Heike Eva Schmidt

(502)

Lovelybooks Bewertung

  • 988 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 7 Leser
  • 221 Rezensionen
(202)
(205)
(78)
(14)
(2)

Lebenslauf von Heike Eva Schmidt

Heike Eva Schmidt wurde in Bamberg ­geboren. Nach einem Psychologiestudium war sie zunächst als Journalistin für Radio, TV und Print tätig, ehe sie 2000 ein Stipendium für die DrehbuchWerkstatt München erhielt. Seitdem arbeitet sie als freie Drehbuch­autorin, zum Beispiel für das Bayerische Fernsehen. 2010 erfüllte sie sich ihren Kindheitstraum und begann, Romane zu verfassen. Sie lebt im Süden Münchens im bayerischen Voralpenland. Dort entstehen in ihrer kleinen „Schreibstube“ viele Ideen. „Purpurmond“ ist Heike Eva Schmidts erster Fantasyroman und erschien im März 2012.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchempfehlung
  • Lesemarathon
  • Fragefreitag
  • Lesung
  • Beiträge von Heike Eva Schmidt
  • Heike Eva Schmidt ansprechen

Beitrag verfassen...

  • Leserunde zu "Tausend Mal gedenk ich dein" von Heike Eva Schmidt

    Tausend Mal gedenk ich dein
    katja78

    katja78

    zu Buchtitel "Tausend Mal gedenk ich dein" von Heike Eva Schmidt

    Wenn Jeder denkt, etwas zu wissen.....Wenn die Wahrheit schmerzhafter ist als die Lüge!Dann seid ihr angekommen bei diesem neuen Jugendthriller von Heike Eva Schmidt "Tausend Mal gedenk ich dein"Für diese Neuerscheinung aus dem Bastei Lübbe Verlag/  Boje laden wir zur Leserunde ein.Eigentlich läuft alles rund für Nelly. Mit Pina hat sie eine tolle beste Freundin an ihrer Seite, und als sie sich auch noch in Elias verliebt, den Jungen mit den dunklen Wuschelhaaren und den graublauen Augen, könnte ihr Glück perfekt sein. Doch dann ...

    Mehr
    • 166
  • Tausend mal gedenk ich dein - Eine Geschichte von Freundschaft und Mobbing

    Tausend Mal gedenk ich dein
    Anya1990

    Anya1990

    17. September 2014 um 00:14 Rezension zu "Tausend Mal gedenk ich dein" von Heike Eva Schmidt

    Nellys Leben könnte zurzeit gar nicht besser laufen, denn mit Pina hat sie eine tolle und loyale Freundin an ihrer Seite und als sie Elias kennen lernt und sich in ihn verliebt wird ihre Welt auf den Kopf gestellt und sie kennt nur noch das Gefühl des Glücks. Aber dann wird Jule in ihre Klasse eingeschult und daraufhin werden immer mehr ihrer Mitschüler in merkwürdige Unfälle verwickelt, deren Opfer auch Nelly wird...  Meine Meinung: Durch den Prolog, welcher eine makabere und düstere Stimmung erzeugt hat, wurde mir richtig Lust ...

    Mehr
  • Die Geschichte von Nelly und Pina

    Tausend Mal gedenk ich dein
    Miia

    Miia

    15. September 2014 um 09:59 Rezension zu "Tausend Mal gedenk ich dein" von Heike Eva Schmidt

    Inhalt: Die 15-jährige Nelly ist glücklich, denn die ein Jahr ältere, charismatische Pina hat sie vor einem halben Jahr als ihre beste Freundin auserkoren. Seitdem sind die beiden unzertrennlich. Als sich in der Klasse mysteröse Unfälle häufen und der Verdacht ausgerechnet auf Nelly fällt, scheint bald nur noch Pina zu ihr zu halten. Nelly bekommt anonyme Drohungen und sie hat das unheimliche Gefühl, beobachtet zu werden. Langsam bekommt Nelly wirklich Angst: Wer will ihr schaden? Meine Meinung: Ich durfte das Buch aufgrund einer ...

    Mehr
  • Tausend Mal gedenk ich dein

    Tausend Mal gedenk ich dein
    niklas1804

    niklas1804

    14. September 2014 um 15:42 Rezension zu "Tausend Mal gedenk ich dein" von Heike Eva Schmidt

    Inhalt: Eigentlich läuft alles rund für Nelly. Mit Pina hat sie eine tolle beste Freundin an ihrer Seite, und als sie sich auch noch in Elias verliebt, den Jungen mit den dunklen Wuschelhaaren und den graublauen Augen, könnte ihr Glück perfekt sein. Doch dann werden in ihrer Klasse immer wieder Mitschüler in merkwürdige Unfälle verwickelt - und der Verdacht fällt ausgerechnet auf Nelly. Schon bald verwischen sich die Grenzen zwischen Gut und Böse. Und Nelly muss erkennen: Das Schlimmst ist manchmal gar nicht die Lüge - sondern ...

