Dan Brown

(18641)

Lovelybooks Bewertung

  • 13488 Bibliotheken
  • 533 Follower
  • 285 Leser
  • 1276 Rezensionen
(7299)
(6620)
(3541)
(882)
(299)

Lebenslauf von Dan Brown

Dan Brown wurde 1964 in New Hampshire, USA als Sohn eines Mathematikprofessors und einer Kirchenmusikerin geboren. Später sagte er einmal, dieses Umfeld, in dem Wissenschaft und Religion keine Gegensätze darstellten, sei der Schlüssel zu seinem Erfolg gewesen. Er studierte Englisch, Spanisch und Kunstgeschichte, unter anderem in Sevilla. Nach Abschluss seines Studiums versuchte er, in der Musikszene Fuß zu fassen, und war als Liedermacher und Sänger aktiv. Seinen Lebensunterhalt bestritt er zu dieser Zeit als Lehrer für Englisch und Spanisch. Der Erfolg in der Musikszene blieb jedoch aus, so dass er sich neu orientierte und zu schreiben begann. Nach wie vor hauptberuflich als Lehrer tätig, veröffentlichte er 1995 in einer kleinen Auflage das humorvolle „187 Men to Avoid: A Survival Guide for the Romantically Frustrated Woman“ - mit mäßigem Erfolg. 1998 schrieb Brown seinen ersten Thriller „Digital Fortress“ (deutscher Titel: „Diabolus“), in dessen Handlung er Themen wie Sicherheit im Internet und die Verletzung der Privatsphäre der Bürger durch Geheimdienste aufgreift. „Diabolus“ wurde 1998 in den USA veröffentlicht. Später wurde bekannt, dass der amerikanische Geheimdienst NSA Brown aufgrund des Inhalts des Buches beobachtet und sogar in die NSA-Zentrale vorlud. Kurze Zeit nach „Diabolus“ veröffentlichte Brown - allerdings unter dem Namen seiner Frau – ein weiteres humoristisches Werk in kleiner Auflage: „The Bald Book“. Im Jahr 2000 veröffentlichte er mit „Angels and Demons“ (deutscher Titel: „Illuminati“) seinen zweiten Roman, 2001 erschien dann "Meteor". Die Verkaufszahlen seiner drei Romane hielten sich aber nach wie vor in Grenzen, so dass Brown seine bisherigen Werke kritisch hinterfragte und sein umfangreiches Archiv nach noch nicht verwendetem Material durchsuchte. Dabei erinnerte er sich schließlich an eine Bemerkung seines Professors aus Sevilla, Leonardo Da Vinci habe möglicherweise geheime Hinweise in seinen Werken verborgen. Diese Grundidee verwendet Brown für seinen Roman „The Da Vinci Code“, der 2003 mit einer Auflage von 230.000 Exemplaren erschien und wenige Tage nach Veröffentlichung die Hardcover-Bestsellerliste der New York Times anführte. Das Buch war ein solcher Verkaufsschlager, dass es zwei Jahre lang ununterbrochen in dieser Liste geführt wurde. Der Thriller löste weltweit kontrovers geführte Diskussionen aus, da sein brisanter Inhalt insbesondere die katholische Kirche verstimmte. Dem Erfolg des Buches, dass in Deutschland unter dem Titel „Sakrileg“ 2004 erschien, tat dies keinen Abbruch: Es wurde in Dutzende Sprachen übersetzt und weltweit über 50 Millionen Mal verkauft. Im Oktober 2009 erschien der langersehnte dritte Roman um den Symbolforscher Robert Langdon, der Millionen Fans weltweit als Hauptfigur aus „Illuminati“ und „Sakrileg“ bestens bekannt ist. Der Roman trägt den Titel "Das verlorene Symbol". Im Mai 2013 erschien ein weiterer Roman, in dem auch Robert Langdon wieder ermittelt. Das neue Buch hat einen weltweiten gleichzeitigen Erscheinungstermin und trägt im amerikanischen Original den Titel "Inferno".
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria
    Ginevra

    Ginevra

    zu Buchtitel "Euphoria" von Lily King

       Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen?Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen!Die Aufgabe besteht darin...-  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ohne ...

    Mehr
    • 1454
  • Indiana Jones und Dante im Museum

    Inferno
    ConnyMc

    ConnyMc

    23. July 2016 um 13:36 Rezension zu "Inferno" von Dan Brown

    Robert Langdons Wissen zu Geschichte, Kultur und Kunst ist in diesem Thriller wieder gefragt. Nachdem er mit einer Verletzung und dem Verlust des Gedächtnisses aufwacht, macht er sich auf den Weg, um Rätsel um Dante und die "Göttliche Komödie" in Florenz und Venedig zu lösen und eine drohende Katastrophe zu verhindern.Ich gebe für das Hörbuch "3,5 Sterne. Das liegt vor allem daran, dass ich nicht besonders an Kunsthinstorie interessiert bin. Mir waren das dann einfach zu viele Informationen.

