Der Verdacht

(243)

Lovelybooks Bewertung

  • 279 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 18 Rezensionen
(68)
(108)
(54)
(6)
(4)

Inhaltsangabe zu „Der Verdacht“ von Friedrich Dürrenmatt

Kommissär Bärlach liegt im Krankenhaus. Todkrank liest er in der Zeitschrift ›Life‹ einen Artikel über den berüchtigten Nazi-Arzt Nehle, der im KZ Stutthof ohne Narkose operierte. Einem Freund von Bärlach kommt der Mann auf dem Foto unheimlich bekannt vor. (Quelle:'E-Buch Text/28.05.2013')

Eine gelungene Fortsetzung von "Der Richter und sein Henker"! Extrem spannend und wirft außerdem Lebensfragen auf, beantwortet sie teils.

— Stillerlesen
Stillerlesen

Gerade vor dem Hintergrund des laufenden Prozess gegen einen KZ-Mitarbeiter sehr aktuell

— Gruenente
Gruenente

Spannend und beklemmend. Dürrenmatt eben.

— Corsicana
Corsicana

(Schullektüre) Mein erster Dürrenmatt. Nicht zu vergleichen mit dem Besuch der alten Dame, aber trotzdem sehr unterhaltsam mit guten Figuren

— Wicked
Wicked

"In Chile, in Chile." Ein tiefgründiger Krimi über Moral und Gerechtigkeit.

— Gulan
Gulan

:D

— Chianti Classico
Chianti Classico

Irgendwie verwirrt mich grad das Pic zu Der Verdacht! ^^

— Quaelgeist
Quaelgeist
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Von Riesen, Zwergen, KZ-Ärzten und mittendrin Kommissär Bärlach

    Der Verdacht
    DieTina2012

    DieTina2012

    05. July 2015 um 12:35

    Kommisär Hans Bärlach liegt im Berner Spital Salem und blättert in alten Ausgaben der Zeitschrift "Life". Ein Artikel über einen Lagerarzt namens Nehle, der im KZ Stutthof ohne Narkose operiert haben soll, hat es ihm besonders angetan und er kommt nicht davon los. Gleich erzählt er seinem Arzt Doktor Hungertobel davon und als dieser das Foto von Nehle sieht, scheint er ihn erkannt zu haben. Allerdings erkennt er nicht den Lagerarzt auf dem Foto, sondern einen Kollegen, der eine teure Privatklinik in Zürich leitet...  So krank ...

    Mehr
  • Gruselig

    Der Verdacht
    Stillerlesen

    Stillerlesen

    10. June 2015 um 09:34

    Die ehrgeizige Suche nach Gerechtigkeit ist hier, wie in dem Vorgängerroman "Der Richter und sein Henker", ein zentrales Thema. "Der Verdacht" ist ein Roman, der einen zum Kotzen bringt, weil er so detailgetreu die Abgründe des Menschen beschreibt. Ich weiß nun, [...] daß man aus dem Munde der Menschen jedes Geständnis zu erpressen vermag, denn der menschliche Wille ist begrenzt, die Zahl der Foltern Legion.Der Kommissär Bärlach liegt frisch operiert im Krankenhaus des Freundes Hungertobel und blättert in der Zeitschrift "Live", ...

    Mehr
  • Mal wieder einen Klassiker lesen

    Der Verdacht
    Gruenente

    Gruenente

    17. May 2015 um 10:14

    Bärlach hat Krebs. Es ist sehr ernst. Er hat noch etwas ein jahr zu leben, wird pensioniert und amcht weiter Jagd nach Verbrechern.Zufällig kommt er auf die SPur eines ehemaligen KZ-Arztes. Dessen Spezialität waren OPs ohne Narkose.Mithilfe einiger guter Freunde lässt er sich in dessen Klinik einschleusen. Das geht natürlich nicht gut.Das Buch ist spannend, hat einen westernmässigen Showdown und beinhaltet viele interessante Charactere, die auch einen eigenen Roman wert wären.Hier ...

