Frank Schätzing

(7084)

Lovelybooks Bewertung

  • 7209 Bibliotheken
  • 210 Follower
  • 223 Leser
  • 685 Rezensionen
(2569)
(2536)
(1368)
(414)
(197)

Lebenslauf von Frank Schätzing

Frank Schätzing, geboren in Köln am 28. Mai 1957, ist momentan einer der meistgelesensten deutschen Autoren. Der leidenschaftliche Koch und Hobbymusiker verdankt seine Bekanntheit im besonderen Maße dem Science-Fiction-Öko-Thriller „Der Schwarm“. Allein die Erstauflage wurde etwa 100.000 Mal verkauft. Frank Schätzing studierte nach dem Abitur Kommunikationswissenschaften und arbeitete lange Zeit in der Werbebranche, unter anderem war er Creative Director bei Warner, sowie Mitbegründer und Geschäftsführer der Kölner Werbeagentur „Intevi“. Frank Schätzing begann mit dem Schreiben in den 90er Jahren. Nach einigen Satiren und kürzeren Novellen veröffentlichte er 1995 seinen ersten Roman „Tod und Teufel“. Bei dem Buch handelt es sich um einen historischen Kriminalroman, der in Köln und Umgebung spielt. In den Jahren 1996 bis 2003 folgten mit „Mordshunger“, „Die dunkle Seite“, „Lautlos“ und „Keine Angst“ vier weitere Krimis und Thriller, die ebenso im Raum Köln spielen. Die Geschichten beschränken sich jedoch nicht nur auf das lokale Geschehen, sondern sie greifen vielmehr auch weltpolitische Themen auf. So erzählt „Die dunkle Seite“ von einer mysteriösen Gruppe ehemaliger Fremdenlegionäre, während „Lautlos“ von einem geplanten Attentat gegen US-Präsidenten Bill Clinton handelt, der während des EU-G8-Doppelgipfels in Köln im Kontext des Kosovokrieges ermordet werden soll. Der Erfolg der ersten Werke beschränkte sich anfangs auch nur auf das Kölner Umland. Frank Schätzing wagte daher einen thematischen Neuanfang, indem er sich von der Kölner Umgebung, sowie dem klassischen Krimi- und Thriller-Genre verabschiedete. Er wechselte zum Verlag „Kiepenheuer & Witsch“, um für sein nächstes Buch „Der Schwarm“ sein neues Konzept eines Wissenschaftsthrillers zu realisieren. „Der Schwarm“ wurde 2004 veröffentlicht und war sofort ein voller Erfolg. Bei dem Roman handelt es sich zwar um eine fiktive Geschichte, die an das Genre Science-Fiction grenzt, dennoch ließ Frank Schätzing sehr detaillierte Recherchen einfließen. Eigenen Angaben zufolge opferte Frank Schätzing etwa fünf Jahre für die Recherchearbeit. Weitere zwei Jahre benötigte er dann, um das Buch fertig zu schreiben. „Der Schwarm“ wurde 2005 mit dem deutschen Krimipreis und dem Buchpreis „Goldene Feder“ ausgezeichnet.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hm, wie soll ich's sagen

    Limit
    ChrisRaaven

    ChrisRaaven

    16. January 2016 um 10:34 Rezension zu "Limit" von Frank Schätzing

    Ich habe es vermutlich richtig gemacht, den Titel zu hören, anstatt ihn zu lesen, denn ansonsten hätte ich wohl nicht bis zum Schluss durchgehalten. Der Autor gönnt sich hier einige Dinge, die man sich vermutlich nur als arriverter Autor leisten kann. Er verfolgt über längere Zeit diverse augenscheinlich unzusammenhängende Handlungsstränge und überhäuft den Leser mit Zusatzinformationen, die für die Handlung nicht unbedingt notwendig sind. Wer aber durchhält, der hat zum Schluss nicht das Gefühl, Zeit vergeudet zu haben, denn die ...

    Mehr
  • Kurzweilige Mittelalterliche Spannung

    Tod und Teufel
    DerUnfertigeRoman

    DerUnfertigeRoman

    25. December 2015 um 12:01 Rezension zu "Tod und Teufel" von Frank Schätzing

    Der Kölner Stadt-Anzeiger schrieb über dieses Buch "Höllisch gut und teuflisch spannend!". Diese Aussage kann ich nur unterstreichen. Wer gerne spannende Kriminalromane oder fesselnde Mittelalterromane liest, liegt bei diesem Titel genau richtig.Die Geschichte spielt in Köln im Jahre 1260 und dreht sich um den Tod des Kölner Dombaumeister. Jacop der Fucks, seines Zeichens ein kleiner Dieb und Herumtreiber, weiß als Einziger, dass es kein natürlicher Tod war. Doch es sterben immer mehr Menschen um ihn herum und er sieht sich ...

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2016

    LovelyBooks Spezial
    Daniliesing

    Daniliesing

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Die Themen-Challenge geht 2016 in eine neue Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig!Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an.Bitte sammelt ...

    Mehr
    • 3387
  • Tolle Vorlage für einen actiongeladenen Hollywoodstreifen

    Der Schwarm
    sommerlese

    sommerlese

    Rezension zu "Der Schwarm" von Frank Schätzing

    "*Frank Schätzing*" schrieb seinen Wissenschaftsthriller "*Der Schwarm*" im Jahr 2004. Der Roman erscheint im "*Fischer Verlag*". Es fängt mit dem Verschwinden eines Fischers vor Peru an. Norwegische Ölbohrexperten entdecken eigenartige Organismen, die den Meeresboden über große Flächen bevölkern. Im Nordwesten Amerikas werden Wale aggressiv und attackieren Boote, in Australien gibt es Quallenalarm. Was geht in den Meeren vor? Gibt es einen Zusammenhang, der Biologe Sigur Johanson glaubt nicht an Zufälle...   Dieser ...

