Es muss dunkel sein, damit man die Sterne sieht

(31)

Lovelybooks Bewertung

  • 30 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 2 Leser
  • 23 Rezensionen
(17)
(8)
(3)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Es muss dunkel sein, damit man die Sterne sieht“ von Jenny Bünnig

Ria will weg – möglichst weit und möglichst sofort. Gut, dass Oma Charlie und ihre drei besten Freundinnen gerade ihren VW-Bus startklar machen, um in den Süden aufzubrechen. Jede der vier Damen hat ein ganz persönliches Ziel: einen verloren gegangenen Papageien zu finden, ein Wiedersehen mit der ersten großen Liebe, eine schwere, jahrzehntealte Schuld zu begleichen, und ein Geheimnis aufzuklären, das seine Trägerin standhaft hütet. Der Beginn eines turbulenten Abenteuers, an dessen Ende es Ria schließlich schafft, ihre Welt wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

wunderbar unterhaltsam

— dieFlo
dieFlo

Ein außergewöhnliches Buch voller Gefühl und Humor, absolut empfehlenswert.

— Brilli
Brilli

Wunderbarer Schreibstil mit viel Poesie - man bekommt die Leidenschaft der Schriftstellerin mit!

— DaniB83
DaniB83

Unsere Verluste sind nicht alles, was wir haben, und sie sind nicht alles, was wir sind. S. 197. So viele Worte im Buch, die so wahr sind.

— LimitLess
LimitLess

Keine süße Kaffeefahrt, eher eine großartige Selbstfindungserfahrung mit der Weisheit der alten Generation. Kreativ, intelligent, heiter...

— DonnaVivi
DonnaVivi

Ein wundervoller Roman in einer poesievollen Sprache ... man taucht ein und möchte nie wieder auftauchen ... ♥

— 19angelika63
19angelika63

Wunderbare Worte verpackt in einer abwechslungsreichen Reise

— dani_eb
dani_eb

Wunderschönes Buch, erzählt Geschichten, die wirklicher nicht sein könnten!

— duceda
duceda

Für mich ein absolutes Highlight! Ich habe schon lange keinen so gelungenen Roman mehr gelesen!

— Isador
Isador

Eine wunderbare, warmherzige Geschichte...

— Emili
Emili
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen