Der Wolkenatlas

(284)

Lovelybooks Bewertung

  • 390 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 20 Leser
  • 57 Rezensionen
(151)
(79)
(33)
(12)
(8)

Inhaltsangabe zu „Der Wolkenatlas“ von David Mitchell

„Mitchell kartographiert Seelen und schreibt Weltliteratur“ (NZZ) Sechs Lebenswege, die sich unmöglich kreuzen können: darunter ein amerikanischer Anwalt, der um 1850 Ozeanien erforscht, ein britischer Komponist, der 1931 vor seinen Gläubigern nach Belgien flieht, und ein koreanischer Klon, der in der Zukunft wegen des Verbrechens angeklagt wird, ein Mensch sein zu wollen. Und dennoch sind diese Geschichten miteinander verwoben. Mitchells originelle Menschheitsgeschichte katapultiert den Leser durch Räume, Zeiten, Genres und Erzählstile und liest sich dabei so leicht und fesselnd wie ein Abenteuerroman. „David Mitchell nimmt den Leser mit auf eine literarische Achterbahnfahrt. Und man wünscht sich, diese Reise möge nie enden.“ (A.S. Byatt)

Genial <3 so unglaublich verwirrend wunderbar! Ein MUSS

— Prinzessin
Prinzessin

Genial <3 ich liebe dieses so unglaublich verwirrende aber so tiefgründige Buch

— Prinzessin
Prinzessin

Intelligenter Mix

— ralf_boldt
ralf_boldt

großartiges Werk, verstörend und kurzweilig.

— TomFuhrmann
TomFuhrmann

Insgesamt ein sehr schönes und beeindruckendes Buch, mir hat das Ende nicht ganz gefallen.

— la-gota-fiera
la-gota-fiera

sehr ungewöhnlicher Aufbau des Buches, verschiedene Schreibstile zu verschiedenen Zeiten, vom 19. Jhrdt. bis in die -zerstörte- Zukunft

— Schokolatina
Schokolatina

Schwer zu bewerten. Außergewöhnlich, teils schwer zu lesen. Trotzdem spannend. Aber zu sehr gehyped...

— gorgophol
gorgophol

Super geschrieben und sehr gut durchdacht. Dieses Buch erzählt vom Leben und zeigt uns allen, das alles miteinander zusammenhängt!

— KayaKoschka
KayaKoschka

Ein absoluter Pageturner! Die verschiedenen Erzählstile und Genre fesseln mich wie schon lange kein Buch mehr.

— Miss_Sunshine
Miss_Sunshine

Habe mich bis zur Hälfte durchgekämpft und kann jetzt schon sagen, dass das kein Lieblingsbuch werden wird. Film - Top! Buch - eher nicht...

— Abendstern
Abendstern

Stöbern in Romanen

Funkenflieger

Rita Falk

Die Chance

Stewart O'Nan

Der böse Nik

Helwig Arenz

Miss Blackpool

Nick Hornby

Wurfschatten

Simone Lappert

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Bewundere mich, weil ich eine Metapher bin!"

    Der Wolkenatlas
    BluevanMeer

    BluevanMeer

    28. November 2014 um 20:59

    David Mitchells Wolkenatlas ist kein gewöhnlicher Roman, eigentlich sind es mehrere Romane in einem. Und das Wolkenatlas-Sextett, das dem Roman immerhin seinen Namen gibt, ist anfänglich noch gar nicht so wichtig. Komposition hingegen auf jedenfall – die einzelnen Erzählungen sind ineinander komponiert, Figuren, die sich nicht kennen können, erinnern sich an ähnliche Begebenheiten. Raum und Zeit wird überwunden und manchmal wurde im Zusammenhang mit dem Roman vom Thema Seelenwanderung gesprochen oder wie die NZZ schreibt: ...

    Mehr
  • Ereignisketten

    Der Wolkenatlas
    dominona

    dominona

    Das Buch ist grandios konzipiert und wurde 2012 als guter Film umgesetzt. Dennoch ersetzt er nicht das Buch. Man braucht eine Weile, um den roten Faden zu finden und ich finde zum Schluss hin verliert es an Fahrt, aber das tut der Idee keinen Abbruch. Die Vorstellung von einer gewissen Reinkarnation und bestimmten Menschenbildern, die sich durch die Jahrhunderte ziehen ist nicht neu, wird hier aber überraschend innovativ miteinander verbunden.Ist es ein Thriller oder Science Fiction? Beides, jeweils zur Hälfte und bei einem ...

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Der Wolkenatlas" von David Mitchell

    Der Wolkenatlas
    Prinzessin

    Prinzessin

    Hallo ihr Lieben :)Ja, ich weis ich bin früh dran, aber ich hatte gerade Lust dazu und dann ist es wenigstens schon mal gemacht. Leider weis ich nicht wer welches Exemplar hat. Deshalb habe ich die Abschnitte nicht nur mit Seitenzahlen versehen sonder auch mit Namen. Leider besitzt dieses Buch keine Kapitel, was echt ein bisschen stressig gerade war. Ich bin jetzt nach dem Rowolth-Taschenbuch vorgegangen. Schaut euch das Buch mal genau an und sagt mir bescheid, ob ihr mit dieser Einteilung zurecht kommt. Ich sage euch, die ...

