Schloss aus Glas

(318)

Lovelybooks Bewertung

  • 328 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 10 Leser
  • 50 Rezensionen
(189)
(91)
(29)
(7)
(1)

Inhaltsangabe zu „Schloss aus Glas“ von Jeannette Walls

Jeannette Walls ist ein glückliches Kind: Ihr Vater geht mit ihr auf Dämonenjagd, holt ihr die Sterne vom Himmel und verspricht ihr ein Schloss aus Glas. Was macht es da schon, mit leerem Bauch ins Bett zu gehen oder in Nacht-und-Nebel-Aktionen den Wohnort zu wechseln. Doch irgendwann ist das Bett ein Pappkarton auf der Straße, und eine Adresse gibt es schon lange nicht mehr.

Eine wahre Geschichte, die man fast nicht glauben kann. Toll ist dabei, dass die Autorin nicht anklagt, sondern sehr eindrücklich erzählt.

— Lese-Hase
Lese-Hase

Was für eine traurig schöne Kindheit!

— Stefanie_Gregg
Stefanie_Gregg

Man weiß oft nicht, ob man lachen oder weinen soll, aber ein Lesegenuss ist es definitiv!

— EFST79
EFST79

Eins meiner Lieblingsbücher. Sehr kurzweilig. Sehr ergreifend geschrieben.

— Bakki
Bakki

Erschreckend was für eine Kindheit manche haben. Aber es war trotzdem auch warmherzig geschrieben. Wirklich beeindruckend.

— shadow_dragon81
shadow_dragon81

Durch dieses Buch lernte ich meine Eltern erst wirklich schätzen.

— anell
anell

Ich bin tief beeindruckt, wie ehrgeizig und stark die meisten der drei Kinder aus dieser Vergangenheit hervorgingen und wieviel Achtung gegenüber ihren Eltern sie dennoch aufbringen. Absolut lesenswert und motivierend das eigene Leben in die Hand zu nehmen und es nicht durch zu viel Träumerei zu vergeuden...

— Pink1975
Pink1975

Erschütternd, wie verantwortungslos Eltern sein können!

— milasun
milasun

Es haut mich leider nicht so vom Sockel, hab in der zwischenzeit noch zwei andere Bücher durchgelesen. Werde aber nicht aufgeben.

— Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer

Dank an meine Eltern, dass ihr Euch so gut bekümmert habt um mich.

— cherubina
cherubina
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Für einen Roman wärs too much ...

    Schloss aus Glas
    Lese-Hase

    Lese-Hase

    24. January 2015 um 21:59

    Wäre dieses Buch ein Roman, ich hätte es aus der Hand gelegt, weil ich es als gottlos übertrieben abgetan hätte. Aber es ist kein Roman, es ist wahr. True story. Und die geht so: Jeannettes Walls, erfolgreiche Journalistin mit Wohnsitz an einer der besten Adressen in New York, sieht eines Tages auf dem Weg zu einer Party aus dem Taxi heraus eine Obdachlose in einem Mülleimer wühlen. Es ist ihre Mutter. Jeannette Walls sinkt in den Sitz. Sie will nicht, dass ihre Mutter sie erkennt. „Ich hatte schreckliche Angst davor, dass die ...

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an.Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem ...

    Mehr
    • 3069
  • diese Kindheit: schön oder schilimm oder beides?

    Schloss aus Glas
    dominona

    dominona

    24. October 2014 um 10:24

    Am Anfang staunt man noch über diese Art von Lebensführung und dann wird immer klarer, dass in dieser Familie einige Dinge komplett falsch laufen. Die Autorin berichtet hier von ihrer eigenen Familie und ich hatte mehr als ein Mal Mitleid. Um zu verstehen was ich meine, muss man das Buch gelesen haben. Nur als kleines Beispiel: als Jeanette Walls zehn Jahre alt wird, sagt ihr Vater, dass er ihr schenkt, was sie sich wünscht weil die Geburtstage so gut wie nie gefeiert werden und das Kind bittet ihren Vater daraufhin mit dem ...

