Chronik eines angekündigten Todes

(175)

Lovelybooks Bewertung

  • 203 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 16 Rezensionen
(47)
(76)
(33)
(15)
(4)

Inhaltsangabe zu „Chronik eines angekündigten Todes“ von Gabriel García Márquez

Ironisch, komisch, zärtlich und grausam. Eine ›klassische‹ Erzählung von weltliterarischem Format.Ein ganzes Dorf feiert Hochzeit. Es ist ein rauschendes Fest. Doch noch in der Nacht schickt der Bräutigam die Braut zurück ins Elternhaus. Sie war nicht mehr unberührt. Um die befleckte Ehre ihrer Schwester wieder herzustellen, ziehen die Brüder der Braut noch in derselben Nacht los, mit geschliffenen Messern. Der mutmaßliche »Täter« Santiago Nasar muss sterben. Die Apathie eines ganzen Dorfes und eine Reihe unglücklicher Zufälle weben das Netz der Fatalität, aus dem es für das Opfer kein Entrinnen mehr gibt.

Menschen, gefangen im Netz der Traditionen. Eindringliches Werk des großen Kolumbianers.

— juergenalbers
juergenalbers

Kurz und ganz nett aber irgendwie fehlt das gewisse Etwas...

— maggiterrine
maggiterrine

Mittelmaß - in der Mitte zäh wie Kaugummi und furchtbar dröge.

— Kartoffelschaf
Kartoffelschaf

Ein großer Klassiker...und immer noch aktuell... Schnelle Lektüre...lesenswert

— Der.schmetterling
Der.schmetterling

Ein Toter, ein Motiv ein Täter - und das alles gleich zu Beginn

— Bellis-Perennis
Bellis-Perennis

Eine fesselnde Geschichte über ein in Traditionen verhaftetes Dorf, das nach Gerechtigkeit verlangt.

— Tamar_
Tamar_

Garcia Marquez' sehr nüchterne, aber dadurch nicht minder verstörende Geschichte um beklemmende Ehre und Tradition.

— Gulan
Gulan

das buch hat mich nicht vom hocker gehauen.. fuer mich war das nur eine belanglose erzaehlung, die nichts in mir geweckt hat. gluecklicherweise laesst es sich schnell durchlesen, waere es ein fetter schmoeker gewesen, haette ich abgebrochen.

— Butzel5
Butzel5

ein buch über ehrenmord und die (gewollte) verschwiegenheit einer kleinstadt in kolumbien. kann man mal gelesen haben!

— Nele
Nele

Ich liebe Márquez´Erzählweise!

— milasun
milasun

Stöbern in Romanen

Die Honigtöchter

Cristina Caboni

Die Eismacher

Ernest van der Kwast

Cooper

Eberhard Rathgeb

Alles kein Zufall

Elke Heidenreich

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nach wie vor ein Meisterwerk

    Chronik eines angekündigten Todes
    Lilli33

    Lilli33

    17. November 2015 um 14:25

    Taschenbuch: 144 SeitenVerlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 1 (19. Februar 2015)Sprache: DeutschISBN-13: 978-3596520589Originaltitel: Crónica de una muerta anunciadaPreis: 10,00 €Nach wie vor ein MeisterwerkInhalt:Ein Dorf feiert Hochzeit. Es ist ein rauschendes und berauschendes Fest. Doch schon in der Hochzeitsnacht bringt der Bräutigam die Braut zu ihren Eltern zurück. Sie war keine Jungfrau mehr. Eine unglaubliche Demütigung für den Bräutigam und Entehrung der Familie der Braut. Ein klarer Fall, der nach Rache schreit. Der ...

    Mehr
  • Santiago Nasar wird ermordet.

    Chronik eines angekündigten Todes
    maggiterrine

    maggiterrine

    30. September 2015 um 14:45

    Gabriel García Márquez erzählt in diesem kleinen Büchlein den genauen Ablauf der Ermordung des Santiago Nasars und nimmt dabei immer wieder neue Perspektiven ein. Das Buch ist dabei nicht mehr oder weniger als der Titel verspricht: Eine Chronik. Eine bloße Aneinanderreihung von Tatsachen und Zufällen, die letztendlich zum Tod eines Mannes führten.Das einzig spannende an dem Buch, bleibt die Frage, ob die Gründe der beiden Mörder gerechtfertigt waren bzw. überhaupt auf wahren Tatsachen beruhten. Diese Frage hat mich dann doch bis ...

    Mehr
  • Mittelmäßig

    Chronik eines angekündigten Todes
    Kartoffelschaf

    Kartoffelschaf

    18. July 2015 um 20:14

    Anfangs noch recht spannend, flachte das Ganze leider unsagbar schnell ab. Etwa ab dem 2. Drittel zog sich die Geschichte wie Kaugummi und ich musste mich zwingen, überhaupt weiter zu lesen. Gemessen daran, dass es sich um ein kleines dünnes Büchlein mit nur etwas über 100 Seiten handelt, habe ich mehr als eine Woche daran gehangen...Vorab: es geht um Thema Ehrenmord. Erzählt wir die Story aus Sicht eines seltsam unbeteiligten Vetters der "verstoßenen" Braut. Selbige war in der Hochzeitsnacht keine Jungfrau mehr - so nimmt das ...

