Erinnerung an einen schmutzigen Engel

(62)

Lovelybooks Bewertung

  • 60 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 34 Rezensionen
(11)
(28)
(17)
(4)
(2)

Inhaltsangabe zu „Erinnerung an einen schmutzigen Engel“ von Henning Mankell

1904. Als Älteste von fünf Geschwistern muss die achtzehnjährige Hanna ihre Heimat verlassen, um selbst für ihren Lebensunterhalt zu sorgen. Sie heuert als Küchengehilfin auf einem Frachtschiff nach Übersee an und geht in der portugiesischen Kolonie Mosambik von Bord. Dort heiratet sie den Bordellbesitzer Senhor Vaz, der wenig später stirbt und ihr das Bordell sowie ein stattliches Vermögen hinterlässt. Damit will sie die Lebens- und Arbeitsbedingungen der schwarzen Frauen verbessern. Doch ihre Einmischung in die koloniale Ordnung ist weder bei den Weißen noch bei den Schwarzen erwünscht

Aus einer kleinen Notiz in einem historischen Dokument hat Henning Mankell einen großen Roman gemacht,

— Andrea1982
Andrea1982

Stöbern in Romanen

Funkenflieger

Rita Falk

Die Chance

Stewart O'Nan

Der böse Nik

Helwig Arenz

Miss Blackpool

Nick Hornby

Wurfschatten

Simone Lappert

Untreue

Paulo Coelho

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Erzählt von einem ungewöhnlichen Frauenschicksal

    Erinnerung an einen schmutzigen Engel
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    12. August 2014 um 15:42

        Manchmal ist es nur ein kleiner Hinweis, eine Nebenbemerkung, eine flüchtige Beobachtung, die einen Schriftsteller zu seinem nächsten Romanstoff führt. Bei Henning Mankell war es ein Hinweis seines Schriftstellerkollegen und Afrikafreunds Tor Sällström. Er sei in dem alten kolonialen Archiv von Maputo auf bemerkenswerte Dokumente gestoßen, denen er entnommen habe, dass Ende des 19. Jahrhunderts eine Schwedin Besitzerin eines der größten Bordelle der Stadt gewesen sei, die damals noch Lourenco Marques hieß. Sie fand in den ...

    Mehr
  • Rezension zu "Erinnerung an einen schmutzigen Engel" von Henning Mankell

    Erinnerung an einen schmutzigen Engel
    sunlight

    sunlight

    „Erinnerungen an einen schmutzigen Engel“ von Henning Mankell Ein historischer Afrikaroman, der über wenige Jahre aus dem Leben einer jungen Schwedin in Mosambik erzählt. In einem alten Kassenbuch aus Lourenco Marques, heute Maputo, wurden Belege für Steuereinnahmen gefunden, die einer historisch realen Person, einer schwedischen Bordellbesitzerin entsprechen. Dieses Gerüst wurde von Hennig Mankell mit einer fiktiven Geschichte gefüllt. Das Tagebuch der Hanna Lundmark wird 2002 von einem armen Einheimischen unter den ...

    Mehr
    • 3
    Floh

    Floh

    27. July 2014 um 05:40
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte ...

    Mehr
    • 1920
  • Themen-Challenge 2014 - Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben

    Daniliesing

    Daniliesing

    Dieses Thema gehört zur Themen-Challenge 2014:Hier könnt ihr euch über eure gelesenen Bücher zu Thema 12 austauschen!

    • 52
  • War leider nicht mein Fall

    Erinnerung an einen schmutzigen Engel
    leseratte69

    leseratte69

    07. January 2014 um 18:02

    Schweden, Anfang 20. Jahrhundert: Die junge mittellose Hanna muss als älteste von fünf Geschwistern ihr Heimatland verlassen und kommt in die portugiesische Kolonie Mocambique. Sie wird dort ein Vermögen erben, ein Bordell leiten und einige Jahre später spurlos wieder verschwinden. Auf der Grundlage weniger überlieferter Dokumente hat Bestsellerautor Henning Mankell einen spannenden, farbenprächtigen Roman über eine außergewöhnliche Frau geschrieben, die ihren eigenen Weg zwischen den weißen Rassisten und der schwarzen ...

    Mehr
  • Ein Roman über eine starke Frau, die Menschlichkeit beweist.