    Mehr
  • Beängstigend gut mit interessanter Wendung

    Tausend Mal gedenk ich dein
    MelE

    MelE

    11. September 2014 um 09:59 Rezension zu "Tausend Mal gedenk ich dein" von Heike Eva Schmidt

    "Tausend Mal gedenk ich dein" war für mich das zweite Buch der Autorin. Das erste bewegte sich in der Genre Fantasy und dieses hier im Boje Verlag erschienen lässt sich super im Bereich Jugendthriller einordnen. Einer Genre in der ich mich am liebsten bewege.Ich bin fasziniert von der Wende die das Buch nimmt, denn ehrlich gestanden hat es mich bis zum letzten Drittel nicht wirklich gepackt, da alles so offensichtlich erschien.Der Klappentext macht schon einige gute Aussagen, die ich gerne weiter ausführen möchte, ohne dabei ...

    Mehr
  • Das Schlimmst ist manchmal gar nicht die Lüge - sondern die Wahrheit

    Tausend Mal gedenk ich dein
    Jemasija

    Jemasija

    09. September 2014 um 19:18 Rezension zu "Tausend Mal gedenk ich dein" von Heike Eva Schmidt

    In dem Buch geht es um Nelly, Schülerin des Erich-Kästner-Gymnasiums. Mitten im Schuljahr kriegt Nellys Klasse eine neue Schülerin namens Jule. Jule ist ein nettes aber Anfangs sehr schüchternes Mädchen, mit der Zeit wird sie aber richtig beliebt und finde viele Freunde, mehrere als Nelly je hatte. Nelly hat sich gut mit der Neuen verstanden doch seid Jule da ist passieren seltsame Dinge und Nelly wird immer unbeliebter bei ihren Mitschülern, eine Freundin hält zu ihr. Pina, ist eine Klasse über Nelly hält zu ihr und spricht ihr ...

    Mehr
  • Ein starkes Buch mit starker Thematik

    Tausend Mal gedenk ich dein
    Nanasha

    Nanasha

    07. September 2014 um 11:10 Rezension zu "Tausend Mal gedenk ich dein" von Heike Eva Schmidt

    Ein Buch, das sich mit Depression, Selbsthass und Mobbing in jungen Jahren auseinander setzt. Allesamt sind das sehr heikle und prekäre Themen. Nach dem Lesen bin ich mir allerdings noch immer nicht sicher, ob das angegebene Alter von 14 Jahren wirklich angemessen ist.Der Prolog ist bereits eine Hommage an Selbstzerstörung. Ritzen und Gedanken an Selbstmord, oder eventuell sogar Mord an anderen, das wird sehr früh und auch sehr direkt thematisiert. Mit meinen 24 Jahren kann ich an das Thema schon ein wenig distanzierter ...

    Mehr
  • wenig Spannung, wenig Tiefe

    Tausend Mal gedenk ich dein
    Bambi-Nini

    Bambi-Nini

    02. September 2014 um 10:52 Rezension zu "Tausend Mal gedenk ich dein" von Heike Eva Schmidt

    Nelly ist ein normales 15-jähriges Mädchen, bis sich in ihrem Umfeld plötzlich ungewöhnliche Vorfälle häufen, kaputte Gegenstände, kleine Unfälle. Zunächst hält Nelly es für Zufall. Doch da Jule mit Beginn der Ereignisse neu in ihre Klasse gekommen ist, vermutet Nelly mit der Zeit einen Zusammenhang... Erzählt wird die Geschichte aus wechselnden Perspektiven. Da gibt es zum einen kurze, rätselhafte Notizen des vermeintlichen Täters, sowie Passagen in der Er-Perspektive von Nellys Freunden und Mitschülern. Den Hauptteil machen ...

    Mehr
  • Amüsanter Zeitreiseroman

    Purpurmond
    AmberStClair

    AmberStClair

    Rezension zu "Purpurmond" von Heike Eva Schmidt

    Klappentext: Als Cat einen alten Halsreif findet, legt sie ihn sich neugierig um. Dumm nur, dass das Schmuckstück mit einem Fluch belegt ist und sie geradewegs in die Vergangenheit befördert. Zu allem Überfluss lässt sich der Kupferreif auch nicht mehr von ihrem Hals entfernen. Wären da nicht die Kräuterkundige Dorothea und deren Bruder Jakob, der Cats Herz schneller schlagen lässt, würde sie wohl verzweifeln, vor allem, da der Halsreif sich immer enger zusammenzieht … ...

    Mehr
    • 2
    parden

    parden

    22. August 2014 um 06:29
  • Eine Zeitreise und ein ein Zwergenkönig haben eines gemeinsam: Emma & Jonathan!!! :D

    Die gestohlene Zeit
    Solara300

    Solara300

    10. August 2014 um 13:53 Rezension zu "Die gestohlene Zeit" von Heike Eva Schmidt

    Kurzbeschreibung Die 21 Jährige Emma hat bei einem Schülerausflug als angehende Lehrerin im Praktikum einen seltsamen Fund gemacht und zwar einen wunderschönen Ring, allerding wird ihr dieser entwendet von zwei Mitschüler. Aber noch ehe sie es sich versieht ist es Emma selbst die entführt wird in die Welt der Zwerge und Dinge erlebt von dennen sie bis dahin nichts ahnte.... Cover Das Cover ist ein richtiger Eyecatcher mit dem schönen Hintergrund und der herausstechenden Schrift, die wie ich finde das ganze harmonisch ...

    Mehr
  • weitere