    Mehr
  • Schloss aus Glas

    Schloss aus Glas
    jackdeck

    jackdeck

    03. July 2014 um 07:37

    Jeannette Walls, die heute als Kolumnistin in New York lebt und arbeitet. Diese im Bürgertum lebende junge Frau sieht auf dem Weg zu einer Party ihre Mutter, die in einer am Straßenrand abgestellten Mülltonne nach Essensresten sucht. Was ist da in dieser Familie passiert, was ist da aus der Bahn gelaufen? Sie steigt nicht aus dem Taxi, um ihrer Mutter Hilfe anzudienen. Nein, sie lässt das Taxi Kehrt machen, um sich nicht die Verachtung, die ihre Mutter gegen sie wegen ihres Lebensstils hegt, anzuhören. Sie fährt Heim und bringt ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Schwimmen in der Nacht" von Jessica Keener

    Schwimmen in der Nacht
    Literatur

    Literatur

    Herzliche Einladung zur Leserunde "Schwimmen in der Nacht"Bei der Aktion "Buch-Assoziationen - Bücher passend zu Substantiven, Adjektiven und Verben lesen" (http://www.lovelybooks.de/autor/Ursula-Poznanski/Die-Verratenen-973199320-w/leserunde/1091156024/) ist in der Woche vom 21.-27.6.2014 "Schwimmen" zum Thema erklärt worden, sodass ich gerne während dieses Zeitraums eine Leserunde zu "Schwimmen in der Nacht" anbieten möchte. Ich habe dieses Buch bereits in der "Romane-Challenge: Die Challenge mit Niveau" ...

    Mehr
    • 394
  • USA von oben und von unten

    Schloss aus Glas
    Gelöschter Benutzer

    Gelöschter Benutzer

    22. March 2014 um 14:57

    Das Schloss aus Glas, eine Autobiografie, vermag zu unterhalten und zur Nachdenklichkeit anzuregen. Mein wichtigster Gesamteindruck mündet in die Frage, wie unter den Verhältnissen, die die Autorin beschreibt, sich eine derart gute und seriöse (eineLebenslüge freilich nicht immer meidende) Schriftstellerin entwickeln konnte. Immer unter der Voraussetzung, dass all das stimmt, was J. Walls wiedergibt, dass also die Dichtung die Wahrheit nicht allzu stark überlagert. Deutlicher als in der dem Buch vorangestellten Beschreibung des ...

    Mehr
  • Ein Buch das einen nachdenklich zurücklässt...

    Schloss aus Glas
    Die-wein

    Die-wein

    25. February 2014 um 23:15

    Die Autorin Jeannette Walls beschreibt in diesem Buch ihre abenteuerliche Kindheit in einer Familie die ungewöhnlicher nicht sein könnte. Gemeinsam mit ihren 3 Geschwistern sowie ihren Eltern wächst sie an den verschiedensten Orten auf, immer auf der Flucht vor Behörden und Geldeintreibern. Von den Eltern mehr oder weniger sich selbst überlassen meistern sie ihr schwieriges Leben so grandios, dass es fast schon erschreckend ist.Dieses Buch ist so wundervoll geschrieben, dass man es gar nicht mehr aus der Hand legen mag. ...

    Mehr
  • Ein Kinder - Hippieleben!

    Schloss aus Glas
    TinaO

    TinaO

    11. November 2013 um 11:40

    Eines der ungewöhnlichsten Bücher, die ich je gelesen habe.  Wer eine solche Kindheit hatte, braucht sich keine Geschichte auszudenken - man kann es manchmal kaum glauben, dass es sich um eine Autobiografie handelt. Jeannette Walls wuchs in einer Hippiefamilie auf, die ihren Kindern sicher sehr viel Abenteuer und Freiheiten bot, aber auch unglaubliche Vernachlässigung und mangelnde Fürsorge. Man schwankt ständig zwischen entsetztem Unglauben und gespannter Erwartung, was diese Nicht - Eltern ihren Kindern als Nächstes ...

    Mehr
  • Schloss aus Glas

    Schloss aus Glas
    -sabine-

    -sabine-

    19. September 2013 um 08:49

    Jeannette Walls erzählt in diesem Buch von ihrer Kindheit, von ihren drei Geschwistern und ihren Eltern. Ihr Vater ist Alkoholiker und hat meist keinen Job, die Mutter ist Künstlerin und sehr auf ihre „Karriere“ bedacht. Sie leben an verschiedenen Orten, meist in heruntergekommenen, verlassenen Wohnungen oder Häusern, immer auf der Flucht vor der Behörde oder anderen Geldeintreibern. Und doch versuchen die beiden Eltern, den Kindern ein Elternhaus zu schenken, ihnen Träume zu geben und den Glauben an die eigene Kraft nicht zu ...

    Mehr
  • Chaotische Eltern

    Schloss aus Glas
    Skrutten

    Skrutten

    17. April 2013 um 07:40

    Eine bewegende Familiengeschichte, die in den USA spielt, und dabei auf spannende Weise zeigt, wie sich die Kinder unter großen Schwierigkeiten von den extrem chaotischen Eltern lösen. Dabei arbeitet die Autorin sehr gut heraus, daß die emotionale Nähe, die die Eltern ihren Kindern (trotz Chaos und ausgefallener Ansichten) entgegenbringen, letztendlich fast alle Kinder in ein zufriedenes Leben führt. Empfehlenswert!

  • weitere