51

    Inhalt: David lebt mit zwei anderen Kindern bei einem Mann, den sie Vater nennen. Der Mann hält sie gefangen und stellt ihnen unmögliche Prüfungen, an denen sie wachsen sollen - "evolvieren", wie er sagt. Wenn sie versagen, wird Vater sehr böse. Oft benutzt er einen Gürtel, manchmal eine Zigarette. Den Kinder bleibt keine Wahl: Wenn sie überleben wollen, müssen sie Vater töten. Zwanzig Jahre später. David ist ein erfolgreicher Autor. Doch noch immer träumt er jede Nacht von dem schrecklichen Mord, den sie begangen haben. Eines ...

    Mehr
  • Ein enttäuschender McFadyen

    Der Menschenmacher
    knuddelbacke

    knuddelbacke

    Damals:3 Erwachsene: David , Allison und Charlie, welche  die gemeinsame Kindheit für immer zusammengeschweißt hat. Eine Kindheit  die geprägt war von Ordnung, Disziplin und Gewalt, und von Repressalien, wenn Sie nicht das taten, was der Mann, denn sie einfach nur "Dad" nannten, von Ihnen verlangte. Ihre Kindheit wurde bestimmt von Aufgaben, deren nichterfüllen stets eine grausame Bestrafung in Form von brennenden Zigarettenstummeln oder gnadenlosen Gürtelschlägen nach sich zog. Langsam wurde den Dreien klar , dass es nur eine ...

    Mehr
    • 2
  • Eigentlich...

    Der Menschenmacher
    Wattebausch

    Wattebausch

    29. July 2014 um 09:16

    ... bin ich ein absoluter Cody McFadyen Fan aber dieses Buch hat mich nicht wirklich gefesselt. Ich wusste lange Zeit nicht wo und zu welcher Zeit in der Geschichte ich mich befinde und auch der Zusammenhang der Hauptcharaktere war für mich erst etwa bei der Hälfte des Buches erkennbar.

  • Rezension zu "Der Menschenmacher" von Cody McFadyen

    Der Menschenmacher
    Ines_Mueller

    Ines_Mueller

    "Einen Moment zuvor hatte sie in tiefem, traumlosem Schlaf gelegen. und nun starrte sie aus verschwommenen Augen in die Dunkelheit, während die Hand ihr Mund und Nase zuhielt und ihr Herz so heftig pochte, als würde es jeden Moment zerreißen."Ich muss gestehen, dass ich "Der Menschenmacher" nur gekauft habe, weil ich es als Mängelexemplar erstehen konnte. Doch so oder so hegte ich gewisse Erwartungen an dieses Buch, da Cody McFadyen sehr hoch gelobt wurde. Aber nun nach Beendigung der Lektüre stehe ich vor der Frage, warum dies ...

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "Der Menschenmacher" von Cody McFadyen

    Der Menschenmacher
    -Ramona-

    -Ramona-

    Ein Buch was derart tief in menschliche Abgründe blickt, dass man sich fragt ob ein Mensch tatsächlich dazu im Stande ist. Drei Kinder sollen anhand von Missbrauch und Folter gebrochen werden und zu "Übermenschen" werden. Diese drei Kinder können aus der grausamen Hölle, die der Adoptivvater aufbaute, fliehen. Doch noch Jahre spätrer leiden sie unter den Folgen. Schlimmer noch als sie scheinbar von toten Vater verfasste Nachrichten erhalten, der schier unmenschliches verlangt. Die Grausamkeit nimmt erneut seinen Lauf. Trotzs ...

    Mehr
    • 2
    Arun

    Arun

    09. May 2014 um 22:46
  • Nichts für schwache Nerven

    Der Menschenmacher
    silviaanni

    silviaanni

    Am Anfang habe ich gedacht, das dieses Buch ja ganz anders ist als seine vier Vorgänger. So friedlich und liebevoll wie David die ersten sechs Jahre seines Lebens mit seiner Mutter erlebt. Bis zur Seite 50. Dort war ich das erste Mal zutiefst erschüttert. Dann fängt die richtige Geschichte an. Und ich muß sagen, dieses Buch steht den anderen in Nichts nach. Es war so, das mich die Geschichte, auch wenn ich nicht gelesen habe, beschäftigt hat. Also, nichts für schwache Nerven. @ silviaanni

    • 3
    KruemelGizmo

    KruemelGizmo

    29. April 2014 um 10:39
  • Harter Tobak

    Der Menschenmacher
    weinlachgummi

    weinlachgummi

    Mein erstes Buch von Cody McFadyen, habe es erst vor einer Woche zu Ende gelesen deswegen sind die Eindrücke noch ganz frisch und noch nicht ganz verdaut.  Und ich muss sagen, ich weiß nicht recht was ich davon halten soll. An so mancher Stelle habe ich mich gefragt wie kommt man auf so was. Zum Beispiel bei der Erzählung über die Hütte und der Familie und was ihnen angetan wird, das war mir einfach zu viel schrecken, Leid und Perversion. Der Aufbau der Geschichte am Anfang hat mich leicht gestört, ich wollte etwas über die ...

    Mehr
    • 2
  • Evolviere!

    Der Menschenmacher
    Krimifee86

    Krimifee86

    28. March 2014 um 13:34

    Inhalt: David lebt mit zwei anderen Kindern bei einem Mann, den sie Vater nennen. Der Mann hält sie gefangen und stellt ihnen unmögliche Prüfungen, an denen sie wachsen sollen – "evolvieren", wie er sagt. Wenn sie versagen, wird Vater sehr böse. Oft benutzt er einen Gürtel, manchmal eine Zigarette. Den Kinder bleibt keine Wahl: Wenn sie überleben wollen, müssen sie Vater töten.Zwanzig Jahre später: David ist ein erfolgreicher Autor. Doch noch immer träumt er jede Nacht von dem schrecklichen Mord, den sie begangen haben. Eines ...

    Mehr
  • weitere