Wir beide, irgendwann

(582)

Lovelybooks Bewertung

  • 569 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 11 Leser
  • 215 Rezensionen
(158)
(262)
(134)
(22)
(4)

Inhaltsangabe zu „Wir beide, irgendwann“ von Jay Asher

Was wäre wenn ..., ich dich heute küsse? Im Mai 1996 bekommt die 16-jährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Mithilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook-Seite – 15 Jahre später. Geschockt stellt sie fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Josh hingegen, bislang alles andere als ein Frauenheld (der erst kürzlich von Emma einen Korb bekommen hat), wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern. Emma ist jedoch nicht gewillt, sehenden Auges in ihr Unglück zu laufen. Um das Zusammentreffen mit dem Jungen zu verhindern, der sie später mal unglücklich machen wird, beginnt sie, bewusste Änderungen in der Gegenwart herbeizuführen. Doch der Versuch, in ihr Schicksal einzugreifen und dadurch ihr künftiges Facebook-Profil zu verändern, setzt eine fatale Kettenreaktion in Gang ... (Quelle:'Fester Einband/01.08.2012')

Ich finde das Buch sehr schön. Es ist aber schade das am Ende nicht gesagt wird, was nun aus den beiden wird.

— sini97
sini97

genial einfach klasse

— BuchSchoko
BuchSchoko

Süße Idee, nettes Buch aber monoton und langweilig geschrieben. Schade :/

— betti_
betti_

Einfach super schönes Buch! Durch die wechselnden Sichtweißen von Emma und Josh kann man sich super in das Buch reinversetzen! (:

— Telefonmaus
Telefonmaus

Ein toller Roman über das Thema "Was würde ich tun, wenn ich wüsste, was in ein paar Jahren passiert".

— Gecko2000
Gecko2000

Ein wirklich süßer Roman über beste Freunde und die Liebe und ganz viel tolles Zeug, dass es vor Facebook gab ^^

— ToFi-Fee
ToFi-Fee

Sehr schöne Lektüre zum genissen, mit einem Kakau oder einem Tässchen Tee an kalten Winterabenden oder in heißen Sommernächten.

— Tea_-
Tea_-

Perfekte Urlaubslektüre :)

— AnnaFee
AnnaFee

Leichte Sommerlektüre für zwischen durch, lässt sich sehr flüssig lesen.

— Cassia87
Cassia87

I like :D

— Nigara
Nigara
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen

Beitrag verfassen...

  • Für zwischendurch

    Wir beide, irgendwann
    Aennli

    Aennli

    14:23

    Vorsicht Spoiler!Nun ja, dieses Buch ist ja eher langweilig nach der Hälfte, da man sowieso schon weiß, dass sie zusammenkommen werden. Dieses Buch hat mich jetzt nicht so vom Hocker gehauen.

  • Etwas vorhersehbar, aber unterhaltsam

    Wir beide, irgendwann
    WildRose

    WildRose

    09:17

    "Wir beide, irgendwann" richtet sich vor allem an ein jugendliches Publikum. Dennoch kann das Buch auch von Erwachsenen als Lektüre für Zwischendurch gelesen werden. In dem Buch geht es um die guten Freunde Emma und Josh, die in den 90er-Jahren an einem PC sitzen und plötzlich Einblick in Facebook haben - und somit in ihre eigene Zukunft, wie sie in 15 Jahren aussehen wird...Die Idee für das Buch ist meiner Meinung nach recht originell und auch gut umgesetzt, nur ist es schade, dass unklar bleibt, welche Handlungen und Gedanken ...

    Mehr
  • Sehr süße Geschichte

    Wir beide, irgendwann
    JuliaO

    JuliaO

    01:11

    Allein die Idee ist ja die 4 Sterne schon wert!Da hat man seine erste AOL CD und wählt sich klackernd über das Modem ins Internet ein und findet so eine seltsame Seite namens "Facebook". Das kann ja nur ein Scherz sein - wer würde den schon wirklich ins Internet stellen was er heute zum Frühstück hatte? Wen sollte den das interessieren? ;)Ein wirklich humoriger Blick auf die heutige Zeit - und doch noch nah genug dran um nicht "altbacken" zu wirken. Eine süße Liebegeschichte, die die Geschichte von einem ganz normalen Teenager ...

    Mehr
  • War nicht mein Fall

    Wir beide, irgendwann
    ClaudiasBuecherhoehle

    ClaudiasBuecherhoehle

    08:48

    Wir beide, irgendwann von Jay Asher und Carolyn Macklererschienen bei GoldmannIm Mai 1996 bekommt die sechzehnjährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Mit der Hilfe ihres besten Freundes Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook-Seite – 15 Jahre später! Geschockt stellt Emma fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Der schüchterne Josh hingegen wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern. Aber Emma ist nicht ...

