Frank Schätzing

(4891)

Lovelybooks Bewertung

  • 5049 Bibliotheken
  • 177 Follower
  • 208 Leser
  • 643 Rezensionen
(1666)
(1823)
(941)
(303)
(154)

Lebenslauf von Frank Schätzing

Frank Schätzing, geboren in Köln am 28. Mai 1957, ist momentan einer der meistgelesensten deutschen Autoren. Der leidenschaftliche Koch und Hobbymusiker verdankt seine Bekanntheit im besonderen Maße dem Science-Fiction-Öko-Thriller „Der Schwarm“. Allein die Erstauflage wurde etwa 100.000 Mal verkauft. Frank Schätzing studierte nach dem Abitur Kommunikationswissenschaften und arbeitete lange Zeit in der Werbebranche, unter anderem war er Creative Director bei Warner, sowie Mitbegründer und Geschäftsführer der Kölner Werbeagentur „Intevi“. Frank Schätzing begann mit dem Schreiben in den 90er Jahren. Nach einigen Satiren und kürzeren Novellen veröffentlichte er 1995 seinen ersten Roman „Tod und Teufel“. Bei dem Buch handelt es sich um einen historischen Kriminalroman, der in Köln und Umgebung spielt. In den Jahren 1996 bis 2003 folgten mit „Mordshunger“, „Die dunkle Seite“, „Lautlos“ und „Keine Angst“ vier weitere Krimis und Thriller, die ebenso im Raum Köln spielen. Die Geschichten beschränken sich jedoch nicht nur auf das lokale Geschehen, sondern sie greifen vielmehr auch weltpolitische Themen auf. So erzählt „Die dunkle Seite“ von einer mysteriösen Gruppe ehemaliger Fremdenlegionäre, während „Lautlos“ von einem geplanten Attentat gegen US-Präsidenten Bill Clinton handelt, der während des EU-G8-Doppelgipfels in Köln im Kontext des Kosovokrieges ermordet werden soll. Der Erfolg der ersten Werke beschränkte sich anfangs auch nur auf das Kölner Umland. Frank Schätzing wagte daher einen thematischen Neuanfang, indem er sich von der Kölner Umgebung, sowie dem klassischen Krimi- und Thriller-Genre verabschiedete. Er wechselte zum Verlag „Kiepenheuer & Witsch“, um für sein nächstes Buch „Der Schwarm“ sein neues Konzept eines Wissenschaftsthrillers zu realisieren. „Der Schwarm“ wurde 2004 veröffentlicht und war sofort ein voller Erfolg. Bei dem Roman handelt es sich zwar um eine fiktive Geschichte, die an das Genre Science-Fiction grenzt, dennoch ließ Frank Schätzing sehr detaillierte Recherchen einfließen. Eigenen Angaben zufolge opferte Frank Schätzing etwa fünf Jahre für die Recherchearbeit. Weitere zwei Jahre benötigte er dann, um das Buch fertig zu schreiben. „Der Schwarm“ wurde 2005 mit dem deutschen Krimipreis und dem Buchpreis „Goldene Feder“ ausgezeichnet. Im Herbst 2009 ist sein Werk „Limit“ erschienen. Mai 2025: Die Energieversorgung der Erde scheint gesichert, seit die USA auf dem Mond das Element Helium-3 fördern. Bahnbrechende Technologien des Konzerngiganten Orley Enterprises haben die Raumfahrt revolutioniert, in einem erbitterten Kopf-an-Kopf-Rennen versuchen Amerikaner und Chinesen, auf dem Trabanten ihre Claims abzustecken. Während der exzentrische Konzernchef Julian Orley mit einer Schar prominenter Gäste zu einer Vergnügungstour ins All aufbricht, soll Detektiv Owen Jericho, den eine unglückliche Liebe nach Shanghai verschlagen hat, die untergetauchte Dissidentin Yoyo ausfindig machen. Was nach Routine klingt, ist tatsächlich der Auftakt zu einer alptraumhaften Jagd von China über Äquatorialguinea und Berlin bis nach London und Venedig. Denn auch andere interessieren sich für Yoyo, die offenbar im Besitz streng gehüteter Geheimnisse und ihres Lebens nicht mehr sicher ist. Jericho muss sich mit der bildschönen, aber ziemlich anstrengenden Chinesin zusammentun, um den phantomgleichen Gegnern auf die Spur zu kommen. In einer Zeit, in der multinationale Konzerne der Politik zunehmend das Zepter aus der Hand nehmen, führen beide einen verzweifelten Kampf ums Überleben, gehetzt von einer Übermacht hochgerüsteter Killer. Die Suche nach den Drahtziehern führt mitten hinein in die Wirren afrikanischer Söldnerkriege, Machtkämpfe um Öl und alternative Energien, Vorherrschaftsträume im Weltraum – und zum Mond, auf dem sich Orleys Reisegruppe unvermittelt einer tödlichen Bedrohung gegenüber sieht. 2014 erscheint mit "Breaking News" der neue Roman von Frank Schätzing.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen

Beitrag verfassen...