    Mehr
  • Meisterhafte Dialoge

    Der Verdacht
    winter-chill

    winter-chill

    26. April 2015 um 13:53

    Bern, 1948: Kommissar Bärlach liegt todkrank im Krankenhaus, er hat vielleicht noch ein Jahr zu leben. In der Zeitschrift „Life“ stößt er auf das Bild des berüchtigten Arztes Nehle, der im Konzentrationslager Stutthof Gefangene ohne Narkose operiert hat. Bärlachs behandelnder Arzt und Freund Dr. Hungertobel erschrickt, als er das Bild sieht, denn er glaubt, den Arzt zu kennen. Er ist jetzt der Leiter einer erlesenen Privatklinik in Zürich. Obwohl er sehr krank ist und eigentlich auch schon pensioniert, beginnt Bärlach zu ...

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an.Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem ...

    Mehr
    • 6869
  • Rezension zu "Der Verdacht" von Friedrich Dürrenmatt

    Der Verdacht
    Gelöschter Benutzer

    Gelöschter Benutzer

    25. January 2013 um 19:23

    Der Kommissär schöpft einen Verdacht gegen einen Arzt, der inm den Kriegszeiten Juden und andere damalige, von den Nazi's wegen ihrer Religion genannten, "Verbrecher" ohne Narkose operiert und auch getötet. Der kommissär ist scherkrankund hat nur noch wenig Zeit zu leben, deshalb spürt der Kommissär diesen Doktor in der Schweiz auf. Als er ihn zu diesen Operationen befragte, kommt er selber in Gefahr, da deíeser Doktor ihn ohne Narkose operieren will und umbringen möchte. Doch der Kommissär wird in letzter Sekunde von einem ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Verdacht" von Friedrich Dürrenmatt

    Der Verdacht
    sabatayn76

    sabatayn76

    14. March 2011 um 20:56

    'Nichts sei so schwer zu ertränken wie ein Verdacht, weil nichts so leicht immer wieder auftauche' Inhalt: November 1948: Der todkranke Kommissär Bärlach befindet sich im Berner Spital und blättert in einem Life-Magazin. Dabei entdeckt er einen spannenden Bericht über einen gewissen Dr. Nehle, der im KZ Stutthof Operationen ohne Narkose durchführte. Bärlachs behandelnder Arzt meint, in der Person auf dem Bild seinen ehemaligen Kommilitonen und Kollegen Fritz Emmenberger zu erkennen, der mittlerweile eine renommierte Klinik ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Verdacht" von Friedrich Dürrenmatt

    Der Verdacht
    Monsignore

    Monsignore

    23. March 2010 um 23:05

    Welche eine Geschichte! Der todkranke Kommissär und ein alter, düsterer KZ-Überlebender stellen in einem dramatischen Kampf einen todgeglaubten SS-Arzt. Der Kommissär begibt sich sogar in der Privatklinik in die Hände des Massenmörders, um ihn zu überführen, läuft dabei in eine Falle des skrupellosen Mannes, der sich vom Sadisten zum Star-Mediziner gewandelt hat. Genau wie in "Der Richter und sein Henker" endet der Roman nicht mit der Verhaftung des Täters, sondern mit seiner Tötung. Er endet mit der Wiederherstellung der ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Verdacht" von Friedrich Dürrenmatt

    Der Verdacht
    HomersEvil

    HomersEvil

    03. February 2010 um 19:04

    Friedrich Dürrenmatts "Verdacht" stellt den zweiten Kriminalroman um den Berner Kommissar Hans Bärlach dar, der schon in "Der Richter und sein Henker" mit seiner ganz besonderen und eigentümlichen Manier, der zeitweilig träge erscheinenden Gerechtigkeit auf die Sprünge geholfen hat. . Diesmal jedoch ist es nicht am Kommissar eine Falle für einen Delinquenten zu stellen, im Gegenteil, der Kommissar höchstpersönlich gerät in eine Lage, aus der ein Entrinnen unmöglich erscheint. Doch wie konnte es dazu kommen? Bärlach, der ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Verdacht" von Friedrich Dürrenmatt

    Der Verdacht
    atoemchen

    atoemchen

    13. September 2009 um 11:58

    Wunderbares Buch! Viel mehr als nur eine Krimi!

  • weitere