Wir beide, irgendwann

(830)

Lovelybooks Bewertung

  • 789 Bibliotheken
  • 12 Follower
  • 12 Leser
  • 251 Rezensionen
(212)
(356)
(218)
(33)
(11)

Inhaltsangabe zu „Wir beide, irgendwann“ von Jay Asher

Man kann die Zukunft nicht vorhersagen – doch was, wenn man sie beeinflussen kann? Im Mai 1996 bekommt die sechzehnjährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Mit der Hilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook-Seite – 15 Jahre später! Geschockt stellt Emma fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Der schüchterne Josh hingegen wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern. Aber Emma ist nicht gewillt, sehenden Auges in ihr Unglück zu laufen, und sie beginnt, die Gegenwart zu verändern. Doch ihr Versuch Schicksal zu spielen hat ungeahnte Folgen.

Schöne Idee, lässt sich schnell lesen, gute Zwischendurchlektüre.

— paschsolo
paschsolo

Das Buch habe ich in einem Zug durchgelesen. Ich konnte einfach nicht aufhören!

— Aline02
Aline02

Fand ich leider nicht so toll, wie alle sagen, sondern eher irgendwie belanglos. Lebt von den Nebenfiguren!

— WordLover
WordLover

Witzige Idee und relatib gute Umsetzung, auch wenn ich das Buch zum Teil zu vorhersehbar und flach finde.

— Camder
Camder

Super Idee, die auch super umgestzt wurde

— Lizzy_lifewithbooks
Lizzy_lifewithbooks

Schönes Buch mit einer guten Idee

— Buecherkeks
Buecherkeks

Ein ganz süßes Buch. Schöne Idee , leider zu einfach umgesetzt . Bisschen mehr Tiefe hätten nicht geschadet.

— tatilovesbooks
tatilovesbooks

Leider total langweilig, mit einer nervigen Protagonistin

— Haihappen_Uhaha
Haihappen_Uhaha

Ein geniales Buch über die verschiedenen Möglichkeiten einer Zukunft und was wir mit der Information anfangen würden.

— Anni-chan
Anni-chan

Ein Roman für zwischen durch, war ganz interessant aber nicht wirklich bewegend.

— JosieAnastasia
JosieAnastasia
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2016

    LovelyBooks Spezial
    Daniliesing

    Daniliesing

    Die Themen-Challenge geht 2016 in eine neue Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig!Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an.Bitte sammelt ...

    Mehr
    • 3248
  • Spannend und regt zum Nachdenken an!

    Wir beide, irgendwann
    Aline02

    Aline02

    21. January 2016 um 21:16

    Das Buch habe ich an einem Tag durchgelesen. Ich konnte einfach nicht aufhören! Durch das Buch habe ich erstmals wahr genommen, was sich durch eine klitzekleine Entscheidung in der Zukunft alles ändern kann. Wegen dem Perspektivenwechsel wird es niemals langweilig, sondern im Gegenteil, es wird noch fesselnder. Die Story an sich finde ich eine gute Idee vom Autor. Sie macht darauf aufmerksam, dass man sich wegen Facebook total verrückt machen kann. Man ist so fokussiert, was man postet, dass man gar nicht mehr so richtig leben ...

    Mehr
  • netter Zeitvertreib

    Wir beide, irgendwann
    CoffeeToGo

    CoffeeToGo

    11. January 2016 um 15:33

    Emma bekommt von ihrem Vater einen Computer geschenkt und von ihrem ehemals besten Freund Josh, die benötigte CD-Rom um den Computer internetfähig zu machen.Kaum wählt sie sich schließlich ins Internet ein, öffnet sich die Facebook-Seite. Einziger Haken: Es ist 1996 und Facebook existiert noch gar nicht.Nach anfänglichen Schwierigkeiten findet sie auch ihre und Josh’s Seite. Zu ihrer Überraschung ist sie 15 Jahre später totunglücklich. Josh hingegen führt ein Leben wie im Bilderbuch.Zeit, etwas zu ändern.Kaum angefangen, hatte ...

