Gillian Flynn

(1130)

Lovelybooks Bewertung

  • 1545 Bibliotheken
  • 17 Follower
  • 85 Leser
  • 278 Rezensionen
(318)
(386)
(264)
(96)
(44)

Lebenslauf von Gillian Flynn

Die US-amerikanische Autorin Gillian Flynn wurde 1971 in Kansas City im Bundesstaat Missouri geboren. Im Anschluss an ihren Highschool-Abschluss absolvierte Flynn ein Journalismus-Studium an der University of Kansas und Northwestern University. Nach Beendigung ihres Studiums war sie zunächst als Fernsehkritikerin bei Entertainment Weekly tätig, ehe sie sich ihrem Traumberuf Schriftstellerin widmete. Bereits Gillian Flynns Debütroman Sharp Objects (2006) bekam einige kleinere Preise, bevor ihr mit Finstere Orte und vor allem der US #1 Gone Girl (2012) der große Durchbruch gelang. Inzwischen steht bereits fest, dass alle drei Werke verfilmt werden, der Regisseur von Finstere Orte wird Gilles Paquet-Brenner sein. In ihren Werken setzt sich die Schriftstellerin mit sehr düsteren Themen wie Serienkillern und Satanismus auseinander, als Schauplatz dient ihre Heimat, der Mittlere Westen der USA. Zu ihrer stetig wachsenden Anhängerzahl zählen auch Thriller-Größen wie Steven King.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Gone Girl" von Gillian Flynn

    Gone Girl
    tragalibros

    tragalibros

    Rezension zu "Gone Girl" von Gillian Flynn

    Die augenscheinlich heile Welt von Nick Dunne und seiner Frau Amy zerbricht am 5. Hochzeitstag der beiden. Amy verschwindet spurlos, im Haus gibt es Kampf- und Blutspuren. Der Hauptverdächtige: Nick. Ein verstecktes Tagebuch erhärtet den Mordverdacht. Hatte Amy Dunne wirklich Angst vor ihrem eigenen Ehemann?Die Geschichte klingt spannend, fesselnd und man stellt sich gleich die Frage, ob Nick Dunne wirklich schuldig ist. Aus diesem Grunde habe ich mir das Buch gekauft. Ich hatte auf pure Spannung gehofft. Leider beginnt das Buch ...

    Mehr
    • 3
  • Was ist Lüge? Was ist Wahrheit?

    Gone Girl - Das perfekte Opfer, Film Tie-In
    KirmesImKopf

    KirmesImKopf

    23. November 2014 um 16:52 Rezension zu "Gone Girl - Das perfekte Opfer, Film Tie-In" von Gillian Flynn

    Als ich mir vor kurzem vorgenommen habe, über jedes Buch welches ich gelesen habe eine Rezension zu schreiben konnte ich ja nicht im mindesten ahnen, wie schwer mir das mal fallen würde. "Gone Girl" von Gillian Flynn hinterlässt bei mir einen höchst zwiespältigen Eindruck. Eine Frau verschwindet an ihrem fünften Hochzeitstag und alle Welt fragt sich was mit ihr geschehen ist. Klang für mich soweit ganz spannend. Das Buch ist weniger Thriller als viel mehr ein psychologischer Schlagabtausch zwischen zwei höchst ambivalenten ...

    Mehr
  • Genial.

    Gone Girl
    chellibelli94

    chellibelli94

    23. November 2014 um 15:08 Rezension zu "Gone Girl" von Gillian Flynn

    Als ich den Film im Kino gesehen hatte, war mir klar, dass ich unbedingt auch noch das Buch lesen muss. Also am nächsten Tag ab in die Buchhandlung! Und ich wurde nicht enttäuscht (obwohl ich die Story ja schon kannte...)! Zum Inhalt: Nick und seine Frau führen eine augenscheinlich normale Ehe, bis zu dem Tag als Amy verschwindet... Nick steht direkt unter dringendem Tatverdacht seine Frau Amy getötet zu haben. Zudem tauchen nach und nach Beweise auf, die Nick alles andere als entlasten. Bis zum zweiten Drittel des Buches ist ...

    Mehr
  • Insgesamt spannend und aufrüttelnd

    Sharp Objects
    WildRose

    WildRose

    21. November 2014 um 20:34 Rezension zu "Sharp Objects" von Gillian Flynn

    "Sharp Objects" war nach "Gone Girl" mein zweites Buch der Autorin Gillian Flynn. Ich vergebe an beide Bücher drei Sterne. Flynn halte ich für eine sehr talentierte Autorin, deren Thriller aber dennoch nicht so herausragend und brilliant sind, dass sie mir beim Lesen den Atem rauben konnten. Die Grundidee hinter "Sharp Objects" - eine junge, mäßig erfolgreiche Journalistin kehrt in ihre kleine Heimatstadt im mittleren Westen zurück, um über die Morde an zwei Mädchen zu berichten - fand ich sehr interessant, es kommen auch immer ...

