Herztier

(51)

Lovelybooks Bewertung

  • 56 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 6 Rezensionen
(24)
(12)
(8)
(6)
(1)

Inhaltsangabe zu „Herztier“ von Herta Müller

Rumänien unter der Diktatur Ceausescus: Eine Gruppe von Freunden leistet Widerstand gegen das Regime, sie schreiben oppositionelle Gedichte und dokumentieren die alltägliche Überwachung durch die Securitate. Allmählich aber werden sie selbst Opfer der Verfolgung. Als drei von ihnen in den Westen ausreisen, geht der Terror weiter.

Von Anfang an ein Buch, das so perfekt in den Zeilen ist. Herta Müller schreibt wahre, außergewöhnliche und perfekte Literatur.

— Gedankenlabyrintherin
Gedankenlabyrintherin

Ich brauchte fast 50 Seiten, um hereinzukommen. Nun bricht mir die Geschichte das Herz.

— Milagro
Milagro
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Herztier" von Herta Müller

    Herztier
    Cosifan

    Cosifan

    03. July 2012 um 15:37

    Das Buch erzählt in vielen fremden Mataphern die Geschichte der Ich-Erzählerin, einer jungen Studentin und Übersetzerin im Rumänien der 80er Jahre. Das System der Ceausescu-Diktatur durchdringt das Buch wie Gift, in allen Assoziationen und Bildern wirkt es untergründig und schleichend. In jeder Zeile wittert man Verrat, Misstrauen ist allgegenwärtig, es ist bedrückend zu lesen. Und trotzdem ist es ein sehr gutes Buch, dem ich wegen seiner bildgewaltigen Sprache 5 Punkte gebe.

  • Rezension zu "Herztier" von Herta Müller

    Herztier
    VOWI

    VOWI

    13. April 2010 um 20:48

    „Puh“ - das war mein erstes Resumée, nachdem ich die letzte Seite umgeschlagen und das Buch zur Seite gelegt hatte. Ein sehr ungewöhnliches Buch. Faszinierend. Nachdenklich machend. Zur Verzweiflung bringend. Bevor ich das erkläre, jedoch zunächst ein Wort zum Inhalt. Die Protagonistin erzählt aus einer Zeit in den 80er Jahren, als Rumänien hinter dem eisernen Vorhang unter der Diktatur von Ceausescu stöhnt. Elend und die Angst vorm Staat haben die Menschen fest im Griff. Das einfache Volk spaltet sich in diejenigen, die das ...

    Mehr
  • Rezension zu "Herztier" von Herta Müller

    Herztier
    Gelöschter Benutzer

    Gelöschter Benutzer

    20. February 2010 um 12:42

    Die amazon-Beschreibung ist sehr unpräzise und m.M. nach auch tlw. falsch. In "Herztier" erzählt eine Ich-Erzählerin von ihrem (jungen) Leben - nicht mehr und nicht weniger. Sie gehört (wie Müller selbst) der deutschen Minderheit in Rumänien an und studiert Übersetzerin. Nach dem Tod (Selbstmord/Mord?) ihrer Zimmergenossin Lola, einer überzeugten (?) Anhängerin des Regimes, freundet sie sich mit Edgar, Kurt und Georg, die ebenfalls studieren und heimlich verbotene Bücher lesen und Gedichte schreiben. Trotz aller Vorsicht kommt ...

    Mehr
  • Rezension zu "Herztier" von Herta Müller

    Herztier
    *Arienette*

    *Arienette*

    20. February 2010 um 09:24

    Klappentext Rumänien in den achtziger Jahren: Eine Gruppe von Freunden leistet Widerstand gegen das Terrorregime Ceausescus, sie schreiben oppositionelle Gedichte und dokumentieren die alltägliche Überwachung durch die Securitate. Allmählich aber werden sie selbst Opfer der Verfolgung. Als drei von ihnen in den Westen ausreisen, geht dort der Terror weiter. Herta Müller zweiter Roman "Herztier", 1994 erschienen, zeichnet ein unvergessliches Bild eines totalitären, menschenfeindlichen Staates und den elementaren Gefühlen seiner ...

    Mehr
  • Rezension zu "Herztier" von Herta Müller

    Herztier
    verena83

    verena83

    28. January 2010 um 08:09

    die geschichte spielt im rumänien der 80er-jahre... vier freunde wollen sich nicht mit dem terrorregime ceausescus abfinden und leisten daher widerstand. schlussendlich werden jedoch auch sie opfer der verfolgung und daher beschließen sie in den westen auszureisen - dies gelingt drei vor ihnen. doch auch dort geht der terror weiter. "herztier" konnte mich leider nicht so überzeugen, wie ich erwartet hätte... die geschichte klang zwar interessant, jedoch konnte sie mich aufgrund des schreibstils (und teileweise auch des inhalts ...

    Mehr
  • Rezension zu "Herztier" von Herta Müller

    Herztier
    firlefanz

    firlefanz

    08. November 2009 um 11:52

    Das Nobel-Komitee wird ja oft kritisiert, gerade wenn es um Literatur geht. Ob zu Recht oder nicht, mag ich nicht beurteilen. Fest steht aber, dass in diesem Jahr eine Schriftstellerin gewonnen hat, die es wert ist, von vielen Menschen gelesen zu werden. Ich wählte zum Einstieg Müllers "Herztier". Die "Atemschaukel" fliegt zwar irgendwo auf meiner Festplatte herum, aber mit elektronischen Büchern kann ich nicht viel anfangen. Deshalb also "Herztier". Die Geschichte von vier Studenten im Rumänien der 80er Jahre. Terror, ...

    Mehr
  • weitere