Jodi Picoult

(4944)

Lovelybooks Bewertung

  • 3852 Bibliotheken
  • 179 Follower
  • 111 Leser
  • 1027 Rezensionen
(2222)
(1750)
(749)
(165)
(52)
Jodi Picoult

Lebenslauf von Jodi Picoult

Die Schriftstellerin Jodi Lynn Picoult wurde am 19. Mai 1966 in Nesconset auf Long Island, New York geboren. Sie studierte Creative Writing an der Princeton University, und machte dort 1987 ihren Abschluss. Als Masterstudiengang hat sie Pädagogik an der Harvard University studiert. Jodi Picoult ist verheiratet und lebt mit ihrem Ehemann und drei Kindern in New Hampshire. Mit Ihrem Buch „Nineteen Minutes“ das 2007 erschien hat sich Jodi Picoults auf Anhieb auf Platz 1 der Bestseller-Liste der New York Times geschrieben und blieb dort auch wochenlang. Das Buch beschreibt sehr feinfühlig einen Schüleramoklauf in einer fiktiven Kleinstadt. Auch ihr folgendes Buch „Change Of Heart2, das im März 2008 erschien, erreichte aus dem Stand die Spitzenreiterposition. Jodi Picoult schreibt neben Literatur auch „Wonder Woman“-Comics und auch Romane im so genannten „Chick lit-Genre“. Diese Unterhaltungsliteratur richtet sich vor allem an junge Frauen. Ihr Buch beim Leben meiner Schwester wurde erfolgreich mit Cameron Diaz verfilmt. 2012 erscheint in Deutschland ihr aktueller Roman unter dem Titel "Ein Lied für meine Tochter".
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Frage
  • Buchempfehlung
  • Wanderbuch
  • Lesemarathon
  • Challenge
  • Themenlesen
  • Zitate
  • weitere
  • Beiträge von Jodi Picoult
  • Jodi Picoult ansprechen

Beitrag verfassen...

  • "Und dennoch ist es Liebe" von Jodi Picoult

    Und dennoch ist es Liebe
    MintCandy

    MintCandy

    14. September 2014 um 18:51 Rezension zu "Und dennoch ist es Liebe" von Jodi Picoult

    "So etwas passierte echten Menschen nicht. So etwas sah man im Sonntagsfilm, oder man las darüber in irgendeiner Klatschzeitung.“ – S.266Paige ist erst achtzehn und musste in ihrem jungen Leben schon vieles durchmachen: Ihre Mutter verließ sie und ihren Vater, als Paige 5 Jahre alt war und erst kürzlich ließ sie ihr Baby abtreiben. Paige ist mit den Nerven am Ende und tut das, was ihr als einzige Lösung erscheint: sie flieht. Paige lässt ihren Vater und ihr altes Leben zurück und beginnt in einer anderen Stadt ganz von vorne. Sie ...

    Mehr
  • Nicht schlecht

    Zeit der Gespenster
    smilee_lady1988

    smilee_lady1988

    14. September 2014 um 10:21 Rezension zu "Zeit der Gespenster" von Jodi Picoult

    Der Schreibstil hat mir wieder gut gefallen - er ist flüssig und leicht zu lesen. Auch kann man sich wieder in die einzelnen Personen einfühlen. Was mich ein wenig gestört hat, dass am Anfang ein wenig oft zwischen verschiedenen Personen hin und her gewechselt wurde. Man wusste nicht genau, weshalb das so sein muss - erst im Laufe des Buches hat sich das geklärt. Vielleicht hätte man das ein wenig besser machen können. Das Thema Geister finde ich sehr faszinieren und ich war sehr gespannt, wie Jodi Picoult das ...

    Mehr
  • Eine Liebe die selbst Welten überwindet

    Mein Herz zwischen den Zeilen
    preternatural

    preternatural

    13. September 2014 um 20:06 Rezension zu "Mein Herz zwischen den Zeilen" von Jodi Picoult

    Delilah ist anders. Sie interessiert sich einfach nicht für Make-up und anderen Mädchen Kram, sie sehnt sich nach Büchern, aber was ihr peinlich ist und was nur ihre beste Freundin Jules versteht, die ein Faible für Horrorfilme hat, ist das sie Kinderbücher bevorzugt. Ihre Mutter ist alles andere davon begeistert, dass ihre Tochter immer wieder dasselbe buch ließt und weiß nicht wie sie sie davon wegbekommen soll. Was Delilah aber nicht weiß ist, dass Bücher nicht einfach nur Bücher sind. Sie haben ein ganz eigenes Leben, oder ...

    Mehr
  • [ Rezension ] Die einzige Wahrheit

    Die einzige Wahrheit
    Nelly87

    Nelly87

    11. September 2014 um 17:57 Rezension zu "Die einzige Wahrheit" von Jodi Picoult

    [ Inhalt ] Katie Fisher ist ein junges 18-jähriges amisches Mädchen, das mit ihrer Familie auf einer Milchfarm lebt. Eines Nachts wird sie mit Schmerzen in Rücken und Bauch wach. Sie schleicht sich in den Kuhstall und bringt alleine und mitten in der Nacht einen Sohn zur Welt, von dem niemand weiß, da niemand von der Schwangerschaft wusste. Katie betet zu Gott, er möge ihr helfen, dass das Baby verschwindet, dann fällt sie in Ohnmacht - als sie wieder erwacht ist das Kind verschwunden. Sie glaubt an ein Wunder Gottes, geht ...