    Mehr
  • Jay Asher & Carolyn Mackler: Wir beide, irgendwann

    Wir beide, irgendwann
    Elmar Huber

    Elmar Huber

    11:51

    „Ich lasse die Maus um den Bildschirm kreisen, verwirrt von der Vielzahl an Fotos und Mitteilungen. Ich hab keine Ahnung, was all diese Dinge zu bedeuten haben: “Status”, “Freunde finden” und “anstupsen”. Dann entdecke ich etwas direkt unter dem blauen Balken, das mich stutzen lässt. Neben dem kleinen Porträt einer Frau, die an einem Strand sitzt, steht “Emma Nelson Jones”. Die Frau ist in den Dreißigern, hat lockige braune Haare und braune Augen. Ein eigenartiges Gefühl überkommt mich, weil diese Frau mir vertraut erscheint. ...

    Mehr
  • Zum Genießen

    Wir beide, irgendwann
    Arith

    Arith

    12:37

    Inhalt: “Im Mai 1996 bekommt die 16-jährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Mithilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook-Seite – 15 Jahre später. Geschockt stellt sie fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Josh hingegen, bislang alles andere als ein Frauenheld (der erst kürzlich von Emma einen Korb bekommen hat), wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern. Emma ist jedoch nicht ...

    Mehr
  • Geschichte mit eindeutiger Aussage

    Wir beide, irgendwann
    15leseratte

    15leseratte

    17:36

    Alles, was wir innerhalb nur eines Tages tun, kann immense Auswirkungen auf unsere Zukunft haben...Mai 1996 - Die 16-jährige Emma bekommt von ihrem Vater einen Computer geschenkt. Außerdem wird ihr eine CD-ROM mit Freiminuten für das Internet von AOL zugeschickt. Als Emma die CD installiert, landet sie jedoch auf einer ihr unbekannten Internetseite namens Facebook. Eine Internetseite, die eigentlich erst später erfunden werden soll. Dort sieht sie ihr eigenes Profil, dass aber von ihrem 15 Jahre älterem Ich geführt wird. Emma und ...

    Mehr
  • Zukunft verändern?

    Wir beide, irgendwann
    Ebbrecht

    Ebbrecht

    08:32

    Emma ist im Jahr 1996 in den Genuss gekommen, einen Internetzugang mit dem neuen PC , einem Geschenk ihres Vaters, einzurichten. Völlig unerwartet öffnet sie eine Seite die sich Facebook nennt, ihr unbekannt ist und die sie zu beginn nicht versteht. Doch dann erkennt sie, sie kann ihre Zukunft sehen, denn diese Facebookseite ist aus der Zukunft, ihre Seite in 15 Jahren. Immer wenn sie auf diese aktualisiert, sieht sie ihr Leben 15 Jahre später. Sie stellt aber auch fest, dass alles was sie jetzt tut, diese Seite beeinflusst, ist ...

    Mehr
  • Wir beide, irgendwann

    Wir beide, irgendwann
    Roxy Malon

    Roxy Malon

    14:14

    Die Geschichte beginnt 1996: Emma bekommt von ihrem besten Freund Josh eine CD-ROM für einen kostenlosen Internetzugang. Als sie ihren ersten eigenen E-Mail-Account einrichtet entdeckt, sie einen Internetseite namens Facebook. Hier landet auf ihrer eigenen Seite, die jedoch von einer 15 Jahre älteren Emma betrieben wird. Zuerst denken Josh und Emma an einen Scherz, doch es zeigt sich, dass diese Seite,die Zukunft der beiden zeigt. Josh glücklich und erfolgreich,Emma dagegen unglücklich verheiratet. Daraufhin fängt Emma an ihre ...

    Mehr
  • Tolles Jugendbuch mit aktuellem Bezug

    Wir beide, irgendwann
    VeraHoehne

    VeraHoehne

    18:31

    Autoren-Duo:Jay Asher, Jahrgang 1975, verheiratet, lebt mit seiner Familie in Kalifornien. Nach abgebrochenem Lehramtsstudium arbeitete er u. a. als Schuhverkäufer, Buchverkäufer und Bibliothekar. 2007 veröffentlichte er seinen 1. Jugend-Roman, der sich in den USA über 1 J. auf Platz 1 der Bestseller-Listen hielt und 2009 in Deutschland unter dem Titel “Tote Mädchen lügen nicht” veröffentlicht wurde.Carolyn Mackler, Jahrgang 1973, lebt mit Mann und Sohn in New York und schreibt Essays, Kurzgeschichten und Jugendbücher, die in den ...

    Mehr
  • weitere