    Mehr
  • Zerstörerisches Handeln

    Gone Girl - Das perfekte Opfer, Film Tie-In
    jenvo82

    jenvo82

    17. November 2014 um 13:23 Rezension zu "Gone Girl - Das perfekte Opfer" von Gillian Flynn

    Warum dieses Buch auf einer Bestsellerliste gelandet ist, kann ich nicht nachvollziehen. Für mich war es einfach nur enttäuschend. Insbesondere dem Genre eines Thrillers ist es nicht zuzuordnen. Es gibt eigentlich keinen Mord, ein sehr unlogisches Motiv, keinen wirklichen Tatort und nur den Schatten einer kriminalistischen Untersuchung. Jegliche Spannung oder Nervenkitzel bleiben aus. Die Autorin entwirft das Bild einer vollkommen ruinierten Ehe, sowohl aus männlicher als auch aus weiblicher Sicht. Eine Trennung oder Scheidung ...

    Mehr
  • Meisterhaftes Verwirrspiel mit Leser / Zuhörer, das durch unerwartete Wendungen überrascht

    Gone Girl – Das perfekte Opfer ( HB als MP3-Ausgabe)
    Kerstin-Scheuer

    Kerstin-Scheuer

    16. November 2014 um 22:10 Rezension zu "Gone Girl – Das perfekte Opfer ( HB als MP3-Ausgabe)" von Gillian Flynn

    Inhalt:Ausgerechnet am Morgen des fünften Hochzeitstages verschwindet Nicks Frau Amy spurlos. Nick wird für Öffentlichkeit und Polizei schnell zum Hauptverdächtigen. Dieser schwört dennoch unschuldig zu sein.Aber was geschah wirklich mit Amy?Meinung:Lange Zeit habe ich einen weiten Bogen um “Gone Girl – Das perfekte Opfer” von Gillian Flynn gemacht, weil mich das liebe Lob skeptisch machte. Ich rechnete nicht damit , dass es halten kann, was es spricht.Jetzt bin ich froh, dass ich diesem Hörbuch schließlich doch noch eine Chance ...

    Mehr
  • Man hätte mehr daraus machen können!

    Gone Girl
    WildRose

    WildRose

    15. November 2014 um 14:29 Rezension zu "Gone Girl" von Gillian Flynn

    "Gone Girl" war ein Buch, an das ich nach all den positiven Rezensionen natürlich recht hohe Erwartungen stellte. Diese Erwartungen konnten jedoch nur teilweise erfüllt werden. Die Idee für das Buch ist originell, obwohl ich mir recht sicher bin, dass es bereits Thriller gibt, in denen die Idee auf die ein oder andere Weise bereits verwertet wurde. Das Buch beginnt recht spannend, der Schreibstil ist angenehm, der gesamte Roman liest sich flüssig.  Es kommen allerdings recht oft vulgäre Begriffe vor (Ich weiß gar nicht mehr, ...

    Mehr
  • Szenen einer Ehe.

    Gone Girl - Das perfekte Opfer, Film Tie-In
    Gulan

    Gulan

    Rezension zu "Gone Girl - Das perfekte Opfer" von Gillian Flynn

    An seinem fünften Hochzeitstag frühstückt Nick Dunne mit seiner Frau Amy und fährt dann zu seiner Bar. Als er nach einem Anruf von seinem Nachbarn nach Hause fährt, findet er das Wohnzimmer verwüstet vor und seine Frau ist verschwunden. Die Polizei beginnt mit der Suche nach Amy. doch einiges deutet auf ein schweres Verbrechen hin. Nach und nach sammelt die Polizei immer mehr Indizien ein, die darauf hindeuten, dass Nick etwas mit dem Verschwinden seiner Frau zu tun hat. Nick gerät immer mehr in die Bredouille, denn es gibt ...

    Mehr
    • 10
  • Amazing Amy dunkele Seite

    Gone Girl
    momkki

    momkki

    04. November 2014 um 21:36 Rezension zu "Gone Girl" von Gillian Flynn

    Erst war ich sehr skeptisch als ich Gone Girl von Gillian Flynn in den Händen hielt. Ich bin ja eigentlich gar kein Krimi-Hörer/-Leser! Aber dann habe ich den Trailer zum Kinofilm gesehen und wollte unbedingt noch das Hörbuch hören bevor ich in den Film gehe:) Inhalt Was denkst du gerade, Amy? Das habe ich sie so oft gefragt. Was denkst du? Wie geht es dir? Wer bist du? Wie gut kennt man eigentlich den Menschen, den man liebt?” Genau das fragt sich Nick Dunne an diesem sonnigem Morgen seines fünften Hochzeittages. An diesem ...

    Mehr
  • eBook Kommentar zu Dark Places - Gefährliche Erinnerung von Gillian Flynn

    Dark Places - Gefährliche Erinnerung
    MaNuKrA

    MaNuKrA

    28. Oktober 2014 um 20:45 via eBook 'Dark Places - Gefährliche Erinnerung' zu Buchtitel "Dark Places - Gefährliche Erinnerung" von Gillian Flynn

    Sehr spannend...und ein bisschen krank. So sind die Bücher von G.F. Immer - und auch die darin vorkommenden Personen. Eine falsche Entscheidung und Personen mit schwierigem Hintergrund handeln sich noch mehr Probleme ein. Und sie werden dabei wesentlich schlimmer. Ich habe Cry Baby gelesen und Gone Girl gesehen. Ich finde, sie ähneln stark dem Schreibstil von Sebastian Fitzek. Allerdings wesentlich blutiger, und mit überraschenderem Ende. Ich bin gespannt auf Buch 4. Fazit: LESEN!!!

  • weitere