    Erinnerung an einen schmutzigen Engel
    Curin

    Curin

    13. December 2013 um 18:20

    Die junge Schwedin Hanna lebt mit ihrer Mutter und den Geschwisten in Armut, weshalb sie von zu Hause fortgeschickt wird. Zunächst gelangt sie in das Haus eines Pelzverkäufers, der sie als Köchin weiter an ein Schiff vermittelt. Dort lernt sie ihren Ehemann kennen, der jedoch bald nach der Hochzeit stirbt, worauf sie aus Verzweiflung  in Afrika von Bord geht und sich in ihrer Naivität in einem Hotel einquartiert, welches ein Bordell ist. Bald bekommt sie von dem Bordellleiter ein Heiratsantrag, übernimmt nach dessen Tod das ...

    Mehr
  • Rezension zu "Erinnerung an einen schmutzigen Engel" von Henning Mankell

    Erinnerung an einen schmutzigen Engel
    tedesca

    tedesca

    17. December 2012 um 16:21

    Bei diesem Buch handelt es sich um einen wirklich schönen historischen Roman, der auf ein paar belegbaren Tatsachen basiert, wie uns im Nachwort erklärt wird. Mankell beschreibt wie immer (meiner Meinung nach auch in den Wallander-Krimis) sehr anschaulich Land und Leute, und seine Liebe zu Afrika und seinen Menschen blitzt immer wieder durch. Die bewegte Geschichte Mosambiks, dem Wohnsitz des Autors, ist bei uns ja nur bedingt bekannt, allerdings ist der Ort des Geschehens auch beliebig austauschbar. Rassismus, Hass und Angst ...

    Mehr
  • Rezension zu "Erinnerung an einen schmutzigen Engel" von Henning Mankell

    Erinnerung an einen schmutzigen Engel
    Dubhe

    Dubhe

    26. November 2012 um 18:24

    Wir schreiben das Jahr 2002: Ein Bewohner eines ehemaligen Hotels, das vor 100 Jahren sehr beliebt bei der feinen Gesellschaft war und nun nur noch als Behausung für einige arme Leute und Familien dient, findet unter dem Parkett, dass einst prächtig gewesen sein muss, ein altes Tagebuch. Dieses ist ziemlich genau 100 Jahre alt und es gehörte einer Schwedin namens Hanna, die damals nach Afrika gekommen ist, nachdem ihr Mann, mit dem nicht einmal ein halbes Jahr verheiratet war, gestorben ist. Und nun möchte sie sich im ...

    Mehr
  • Rezension zu "Erinnerung an einen schmutzigen Engel" von Henning Mankell

    Erinnerung an einen schmutzigen Engel
    LEXI

    LEXI

    20. October 2012 um 16:51

    Die junge Schwedin Hanna lebt bei ihrer verwitweten Mutter und den Geschwistern in bitterster Armut. Als die Not am größten ist und Elin nicht mehr weiß, wie sie ihre Kinder durch den kalten, harten Winter bringen soll, schickt sie ihre älteste Tochter Hanna mit einem Pelzhändler auf den Weg zum Meer, in der Hoffnung auf ein besseres Leben für sie. Hanna leidet unter der Trennung von ihrer Familie, erhält jedoch die Möglichkeit, an Bord eines Schiffes nach Australien zu gehen. Sie verdingt sich vor Ort als Köchin, kommt jedoch ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Erinnerung an einen schmutzigen Engel" von Henning Mankell

    Erinnerung an einen schmutzigen Engel
    Daniliesing

    Daniliesing

    Nach mehr als zwei Jahren seit dem Erscheinen des letzten Buches von Henning Mankell dürfen sich Fans und all jene, die es noch werden wollen, über seinen neuen Roman "Erinnerung an einen schmutzigen Engel" freuen, der am 30. Juli im Zsolnay Verlag erschienen ist. Sein neues Buch ist kein Krimi, sondern ein spannender Roman, der im beginnenden 20. Jahrhundert in der portugiesischen Kolonie Mocambique angesiedelt ist.Mehr zum Inhalt:Schweden, Anfang 20. Jahrhundert: Die junge mittellose Hanna muss als älteste von fünf Geschwistern ...

    Mehr
    • 447
  • weitere