Ildikó von Kürthy

(3362)

Lovelybooks Bewertung

  • 2601 Bibliotheken
  • 55 Follower
  • 37 Leser
  • 447 Rezensionen
(794)
(1190)
(980)
(282)
(108)
Ildikó von Kürthy

Lebenslauf von Ildikó von Kürthy

Ildikó von Kürthy wurde 1968 als Tochter einer Buchhändlerin und eines Hochschullehrers in Aachen geboren. Nach dem Abitur absolvierte sie die Henri-Nannen-Journalistenschule in Hamburg. Anschließend war sie für die Zeitschrift „Brigitte“, ab 1996 neun Jahre lang für die Zeitschrift „Stern“ im Ressort für Kultur und Unterhaltung tätig. 1999 erschien ihr erfolgreiches Romandebüt „Mondscheintarif“. Seitdem führten ihre Romane „Herzsprung“ (2001), „Freizeichen“ (2003), „Blaue Wunder“ (2004) sowie „Höhenrausch“ (2006) und „Schwerelos“ die Bestsellerlisten an. Zuletzt erschienen: „Endlich" (2010). Während ihre Romane alle junge, emanzipierte Frauen als Hauptpersonen haben und somit eine weibliche Leserschaft ansprechen, ist ihr 2003 veröffentlichtes Werk „Karl Zwerglein - eine Geschichte für Zauberinnen und Zauberer“ dem Genre der Kinderbücher zuzuordnen. Ildikó von Kürthys Werke wurden in rund 30 Sprachen übersetzt und erreichen eine Gesamtauflage von mehr als sechs Millionen Exemplaren. „Mondscheintarif“ wurde von Ralf Huettner für das Kino verfilmt. Weitere Verfilmungen ihrer Romane sind gegenwärtig geplant. Im August 2012 erscheint mit "Unter dem Herzen" eine Autobiografie über ihre Schwangerschaft, die Geburt und die Zeit als frischgebackene Mutter. Hierbei traut sie sich auch, Tabuthemen anzusprechen und erzählt aufrichtig, lustig und bewegend, frei nach dem Motto "Muttermund tut Wahrheit kund". Ildikó von Kürthy ist mit dem Journalisten Sven Michaelsen verheiratet und lebt in Hamburg. Die beiden haben zwei Söhne.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • eBook Kommentar
  • Lesemarathon
  • Frage
  • Leserkommentare
  • Beiträge von Ildikó von Kürthy
  • Ildikó von Kürthy ansprechen
  • zu wenig

    Herzsprung
    dominona

    dominona

    17. Oktober 2014 um 17:47 Rezension zu "Herzsprung" von Ildikó von Kürthy

    Da hört die Frau Sturm die Mailbox ihres Verlobten ab und schafft es innerhalb von zwei Tagen ihr Leben auf den Kopf zu stellen und - ganz Frau - durchzudrehen. Auch dieses Buch voller Clichés sollte man nicht ernst nehmen, dafür ist es u.a. zu vorhersehbar, ein typischer Frauenroman. Wenn man ihn mit Humor liest und über diese "typische Frau" lacht, dann fühlt man sich einen Nachmittag lang ganz gut - nicht anspruchsvoll, aber ganz gut - unterhalten. Wenn man noch nichts von Frau Kürthy kennt, ist es ganz nett. Andernfalls ...

    Mehr
  • Es plätschert so vor sich hin...

    Mondscheintarif
    dominona

    dominona

    15. Oktober 2014 um 10:09 Rezension zu "Mondscheintarif" von Ildikó von Kürthy

    Das wohl bis jetzt hierzulande bekannteste Werk der Autorin und vor allen Dingen schnell gelsen, aber nicht, weil es schlecht geschrieben ist. Jede Frau, die auch nur einen Hauch von Humor ihrem Geschlecht gegenüber entwickelt hat, wird an irgendeinem Teil vom Buch gefallen finden. Sich selbst kurzweilig auf die Schippe genommen zu sehen und über andere Eigenheiten schmunzelnd den Kopf zu schütteln ist beim Lesen des Buches an der Tagesordnung. Schöne Abwechslung für zwischendurch.

  • Ein Frauenroman im gewohnt lockeren und humorvollen Schreibstil.

    Sternschanze
    Cuchilla_Pitimini

    Cuchilla_Pitimini

    10. Oktober 2014 um 18:06 Rezension zu "Sternschanze" von Ildikó von Kürthy

    Ildiko von Kürthy steht für den klugen und witzigen Frauenroman und ist definitiv eines meiner Vorbilder. Eines Tages so gut und so erfolgreich schreiben wie sie - das würde ich auch gerne können. Dabei bleibt sie so viel greifbarer als manch US-amerikanischer Bestsellerautor. Ganz besonders bei diesem Buch, in dem man viele autobiografische Züge vermutet, wenn man ein bisschen was über die Autorin weiß.Umso schwerer fällt es mir zu sagen, dass dieses nicht mein liebstes Buch von ihr werden wird. Insgesamt fehlt mir ein wenig der ...

    Mehr
  • Witzig, romantisch, authentisch

    Sternschanze
    Kartoffelschaf

    Kartoffelschaf

    Rezension zu "Sternschanze" von Ildikó von Kürthy

    Für mich ein absolutes Wohlfühlbuch...Die Protagonistin ist glaubwürdig, auch wenn das, was ihr passiert sicher nicht alltäglich ist, könnte es tatsächlich Frauen geben, denen es so oder zumindest so ähnlich ergangen ist.Sie war mir auf Anhieb sympathisch. Erfreulich normal, mit Macken, blöden Angewohnheiten und Problemzonen. :)Der Schreibstil ist locker flockig, das Buch liest sich recht schnell nebenher weg. Es ist sicherlich keines, welches einem lange im Gedächtnis bleiben wird, ich habe mich jedoch prächtig unterhalten ...

