Dan Brown

(18194)

Lovelybooks Bewertung

  • 13163 Bibliotheken
  • 529 Follower
  • 280 Leser
  • 1269 Rezensionen
(7108)
(6480)
(3448)
(863)
(295)

Lebenslauf von Dan Brown

Dan Brown wurde 1964 in New Hampshire, USA als Sohn eines Mathematikprofessors und einer Kirchenmusikerin geboren. Später sagte er einmal, dieses Umfeld, in dem Wissenschaft und Religion keine Gegensätze darstellten, sei der Schlüssel zu seinem Erfolg gewesen. Er studierte Englisch, Spanisch und Kunstgeschichte, unter anderem in Sevilla. Nach Abschluss seines Studiums versuchte er, in der Musikszene Fuß zu fassen, und war als Liedermacher und Sänger aktiv. Seinen Lebensunterhalt bestritt er zu dieser Zeit als Lehrer für Englisch und Spanisch. Der Erfolg in der Musikszene blieb jedoch aus, so dass er sich neu orientierte und zu schreiben begann. Nach wie vor hauptberuflich als Lehrer tätig, veröffentlichte er 1995 in einer kleinen Auflage das humorvolle „187 Men to Avoid: A Survival Guide for the Romantically Frustrated Woman“ - mit mäßigem Erfolg. 1998 schrieb Brown seinen ersten Thriller „Digital Fortress“ (deutscher Titel: „Diabolus“), in dessen Handlung er Themen wie Sicherheit im Internet und die Verletzung der Privatsphäre der Bürger durch Geheimdienste aufgreift. „Diabolus“ wurde 1998 in den USA veröffentlicht. Später wurde bekannt, dass der amerikanische Geheimdienst NSA Brown aufgrund des Inhalts des Buches beobachtet und sogar in die NSA-Zentrale vorlud. Kurze Zeit nach „Diabolus“ veröffentlichte Brown - allerdings unter dem Namen seiner Frau – ein weiteres humoristisches Werk in kleiner Auflage: „The Bald Book“. Im Jahr 2000 veröffentlichte er mit „Angels and Demons“ (deutscher Titel: „Illuminati“) seinen zweiten Roman, 2001 erschien dann "Meteor". Die Verkaufszahlen seiner drei Romane hielten sich aber nach wie vor in Grenzen, so dass Brown seine bisherigen Werke kritisch hinterfragte und sein umfangreiches Archiv nach noch nicht verwendetem Material durchsuchte. Dabei erinnerte er sich schließlich an eine Bemerkung seines Professors aus Sevilla, Leonardo Da Vinci habe möglicherweise geheime Hinweise in seinen Werken verborgen. Diese Grundidee verwendet Brown für seinen Roman „The Da Vinci Code“, der 2003 mit einer Auflage von 230.000 Exemplaren erschien und wenige Tage nach Veröffentlichung die Hardcover-Bestsellerliste der New York Times anführte. Das Buch war ein solcher Verkaufsschlager, dass es zwei Jahre lang ununterbrochen in dieser Liste geführt wurde. Der Thriller löste weltweit kontrovers geführte Diskussionen aus, da sein brisanter Inhalt insbesondere die katholische Kirche verstimmte. Dem Erfolg des Buches, dass in Deutschland unter dem Titel „Sakrileg“ 2004 erschien, tat dies keinen Abbruch: Es wurde in Dutzende Sprachen übersetzt und weltweit über 50 Millionen Mal verkauft. Im Oktober 2009 erschien der langersehnte dritte Roman um den Symbolforscher Robert Langdon, der Millionen Fans weltweit als Hauptfigur aus „Illuminati“ und „Sakrileg“ bestens bekannt ist. Der Roman trägt den Titel "Das verlorene Symbol". Im Mai 2013 erschien ein weiterer Roman, in dem auch Robert Langdon wieder ermittelt. Das neue Buch hat einen weltweiten gleichzeitigen Erscheinungstermin und trägt im amerikanischen Original den Titel "Inferno".
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das verlorene Symbol in Washington

    Das verlorene Symbol
    Lese-Krissi

    Lese-Krissi

    21. May 2016 um 19:11 Rezension zu "Das verlorene Symbol" von Dan Brown

    Aufmachung des BuchesIch besitze noch ein Buch mit dem älteren Cover. Dort ist ein rotes Siegel mit einem Symbol mit einer Pyramide und der Zahl 33 zu sehen. Alles sind auch genannte Dinge im Buch. Das jetzige Cover ist aber auch gut gewählt. Es enthält auch Hinweise auf den Romaninhalt. Das Kapitol von Washington ist zu sehen und Symbole, die eine Rolle spielen.Inhalt „Das verlorene Symbol“ von Dan Brown ist das dritte Buch der Robert Langdon-Reihe.Robert Langdon wird scheinbar von seinem langjährigen Freund Peter Solomon nach ...

    Mehr
  • Dan Brown hat sich selbst übertroffen.

    Illuminati
    EllaEclipse

    EllaEclipse

    16. May 2016 um 16:23 Rezension zu "Illuminati" von Dan Brown

    Ich hab selten so ein gutes Buch gelesen, es war große Klasse. Ich fand es von vorne bis hinten spannend und konnte es kaum aus der Hand legen. Man lernt nebenbei ein bisschen was und das auf entspannende und coole Art und Weise. Wiedereinmal hat Longdon einen spannenden Fall den er wie üblich mit Leichtigkeit löst. Die Charaktere sind realistisch, der Fall spannend und zum Schluss eine echte Überraschung. Man hat wirklich keine Ahnung und dann platzt die Bombe. Es ist eine absolute Kaufempfehlung! 

