Ildikó von Kürthy

(3582)

Lovelybooks Bewertung

  • 2773 Bibliotheken
  • 61 Follower
  • 40 Leser
  • 460 Rezensionen
(843)
(1262)
(1046)
(300)
(116)
Ildikó von Kürthy

Lebenslauf von Ildikó von Kürthy

Ildikó von Kürthy wurde 1968 als Tochter einer Buchhändlerin und eines Hochschullehrers in Aachen geboren. Nach dem Abitur absolvierte sie die Henri-Nannen-Journalistenschule in Hamburg. Anschließend war sie für die Zeitschrift „Brigitte“, ab 1996 neun Jahre lang für die Zeitschrift „Stern“ im Ressort für Kultur und Unterhaltung tätig. 1999 erschien ihr erfolgreiches Romandebüt „Mondscheintarif“. Seitdem führten ihre Romane „Herzsprung“ (2001), „Freizeichen“ (2003), „Blaue Wunder“ (2004) sowie „Höhenrausch“ (2006) und „Schwerelos“ die Bestsellerlisten an. Zuletzt erschienen: „Endlich" (2010). Während ihre Romane alle junge, emanzipierte Frauen als Hauptpersonen haben und somit eine weibliche Leserschaft ansprechen, ist ihr 2003 veröffentlichtes Werk „Karl Zwerglein - eine Geschichte für Zauberinnen und Zauberer“ dem Genre der Kinderbücher zuzuordnen. Ildikó von Kürthys Werke wurden in rund 30 Sprachen übersetzt und erreichen eine Gesamtauflage von mehr als sechs Millionen Exemplaren. „Mondscheintarif“ wurde von Ralf Huettner für das Kino verfilmt. Weitere Verfilmungen ihrer Romane sind gegenwärtig geplant. Im August 2012 erscheint mit "Unter dem Herzen" eine Autobiografie über ihre Schwangerschaft, die Geburt und die Zeit als frischgebackene Mutter. Hierbei traut sie sich auch, Tabuthemen anzusprechen und erzählt aufrichtig, lustig und bewegend, frei nach dem Motto "Muttermund tut Wahrheit kund". Ildikó von Kürthy ist mit dem Journalisten Sven Michaelsen verheiratet und lebt in Hamburg. Die beiden haben zwei Söhne.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
  • Beiträge von Ildikó von Kürthy
  • Ildikó von Kürthy ansprechen
  • Worum lohnt es sich kämpfen? Um die Ehe oder um die Affäre? Oder beides?

    Sternschanze
    DieTina2012

    DieTina2012

    18. July 2015 um 13:57 Rezension zu "Sternschanze" von Ildikó von Kürthy

    Nicola Kubitt ist eigentlich eine ganz normale Frau Anfang 40. Sie möchte mit ihrem Mann am Wochenende gemütlich auf dem Sofa mit ner DVD kuscheln und leger angezogen aus dem Haus gehen dürfen, ohne schief angesehen zu werden. Seit ihr Mann berufsbedingt in Hamburgs High Society verkehrt, sie nicht mehr arbeitet und ihre Zeit nur noch damit verbringt, vom Kosmetikstudio zur Raumausstatterin zu laufen, wird ihr extrem langweilig. Also schafft sie sich einen Liebhaber an, denn wie sie unlängst gelernt hat, gehört das fast schon zum ...

    Mehr
  • Der LovelyBooks Lesesommer 2015

    Lesesommer
    Daniliesing

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Lesesommer" von LovelyBooks

    Im letzten Jahr hat uns der Lesesommer mit euch so viel Spaß gemacht, dass wir auch 2015 passend zu den Sommerferien wieder durchstarten. Die sommerlichen Temperaturen sind schon da, deshalb wollen wir nun auch schnell mit unserem LovelyBooks Lesesommer beginnen. Ihr dürft euch dieses Mal wieder auf spannende Aufgaben & zusätzliche Specials freuen. Auf unserer Aktionsseite stellen wir euch außerdem tolle Lesetipps für den Sommer vor und ihr findet dort zusätzlich jede Woche eine Verlosung, bei der ihr weitere Punkte sammeln ...

    Mehr
    • 1683
  • Enttäuschend!

    Blaue Wunder
    charlotte

    charlotte

    08. July 2015 um 11:19 Rezension zu "Blaue Wunder" von Ildikó von Kürthy

    Von so vielen Seiten habe ich gehört, was für eine tolle Autorin Ildiko von Kürthy sein soll. Dann fiel mir dieses Buch in die Hände und ich habe mich daran gemacht.Die ersten Seiten waren dann auch noch ganz unterhaltsam, in der Mitte habe ich angefangen mich zu langweilen und am Ende, das so vorhersehbar war, war ich froh, als ich es geschafft hatte.Von intelligenter Frauenlektüre nichts zu lesen. Das Geschichte war dann doch auf der Ebene von Hera Lind und Gaby Hauptmann, die bereits in den 90ern nur kurz mal amüsant waren.Ich ...