    Mehr
    • 3
    Kartoffelschaf

    Kartoffelschaf

    09. Oktober 2014 um 17:29
    wadelix schreibt Also so ein Buch für Regentage? Werde es mal auf meine Wunschliste setzen.

    Definitiv! Und für kuschlige Herbstabende auf der Couch mit Tee und Kuscheldecke. :)

  • [Rezension] Herzsprung

    Herzsprung
    idatebooks

    idatebooks

    07. Oktober 2014 um 19:00 Rezension zu "Herzsprung" von Ildikó von Kürthy

    Womöglich würde diese Rezension besser ausfallen, wenn die Erzählung über die Frau auf den ersten beiden Seiten nicht nur ein Traum der eigentlichen Protagonistin wäre. Die ist nämlich ganz anders. Viel mehr eine oberflächliche und unsympathische Person, die sehr auf künstliche Dramatik steht. Für alle Leser, die das ebenso tun, ist dieses Buch vielleicht sogar zu empfehlen.Allerdings kommen auf den knapp 250 Seiten – die übrigens von nichts anderem handeln als einer langen Autofahrt – auch alle erdenklichen Klischees über Mann ...

    Mehr
  • Viel Wortwitz und Situationskomik

    Sternschanze
    Rusty78

    Rusty78

    06. Oktober 2014 um 09:58 Rezension zu "Sternschanze" von Ildikó von Kürthy

    InhaltNicki ist Anfang Vierzig, verheiratet und hat einen Liebhaber.Ihr Mann, mit dem sie früher ein ganz normal-chaotisches Leben führte, hat eine steile Karriere hingelegt. Nun sitzt sie ihre Tage im Schönheitssalon zwischen falschen Freundinnen ab, bestellt Feinkost-Essen anstatt selbst zu kochen, hungert sich auf Idealmaße und langweilt sich. Sie hat die Kontrolle über ihr Leben verloren.Auf einer Silvesterfeier passiert ihr ein Missgeschick, und so kommt in aller Öffentlichkeit ihr Verhältnis ans Tageslicht. Folge: Trennung, ...

    Mehr
  • eBook Kommentar zu Sternschanze von Ildikó von Kürthy

    Sternschanze
    piae86

    piae86

    via eBook 'Sternschanze' zu Buchtitel "Sternschanze" von Ildikó von Kürthy

    tolles Buch. Sehr fesselnd

    • 7
  • Höhenrausch

    Höhenrausch
    Samtpfote

    Samtpfote

    22. September 2014 um 22:12 Rezension zu "Höhenrausch" von Ildikó von Kürthy

    Klappentext: "Mit Männern ist es wie mit Aspirin manchmal braucht man zwei." Betrogen. Verlassen. Über 30. Und das Bindegewebe hat die besten Zeiten hinter sich. Kann es noch schlimmer kommen? Ja. Linda verliebt sich in einen verheirateten Mann. Und das bedeutet: neue Unterwäsche kaufen, Bauch einziehen und niemals fragen, ob er seine Frau verlässt. Wie lange kann das gut gehen? Bis einer mehr will. Und dieser eine ist ein ganz anderer. Der taucht unerwartet auf, halb nackt und im ungünstigsten Moment ..."Liebe! Romantik! Ein ...

    Mehr
  • Grauenhaftes Mittelmaß

    Blaue Wunder
    fraeuleinbuecherwald

    fraeuleinbuecherwald

    14. September 2014 um 19:34 Rezension zu "Blaue Wunder" von Ildikó von Kürthy

    In „Blaue Wunder“ treffen wir auf die Protagonistin Elisabeth, genannt Elli. Sie ist gerade aus dem Münsterland nach Hamburg gekommen, zwecks Job. Sie wohnt mit einem recht schrägen Mitbewohner (Erdal) zusammen und ihre beste Freundin Petra ist gerade für einige Zeit in Indien und nicht gut zu erreichen.Grundsätzlich also schlechte Voraussetzungen, um sich zu verlieben, aber Elli passiert es natürlich. Der Auserwählte ist Martin, der eine Sanitärbedarfsfirma mit seinem Vater leitet und mit dem Autokennzeichen HH-WC-2 (sein Vater ...

    Mehr
  • Wenn er heute Abend nicht mehr anruft, ...

    Mondscheintarif
    DieTina2012

    DieTina2012

    14. September 2014 um 16:38 Rezension zu "Mondscheintarif" von Ildikó von Kürthy

    ...dann ruft er gar nicht mehr an. Schließlich ist Samstag und der Sex war am Mittwoch. Logisch, oder?Cora Hübsch, 33, wartet auf den erlösenden Anruf von Dr. Daniel Hofmann. Währenddessen durchläuft sie sechs Trennungsphasen, telefoniert mehrmals mit verschiedenen Freunden, lässt barfuß den Weihnachtsbaum vom Vorjahr im Park verschwinden, eben was man so macht, während man auf einen lebenswichtigen Anruf wartet...Ildikó von Kürthys erster Roman liest sich schneller weg als man möchte. Zwei Stunden und schon muss man direkt nach ...

    Mehr
  • weitere