Es muss dunkel sein, damit man die Sterne sieht

(37)

Lovelybooks Bewertung

  • 38 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 0 Leser
  • 27 Rezensionen
(18)
(10)
(5)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Es muss dunkel sein, damit man die Sterne sieht“ von Jenny Bünnig

Ria will weg – möglichst weit und möglichst sofort. Gut, dass Oma Charlie und ihre drei besten Freundinnen gerade ihren VW-Bus startklar machen, um in den Süden aufzubrechen. Jede der vier Damen hat ein ganz persönliches Ziel: einen verloren gegangenen Papageien zu finden, ein Wiedersehen mit der ersten großen Liebe, eine schwere, jahrzehntealte Schuld zu begleichen, und ein Geheimnis aufzuklären, das seine Trägerin standhaft hütet. Der Beginn eines turbulenten Abenteuers, an dessen Ende es Ria schließlich schafft, ihre Welt wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Ein Roman, das den schwierigen Spagat zwischen amüsantem „Roadmovie“ und ernsthaftem Entwicklungsroman zu meistern versucht.

— hanna_byrd
hanna_byrd

ein tolles Buch über das LEben sehr verschiedener Frauen und ihrer Reise zu sich selber

— gusaca
gusaca

wunderbar unterhaltsam

— dieFlo
dieFlo

Ein außergewöhnliches Buch voller Gefühl und Humor, absolut empfehlenswert.

— Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer

Wunderbarer Schreibstil mit viel Poesie - man bekommt die Leidenschaft der Schriftstellerin mit!

— DaniB83
DaniB83

Unsere Verluste sind nicht alles, was wir haben, und sie sind nicht alles, was wir sind. S. 197. So viele Worte im Buch, die so wahr sind.

— LimitLess
LimitLess

Keine süße Kaffeefahrt, eher eine großartige Selbstfindungserfahrung mit der Weisheit der alten Generation. Kreativ, intelligent, heiter...

— DonnaVivi
DonnaVivi

Ein wundervoller Roman in einer poesievollen Sprache ... man taucht ein und möchte nie wieder auftauchen ... ♥

— 19angelika63
19angelika63

Wunderbare Worte verpackt in einer abwechslungsreichen Reise

— dani_eb
dani_eb

Wunderschönes Buch, erzählt Geschichten, die wirklicher nicht sein könnten!

— duceda
duceda
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Reisegruppe der etwas anderen Art

    Es muss dunkel sein, damit man die Sterne sieht
    hanna_byrd

    hanna_byrd

    05. October 2015 um 12:43

    In Jenny Bünning’s Debütroman begibt sich eine Reisegruppe der etwas anderen Art auf Reise quer durch Europa. Vier Seniorinnen wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten und die Studentin Ria, die erst kurz vor knapp zur Gruppe dazustößt, entdecken auf ihrer Reise nicht nur unbekannte Orte, sondern finden vor allem zu sich selbst. Reisen ist noch immer die beste Art und Weise, sich mit sich, seinem Leben und seiner Umwelt auseinanderzusetzen. Kein Wunder also, dass Romane über diese Art von Abenteuern – ob nun alleine, in der ...

    Mehr
  • Melancholisch anstatt witzig

    Es muss dunkel sein, damit man die Sterne sieht
    marimirl

    marimirl

    26. September 2015 um 20:57

    Inhalt: Rias Oma und ihre Freundinnen haben eine Europareise mit ihrem VW-Bus. Jeder der älteren Damen hat einen Zielort, an dem sie etwas für sich sehr wichtiges erledigen will. Kurzer Hand beschließt Ria mitzufahren, da sie ihrem momentan Leben den Rücken kehren will. Meine Meinung: Der Klappentext des Buches verspricht eine amüsante Geschichte über die Reise ein paar älterer Frauen. Nun ja, ich habe mir das Buch witziger vollgestellt. Vielleicht war meine Erwartungshaltung eine falsche. Vielleicht habe ich mich von dem Cover ...

    Mehr
  • ein Buch das Spass macht

    Es muss dunkel sein, damit man die Sterne sieht
    robbylesegern

    robbylesegern

    25. September 2015 um 19:30

    " Es muss dunkel sein, damit man die Sterne sieht " ist der Debütroman der Schriftstellerin Jenny. Bünning , die im Juli diesen Jahres ihr zweites Buch herausgebracht hat. Ein verrückter und humorvoller Roadtrip wird in diesem Buch beschrieben, der aber auch ernste Untertöne hat.Vier rüstige Rentnerinnen machen sich mit einem alten Bulli auf und touren durch Europa, jede mit einer Aufgabe, die sie unbedingt erledigt haben will. In letzter Minute stößt zu diesem Kleeblatt Ria, eine junge Frau , deren Vater gerade gestorben ist und ...

    Mehr
  • langatmig und teils unglaubwürdig

    Es muss dunkel sein, damit man die Sterne sieht
    Pelikanchen

    Pelikanchen

    02. September 2015 um 23:47

    >> Es muss Dunkel sein, damit man die Sterne sieht von Jenny Bünning Ria begibt sich mit ihrer Oma und deren Freundinnen auf einen Roadtrip, sie wollen von Deutschland über Italien und dann nach Frankreich und Spanien fahren. Mit dem Anfang hatte ich wirklich schon meine Schwierigkeiten, weil Ria spontan zu den Damen in den VW Bus steigt und mitfahren will, aber es nicht fertig bringt mit den Damen zu reden. Jede der Damen ist auf ihre Art ganz anders, Frau Lensker wird immer mit dem Nachnamen angesprochen und wirkt anfangs ...

