Dan Brown

(14967)

Lovelybooks Bewertung

  • 10504 Bibliotheken
  • 499 Follower
  • 259 Leser
  • 1200 Rezensionen
(5601)
(5468)
(2847)
(736)
(255)

Lebenslauf von Dan Brown

Dan Brown wurde 1964 in New Hampshire, USA als Sohn eines Mathematikprofessors und einer Kirchenmusikerin geboren. Später sagte er einmal, dieses Umfeld, in dem Wissenschaft und Religion keine Gegensätze darstellten, sei der Schlüssel zu seinem Erfolg gewesen. Er studierte Englisch, Spanisch und Kunstgeschichte, unter anderem in Sevilla. Nach Abschluss seines Studiums versuchte er, in der Musikszene Fuß zu fassen, und war als Liedermacher und Sänger aktiv. Seinen Lebensunterhalt bestritt er zu dieser Zeit als Lehrer für Englisch und Spanisch. Der Erfolg in der Musikszene blieb jedoch aus, so dass er sich neu orientierte und zu schreiben begann. Nach wie vor hauptberuflich als Lehrer tätig, veröffentlichte er 1995 in einer kleinen Auflage das humorvolle „187 Men to Avoid: A Survival Guide for the Romantically Frustrated Woman“ - mit mäßigem Erfolg. 1998 schrieb Brown seinen ersten Thriller „Digital Fortress“ (deutscher Titel: „Diabolus“), in dessen Handlung er Themen wie Sicherheit im Internet und die Verletzung der Privatsphäre der Bürger durch Geheimdienste aufgreift. „Diabolus“ wurde 1998 in den USA veröffentlicht. Später wurde bekannt, dass der amerikanische Geheimdienst NSA Brown aufgrund des Inhalts des Buches beobachtet und sogar in die NSA-Zentrale vorlud. Kurze Zeit nach „Diabolus“ veröffentlichte Brown - allerdings unter dem Namen seiner Frau – ein weiteres humoristisches Werk in kleiner Auflage: „The Bald Book“. Im Jahr 2000 veröffentlichte er mit „Angels and Demons“ (deutscher Titel: „Illuminati“) seinen zweiten Roman, 2001 erschien dann "Meteor". Die Verkaufszahlen seiner drei Romane hielten sich aber nach wie vor in Grenzen, so dass Brown seine bisherigen Werke kritisch hinterfragte und sein umfangreiches Archiv nach noch nicht verwendetem Material durchsuchte. Dabei erinnerte er sich schließlich an eine Bemerkung seines Professors aus Sevilla, Leonardo Da Vinci habe möglicherweise geheime Hinweise in seinen Werken verborgen. Diese Grundidee verwendet Brown für seinen Roman „The Da Vinci Code“, der 2003 mit einer Auflage von 230.000 Exemplaren erschien und wenige Tage nach Veröffentlichung die Hardcover-Bestsellerliste der New York Times anführte. Das Buch war ein solcher Verkaufsschlager, dass es zwei Jahre lang ununterbrochen in dieser Liste geführt wurde. Der Thriller löste weltweit kontrovers geführte Diskussionen aus, da sein brisanter Inhalt insbesondere die katholische Kirche verstimmte. Dem Erfolg des Buches, dass in Deutschland unter dem Titel „Sakrileg“ 2004 erschien, tat dies keinen Abbruch: Es wurde in Dutzende Sprachen übersetzt und weltweit über 50 Millionen Mal verkauft. Im Oktober 2009 erschien der langersehnte dritte Roman um den Symbolforscher Robert Langdon, der Millionen Fans weltweit als Hauptfigur aus „Illuminati“ und „Sakrileg“ bestens bekannt ist. Der Roman trägt den Titel "Das verlorene Symbol". Im Mai 2013 erschien ein weiterer Roman, in dem auch Robert Langdon wieder ermittelt. Das neue Buch hat einen weltweiten gleichzeitigen Erscheinungstermin und trägt im amerikanischen Original den Titel "Inferno".
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr heftiges Ende!

    Inferno
    °bluemoon°

    °bluemoon°

    07. June 2015 um 16:14 Rezension zu "Inferno" von Dan Brown

    Das Buch "Inferno" von Dan Brown handelt wieder von Robert Langdon, dem berühmten Symbolologen. Dieses Mal wacht er in einem Krankenhaus auf einem anderen Kontinent auf, nachdem er einen Kopfschuss erlitten hat und an einer Amnesie leidet. Nicht, dass das schon schlimm genug wäre, nein, es scheint auch noch, als haben es sich einige Leute in den Kopf gesetzt, ihn umzubringen. So flüchtet er gemeinsam mit der Ärztin Sienna Brooks durch Florenz und versucht zum einen, Hinweise für seine missliche Lage und seine verlorenen ...

    Mehr
  • Wieder ein super Buch

    Sakrileg - The Da Vinci Code
    Schwellenhopser

    Schwellenhopser

    02. June 2015 um 18:37 Rezension zu "Sakrileg - The Da Vinci Code" von Dan Brown

    Für mich ein sehr spannendes Buch. Man konnte es teilweise nicht aus der Hand legen.