    Mehr
  • Mit Facebook in die Zukunft

    Wir beide, irgendwann
    Lizzy_lifewithbooks

    Lizzy_lifewithbooks

    04. November 2015 um 12:08

    Autor:Jay Asher wurde 1975 in Kalifornien geboren. Seine großen Leidenschaften als Jugendlicher waren Gitarrespielen und Schreiben, was beides von seinen Eltern unterstützt wurde. Seine ersten Kinderbücher verfasste er in einem Literaturseminar in der Uni. Er übte verschiedenste Berufe aus, u.a. als Schuhverkäufer und Bibliothekar, die er in seine Geschichten miteinbezieht, bevor er sich ausschließlich dem Schreiben zu widmen begann. Im Herbst 2012 erscheint sein aktueller Roman "Wir beide, irgendwann". Jay Asher ist verheiratet ...

    Mehr
  • Wir beide, Irgendwann

    Wir beide, irgendwann
    nicis_weltderbuecher

    nicis_weltderbuecher

    27. October 2015 um 08:15

    Dieses Buch finde ich, hat irgendwas vom echten Leben. Da ist zum einen Emma, eine eher etwas egoistische Person, und zum anderen Josh, welcher in Emma verliebt ist. Es ist eine Geschichte mit Beginn des Internets. Emma bekommt einen Computer und Josh gibt ihr eine CD mit AOL. Nun schauen sie und finden unter Favouriten "Facebook". Jeder heute kennt es, doch habt ihr schon einmal geschaut, ob es euch nochmal zu finden gibt und das ein paar Jahre später? Genau das passiert in dieser Geschichte. Sie finden ein Profil mit Ihrem ...

    Mehr
  • Wir beide, irgendwann

    Wir beide, irgendwann
    Buecherkeks

    Buecherkeks

    20. October 2015 um 15:00

    Schönes Buch mit einer guten Idee. Bin überzeugt.

  • Rezension: Wir beide irgendwann

    Wir beide, irgendwann
    Anni-chan

    Anni-chan

    12. September 2015 um 11:34

      Wir beide, irgendwann   Gelesen auf: englisch   Klappentext:   Im Mai 1996 bekommt die 16-jährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Mithilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook-Seite – 15 Jahre später. Geschockt stellt sie fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Josh hingegen, bislang alles andere als ein Frauenheld (der erst kürzlich von Emma einen Korb bekommen hat), wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und ...

    Mehr
  • Leider nicht mein Fall.

    Wir beide, irgendwann
    Gelöschter Benutzer

    Gelöschter Benutzer

    25. August 2015 um 15:18

    https://www.youtube.com/watch?v=UnS0ZikrxSA Dieses Buch war leider eine totale Enttäuschung für mich und hat lediglich einen mageren Stern bekommen. ★☆☆☆☆

  • Wir beide, irgendwann - Jay Ashe und Carolyn Mackler

    Wir beide, irgendwann
    Vairaatea

    Vairaatea

    11. August 2015 um 19:49

    Die Idee ist einzigartig und originell. Der Roman lässt sich gut und flüssig lesen, ist stellenweise auch lustig und romantisch.Die Protagonisten sind mir sehr sympathisch, obwohl sie mir mit der Zeit etwas auf die Nerven gingen. Auch finde ich die Geschichte stellenweise etwas zu oberflächlich und auch aus dem Ende hätte man meiner Meinung nach etwas mehr rausholen können. 

  • Facebook lässt uns in die Zukunft sehen? Interessante Idee!

    Wir beide, irgendwann
    SmilingEllie

    SmilingEllie

    19. July 2015 um 09:32

    Wir schreiben das Jahr 1996: Endlich bekommt Emma einen eigenen Computer geschenkt. Zwischen ganz normalen Teenagerproblemen und der Frage auf welches College sie gehen möchte, macht sie plötzlich eine interessante Entdeckung. Mithilfe einer Facebookseite kann sie 15 Jahre in die Zukunft blicken. Doch das was sie da sieht, gefällt ihr so gar nicht, also bittet sie ihren besten Freund Josh um Hilfe. Sie muss unbedingt die Zukunft verändern, hat aber keine Ahnung was dies für Folgen haben kann... Einen Einstieg in das Buch zu ...

    Mehr
  • weitere