Neuer Beitrag

Wir-Lesen

vor 3 Jahren

(8)

ddie "ein Roter" fährt mit seinem Vater, welcher die Vertretung für einen verstorbenen Mustermann übernimmt nach Ost-Karmin. Ein Mustermann ist eine Art Arzt, dieser kann mit den verschiedensten Farben Krankheiten heilen.
In Ost-Karmin hat Eddie mit allerlei Schwierigkeiten zu kämpfen, unter anderem mit Bestechungsversuchen "der Gelben", mit Hochzeitsplänen und mit seiner Liebe zu Jane, welche überhaupt kein Interessen an ihm zu haben scheint und zudem noch "eine Graue" ist. "Graue" sind die Unterschicht und können keine Farbe wahrnehmen.
Eddie versucht alldem zu entgehen und wagt sich auf eine gefährliche Expedition, doch auch dort holt ihn das Schicksal ein ...

Buchtitel:
Der Buchtitel passt, allerdings hätte ich persönlich einen anderen gewählt :)

Cover:
Das Cover ist sehr gut gewählt, es spiegelt die Geschichte wider und passt hervorragend. Es gefällt mir sehr sehr gut.

Fazit:
Insgesamt ist der Schreibstil des Autors gut verständlich, jugendlich und interessant. Die Geschichte um Eddie ist gut erdacht und sehr außergewöhnlich. Wenn man genau liest, kann man einige Faktoren (leider) auch in unserer Welt entdecken. Eddie - der Hauptprotagonist - lebt in einer Welt in der die Menschen welche die höchste Farbwahrnehmung haben in der Hierarchie ganz oben stehen und die welche keine Farbe sehen können ganz unten.
"Grau" ist der erste Band der "Eddie-Russett-Reihe". Dem Autor ist ein guter Auftakt gelungen, auch wenn nicht sehr viele Überraschungseffekte in der Geschichte enthalten sind. Doch das Buch weist andere interessante Faktoren auf und diese machen es durchaus lesenswert. Ich empfehle es gerne weiter und gebe dem Roman
4 von 5 Sternen.

Sue aus dem Team von Wir Lesen

Autor: Jasper Fforde
Buch: Grau
Neuer Beitrag