  • Spannung Pur

    Sakrileg - The Da Vinci Code
    Seasoon

    Seasoon

    16. July 2016 um 00:52 Rezension zu "Sakrileg - The Da Vinci Code" von Dan Brown

    Vom ersten Moment an war ich gefesselt. Und immer wieder auf eine falsche Spur gebracht. Immer wieder habe ich mich auch gefragt, wieviel Wahrheit in dem Buch steckt.Ein absolutes MUSS für Dan Brown Fans. 👍

  • Eine Schatzsuche zum mit fiebern

    Sakrileg - The Da Vinci Code
    MathiasKuczynski

    MathiasKuczynski

    14. July 2016 um 12:21 Rezension zu "Sakrileg - The Da Vinci Code" von Dan Brown

    Ich habe das Buch geliebt   die Geschichte ist spannend die Fakten sind spannend und der Verlauf der Storry macht es schwer mit dem lesen aufzuhören.

  • Ein Mix aus uralter Literatur und modernster Biologie

    Inferno
    Maeusekind

    Maeusekind

    13. July 2016 um 22:46 Rezension zu "Inferno" von Dan Brown

    --- SPOILER --- „Inferno“ ist ein Thriller von Dan Brown und ist 2013 im Bastei Lübbe Verlag erschienen. Die Handlung beginnt im heutigen Florenz und wird später in Venedig und Istanbul fortgesetzt. Der weltbekannte Symbolforscher Professor Robert Langdon wird von der World Health Organisation engagiert, um den von Wissenschaftler Betrand Zobrist versteckten genmodifizierenden Virus zu finden und eine vermeintliche Bio-Hazard-Katastrophe abzuwenden. Den Virus kann nur finden, wer die in Dante Alighieris „Göttlicher Komödie“ ...

    Mehr
  • Der LovelyBooks Lesesommer 2016

    Lesesommer
    nordbreze

    nordbreze

    zu Buchtitel "Lesesommer" von LovelyBooks

    In guter alter Tradition starten wir auch in diesem Jahr wieder in die sommerliche Jahreszeit mit unserem großen LovelyBooks Lesesommer! Ihr dürft euch dieses Mal wieder auf spannende Aufgaben und viele tolle Buchtipps freuen. Jede Woche findet ihr auf unserer Aktionsseite eine neue Verlosung mit großartigen Büchern für die Sommerzeit.Erneut möchten wir mit euch 10 Wochen lang über fesselnde Sommerlektüren diskutieren, Fotos austauschen und neue Bücher entdecken. Wir werden euch im Laufe des Lesesommers verschiedene Aufgaben ...

    Mehr
    • 3538
  • Gottes Beteiligung am Urknall...

    Illuminati
    itwt69

    itwt69

    02. July 2016 um 20:39 Rezension zu "Illuminati" von Dan Brown

    Ein überaus spannender Religions-Thriller - obwohl ich die Verfilmung vor vielen Jahren gesehen habe. Damals blieb mir allerdings überwiegend das Ambiete der Vatikanstadt in Erinnerung. Selbs als nicht religiöser Mensch regt die Thematik sehr zum Nachdenken an - zumal hier keinesfalls Science Fiction in die Geschichte gestreut wurde: Es gab Pläne für die Boing X33, Antimaterie existiert ebenso wie die wissenschaftliche Forschungswelt CERN in der Schweiz. Selbst ein Zitat aus dem Buch scheint nach dem Lesen wert, darüber ...

    Mehr
  • Unglaublich spannend

    Illuminati
    Kellenbay

    Kellenbay

    14. June 2016 um 10:06 Rezension zu "Illuminati" von Dan Brown

    Ich habe das Buch während einer Messe gekauft - blöd war nur, dass ich morgens früh schon wieder am Stand stehen musste. Selten fand ich ein Buch so fesselnd wie dieses hier. Die Jagd durch Rom, die gesamte Geschichte bleibt stets spannend und dennoch überraschend.Ich konnte es nicht aus der Hand legen- absolute Empfehlung.

  • Rezension zu Dan Brown´s "Inferno"

    Inferno
    dasblaueLesezeichen

    dasblaueLesezeichen

    12. June 2016 um 19:45 Rezension zu "Inferno" von Dan Brown

    Robert Langdon, Harvard-Professor für Symbologie, erwacht mit einer Schusswunde in einem Krankenhaus in Florenz und kann sich nicht an die letzten zwei Tage erinnern. Doch viel Zeit zur Erholung bleibt ihm nicht, denn nach einem Anschlag muss er mit der jungen Ärztin Sienna Brooks in deren Wohnung flüchten. Dort stellt sich heraus, dass Langdon dabei war, die versteckte Botschaft in einem jahrhundertealten Gemälde zu Dantes "Inferno" zu entschlüsseln. Die Spur führt sie in den Palazzio Vecchio, wo sie sich von Dantes Totenmaske ...

    Mehr
  • In Ordnung aber nicht besonders

    Inferno
    TanjaMaFi

    TanjaMaFi

    01. June 2016 um 16:42 Rezension zu "Inferno" von Dan Brown

    Dan Browns Protagonist Robert Langdon erwacht in einem Krankenhaus in Florenz und kann sich nicht erinnern, wie und warum er dort ist. Auf der Suche nach Antworten, entdeckt er mit Hilfe der hochbegabten Ärztin Sienna Brooks ein verstecktes Rätsel in Boticellis La Mappa dell' Inferno, welches auf einen drohenden Angriff auf die Menschheit hinweist. Die Jagd nach einer Rettung beginnt… „Inferno“ ist das erste Buch von Dan Brown, das ich gelesen habe. Obwohl es sich flüssig lesen lässt und sehr bemüht ist, die Spannung nicht ...

    Mehr
  • weitere