    Mehr
    • 2
  • Weltuntergang von unten

    Der Schwarm
    SF848

    SF848

    17. November 2015 um 12:10 Rezension zu "Der Schwarm" von Frank Schätzing

    Gleich von Anfang an weg: wer ein schnell zu lesendes Buch sucht ist hier definitv falsch beraten - ungeachtet der 1008 Seiten muss man schon Zeitweise seinen Kopf einschalten und sich nicht nur berieseln lassen um mit dem Buch Schritt zu halten.Die Grundidee ist einfach Super: Eine zweite "göttliche" Rasse die dem Menschen die Welt streitig macht und das noch mit relativ gut recherchiertem, wissenschaftlichen Hintergrund.Absolut spannend zu lesen.Warum dann nur 3 Sterne? Ganz einfach - Der Schluss.Jetzt mal ehrlich, man kann ...

    Mehr
  • gefesselt

    Der Schwarm
    elly007

    elly007

    13. November 2015 um 18:52 Rezension zu "Der Schwarm" von Frank Schätzing

    Mir wurde das Buch von einem Kollegen empfohlen. Am Anfang dachte ich hmmm naja aber je mehr ich gelesen habe desto spannender wurde es. Nach der Hälfte hat es mich so gefesselt das ich es fast gar nicht mehr aus der Hand lagen wollte. Nur schade das er die wissenschaftlichen des öfteren wiederholt hatt. Wer wissenschaftliche Thriller mag word ihn lieben.

  • Söldner, Golfkrieg, Mord in Köln: Schätzing reloaded!

    Die dunkle Seite
    papercuts1

    papercuts1

    08. November 2015 um 20:25 Rezension zu "Die dunkle Seite" von Frank Schätzing

    Zum Hörbuch: Seit der Kölner Autor Frank Schätzing mit DER SCHWARM zum Bestsellerautor wurde, werden seine davor bereits erschienenen Bücher nach und nach noch einmal neu aufgelegt. Und finden neue Leser. Oder Hörer – wie auch DIE DUNKLE SEITE, der ursprünglich schon 1997 veröffentlicht wurde. Steht Schätzing drauf. Ist Schätzing drin. Das Verwirrspiel um eine Mordserie in Köln, die ihren Anfang im Golfkrieg nahm, ist ein typischer Schätzing: Auch hier nimmt sich der Autor eines Themas an (Kriegssöldner), wühlt sich tief hinein ...

    Mehr
  • Rezension zu "Limit" von Frank Schätzing

    Limit
    Flickercat

    Flickercat

    06. November 2015 um 19:32 Rezension zu "Limit" von Frank Schätzing

    Nachdem "Der Schwarm" mir so gut gefallen hat, kam bei mir letzten Sommer die Neugier auf dieses Buch auf.Das Thema klang spannend, so weit so gut - leider hat sich das Lesen des Romans für mich dann schnell als recht zähe Angelegenheit herausgestellt.Generell mag ich Schätzings detailverliebte Art zu schreiben. Aber wenn sich über weite Teile des Buches Actionszenen (wenn auch meist recht spannende :D) mit ewig langen Ausführungen über wirtschaftliche und politische Hintergründe abwechseln, ohne dass man in der eigentlichen ...

    Mehr
  • Fasizinierender Wissenschaftsthriller

    Der Schwarm
    Saralonde

    Saralonde

    Rezension zu "Der Schwarm" von Frank Schätzing

    Es fängt leise und kaum bemerkt an: Vor Peru verschwindet ein Fischer. Einige Zeit darauf beginnen verschiedene Tierarten, sich merkwürdig zu verhalten. Wale scheinen plötzlich aggressiv und attackieren Boote. Vor Norwegen finden Exploratoren eines Ölkonzerns Massen von Würmern, die nicht nur nicht dorthin gehören, sondern auch seltsame Mutationen aufweisen. Doch das alles ist erst der Anfang…Mit “Der Schwarm” hat Frank Schätzing wohl das Werk seines Lebens geschrieben. Ich kann gar nicht genug betonen, welchen Respekt ich vor ...

    Mehr
    • 2
    Rheinzwitter

    Rheinzwitter

    29. October 2015 um 18:07
    Saralonde schreibt [...]Lediglich Leons Trip in seine Heimat Nunavut hatte für mich ein paar Längen.[...]

    Ging mir ebenso, den Teil hätte ich als Lektor zusammengestrichen. Deine Rezension deckt sich mit meinem Eindruck, auch wenn die Lektüre schon eine Weile her ist.

  • Sehr spannend, aber am Ende ziemlich abgedreht

    Der Schwarm
    MissTalchen

    MissTalchen

    Rezension zu "Der Schwarm" von Frank Schätzing

    Ich fand die Aussicht, auf einen Öko-Thriller, wo die Natur scheinbar Rache an der Menschheit nimmt, wirklich interessant. Abgeschreckt haben mich nur die unendlich vielen Seiten. Also griff ich zum Hörbuch.Zur Story: Bei einer Meeresbodenuntersuchung im Rahmen geplanter Bohrungen entdeckt man seltsame, bisher unbekannte Würmer, die den Wissenschaftlern Rätsel aufgeben. Auch in Kanada sind plötzlich die Wale auf ihren sonst typischen Routen verschwunden und keiner weiß, wo sie sich aufhalten. Als die Wale wieder auftauchen und ...

    Mehr
    • 4
  • weitere