Wir beide, irgendwann

(734)

Lovelybooks Bewertung

  • 707 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 11 Leser
  • 232 Rezensionen
(187)
(321)
(180)
(30)
(9)

Inhaltsangabe zu „Wir beide, irgendwann“ von Jay Asher

Was wäre wenn ..., ich dich heute küsse? Im Mai 1996 bekommt die 16-jährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Mithilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook-Seite – 15 Jahre später. Geschockt stellt sie fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Josh hingegen, bislang alles andere als ein Frauenheld (der erst kürzlich von Emma einen Korb bekommen hat), wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern. Emma ist jedoch nicht gewillt, sehenden Auges in ihr Unglück zu laufen. Um das Zusammentreffen mit dem Jungen zu verhindern, der sie später mal unglücklich machen wird, beginnt sie, bewusste Änderungen in der Gegenwart herbeizuführen. Doch der Versuch, in ihr Schicksal einzugreifen und dadurch ihr künftiges Facebook-Profil zu verändern, setzt eine fatale Kettenreaktion in Gang ... (Quelle:'Fester Einband/01.08.2012')

"Wieso sollte man öffentlich im Internet über sein Essen und seine Stimmung schreiben?" Sehr nette Geschichte.

— Bluebell2004
Bluebell2004

Super Buch. Super Geschrieben. Klasse Autor. In einem Tag fertig damit gewesen.

— mintgreenmonster
mintgreenmonster

Ganz nett, ab und zu etwas langweilig, nervige Protagonistin aber süßes Ende.

— 2und5ist7
2und5ist7

Es geht besser...

— celliesweltderbuecher
celliesweltderbuecher

Nettes Buch über die Auswirkungen auf die Zukunft jeder Handlung. ♥

— Talie
Talie

Thematisch sehr interessant!

— j125
j125

Durch eine fehlende Struktur nicht so gelungen wie "Tote Mädchen lügen nicht", aber die gute Handschrift des Authors ist erkennbar.

— MissTalchen
MissTalchen

Dieses Buch ist echt toll! Der Protagonist Josh finde ich mega süss und voll sympatisch. DIe Progantonistin Emma fand ich auch sehr angenehm

— love_you_xd
love_you_xd

Guter Einfall!

— Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer

sehr süß

— Catnip76
Catnip76
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an.Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem ...

    Mehr
    • 4579
    Bluebell2004

    Bluebell2004

    17. February 2015 um 09:05
  • Thematisch interessant, aber schwache Umsetzung

    Wir beide, irgendwann
    j125

    j125

    Inhalt:1996 bekommt Emma ihren ersten Computer geschenkt. Ihr bestes Freund Josh bringt ihr eine AOL-CD mit der sie Freiminuten fürs Internet nutzen kann. Als sie die CD ausprobiert, passiert etwas seltsames: Facebook öffnet sich. So richtig können Emma und Josh nichts mit der Seite anfangen, doch sie merken schnell, dass die Seite ihr Ich 15 Jahre später abbildet und sie die Möglichkeit haben ihre Zukunft zu beeinflussen.Meine Meinung:Das Buch hat mein Interesse geweckt, da ich mich gefragt habe wie jemand Facebook sieht, für ...

    Mehr
    • 2
  • Ein Blick in die Zukunft?!

    Wir beide, irgendwann
    marimirl

    marimirl

    17. December 2014 um 22:11

    Inhalt:Emma bekommt von ihrem Vater ihren ersten Computer geschenkt. Im Jahr 1996 ist es noch eine Besonderheit Internet zu haben, und Facebook kennt noch niemand. Trotzdem findet Emma einen Link zu Facebook unter ihren Favoriten, der direkt zu ihrem Profil führt - bloß ist Emma 15 Jahre älter und verheiratet. Ihr Nachbar Josh denkt, es handelt sich um einen Scherz. Doch Emma ist überzeugt davon, dass sie in ihre Zukunft blickt. Meine Meinung: Es wird immer abwechselnd aus Josh bzw. Emmas Sicht in der Ich-Form erzählt. Anfangs ...

    Mehr
  • Zurück in die Zukunft via Facebook

    Wir beide, irgendwann
    MissTalchen

    MissTalchen

    12. December 2014 um 23:47

    “Wir haben doch nur winzige Ausschnitte der Zukunft gesehen, Emma!” “Das ist mir egal”, entgegnet sie. “Ich habe erfahren, dass ich unglücklich sein werde, und das musste ich ändern.” Die Sache macht mich nervös. Die Zukunft scheint so ein fragiles Gebilde zu sein.Ein Hoch auf den Online-Katalog der Bibliothek meines Vertrauens! Nur so habe ich festgestellt, dass dieses fast schon verstaubte Buch von meiner Wunschliste im Bibliothekenverband verfügbar ist!Zur Story: Emma bekommt im Jahre 1996 von ihrem Vater einen PC geschenkt ...

