Bretonische Verhältnisse

(302)

Lovelybooks Bewertung

  • 261 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 5 Leser
  • 88 Rezensionen
(62)
(139)
(87)
(11)
(3)

Inhaltsangabe zu „Bretonische Verhältnisse“ von Jean-Luc Bannalec

Hochsaison in der Bretagne: Im malerischen Künstlerdorf Pont Aven wird an einem heißen Julimorgen der hochbetagte Besitzer des berühmtesten Hotels am Platz brutal erstochen aufgefunden. Kommissar Dupin, eingefleischter Pariser und zwangsversetzt ans Ende der Welt, übernimmt den Fall und stößt in der bretonischen Sommeridylle auf ungeahnte Abgründe.

Stimmungsreicher Krimi in toller Kulisse - so lässt es sich lesen

— Ayleen256
Ayleen256

Man hat immer das Gefühl das Meer zu riechen, bekommt Gusto auf bretonische Küche und auch hier ist die Story fesselnd.

— gomezg100
gomezg100

Wohlfühl-Krimi mit schönen Landschaftsbeschreibungen und tollen Charakteren. Macht Lust auf die Bretagne und definitiv mehr von Dupin!

— BerniGunther
BerniGunther

Nach diesem ersten Roman von Bannalec war das neue Urlaubsziel klar: es musste die Bretagne werden.

— Bibliomarie
Bibliomarie

Für mich genau die richtige Menge Krimi im Verhältnis zu ausführlichen Beschreibungen der Bretagne. Als nicht Krimi-Kenner gefiel es mir.

— Maus71
Maus71

Liest sich etwas langatmig, zu oberflächlich und ohne große Spannung. Ganz amüsant

— Ankili
Ankili

Ein nicht veröffentlichter Gaugin sorgt für Unruhe es kommt zum Mord. Kommissar Dupin ermittelt.

— Pretoria169
Pretoria169

Ganz ok, für mich wird ein bisschen zu viel auf die Landschaften eingegangen

— steffi290
steffi290

Ein eher ruhiger Krimi mit sehr viel Lokalkolorit. Der Kommissar war mir sympathisch, ich freu mich auf den nächsten Teil der Reihe.

— angi_stumpf
angi_stumpf

Schöne Landschaftsbeschreibung, allerdings zäher Schreibstil, über den auch die gute Story nicht hinweg trösten kann.

— Chrizzly
Chrizzly
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Stimmungsreicher Krimi in toller Kulisse - so lässt es sich lesen

    Bretonische Verhältnisse
    Ayleen256

    Ayleen256

    02. September 2015 um 18:28

    Monsieur Dupin, eigentlich Pariser durch und durch, wurde in die Bretagne versetzt. In einem der berühmten Hotels im Künstlerdorf Pont Aven wird der Hotelbesitzer erstochen aufgefunden. Dieser war bereits schwer krank und alt – wer also sollte seinen Tod wollen und vor allem warum? Dupin ermittelt vor wunderbarer Kulisse und trifft auf eigenwillige Persönlichkeiten. So verhört Dupin nacheinander Hotelmitarbeiter, Hotelgäste und Familienmitglieder, um den Kreis der Verdächtigen allmählich einzugrenzen…Anfangs wartet der Krimi mit ...

    Mehr
  • Der LovelyBooks Lesesommer 2015

    Lesesommer
    Daniliesing

    Daniliesing

    Im letzten Jahr hat uns der Lesesommer mit euch so viel Spaß gemacht, dass wir auch 2015 passend zu den Sommerferien wieder durchstarten. Die sommerlichen Temperaturen sind schon da, deshalb wollen wir nun auch schnell mit unserem LovelyBooks Lesesommer beginnen. Ihr dürft euch dieses Mal wieder auf spannende Aufgaben & zusätzliche Specials freuen. Auf unserer Aktionsseite stellen wir euch außerdem tolle Lesetipps für den Sommer vor und ihr findet dort zusätzlich jede Woche eine Verlosung, bei der ihr weitere Punkte sammeln ...

    Mehr
    • 2294
    Ayleen256

    Ayleen256

    31. August 2015 um 19:48
  • Ich habe mich an einen Krimi gewagt...

    Bretonische Verhältnisse
    Maus71

    Maus71

    26. July 2015 um 14:40

    ...allerdings an einen mit viel Landschaft. :-)Worum es geht:In Pont-Aven, einem Künstlerdorf in der südlichen Bretagne, wird der 91-jährige Besitzer des bekanntesten Hotels vor Ort erstochen in seinem Restaurant gefunden. Kommissar Dupin, der aus Paris in die Bretagne strafversetzt wurde, wird mit den Ermittlungen betraut. Nach und nach wird aus dem "kleinen Mordfall" ein Fall, der große Kreise und viel Aufmerksamkeit auf sich zieht. Sehr zum Leidwesen von Kommissar Dupin, der doch einige Zeit im Trüben fischt, bis sich die ...

