Der Wolkenatlas

(344)

Lovelybooks Bewertung

  • 417 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 26 Leser
  • 62 Rezensionen
(180)
(97)
(45)
(13)
(9)

Inhaltsangabe zu „Der Wolkenatlas“ von David Mitchell

Sechs Lebenswege, die sich unmöglich kreuzen können: darunter ein amerikanischer Anwalt, der um 1850 Ozeanien erforscht, ein britischer Komponist, der 1931 vor seinen Gläubigern nach Belgien flieht, und ein koreanischer Klon, der in der Zukunft wegen des Verbrechens angeklagt wird, ein Mensch sein zu wollen. Und dennoch sind diese Geschichten miteinander verwoben. Mitchells originelle Menschheitsgeschichte katapultiert den Leser durch Räume, Zeiten, Genres und Erzählstile und liest sich dabei so leicht und fesselnd wie ein Abenteuerroman. "David Mitchell nimmt den Leser mit auf eine literarische Achterbahnfahrt. Und man wünscht sich, diese Reise möge nie enden." (A.S. Byatt)

Eine Geschichte - in einer Geschichte - in einer Geschichte ... großartige Idee.

— BuchBarbie
BuchBarbie

Man muss sich auf das Buch einlassen können - dann ist es unglaublich gut und viel komplexer als der Film.

— soetom
soetom

Wirklich toll, hat aber seine Längen.

— QueenDebby
QueenDebby

Ein literarisches Meisterstück. Spannende Stories, fabelhafte Verknüpfungen und exzellent ausgearbeitete Erzählstile.

— letusreadsomebooks
letusreadsomebooks

Ein außergewöhnliches Buch - eigentlich mehrere Kurzromane in einem, die in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft spielen. Sehr lesenswert!

— ToBie
ToBie

Nicht ein Roman, sondern mehrere Romane in einem, die auf ganz unterschiedliche Art und Weise miteinander verknüpft werden :) ...

— Ascari0
Ascari0

Der Wolkenatlas ist ein schwierig zu beschreibendes, aber grandioses Buch. Sechs Geschichten in sechs Zeiten aus sechs Genres.

— Rhada
Rhada

Die Magie des Romans enfaltet sich durch die einzigartige Verwobenheit kleinerer Geschichten zu einer einzigen.

— Vanille
Vanille

Meisterwerk. Epische, postmoderne Ode an die Literatur.

— Amethyststurm
Amethyststurm

Eins der beeindruckendsten Bücher, die ich jemals gelesen habe. Tiefgründig, außergewöhnlich und bestechend philosophisch.

— Pooly
Pooly
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der LovelyBooks Lesesommer 2015

    Lesesommer
    Daniliesing

    Daniliesing

    Im letzten Jahr hat uns der Lesesommer mit euch so viel Spaß gemacht, dass wir auch 2015 passend zu den Sommerferien wieder durchstarten. Die sommerlichen Temperaturen sind schon da, deshalb wollen wir nun auch schnell mit unserem LovelyBooks Lesesommer beginnen. Ihr dürft euch dieses Mal wieder auf spannende Aufgaben & zusätzliche Specials freuen. Auf unserer Aktionsseite stellen wir euch außerdem tolle Lesetipps für den Sommer vor und ihr findet dort zusätzlich jede Woche eine Verlosung, bei der ihr weitere Punkte sammeln ...

    Mehr
    • 2103
  • Die Chinesische Kalenderchallenge 2015/2016

    Die Chinesische Astrologie. So erstellen Sie Ihr chinesisches Horoskop selbst.
    stebec

    stebec

    Willkommen zu unserer Challenge des Chinesischen Kalenders.Wir kattii und stebec haben uns ein paar nette Aufgaben überlegt, an deren Erfüllung ihr hoffentlich genauso viel Spaß haben werdet, wie wir bei der Erstellung. Natürlich dreht sich hier alles um den Chinesischen Kalender. Wir stellen euch Aufgaben für dessen Erfüllung ihr Punkte sammeln könnt, wenn ihr fleißig lest, aber alles der Reihe nach.Die Regel: Die Challenge findet vom 01.Mai 2015 bis zum 30.April 2016 statt. Einsteigen könnt ihr jederzeit und die verpassten ...

    Mehr
    • 1510
  • „Was ist ein Ozean, wenn nicht eine Vielzahl von Tropfen?“

    Der Wolkenatlas
    Insider2199

    Insider2199

    09. June 2015 um 20:08

    "Was ist ein Ozean, wenn nicht eine Vielzahl von Tropfen?"Dieses Werk ist der dritte Roman des in Irland lebenden Autors, das auf der Shortlist für einen Booker Prize stand und von dem deutschen Regisseur Tom Tykwer sowie den Wachowski-Geschwistern 2012 verfilmt wurde. Zum Inhalt: Der Roman besteht aus sechs verschiedenen, ineinander verschachtelten Handlungssträngen, vergleichbar dem Prinzip der russischen „Matrjoschka-Puppen“, um auszudrücken, dass der Anfang bereits im Ende enthalten ist. Dabei unterscheiden sich die ...