    Mehr
  • Wir beide - Irgendwann

    Wir beide, irgendwann
    anna3100

    anna3100

    21. October 2014 um 22:06

    Dieses Buch handelt um Emma und Josh. Emma bekommt von ihrem Vater einen Pc geschenkt und geht damit ins Internet und entdeckt Facebook. Doch wir schreiben das Jahr 1996 und Emma sieht nun ihr zukünftiges Leben in einer Timeline aufgelistet. Doch sie ist alles andere als zufrieden. Josh hingegen hat ein perfektes Leben vor sich. Emma möchte da aber nicht so stehen lassen und beginnt damit, ein gefährliches Spiel mit der Zukunft zu spielen... Kurz und knapp: Das Buch gefiel mir nicht. Ich fand es langweilig und lahm. Die 2 Sterne ...

    Mehr
  • "Wir beide, irgendwann" von Jay Asher und Carolyn Mackler

    Wir beide, irgendwann
    Jacynthe

    Jacynthe

    03. October 2014 um 12:04

    InhaltIm Jahre 1996 gab es Facebook noch gar nicht. Deshalb weiß Emma zunächst auch nicht, was sie davon halten soll, als auf ihrem neuen Computer eine Seite mit diesem Titel erscheint, die offenbar ihr Leben in 15 Jahren zeigt. Sie kann die Liste ihrer zukünftigen Freunde sehen, Name und Aussehen ihres Ehemannes und andere Kleinigkeiten, die die Emma der Zukunft posten wird. Doch scheinbar wird sie in der Zukunft nicht glücklich sein. Deshalb versucht Emma, die Gegenwart so zu ändern, dass die Zukunft sich verändert. Ihr bester ...

    Mehr
  • Daumen hoch!

    Wir beide, irgendwann
    Mareia

    Mareia

    16. September 2014 um 16:45

    Der SchreibstilIch kenne bereits "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher. Dieses Buch hatte mir ziemlich gut gefallen und so ging ich mit hohen Erwartungen an das Buch heran... Und wurde nicht enttäuscht. Das Autorenduo schreibt auf sehr unterhaltsame Art und Weise und ich kann mir gut vorstellen, dass sie auch mehr Bücher zusammenschreiben. Der Stil ist witzig, charmant und ausgelassen, lässt es jedoch trotzdem zu, auch den einen oder anderen tiefen Gedanken einfließen zu lassen.Die HandlungEmma bekommt von ihrem Vater einen ...

    Mehr
  • Tolles Buch

    Wir beide, irgendwann
    AliceBuecherWunderland

    AliceBuecherWunderland

    29. August 2014 um 18:21

    Ein Leben ohne Facebook ist heute kaum vorstellbar, doch damals, als gerade mal jeder dritte einen Computer hatte, gab es eine solche Seite noch nicht. Was wäre heute anders, wenn wir damals unsere Facebook Einträge gesehen hätten? Hätten wir damals wasverändert? Oder wären wir zufrieden gewesen?Mit solchen fragen müssen sich nun Emma und Josh rumschlagen denn als Emma ihren ersten Computer bekommen hat, wusste man noch nicht was für eine Entwicklung das Internet noch mit sich bringen wird. Es ist eine unglaublich schöne ...

    Mehr
  • Wir beide, irgendwann :-)

    Wir beide, irgendwann
    AlexandraStrawberry

    AlexandraStrawberry

    25. August 2014 um 20:40

    Der Inhalt:Man kann die Zukunft nicht vorhersagen – doch was, wenn man sie beeinflussen kann?Im Mai 1996 bekommt die sechzehnjährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Mit der Hilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook-Seite – 15 Jahre später! Geschockt stellt Emma fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Der schüchterne Josh hingegen wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern. Aber Emma ...

    Mehr
  • Wenn Facebook dir deine Zukunft vorhersagt....

    Wir beide, irgendwann
    Miia

    Miia

    17. August 2014 um 17:58

    Inhalt: Im Mai 1996 bekommt die 16-jährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Mithilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook-Seite – 15 Jahre später. Geschockt stellt sie fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Josh hingegen, bislang alles andere als ein Frauenheld (der erst kürzlich von Emma einen Korb bekommen hat), wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern. Emma ist jedoch nicht ...

    Mehr
  • weitere