    Mehr
  • Bretonische Verhältnisse

    Bretonische Verhältnisse
    Insel56

    Insel56

    23. June 2015 um 09:45

    Kommissar Dupin aus Paris ist vor über einem Jahr strafversetzt worden in die Bretagne. Mittlerweile mag er die "Provinznester" aber, obwohl er sich das nicht wirklich eingestehen möchte. Er ist ein Mann mit liebenswerten Macken und seine ehrliche Art ist mir sehr sympathisch. Plötzlich geschieht das Unfaßbare: ein sehr alter Hotelinhaber wird brutal ermordet und es stellt sich die Frage, wer der Mörder ist und welches Motiv dahintersteckt. Dupin - soviel sei gesagt - klärt den Fall auf und mehr möchte ich nicht verraten. Wer ...

    Mehr
  • Tolle Atmosphäre - kauziger Kommissar

    Bretonische Verhältnisse
    Leseteufel

    Leseteufel

    11. June 2015 um 10:40

    Ich mag die Schauplätze des Krimis, bin überall schon selbst gewesen, daher liebe ich die Atmosphäre des Buchs, ich habe unter http://reiseziele.ch/lust-auf-krimi-kommissar-dupin-und-die-bretagne/ einen Artikel über die herrlichen Schauplätze verfasst. Auch Dupins Eigenheiten gefällt mir. Der Fall selbst ist nicht spektakulär, aber ganz interessant. Meiner Meinung nach lebt das Buch vor allem vom charmanten und manchmal mysteriösen Flair der Bretagne.

  • Sympathischer Ermittler in einer stimmungsvollen Landschaft

    Bretonische Verhältnisse
    Dataha

    Dataha

    07. May 2015 um 16:12

    Pierre –Louis Pennec, Besitzer des Hotel Central in Pont-Aven, wird erstochen in seinem Restaurant aufgefunden. Kommissar Dupin, der von Paris nach Concarneau „strafversetzt“ wurde, übernimmt den Fall. Sofort fängt er mit seinen Ermittlungen an, verhört Hotelbedienstete, Familienangehörige und Hotelgäste. Dadurch erfährt er auch viel über die Geschichte des Hotels, in dem einst Maler wie Paul Gauguin ein und aus gingen. Pierre-Louis Pennec war ein großzügiger Sponsor des örtlichen Kunstmuseum, hatte wenig aber gute Freunde und ...

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an.Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem ...

    Mehr
    • 7523
  • Mischung aus Krimi und Reiseführer

    Bretonische Verhältnisse
    angi_stumpf

    angi_stumpf

    01. March 2015 um 21:10

    Die Geschichte: Der Besitzer eines berühmten Hotels in der Bretagne wird ermordet aufgefunden. Der Mann war bereits 91 Jahre alt und außerdem schwer krank – wer hatte einen Grund, ihn zu töten? Kommissar Dupin ermittelt zunächst ergebnislos im Kreis der Familienangehörigen und der Hotelangestellten. Das Motiv bleibt lange unklar, bis er einen ungewöhnlichen Einfall hat. Als sich seine Vermutung als Tatsache herausstellt, wimmelt es plötzlich nur so vor Verdächtigen …Meine Meinung: Man merkt bei diesem Buch sehr deutlich, dass der ...

    Mehr
  • Das war nicht meins ...

    Bretonische Verhältnisse
    engineerwife

    engineerwife

    30. December 2014 um 17:47

    Ein Kollege hat mir das Buch so ans Herz gelegt. Da sieht man mal wieder, dass Lesegeschmäcker ja Gott sei Dank sehr verschieden sind. Gleich zu Anfang fand ich die vielen Namen der Polizeimitarbeiter und wen Kommissar Dupin mag oder auch nicht sehr unübersichtlich. Bis zur Mitte hatte ich mich dann einigermaßen reingelesen. Die Vernehmungsmethoden des Kommissars fand ich aber sehr unglaubwürdig, und dass er einen empfindlichen Magen hat, wundert mich gar nicht, er trinkt ja auch permanent Kaffee. Ich muss nun auch sagen, dass ...

    Mehr
  • Bretonische Verhältnisse - Kommissar Dupin #1 - Jean-Luc Bannalec

    Bretonische Verhältnisse
    Lesen_ist

    Lesen_ist

    25. November 2014 um 18:37

    Inhalt An einem heißen Julimorgen kurz vor der Hochsaison geschieht im pittoresken Künstlerdorf Pont Aven ein mysteriöser Mord: Pierre-Louis Pennec, der hochbetagte Inhaber des legendären Hotels Central, das schon Gauguin und andere große Künstler beherbergte, wird brutal erstochen. Wer ermordet einen 91-Jährigen und warum? Was ist in den letzten Tagen des Hotelbesitzers vorgefallen? Als kurz darauf eine zweite Leiche an der bretonischen Küste aufgefunden wird, realisiert Georges Dupin, dass er es mit einem Fall ungeahnten ...

    Mehr
  • weitere