Russen kommen

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(6)
(9)
(7)
(0)
(3)

Inhaltsangabe zu „Russen kommen“ von Eva Rossmann

In der Wiener Innenstadt wird ein russischer Oligarch ermordet aufgefunden, an einen Liegestuhl gefesselt und gefoltert. Die Journalistin Mira Valensky meint ihn zu kennen und schaltet sich in die Ermittlungen ein. Wer steckt hinter dem Mord? Skrupellose russische Geschäftsleute, die russische Mafia oder sind es enttäuschte Anleger, die in den Ruin getrieben wurden? Der Oligarch hatte in großem Stil in Österreich investiert und sich damit nicht nur Freunde gemacht. Mira reist auf der Suche nach der Dolmetscherin des Ermordeten schließlich nach Moskau - und wird von einer Verfolgerin zur Verfolgten.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Russen kommen" von Eva Rossmann

    Russen kommen
    Bumblebee

    Bumblebee

    13. Juli 2009 um 13:47

    Die „Russen kommen“ in Eva Rossmanns Krimi-Reihe um die Journalistin Mira Valensky nach Österreich, genauer gesagt an den Arlberg. Dort trifft Rossmanns Protagonistin, die hier in ihrem zehnten Fall ermittelt, im Skiurlaub auf eine Clique von Russen, die ihre Aufmerksamkeit erregen, weil sie plötzlich hektisch aus einem Lokal verschwinden. Valensky, sowieso gerade an der Recherche über einen Russen-Reportage, beginnt sich für die Hintergründe zu interessieren und nachzufragen. Zurück in Wien geschieht auch noch ein Mord, das ...

    Mehr
  • Rezension zu "Russen kommen" von Eva Rossmann

    Russen kommen
    Lyd

    Lyd

    15. Juni 2009 um 14:38

    Ich bin froh, dass ich es geschafft habe. So richtig Spannung hat sich bei mir während des Lesens leider nicht aufgebaut. Es liest sich gut, aber man wird nicht zum "Verschlingen" angeregt. Interessant waren für mich als Hobbykoch die Querverweise auf Rezepte sowie die Landschaft Österreichs.

  • Rezension zu "Russen kommen" von Eva Rossmann

    Russen kommen
    danjo

    danjo

    08. Juni 2009 um 08:20

    Wieder ein neuer Fall für die Journalistin Mira Valensky. Diesmal arbeitet die Protagonistin an einer Russen-Reportage. Da kommt es ihr gerade recht, dass sie während eines Arlberg-Urlaubes miterleben muss, wie 4 Russen durch die Küche fluchtartig das Lokal verlassen. Zurück in Wien wird sie dann auch noch zu einem Mord gerufen. Bei dem Toten handelt es sich um einen Russen, der ihr bereits bekannt ist. Im Zuge ihrer Recherchearbeit beginnt eine Aufdeckungsgeschichte rund um den Mord und einer Firma namens Direktinvest. Mit ...

    Mehr
  • Rezension zu "Russen kommen" von Eva Rossmann

    Russen kommen
    Henriette

    Henriette

    05. Juni 2009 um 14:27

    Die Journalistin Mira Valensky ist mit ihrem Mann am Arlberg. Ihr Mann hat geschäftlich dort einen Termin. Mira beobachtet auf einer Skihütte einen Zwischenfall, eine Flucht von vier Russen, der ihr sehr merkwürdig vorkommt. Sie stellt Fragen im Umkreis. Und plötzlich wird ein Toter in Wien, Miras Heimat, gefunden. Ein Russe. Sie möchte daraus eine Story machen und beginnt zu recherchieren. Die Kreise ziehen bis nach Moskau. Das Hardcover-Buch sieht vom Umschlag recht unscheinbar aus. Weiß mit Gold, aber nicht protzig. Die ...

    Mehr
  • Rezension zu "Russen kommen" von Eva Rossmann

    Russen kommen
    kulturkuddelmuddel

    kulturkuddelmuddel

    03. Juni 2009 um 15:15

    "Russen kommen" ist der erste Krimi aus der Mira Valensky Reihe, den ich gelesen habe und ich hatte keine Schwierigkeiten in die Serie einzusteigen. Der Schreibstil ist flüssig und der Krimi liest sich ziemlich gut, aber leider hat er auch einige Schwachstellen. Zum einen ist die Handlung nicht sehr glaubwürdig. Die Journalistin Mira Valensky beobachtet in ihrem Urlaub zufällig wie ein einige reiche Russen aus einem Lokal 'fliehen' und konstruiert sich aus dieser Flucht eine Geschichte, die alles andere als glaubwürdig ist. Die ...

