Jodi Picoult

(6613)

Lovelybooks Bewertung

  • 5150 Bibliotheken
  • 205 Follower
  • 137 Leser
  • 1231 Rezensionen
(2978)
(2325)
(1017)
(230)
(63)
Jodi Picoult

Lebenslauf von Jodi Picoult

Die Schriftstellerin Jodi Lynn Picoult wurde am 19. Mai 1966 in Nesconset auf Long Island, New York geboren. Sie studierte Creative Writing an der Princeton University, und machte dort 1987 ihren Abschluss. Anschließend machte sie ihren Master an der Harvard University im Fach Pädagogik. Mit Ihrem Buch „Nineteen Minutes“, das 2007 erschienen ist, hat sich Jodi Picoults auf Anhieb auf Platz 1 der Bestseller-Liste der New York Times geschrieben und hielt sich dort auch wochenlang. Das Buch beschreibt sehr feinfühlig einen Schüleramoklauf in einer fiktiven Kleinstadt. Auch ihr folgendes Buch „Change Of Heart2", das im März 2008 herausgegeben wurde, erreichte aus dem Stand die Spitzenreiterposition. Jodi Picoult schreibt neben Literatur auch „Wonder Woman“-Comics. Bekannt ist sie auch für Romane aus dem so genannten „Chick lit-Genre“. Diese Unterhaltungsliteratur richtet sich vor allem an junge Frauen. Ihr Buch überaus erfolgreiches Buch "Beim Leben meiner Schwester" wurde mit Cameron Diaz verfilmt. Jodi Picoult ist verheiratet und lebt mit ihrem Ehemann und den drei Kindern in New Hampshire.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Jodi Picoult
  • Unbedingt lesen!

    Bis ans Ende der Geschichte
    Wassollichlesen

    Wassollichlesen

    21. July 2016 um 23:51 Rezension zu "Bis ans Ende der Geschichte" von Jodi Picoult

    Das Zitat der Booklist auf dem Buchrücken beschreibt das Buch sehr gut: "Ein eindringlicher, fesselnder, in manchen Passagen herzzereissender Roman, in dem Jodi Piccoult eine neue Sicht auf ein dunkles Kapitel der Geschichte eröffnet."Genau wie "Beim Leben meiner Schwester" ist die Geschichte aus der Sicht mehrerer Personen geschrieben und spielt in verschiedenen Jahrzehnten. Dies mag ich an den Büchern von Jodi Picoult sehr gerne. Und genau wie "Beim Leben meiner Schwester" fühlt sich mein Herz manchmal so an, als würde es ...

    Mehr
  • Gute Handlung, aber mittelmäßig erzählt.

    Solange du bei uns bist
    KerstinTh

    KerstinTh

    19. July 2016 um 15:36 Rezension zu "Solange du bei uns bist" von Jodi Picoult

    Cara Warren und ihr Vater Luke haben einen Verkehrsunfall. Cara kommt mit einer Schulterverletzung davon. Ihr Vater hingegen liegt mit einem starken Schädel-Hirn-Trauma im Krankenhaus. Es sieht nicht gut für ihn aus. Luke ist Wolfsforscher und lebt mit Cara auf einer Wolfsfarm in Kanada. Seine Ex-Frau Georgie lebt mit ihrem neuen Mann und ihren gemeinsamen Zwillingen zusammen. Als Georgie von dem Unfall hört, ruft sie Edward an und bittet ihn nach Kanada zu kommen. Edward ist der Sohn von Georgie und Luke. Er ist vor sechs Jahren ...

    Mehr
  • Mehr als 19 Minuten...

    Nineteen Minutes
    ichundelaine

    ichundelaine

    10. July 2016 um 13:00 Rezension zu "Nineteen Minutes" von Jodi Picoult

    19 Minuten in denen einer High School das Schrecken gelehrt wird, 19 Minuten in denen der Geknechtete, Gemobbte und Gepeinigte Rache übt an der High Society der Schule. 19 Minuten, die Leben beenden und verändern. Eigentlich mag ich die Bücher von Frau Picoult nicht so gerne, da sie mir teilweise zu sehr auf die Tränendrüse drückt, doch hier läuft sie zu Hochform auf.Im Zentrum des Geschehens stehen die Mütter Lacy und Alex, die, genauso wie ihre Kinder Peter und Josie, unterschiedlicher nicht sein könnten. Als Kinder haben ...

    Mehr
  • Wenn neunzehn Minuten das Leben verändern!

    Neunzehn Minuten
    YvetteH

    YvetteH

    07. July 2016 um 17:59 Rezension zu "Neunzehn Minuten" von Jodi Picoult

    Klappentext:»Es ist vorbei, sagte er. Doch das war es nicht, es fing gerade erst an.« Nach seiner unaussprechlichen Bluttat in der Sterling Highschool zweifelt niemand an der Schuld des 17-jährigen Peter Houghton. Doch während der kleine Ort mit den Folgen dieser 19 Minuten zu ringen hat, wird das Rätsel um den Ablauf der Tragödie immer größer … Die Bestsellerautorin Jodi Picoult lotet die Hintergründe von großer Schuld und der verzweifelten Suche nach Gerechtigkeit aus.Meine Meinung:Ein schwieriges Thema für jeden der Kinder hat ...