    Mehr
  • Viele offene Fragen

    Chronik eines angekündigten Todes
    R_Manthey

    R_Manthey

    25. June 2015 um 16:21

    Eine Ehe wird ausgehandelt. Die Braut wird nicht gefragt. In der Hochzeitsnacht findet ihr Ehemann heraus, dass sie keineswegs jungfräulich ist. Er gibt sie ihrer Familie zurück. Nun muss deren Ehre wieder hergestellt werden. Die beiden Brüder der verstoßenen Braut beschließen, den vermeintlichen Übeltäter zu erstechen. Viele im Dorf, auch die Ordnungshüter, erfahren davon rechtzeitig. Doch niemand ist bereit die beiden Rächer aufzuhalten oder wenigstens das spätere Opfer zu warnen. Und so nehmen die Dinge ihren Lauf nach den ...

    Mehr
  • Klassiker der Weltliteratur und immer noch aktuell

    Chronik eines angekündigten Todes
    Der.schmetterling

    Der.schmetterling

    27. April 2015 um 22:32

    Der Roman von Gabriel García Marquez ist ein großer Klassiker der Weltliteratur. Er ist zwar schon viele Jahre alt, jedoch immer noch so aktuell wie zu seinem ersten Erscheinungsjahr 1981. Der Roman spielt in einem kleinen spanischen Dorf und entführt den Leser heute in eine andere Welt die noch keinesfalls so hoch technologisiert ist wie heute. Das Dorf feiert die große Hochzeit von Angela Vicario und Bayardo San Roman. Es ist ein berauschendes Fest, welches sich der Bräutigam auch einiges Kosten lässt. Er gilt als großspurig ...

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an.Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem ...

    Mehr
    • 8480
  • Nichts für mich ...

    Chronik eines angekündigten Todes
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    12. April 2015 um 10:46

    Entgegen aller herkömmlichen Krimis sind in diesem Buch sowohl, Täter, Opfer als auch das Motiv von Beginn an klar. Manchmal kann man den Eindruck gewinnen, dass der Mord (oder vielmehr die Vergeltung) doch nicht passieren sollte.Der Autor verarbeitet in diesem Roman ein traumatisches Jugenderlebnis. Er wurde Zeuge des Mordes an seinem Freund.Die Erzählung ist in der „Ich-Form“ geschrieben. Daher ist der Leser hautnah am Geschehen.Ich kann nach wie vor der Art, wie die meisten südamerikanischen Autoren schreiben (mit Ausnahme ...

    Mehr
  • Gerede wie für tausend Tote

    Chronik eines angekündigten Todes
    Bibliomania

    Bibliomania

    16. September 2014 um 13:09

    Nach dem gähnend langweiligen "Hundert Jahre Einsamkeit" und dem deutlich besseren "Die Liebe in den Zeiten der Cholera" wollte ich es noch ein drittes Mal mit Gabriel García Márquez probieren. Leider war ich nicht sehr überzeugt. In der Hochzeitsnacht wird Angela Vicario von ihrem Mann verstoßen – sie war keine Jungfrau mehr. Als sie den Namen ihres mutmaßlichen Täters ausspricht, schwören ihre Brüder, diesen zu töten, um die Ehre der Schwester und der Familie wieder herzustellen. Aus Sicht eines Außenstehenden, der alles gar ...

    Mehr
  • Kollektive Schuld

    Chronik eines angekündigten Todes
    Herbstrose

    Herbstrose

    Die Hochzeit war ein rauschendes Fest, zu dem das ganze Dorf geladen war. Die Kosten dafür auszurechnen war das letzte, das Santiago Nasar in seinem kurzen Leben zu tun blieb. Bereits in der Hochzeitsnacht brachte der Bräutigam seine Braut, Angela Vicario, ins Elternhaus zurück, als er feststellte, dass sie keine Jungfrau mehr war. Der vermeintlich Verantwortliche für diesen Eklat ist Santiago Nasar. Um die Ehre der Familie wieder herzustellen bleibt Angelas Brüdern, den Zwillingen Pedro und Pablo, keine andere Wahl als Santiago ...

    Mehr
    • 5
    Floh

    Floh

    21. July 2014 um 05:39
  • Ein Dorf hält zusammen

    Chronik eines angekündigten Todes
    SarahCatherine

    SarahCatherine

    14. August 2013 um 20:09

    Das ganze Dorf feiert gemeinsam die Hochzeit von Angela Vicario, doch schon in der Nacht verändert sich alles. Angela ist nicht als Jungfrau in die Ehe gegangen - und die Tradition will es, dass der vermeintliche Übeltäter getötet wird.Der Plot dieser "Chronik eines angekündigten Todes" lässt sich kurz und knapp zusammenfassen. Marquez gelingt es auf nur 119 Seiten, einen in dieser wirklich treffend als Chronik bezeichneten Dramaturgie, gänzlich in seinen Bann zu ziehen. Unter Chronik verstehe ich immer eine eher nüchterne ...

    Mehr
  • weitere