    Mehr
  • Das Herz ihrer Tochter - Schönes Buch

    Das Herz ihrer Tochter
    Browniee

    Browniee

    Rezension zu "Das Herz ihrer Tochter" von Jodi Picoult

    Rezension – Das Herz ihrer Tochter – Jodi PicoultJune Nealon lebt ein ganz normales Leben mit ihrem Mann und ihrer kleinen Tochter und einem weiterem Kind in ihrem Bauch. Doch ihr Leben verändert sich rasch, als sie den Zimmermann Shay Bourne einstellt, um Umbauten am Haus zu erledigen.Shay Bourne tötet ihre Tochter Elizabeth und ihren Mann Kurt. Darauf hin wird Shay Bourne zum Tode verurteilt. Jahre nach dem Prozess ist Junes zweite Tochter Claire schwer krank. Sie hat eine schwere Herzkrankheit und wartet auf ein passendes ...

    Mehr
    • 3
  • Rezension "Zeit der Gespenster" - Jodi Picoult

    Zeit der Gespenster
    Browniee

    Browniee

    Rezension zu "Zeit der Gespenster" von Jodi Picoult

    In Jodi Picoults Roman „Zeit der Gespenster“ geht es um Ross Wakeman, der sich nichts sehnlicher wünscht als zu sterben. Seine große Liebe Aimee stirbt bei einem Autounfall, den Ross zu seinem Bedauern aber überlebt. Er möchte Aimee in den Tod folgen aber es will ihm einfach nicht gelingen. Er wird von Blitz getroffen und versucht sich selber umzubringen aber er überlebt es. Er beschließt Aimee auf eine andere Weise wieder zu sehen und fängt an für Cutis Warburtons Sendung „Bogeyman Nights“ zu arbeiten, in der Curtis und Ross ...

    Mehr
    • 2
    Floh

    Floh

    11. September 2014 um 04:41
  • Rezension von Jodi Picoults Schuldig

    Schuldig
    Browniee

    Browniee

    Rezension zu "Schuldig" von Jodi Picoult

    Schuldig – Jodi PicoultAls Trixie von ihrer ersten großen Liebe Jason verlassen wird, ist sie am Boden zerstört. Sie wird depressiv und beginnt sich zu ritzen. Sie ist der festen Überzeugung, dass er ihr Seelenverwandter ist und versucht ihn wieder zu gewinnen. Bei dem Versuch wird sie auf einer Party von ihm vergewaltigt. Als er dann nach kurzer Zeit tot aufgefunden wird, wird Trixie verdächtigt und läuft weg nach Alaska. Bei der Suche nach ihr müssen sich ihre Eltern Daniel und Laura auch andere Problemen stellen, wie die ...

    Mehr
    • 2
  • Bis ans Ende aller Tage - ein passender Buchtitel

    Bis ans Ende aller Tage
    Lese-Krissi

    Lese-Krissi

    Rezension zu "Bis ans Ende aller Tage" von Jodi Picoult

    Aufmachung des BuchesMeine Taschenbuchausgabe gibt es mit diesem Cover nicht mehr im Handel. Bei meinem Buch sieht man eine Hand, die rote Rosen hält. Mir gefällt das Bild ganz gut, wobei ich keinen direkten Zusammenhang zum Inhalt wieder erkennen kann. InhaltDer Roman „Bis ans Ende aller Tage“ von Jodi Picoult erzählt die dramatische Liebesgeschichte von Emma Gold und Chris Harte. Ihre Eltern haben sich kurz vor ihrer Geburt als Nachbarn stark angefreundet und so sind die beiden seit Beginn ihres Lebens zu unzertrennlichen ...

    Mehr
    • 2
  • Aus der Sicht der Anderen...

    Zerbrechlich
    Miamou

    Miamou

    Rezension zu "Zerbrechlich" von Jodi Picoult

    "Zerbrechlich" erzählt die Geschichte einer besonderen Familie. Willow, ein 6-jähriges Mädchen, leidet an Osteogenesis Imperfecta, der Glasknochenkrankheit. Selbstverständlich schränkt das ihre Lebensweise stark ein, aber auch die ihrer Eltern und ihrer Schwester. Charlotte, ihre Mutter, entscheidet sich dazu ihre Ärztin zu verklagen, da sie die Krankheit nicht früh genug erkannt hatte. Allerdings ist die Ärztin ihre bester Freundin Piper und Charlotte müsste aussagen, dass sie Willow abgetrieben hätte.Das Buch handelt jedoch ...

    Mehr
    • 2
  • Grandios

    In den Augen der anderen
    smilee_lady1988

    smilee_lady1988

    Rezension zu "In den Augen der anderen" von Jodi Picoult

    Das Thema, welches Jodi Picoult in diesem Buch wieder behandelt, ist sehr interessant: Das Asperger-Syndrom. Man merkt, dass sie sich darüber informiert hat, bevor sie das Buch geschrieben hat. Für mich persönlich ist das bei solchen Themen sehr wichtig - ich denke, man merkt, wenn ein Autor sich nicht genug damit auseinandergesetzt hat. Auf jeden Fall hat sie das Thema super umgesetzt.Die Handlung hat eine klare Struktur und man hat immer einen roten Faden, an dem man sich orientieren kann. Wie die Mutter den Alltag mit einem ...

    Mehr
    • 3
  • weitere