    Mehr
  • LL rezensiert

    Liebe ohne Punkt und Komma
    lenasbuecherwelt

    lenasbuecherwelt

    04. July 2016 um 17:41 Rezension zu "Liebe ohne Punkt und Komma" von Jodi Picoult

    Schon „Mein Herz zwischen den Zeilen“ konnte mich mit der tollen Aufmachung und der aufregenden Geschichte überzeugen, weshalb Teil 2 für mich ein Muss war. Da zwischen dem Lesen des 1. und 2. Bandes nicht viel Zeit verstrichen war, hatte ich überhaupt keine Probleme, wieder in die Geschichte zu finden. Aus 3 Perspektiven wird die Geschichte nun erzählt: Wie gewohnt von Delilah, doch auch Oliver kommt nun öfters zu Wort und – ganz neu – auch Edgar, Sohn der Märchenbuchautorin. Wieder sind die Partien in unterschiedlichen Farben ...

    Mehr
  • Bei Krebs gibt es keine ›sicheren Angelegenheiten‹.

    Beim Leben meiner Schwester
    Janine2610

    Janine2610

    29. June 2016 um 20:27 Rezension zu "Beim Leben meiner Schwester" von Jodi Picoult

    Darum geht's:Die Entscheidung ist ihr schwergefallen, unendlich schwer. Die allerwenigsten Menschen müssen sie jemals treffen. Als Anna Fitzgerald dreizehn Jahre alt ist, kann sie es nicht mehr ertragen. Längst weiß sie nicht mehr, wie viele Operationen sie über sich hat ergehen lassen müssen. Nun besteht für sie kein Zweifel mehr daran, dass sie nur zu einem Zweck geboren worden ist - mit ihrem Knochenmark ihrer leukämiekranken Schwester Kate das Leben zu retten. Immer wieder. Nie hat sie diese Rolle angezweifelt. Aber jetzt ...

    Mehr
  • nicht überzeugend

    Beim Leben meiner Schwester
    _wintermaus

    _wintermaus

    28. June 2016 um 19:05 Rezension zu "Beim Leben meiner Schwester" von Jodi Picoult

    Ich habe schon viele Bücher über Krankheit, Liebe und Verlust gelesen, welche mich deutlich mehr angesprochen haben. Ich konnte mich einfach nicht in die Geschichte hineinversetzen. Ich habe die tiefgreifenden Gefühle vermisst, teilweise wurde mir sogar langweilig. Nie wurde wirklich beschrieben, wie es Kate bei der Sache ging.Doch das Ende fand ich schockierend. Ich habe damit überhaupt nicht gerechnet. Vorher habe ich den Film gesehen (fand ich besser als das Buch), dessen Ende komplett anders war.Alles in allem würde ich das ...

    Mehr
  • Ganz okay

    Beim Leben meiner Schwester
    Yunika

    Yunika

    27. June 2016 um 09:30 Rezension zu "Beim Leben meiner Schwester" von Jodi Picoult

    Das Cover ist sehr einfach, aber es macht neugierig. Eigentlich mag ich keine Cover, bei denen man ein Gesicht sieht, doch dieses passt irgendwie zum Titel. Auf das Buch war ich sehr gespannt, denn eigentlich hatte ich nur gutes darüber gehört. Die Idee an sich fand ich schon sehr interessant, aber die Umsetzung war nicht so meines. Für mich hat sich alles zu sehr gezogen und ich habe mich sehr oft gefragt, was manche Szenen jetzt mit der Handlung zu tun haben. Das Buch wird aus mehreren Perspektiven erzählt. An sich sind die ...

    Mehr
  • Das Recht am eigenen Körper

    Beim Leben meiner Schwester
    j125

    j125

    21. June 2016 um 09:33 Rezension zu "Beim Leben meiner Schwester" von Jodi Picoult

    Inhalt:Die 13-jährige Anna möchte selbst über ihren Körper bestimmen. Bisher entschieden immer ihre Eltern über ihre Blutspende, ihre Knochenmarkspende und nun ihre Nierenspende. Annas Schwester Kate ist an Leukämie erkrankt und nur sie kann ihr helfen. Aber was, wenn Anna nicht länger Ersatzteillager sein möchte? Was, wenn Anna ihrer Schwester keine Niere spenden möchte?Meine Meinung:Ich habe von der Autorin bereits einige Bücher gelesen und auch wenn ich oft nur mittelmäßige Bewertungen vergeben habe, greife ich aufgrund der ...

    Mehr
  • Der Wert des Lebens

    Zerbrechlich
    Herbstrose

    Herbstrose

    16. June 2016 um 12:11 Rezension zu "Zerbrechlich" von Jodi Picoult

    Charlotte und Sean O’Keefe sind überglücklich, als sich endlich der ersehnte Nachwuchs ankündigt. Das Paar hat schon eine Tochter aus einer früheren Beziehung Charlottes, jetzt erwarten sie das erste gemeinsame Kind. Ihre größte Sorge ist nun, ob das Baby auch gesund zur Welt kommen wird, denn Charlotte ist nicht mehr die Jüngste. „Sie ist perfekt“ erfährt sie von ihrer Ärztin, als diese in der 18. Woche einen Ultraschall macht. Leider ein Irrtum, wie sich dann später herausstellt. Bei einem erneuten Ultraschall in der 27. Woche ...

    Mehr
    • 2
  • weitere