  • Der LovelyBooks Lesesommer 2014

    Lesesommer
    -tina-

    -tina-

    zu Buchtitel "Lesesommer" von LovelyBooks

    Pünktlich zum Ferienbeginn in einigen Bundesländern, haben wir uns für euch eine ganz besondere Aktion ausgedacht, die etwas Action in die faulen Sonnentage bringen soll: den LovelyBooks Lesesommer!10 Wochen lang möchten wir mit euch unsere Sommerlektüre diskutieren, Fotos austauschen und neue Bücher entdecken. Wir werden euch verschiedene Aufgaben stellen, die ihr alle bis zum 14. September in beliebiger Reihenfolge bearbeiten könnt (davon ausgeschlossen ist lediglich die 1. Aufgabe, die bis zum 31. Juli bearbeitet werden muss). ...

    Mehr
    • 1586
  • - Hypochrisy -

    Nachrichten aus einem unbekannten Universum: Eine Zeitreise durch die Meere
    Hypochrisy

    Hypochrisy

    Rezension zu "Nachrichten aus einem unbekannten Universum: Eine Zeitreise durch die Meere" von Frank Schätzing

    Mensch und Meer. Eine merkwürdige Beziehung, geprägt von Hass, Unkenntnis, Romantisierung, Neugier und Ignoranz. Wie funktioniert dieses gewaltige System, dem wir entstammen und über das wir weniger wissen als über den Outer Space? Wie konnte im Urozean Leben entstehen, woher kam überhaupt das ganze Wasser? Warum ist die Evolution ausgerechnet diesen Weg gegangen und keinen anderen? Denn ebenso gut hätte sie uns in intelligente, flüssigkeitsgefüllte Luftmatratzen verwandeln können. Einmal hat sie es jedenfalls versucht – und ...

    Mehr
    • 2
  • - Hypochrisy -

    Tod und Teufel
    Hypochrisy

    Hypochrisy

    Rezension zu "Tod und Teufel" von Frank Schätzing

    Köln im Jahr 1260: Jacop der Fuchs, ein liebenswerter Dieb und Herumtreiber, wird unfreiwillig Zeuge eines Mordes. Er sieht, wie eine düstere Gestalt den Kölner Dombaumeister vom Gerüst in den Tod stößt. Aber er selbst muss auch gesehen worden sein. Denn jeder, dem Jacop diese Geschichte erzählt, ist kurze Zeit später tot. Dem jungen Mann wird schnell klar, dass er nur eine Chance hat, seine Haut zu retten. Er muss den Täter entlarven, bevor auch er zu seinem Opfer wird ...

    • 2
  • "Tod Und Teufel" von Frank Schätzing

    Tod und Teufel
    -nicole-

    -nicole-

    Rezension zu "Tod und Teufel" von Frank Schätzing

    Köln im Jahre 1260: Jacop, der auch wegen seinen feuerroten Haaren 'der Fuchs' genannt wird, versucht mehr schlecht als recht in Köln zu leben. Auch wen er ein Tagedieb und Herumtreiber ist, gilt er doch bei seinen Freunden als liebenswert. Eines Tages aber ändert sich sein Leben schlagartig: Zur falschen Zeit am falschen Ort wird Jacop Zeuge eines Mordes: Jemand stößt den Kölner Dombaumeister vom Gerüst in den Tod. Jacop kann den Mörder nur als dunklen Schatten ausmachen. Dieser jedoch scheint ihn gesehen zu haben, denn jedem, ...

    Mehr
    • 5
    -nicole-

    -nicole-

    14. July 2014 um 17:37
  • Fantasy zu real um Fiktion zu sein

    Der Schwarm
    Celeste_Ealain

    Celeste_Ealain

    13. July 2014 um 15:16 Rezension zu "Der Schwarm" von Frank Schätzing

    Ich habe etwas länger mit diesem Wälzer benötigt und gebe auch zu, dass - wenn ich die Möglichkeit gehabt hätte - ich einige Seiten runter gekürzt hätte, da ich zeitweise überflogen habe. Es verschwimmen eindeutig Möglichkeiten und Tatsachen und dadurch wirkt der Roman so realistisch. Es steckt soviel Liebe ins Detail, so viel Fachinformation und harte Arbeit drinnen, dass man den gedanklichen Schweiß sogar riechen kann ;o)Mag sein, dass es keine Lektüre zum Abschalten und Berieseln ist. Fernseher oder Radio parallel sind ein ...