    Mehr
  • Naja ...

    Es muss dunkel sein, damit man die Sterne sieht
    Jul-chen

    Jul-chen

    01. July 2015 um 17:55

    Also ich muss ganz klar sagen, dieses Buch hat mich so überhaupt nicht überzeugt. Die Idee für die Story fand ich echt interessant weshalb ich mich auf das Buch gefreut habe, aber während des lesens gefiehl es mir immer weniger. Die Autorin beginnt immer wieder mit tollen Aspekten, doch führt diese oft nicht bis zum Ende aus weshalb viele Fragen für den Leser unbeantwortet bleiben. Ich habe das Buch relativ schnell ausgelesen obwohl es mich mühe gekostet hat es überhaupt zu lesen. Der Schreibstil hat mir wenig gefallen und die ...

    Mehr
  • Bücher gegen Rezensionen: Plündert das LovelyBooks Bücherregal!

    After passion
    TinaLiest

    TinaLiest

    Wir räumen unser Bücherregal!Ihr kennt das doch sicher: Das Regal quillt über, aber irgendwie möchten trotzdem immer mehr neue Bücher zwischen die Regalbretter gesteckt werden. Auch bei uns im Büro steht ein Bücherregal, das nur so überquillt vor tollem Lesestoff, der viel zu schade dafür ist, nicht gelesen zu werden. Deshalb haben wir unser Bücherregal ausgeräumt und möchten euch mit den Schätzen, die wir dort gefunden haben, glücklich machen!So funktioniert's:Stöbert durch die verschiedenen Genres und Bücher, die wir in den ...

    Mehr
    • 4789
  • Auf und Ab im Leben

    Es muss dunkel sein, damit man die Sterne sieht
    dieFlo

    dieFlo

    25. December 2014 um 17:00

    Es soll eine Flucht sein. Rias flucht - gemeinsam mit vier älteren Damen macht sie sich auf den Weg, in mehrer Länder, die für jede der Damen eine Erinnerung bedeuten, die Ria aber zeigen, dass es wahre Freundschaft gibt, das Wunder geschehen.... Ob in Spanien oder Frankreich - mein Herz war auf jeder Zeile dabei. Ich habe dieses Debüt genossen und fast vergessen eine Rezension zu schreiben. Das Buch löst Erinnerungen aus und macht Mut und es sorgt dafür, dass man einfach mal ein wenig über das Leben, dass man führt ...

    Mehr
  • Diese "Sterne - Tour ist ein Lesegenuss.

    Es muss dunkel sein, damit man die Sterne sieht
    Gelöschter Benutzer

    Gelöschter Benutzer

    01. November 2014 um 10:14

    In halsbrecherischem Tempo, mit Rucksack und Kleiderbündel auf dem Gepäckträger ihres Fahrrads, sauste Ria an einem kühlen, regnerischen Tag durch aufspritzende Regenwasser-Pfützen und fürchtete nur Eines: Zu spät zu kommen, den alten, roten VW Bus zu verpassen, der sie mitnehmen sollte in ein neues Leben, in eine Zukunft, in der sie alles abstreifen wollte, was sie belastete, zurücklassen, was nicht verarbeitet werden konnte. Ihre Großmutter hatte ihr von dem alten Bus erzählt, in dem sie und ein paar Freundinnen starten ...

    Mehr
  • Es muss dunkel sein, damit man die Sterne sieht.

    Es muss dunkel sein, damit man die Sterne sieht
    LimitLess

    LimitLess

    Es muss dunkel sein, damit man die Sterne sieht. Mit diesem wunderbaren Debütroman hat die Autorin eine Geschichte erzählt, die mich berührt und einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat. In diesem Roman geht es um viel. Um Verlorengeglaubtes, Verlorengegangenes, alte Wunden, die aufbrechen, Wunden, die geschlossen werden, das Altern, die Liebe, Freundschaft und, das alles einschließend, das Leben. Anfangs hat es zwar ein bisschen gedauert, bis ich mit der Geschichte warm geworden bin, aber das lag glaub ich hauptsächlich ...

    Mehr
    • 4
  • Eine wichtige Reise

    Es muss dunkel sein, damit man die Sterne sieht
    DaniB83

    DaniB83

    Ria ist jung und verzweifelt. Deshalb begibt sie sich auf einen Roadtrip mit ihrer Oma und deren Freundinnen. Es soll von Deutschland über Italien nach Frankreich und Spanien gehen. Die älteren Damen haben alle eine besondere Eigenschaft: Frau Lensker, die von allen mit Nachnamen angesprochen wird, wirkt sehr schroff, kennt sich aber super mit ihrem VW-Bus aus. Hildie ist literaturverliebt und liest sogar während sie den Bus lenkt. Margot leidet an Krebs, versucht aber trotzdem, positiv zu sein und die Oma Rias, die ...

    Mehr
    • 4
  • weitere