    Mehr
  • Ein literarisches Meisterwerk

    Der Wolkenatlas
    CocuriRuby

    CocuriRuby

    05. June 2015 um 23:59

    In diesem Buch findet sich der beste und vor allem vielseitigste Schreibstil, der mir jemals untergekommen ist! Es gibt in dem Buch, sechs Handlungsstränge und alle sind so unterschiedlich in ihrem Stil, dass man nie auf Idee käme, dass das aus der Feder von nur einem einzigen Autor stammt. Denn nicht nur der Aufbau (Absätze, Blockschrift, Kapitel) sind unterschiedlich, sondern auch die gesamte Erzählstruktur. Das ist wirklich unglaublich und einzigartig! Ich hatte trotzdem Probleme ab und an der Handlung zu folgen und vor allem ...

    Mehr
  • Eine wunderbare Komposition von Inhalten und Erzählstilen

    Der Wolkenatlas
    Code-between-lines

    Code-between-lines

    Zum Inhalt: David Mitchells Roman „Der Wolkenatlas“ ist eine Komposition aus sechs eigenständigen Kurzgeschichten, sechs Schicksalen, die in sechs unterschiedlichen Epochen der Menschheitsgeschichte spielen. Die Lebensumstände der Protagonisten könnte unterschiedlicher nicht sein – ein amerikanischer Notar, der um das Jahr 1850 herum auf einer Schiffsreise durch Ozeanien Schiffsbruch erleidet, ein junger englischer Musiker, der 1931 vor seinen Gläubigern in seiner Heimat flieht und sich bei als Assistent eines berühmten ...

    Mehr
    • 4
    BrittaRoeder

    BrittaRoeder

    25. May 2015 um 19:39
  • Alles ist verbunden

    Der Wolkenatlas
    letusreadsomebooks

    letusreadsomebooks

    18. May 2015 um 18:51

    Sechs Geschichten aus unterschiedlichen Epochen, sechs Einzelschicksale, die doch alle miteinander verbunden sind. In seinem Roman Der Wolkenatlas erzählt David Mitchell von einem amerikanischen Notar, der sich um 1850 auf eine Schiffsreise in die Südsee begibt; von einem jungen Komponisten, der vor seinen Gläubigern nach Belgien zu einem der großen Meister der Klassik flieht und dessen Assistent wird; von einer aufstrebenden Journalistin, die einen Atomskandal aufzudecken versucht; von einem alten Verleger, der von seinem Bruder ...

    Mehr
  • Der Atlas der Wolken

    Der Wolkenatlas
    Ascari0

    Ascari0

    David Mitchells "Wolkenatlas" lag eigentlich schon auf meinem SuB, seit ich zum ersten Mal die Verfilmung im Kino gesehen hatte ... Seither war ich wieder einmal neugierig, wie unterschiedlich Verfilmung und Original sein würden :).Zum Inhalt:Es ist hier wirklich schwer, etwas zum Inhalt zu sagen, wenn ich nicht gleich einen ganzen Roman schreiben möchte. Der Roman enthält insgesamt sechs Geschichten, die vom 19. Jahrhundert bis in eine unbekannte Zukunft reichen und die alle miteinander durch bestimmte Dinge verflochten sind ... ...

    Mehr
    • 2
  • EIne Geschichte über Karma und Menschlichkeit

    Der Wolkenatlas
    Rhada

    Rhada

    28. February 2015 um 21:54

    Der Wolkenatlas war das erste Buch, welches ich von David Mitchell in die Finger bekam.  Grund für den Kauf war damals, dass mir die Verfilmung gut gefallen hatte, aber einige Fragen offen ließ.Das Buch besteht aus sechs einzelnen Geschichten. Jede spielt in ihrer Zeit (die sich mitunter in der Sprache und sogar der Rechtschreibung niederschlägt), ihrem Genre und in ihrem Stil. Verbunden werden die Geschichten durch die Charaktere. So beginnt das Buch mit einem Tagebuch eines amerikanischen Anwaltes aus der Zeit vor dem ...

    Mehr
  • "Bewundere mich, weil ich eine Metapher bin!"

    Der Wolkenatlas
    BluevanMeer

    BluevanMeer

    David Mitchells Wolkenatlas ist kein gewöhnlicher Roman, eigentlich sind es mehrere Romane in einem. Und das Wolkenatlas-Sextett, das dem Roman immerhin seinen Namen gibt, ist anfänglich noch gar nicht so wichtig. Komposition hingegen auf jedenfall – die einzelnen Erzählungen sind ineinander komponiert, Figuren, die sich nicht kennen können, erinnern sich an ähnliche Begebenheiten. Raum und Zeit wird überwunden und manchmal wurde im Zusammenhang mit dem Roman vom Thema Seelenwanderung gesprochen oder wie die NZZ schreibt: ...

    Mehr
    • 3
  • Ereignisketten

    Der Wolkenatlas
    dominona

    dominona

    Das Buch ist grandios konzipiert und wurde 2012 als guter Film umgesetzt. Dennoch ersetzt er nicht das Buch. Man braucht eine Weile, um den roten Faden zu finden und ich finde zum Schluss hin verliert es an Fahrt, aber das tut der Idee keinen Abbruch. Die Vorstellung von einer gewissen Reinkarnation und bestimmten Menschenbildern, die sich durch die Jahrhunderte ziehen ist nicht neu, wird hier aber überraschend innovativ miteinander verbunden.Ist es ein Thriller oder Science Fiction? Beides, jeweils zur Hälfte und bei einem ...

    Mehr
    • 2
  • weitere