    Mehr
  • 'Breaking News' von Frank Schätzing

    Breaking News
    -nicole-

    -nicole-

    Rezension zu "Breaking News" von Frank Schätzing

    Tom Hagen ist ein gefeierter Reporter, der bekannt ist für seine Krisenberichterstattungen. Sein Spezialgebiet sind die Länder des Nahen Ostens. Überall versucht er ganz vorn dabei zu sein, tut alles für eine gute Story. Ein Star der Szene, dem -wie er von sich behauptet- niemals ein Fehler unterläuft. Doch da täuscht er sich gewaltig. Bei einer geheimen Befreiungs-Aktion in Afghanistan geht er zu weit. Hagens Ruf ist ruiniert, er versucht verzweifelt, wieder an alte Zeiten anzuknüpfen. Drei Jahre später bietet sich die ...

    Mehr
    • 3
    Arun

    Arun

    13. July 2014 um 12:32
  • Blockbuster im Kopf

    Der Schwarm
    BrittaRoeder

    BrittaRoeder

    Rezension zu "Der Schwarm" von Frank Schätzing

    Ein absolut verdienter Bestseller. Als Ökothriller trifft die Story natürlich genau den Nerv der Zeit. Somit hätte es ein besseres Timing für dieses Buch gar nicht geben können.Aber unabhängig davon bietet der Roman von der ersten bis zur letzten Zeile perfektes Kino für den Kopf. Selten hatte mich eine Lektüre so fest im Griff. Immer wenn ich glaubte, die Spannungskurve habe ihren Höhepunkt erreicht, setzte der Autor noch einen drauf. Wahnsinn!Dass Schätzing darüber hinaus auch akribisch bis ins kleinste Detail seine Geschichte ...

    Mehr
    • 4
  • Spitzenmäßige Recherche, aber keine leichte Kost...

    Breaking News
    TanteGhost

    TanteGhost

    05. July 2014 um 09:32 Rezension zu "Breaking News" von Frank Schätzing

    … so könnte man das neueste Werk von Frank Schätzing beschreiben. Er widmet sich in „Breaking News“ nicht nur einem sehr ungewöhnlichen Thema, sondern hat es auch noch so gut recherchiert, dass der Leser mit Informationen nur so überhäuft wird. Das führt dann dazu, dass man dieses Buch nicht unbedingt entspannt liest. Vielmehr habe ich es als eine Art Fortbildungsmaßnahme begriffen. Tom Hagen ist ein sehr bekannter und gut im Geschäft stehender Journalist. Er hat bisher immer klasse Bericht und fesselnde Bilder abgeliefert. ...

    Mehr
  • Informativ, aber polemisch!

    Breaking News
    wandablue

    wandablue

    Rezension zu "Breaking News" von Frank Schätzing

    Informativ, aber polemisch. Die Geschichte ist schnell erzählt. Der Superstar Tom Hagen, Auslandsreporter, stets bis ans Limit gehend und darüber hinaus, hat es in Afghanistan überzogen und statt eines Knüllers gibt es ein Fiasko, eine Mitarbeiterin kommt ums Leben, Karriere futsch, Geld futsch, Gewissensbisse betäubt mit Alkohol, posttraumatisches Belastungssyndrom. Der Nahe Osten bleibt das Einsatzgebiet des Protagonisten. Er arbeitet nicht mehr für das Grosse Blatt, sondern für ein Internetportal. Doch er will es noch mal ...

    Mehr
    • 4
  • Das best Buch, das ich seit langem gelesen habe

    Breaking News
    Zyndi

    Zyndi

    23. June 2014 um 20:52 Rezension zu "Breaking News" von Frank Schätzing

    Der Inhalt wurde bereits oft geschildert, deswegen will ich nur kurz auf diesen eingehen.Es geht einerseits um einen Reporter im Nahen Osten und auf der anderen Seite um die Geschichte einer Familie, die kurz vor der Staatengründung Israels dort eingewandert ist. Folglich sind es 2 Erzählstränge, die am Ende zusammengeführt werden.Frank schätzing schildert also auf der einen Seite die Geschichte und Entwicklung des Staates Israel und auf der anderen Seite die "aktuelle" Situation in Israel bzw. dem Nahen Osten.Meiner Meinung nach ...

    Mehr
  • weitere