    Mehr
  • Rezension zu "Russen kommen" von Eva Rossmann

    Russen kommen
    sonjastevens

    sonjastevens

    03. Juni 2009 um 02:29

    Dies ist Eva Rossmanns 11. Mira Valensky Krimi. DIesmal gerät Mira durch Zufall an einen Russen, der ihr durch seine Flucht aus einer Gaststätte am Arlberg auffällt. Dieser wird ein paar Tage später von ihr ermordet und gefoltert aufgefunden. Sie ist wie gebannt von diesem Fall, obwohl sie ihrem Mann Oskar ein paar mal verspricht davon die Finger zu lassen. Bald fühlt sie sich auch beobachtet und verfolgt... Persönlich hat mir der Krimi gar nicht gut gefallen. Das kann einerseits daran liegen, dass ich die anderen Mira Valensky ...

    Mehr
  • Rezension zu "Russen kommen" von Eva Rossmann

    Russen kommen
    Jeami

    Jeami

    02. Juni 2009 um 12:31

    Kein Krimi, sondern so ein Frauenprobleme-/-versteherbuch das mit einer Story über einen Mord an einem Russen aufgepeppt wurde. Der Großteil der Story handelt über die Probleme der Journalistin Mira Valensky im Beruf (neuer Chefredakteur, eifersüchtiger Kollege, neidische Kollegen), im Privatleben (Ehe schwierig, getrennte Wohnungen, Ehemann hat kein Verständnis für ihren Beruf). Eine Freundin die als James Bonds Schwester durchgehen könnte, jedoch auch nur Schwierigkeiten mit ihrem Privatleben hat (Kinder, zwei Männer). ...

    Mehr
  • Rezension zu "Russen kommen" von Eva Rossmann

    Russen kommen
    kubine

    kubine

    01. Juni 2009 um 12:28

    Was passiert, wenn eine Gruppe von reichen Russen aus einer Skihütte in einem österreichischen Nobelskiort fliehen und kurz darauf einer von ihnen ermordet aufgefunden wird? Ganz klar, das Interesse der Journalistin und Hobby-Detektivin Mira Valensky wird geweckt. Zumal der Tote, Dolochow, ein russischer Oligarch, ein enger Freund des russischen Präsidenten ist. Doch es ist nicht DER Dolochow, sondern sein Zwillingsbruder, der versucht hat, unter dem Namen seines Bruders Geschäfte abzuwickeln. Mira, die eigentlich nur eine ...

    Mehr
  • Rezension zu "Russen kommen" von Eva Rossmann

    Russen kommen
    sab-mz

    sab-mz

    31. Mai 2009 um 18:46

    Der Krimi von Eva Rossmann ist ein Krimi der leisen Töne.Kein reissender Thriller,sondern ein Buch,das auch von vielen Zwischentönen lebt. Werde mich nach weiteren Büchern der Autorin umschauen. Geschildert wird aus der Sicht der Hauptperson Mira,einer Journalistin. Der Krimi lebt von Dialogen und Ortswechseln. Rundum empfehlenswert

  • Rezension zu "Russen kommen" von Eva Rossmann

    Russen kommen
    Belladonna

    Belladonna

    30. Mai 2009 um 19:25

    In Eva Rossmann's Krimi dreht sich alles rund um die Journalistin Mira Valensky. Sie arbeitet bei einer Zeitung names "Magazin". Für ihre neue Story beginnt sie schon im gemeinsam Ski-Urlaub mit ihrem Mann Oskar zu tüfteln. Mira möchte etwas über Russen am Arlberg bringen. Doch die zuerst harmlos anmutende Story beginnt in's Rollen zu kommen als sie beobachtet wie drei russische Männer und eine Frau aus einer Skihütte fliehen als der Bauunternehmer Sorger auf der Bildfläche erscheint. Wieder zurück in Wien angekommen recherchiert ...

    Mehr
  • weitere