  • Lesemarathon zu Pfingsten mit LovelyBooks vom 13. - 16. Mai 2016

    LovelyBooks Spezial
    nordbreze

    nordbreze

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Gemütlicher Lesemarathon zu Pfingsten mit LovelyBooks!Nach dem Lesemarathon zu Ostern wurden direkt Stimmen laut, dass wir dieses großartige Ereignis doch bitte schnell wiederholen sollen. Nun ist es soweit!Pfingsten steht vor der Türe und damit eine wunderbare Gelegenheit, um es sich an einem langen Wochenende auf dem Sofa bequem zu machen und die Nase in ein Buch zu stecken. Oder in zwei. Oder in drei!Gemeinsam mit euch möchten wir an diesem Wochenende wieder einmal lesen, Bücher entdecken und eine schöne Zeit zusammen ...

    Mehr
    • 1722
  • Eine Jagd durch Italien!

    Inferno
    YvetteH

    YvetteH

    Rezension zu "Inferno" von Dan Brown

    Klappentext:Bei seinem vierten Abenteuer verschlägt es den Symbologen Robert Langdon nach Florenz. Gemeinsam mit der jungen Ärztin Sienna Brooks begibt er sich auf die Suche nach der Lösung eines jahrhundertealten Rätsels: einer versteckten Botschaft in Dante Aleghieris "Inferno", einem Teil seiner "Göttlichen Komödie". Den ersten Schlüssel dazu soll ihnen die Totenmaske des berühmten Poeten liefern, doch diese wurde aus dem Palazzio Vecchio gestohlen. Die Jagd nach der verschwundenen Maske ist der Auftakt zu einer ...

    Mehr
    • 4
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2016

    LovelyBooks Spezial
    Daniliesing

    Daniliesing

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Die Themen-Challenge geht 2016 in eine neue Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig!Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an.Bitte sammelt ...

    Mehr
    • 5243
  • Chiffriertes Katz- und-Maus-Spiel

    Illuminati
    wordworld

    wordworld

    10. May 2016 um 18:40 Rezension zu "Illuminati" von Dan Brown

    Allgemeines: Titel: IlluminatiAutor: Dan BrownGenre: ThrillerISBN:  978-3404148660Preis: 9,99€ (Taschenbuch)Weitere Bände: Sakrileg, Das verlorene Symbol, Inferno Inhalt:Ein Kernforscher wird bei CERN, dem Zentrum für Nuklearwissenschaft, in seinem Schweizer Labor ermordet aufgefunden. Auf seiner Brust finden sich merkwürdige Symbole eingraviert, Symbole, die nur der Harvardprofessor für Symbologie Robert Langdon zu entziffern vermag der vom Direktor von CERN nach Genf bestellt wird. Was er dabei entdeckt, erschreckt ihn ...

    Mehr
  • Einfach tolles Buch !

    Illuminati
    Alexa-Tim

    Alexa-Tim

    06. May 2016 um 11:41 Rezension zu "Illuminati" von Dan Brown

    Ich liebe dieses Buch von Dan Brown. Es ist mein Liebling von seinen Büchern. Man sollte jedoch den Film nicht vorher sehen. Da es sonst langweilig wirken kann. Oder man sollte genug Zeit zwischen Film - Buch lassen, damit man sich nur noch im groben erinnert. Auch wenn Physik nicht für jedermann ist, finde ich es dennioch klasse gemeistert von Brown, sowie die vielen Recherchen die er begangen hat für seine Bücher.  Ich fands von Anfang an spannend und konnte mich wunderbar in Robert Langdon hinein versetzen.

  • "Ein Buch, das wir Leser nicht unbedingt gebraucht hätten"

    Meteor
    Bookfriend1967

    Bookfriend1967

    01. May 2016 um 15:31 Rezension zu "Meteor" von Dan Brown

    Die Präsidentschaftswahlen stehen vor der Tür und der Amtsinhaber scheint so langsam den Boden unter den Füssen zu verlieren. Sein Gegenkandidat, Senator Sexton, hat die Achillesverse erkannt und legt mit aller Macht seine Finger in die Wunde des Präsidenten – die NASA.Einst vom Erfolg verwöhnt, dümpelt die staatliche Raumfahrtbehörde in einem Sumpf aus Misserfolg und Geldverschwendung. Und genau das weiß Präsident Zach Herney, dennoch unterstützt er die in die Jahre gekommenen Raumfahrer mit all seinen Möglichkeiten. Gerade ...

    Mehr
  • Spannend und unterhaltsam

    Inferno
    ila5

    ila5

    15. April 2016 um 17:44 Rezension zu "Inferno" von Dan Brown

    Gute Story, nicht komplett unrealistisch, gut recherchiert und spannend erzaehlt

  • Robert Langdon, die Zweite

    Sakrileg - The Da Vinci Code
    TheSilencer

    TheSilencer

    13. April 2016 um 20:54 Rezension zu "Sakrileg - The Da Vinci Code" von Dan Brown

    Robert Langdon, seines Zeichens Symbologe, hat zwei Probleme: seine professionelle Neugierde und die Tatsache, daß die französische Polizei an einem Tatort im Louvre die Aufforderung des Mord-Opfers, ihn zu suchen, gefunden hat.Sieht die ermittelnde Polizei darin den eindeutigen Hinweis der Täterbestimmung, sieht Langdon in dem weitaus mehr Informationen umfassenden letzten Hinweis den Wegweiser für eine der größten Verschwörungen der Weltgeschichte.Die Schnitzeljagd kann beginnen.Nun gut. Bestsellern gegenüber bin ich immer ...

    Mehr
  • weitere