  • Wir suchen ein Symbol

    Das verlorene Symbol: Thriller
    bookaddicion

    bookaddicion

    31. May 2015 um 20:29 Rezension zu "Das verlorene Symbol: Thriller" von Dan Brown

    Inhalt: Washington, D.C.: In der amerikanischen Hauptstadt liegt ein sorgsam gehütetes Geheimnis verborgen, und ein Mann ist bereit, dafür zu töten. Doch dazu benötigt er die Unterstützung eines Menschen, der ihm freiwillig niemals helfen würde: Robert Langdon, Harvard-Professor und Experte für die Entschlüsselung und Deutung mysteriöser Symbole. Nur ein finsterer Plan ermöglicht es, Robert Langdon in die Geschichte hineinzuziehen. Fortan jagt der Professor über die berühmten Schauplätze der Hauptstadt, doch die wahren ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Das verlorene Symbol" von Dan Brown

    Das verlorene Symbol
    LiviosBooks

    LiviosBooks

    zu Buchtitel "Das verlorene Symbol" von Dan Brown

    Hallöchen ihr Büchersuchtis!Ihr habt Dan Browns Bestseller "Das verlorene Symbol" immer noch auf dem SUB und ihr hättet Lust diesen Wälzer endlich mal zu lesen? Dann nutzt doch die Gelegenheit und nehmt an der Leserunde zu "Das verlorene Symbol" teil.Die Leserunde startet am 21. Juli 2014. Jeder liest in seinem eigenen Tempo. Wer nach dem Beginn noch mitmachen will, kann dies gerne tun."Das verlorene Symbol" ist zwar der 3. Teil der Robert-Langdon-Reihe, aber die Bücher können problemlos unabhängig voneinander gelesen werden. Ich ...

    Mehr
    • 16
  • Konnte mich absolut nicht packen.... : /

    Illuminati
    Paulamybooksandme

    Paulamybooksandme

    Rezension zu "Illuminati" von Dan Brown

    Klappentext:ENDLICH - der wichtigste Roman von Dan Brown als ungekürzte Lesung!Ein Kernforscher wird in seinem Schweizer Labor ermordet aufgefunden. Auf seiner Brust finden sich merkwürdige Symbole eingraviert, Symbole, die nur der Harvardprofessor Robert Langdon zu entziffern vermag. Was er dabei entdeckt, erschreckt ihn zutiefst: Die Symbole gehören zu der legendären Geheimgesellschaft der "Illuminati". Diese Gemeinschaft scheint wieder zum Leben erweckt zu sein, und sie verfolgt einen finsteren Plan, denn aus dem Labor des ...

    Mehr
    • 5
  • Sehr gutes Buch

    Inferno
    Lia125

    Lia125

    10. May 2015 um 13:35 Rezension zu "Inferno" von Dan Brown

    Das Buch beginnt bereits extrem spannend, dramatisch und fesselnd. Dieses Gefühl hält die gesamte Geschichte über an und lässt seinen Leser einfach nicht mehr los. Auch die Beschreibungen von Italien sind einfach wundervoll. Auch die charakterliche Tiefe der Charaktere wurde wunderbar herausgearbeitet. Ebenso gibt es einige sehr sehr interessante und unerwartete Wendungen in dem Verlauf der Geschichte, welche die Spannung und Dramatik noch einmal erhöhen. Es ist absolut zu empfehlen und bietet Lesespaß pur.

  • Illuminati

    Illuminati
    MelliSt13

    MelliSt13

    Rezension zu "Illuminati" von Dan Brown

    Den Film schon einige male gesehen und nun sollte endlich mal das Buch gelesen werden.Leider hatte ich nicht so viel Zeit, wie ich eigentlich wollte, aber dieses Buch ist fantastisch, VIEL BESSER ALS DER FILM :)Robert Langdon bekommt des nachts einen Anruf und wird kurzerhand in einen Fall verwickelt wie er ihn noch nie hatte.Ein Wissenschaftler in einem Nuklearlabor wird ermordet aufgefunden, doch was dem Wissenschaftler widerfahren ist, das kann nur Robert Langdon ein Symbolologe der Havward University ermitteln.Denn es tauchen ...

    Mehr
    • 2
  • Schnitzeljagd durch Florenz

    Inferno
    Aglaya

    Aglaya

    04. May 2015 um 19:38 Rezension zu "Inferno" von Dan Brown

    Währenddem ich Ostern in Florenz verbracht habe, kam mir plötzlich (beim Betrachten der Totenmaske von Dante im Palazzo Vecchio) das Bedürfnis, Dan Browns „Inferno“ nochmals zu lesen. Als Fan von Dan Browns Robert Langdon Thriller habe ich das Buch natürlich schon einmal gelesen, gleich nachdem es erschienen ist, und zum Re-read habe ich mir nach dem Motto „wenn schon, denn schon“ neben meiner englischen Hardcover-Ausgabe nun auch die deutsche Illustrierte Ausgabe gekauft.   Wer Dan Browns Thriller bereits kennt, dem sei ...

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Das Schloss der Träumenden Bücher" von Walter Moers

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an.Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem ...

    Mehr
    • 6833
  • Wie sicher sind wir auf dieser Welt?

    Inferno
    misery

    misery

    29. April 2015 um 21:53 Rezension zu "Inferno" von Dan Brown

    Habe das Buch gelesen als das Ebolavirus umsich gegriffen hat. Es war ein sehr komisches Gefühl weil man natürlich Vergleiche gezogen hat und am Ende stellt man sich die Frage : "Wie sicher sind wir auf dieser Welt?" Es hat mich in seinen Bann gezogen und hat sich gelesen wie von selbst. Ich kann dieses Buch nur empfehlen .

  • weitere