    Mehr
  • Grauenhaftes Mittelmaß

    Blaue Wunder
    fraeuleinbuecherwald

    fraeuleinbuecherwald

    Rezension zu "Blaue Wunder" von Ildikó von Kürthy

    In „Blaue Wunder“ treffen wir auf die Protagonistin Elisabeth, genannt Elli. Sie ist gerade aus dem Münsterland nach Hamburg gekommen, zwecks Job. Sie wohnt mit einem recht schrägen Mitbewohner (Erdal) zusammen und ihre beste Freundin Petra ist gerade für einige Zeit in Indien und nicht gut zu erreichen.Grundsätzlich also schlechte Voraussetzungen, um sich zu verlieben, aber Elli passiert es natürlich. Der Auserwählte ist Martin, der eine Sanitärbedarfsfirma mit seinem Vater leitet und mit dem Autokennzeichen HH-WC-2 (sein Vater ...

    Mehr
    • 2
  • Milcheinschuss, Rückbildung & Spanx

    Unter dem Herzen
    ErleseneBuecher

    ErleseneBuecher

    09. June 2015 um 21:11 Rezension zu "Unter dem Herzen" von Ildikó von Kürthy

    Dieses Mal hatte ich mir etwas Neues von Frau von Kürthy erhofft und teilweise traf das auch zu. Die Thematik ist nämlich neu, zumindest in ihren Büchern. Sie beschreibt im ersten Drittel des Buches ihre Zeit während der Schwangerschaft mit allen Ängsten, Sorgen und Hoffnungen. Der Rest dreht sich dann um das erste Jahr mit Baby. Für jede Mutter ein wirklich nettes Buch, bei dem man sich bei vielen Passagen wiedererkennt. Von Kürthy hat einen flüssigen, unterhaltsamen und kurzweiligen Schreibstil, so dass es kaum Längen gibt. ...

    Mehr
  • Irgendwie hätte ich mir da mehr erhofft

    Höhenrausch
    babylu

    babylu

    19. May 2015 um 18:09 Rezension zu "Höhenrausch" von Ildikó von Kürthy

    Dies war ein Buch das schon eine Weile darauf wartete endlich gelesen zu werden. Aber wie das oft so ist, wenn man sich auf etwas riesig freut, wird man auch mal schnell enttäuscht. So war es hier, es war zwar nett und witzig geschrieben, aber irgendwie auch durcheinander- meine Meinung nach. Ein paar mal konnte ich schmunzeln, aber insgesamt kam es mir wie eine etwas dickere Frauenzeitschrift vor.

  • Was nun?

    Sternschanze
    Moorteufel

    Moorteufel

    26. April 2015 um 17:38 Rezension zu "Sternschanze" von Ildikó von Kürthy

    Bis eben war Nicki noch die Ehefrau von Oliver,der erfolgreich in der besten Rederei von Hamburg arbeitet.Und in einer tollen Villa lebt(im besten Teil Hamburgs versteht sich)und ihre einzige aufgabe bestand darin immer präsent und hübsch neben ihren Mann auszusehen.Ja bis eben,bevor sie sich und ihren Mann auf der Party bei seinen Chef blamiert.Nun ist sie ihren Mann und ihr altes Leben los.Und sitzt förmlich auf der Straße,denn nach Hause kann sie nicht mehr,und eine Arbeit hat sie auch nicht,also auch noch arbeitslos.Das ...

    Mehr
  • eBook Kommentar zu Höhenrausch von Ildikó von Kürthy

    Höhenrausch
    christine steiger

    christine steiger

    27. March 2015 um 18:55 via eBook 'Höhenrausch' zu Buchtitel "Höhenrausch" von Ildikó von Kürthy

    intelligent; feinfühlig mit der richtigen menge witz und trockenem Humor . und auch der schluss bleibt spannend. 100 punkte für die Autorin mit herz und hirn!

  • Noch eins von Kürthy brauch ich die nächsten Jahre nicht

    Sternschanze
    Zauberzeichen

    Zauberzeichen

    15. February 2015 um 09:48 Rezension zu "Sternschanze" von Ildikó von Kürthy

    Inhalt: Nicola Lubitz: eine einsame, verwöhnte Gattin, die sich langweilt und sich einen Liebhaber zulegt. Ihr Mann, mit dem sie einst so super auskam, hat sich mit seinem Erfolg verändert. Nun gibt es Hummer, Diätkost und Geld, statt Liebe, Lachen und Zigaretten. Nicola ist nur noch die Ehefrau, die sich alles leisten kann. Am Silvesterabend sind Nicola und ihr Mann Oliver auf einer schicken Party eingeladen. Nicola, die sich dank der bösartigen Lavina als Maja verkleidet, zieht alle Blicke und den Scham Olivers auf sich. ...

    Mehr
  • Alles auf Anfang - oder doch nicht?

    Sternschanze
    Queenelyza

    Queenelyza

    08. February 2015 um 17:49 Rezension zu "Sternschanze" von Ildikó von Kürthy

    Ich  muss zugeben, vor diesem Buch hatte ich ein wenig Angst. Ich bin der Chick Lit nun wahrlich nicht abgeneigt, mag es aber trotzdem nicht gerne allzu platt und "weibchenhaft". Was würde mir dieses Buch nur bringen? Tja, es brachte mir - einige vergnügliche Lesestunden, ein paar Fremdschämmomente und ein paarmal herzhaftes "Kopfnicken". Das eine Liebe auf der Strecke bleibt, kennt ja fast jeder, aber ich konnte gerade hier erschreckenderweise einige Male nur zu gut nachfühlen, wie es der Hauptdarstellerin ergangen ist. Nicola ...

    Mehr
  • weitere