    Mehr
    • 83
  • Der Film hat mich überzeugt und das Buch mich sowas von mitgerissen!!!

    Der Wolkenatlas
    Prinzessin

    Prinzessin

    "Beim Aufwachen erblickte ich eine nicht mehr ganz junge Frau mit Pagenfrisur, die wie eine Schnäppchenjägerin in meinen persönlichen Sachen wühlte. Verflucht was haben Sie in meinem Zimmer zu suchen, Sie klemptomanisches Warzenschwein? -stieß ich halb brüllend halb ächszend hervor." - David Mitchell -WolkenatlasDa mir der Film so mega super gefallen hat musste das Buch auch in mein Bücherregal. Es schlummerte dort jetzt ca. ein halbes Jahr. Über die SUB-Abbau Gruppe haben sich ein paar gleichsinnte gefunden und das Buch wurde ...

    Mehr
    • 4
  • Intelligenter Mix

    Der Wolkenatlas
    ralf_boldt

    ralf_boldt

    17. October 2014 um 09:19

    Der Film Cloud Atlas" ist gerade aktuell in die Kinos gekommen. Eine aufwändige deutsche Produktion mit Starbesetzung. Wie es mittlerweile üblich ist, kommt zum Start die literarische Vorlage mit neuem filmorientierten Cover erneut in den Handel. Und das ist gut so, denn der Roman ist ein ganz großer, wenn man sich auf ihn einlässt und ihn in der richtigen Reihenfolge - nämlich so wie abgedruckt - liest...Es sind eigentlich sechs Geschichten, die Mitchell erzählt:1.Das Pazifiktagebuch des Adam Ewing. Die Geschichte eines ...

    Mehr
  • 6 Geschichten in einem Buch - großartige Leistung

    Der Wolkenatlas
    itwt69

    itwt69

    1 Buch - 6 Geschichten, über eine Zeitspanne von 500 Jahren, wie soll das passen? Vom Tagebuch eines Pazifikreisenden aus dem 19.Jahrhundert, über Briefe eines klammen Musikers in den 30-er Jahren des 20.Jahrhunderts, die an einen Atomphysiker der 3.Geschichte geschrieben sind, welcher einen Skandal in einer Atomanlage der USA in den 70-er Jahren aufzudecken versucht, weiter über eine urkomische Geschichte aus heutiger Zeit über das Älterwerden bis hin in die Zukunft, wo Klone ihre Meschlichkeit entdecken und zu guter letzt ins ...

    Mehr
    • 2
  • Eine wunderbare Komposition von Inhalten und Erzählstilen

    Der Wolkenatlas
    Code-between-lines

    Code-between-lines

    Zum Inhalt: David Mitchells Roman „Der Wolkenatlas“ ist eine Komposition aus sechs eigenständigen Kurzgeschichten, sechs Schicksalen, die in sechs unterschiedlichen Epochen der Menschheitsgeschichte spielen. Die Lebensumstände der Protagonisten könnte unterschiedlicher nicht sein – ein amerikanischer Notar, der um das Jahr 1850 herum auf einer Schiffsreise durch Ozeanien Schiffsbruch erleidet, ein junger englischer Musiker, der 1931 vor seinen Gläubigern in seiner Heimat flieht und sich bei als Assistent eines berühmten ...

    Mehr
    • 3
  • Ungewöhnlicher Lesegenuss

    Der Wolkenatlas
    Jeami

    Jeami

    Sechs Geschichten, sechs Schicksale aus sechs verschiedenen Epochen.Madonna - nach den ersten 300 Seiten wollte ich das Werk an die Wand nageln!Aber - als ich zum koreanische Klon gekommen bin war ich immer mehr fasziniert und hab das Buch regelrecht verschlungen - erstaunlich.Die Geschichten sind anspruchsvoll, feinsinnig und z. T. sehr sozialkritisch. Auch der Schreibstil ist unterschiedlich (Sprachform).Ein Buch über das man noch lange nachdenkt - wow!Mein Tipp: Nicht an die Wand nageln, durchhalten ;-) 

    Mehr
    • 5
  • Klassiker-Potential! Ein geniales Buch!

    Der Wolkenatlas
    AnikaFischer

    AnikaFischer

    Sechs geniale Geschichten, auf verschiedene Weisen toll miteinander verbunden!Inhalt:Sechs Menschen, sechs Geschichten, sechs Lebenswege! Sie scheinen nichts miteinander gemeinsam zu haben, aber in Wirklichkeit sind ihre Geschichten sehr eng miteinander verstrickt.Ein amerikanischer Anwalt, der sich um 1850 auf einer Reise durch Ozeanien befindet, ein britischer Komponist, der ein ungeahntes Talent verbirgt und sich bei einem bekannten belgischen Komponist einquartiert, eine junge Journalisten, die in den 70ern versucht einen ...

    Mehr
    • 3
    AnikaFischer

    AnikaFischer

    11. August 2014 um 13:46
  • Spannend aber zäh

    Der Wolkenatlas
    kassiopeiastern

    kassiopeiastern

    Also alles in allem ist es schon schön zu lesen, aber es ist sehr verworren und wird zum Ende hin langatmig. Ich habe das Ende dann nur noch überflogen. Man hätte vielleicht mehrer Bände daraus machen können.

    • 2
  • weitere