Jodi Picoult

(6493)

Lovelybooks Bewertung

  • 5052 Bibliotheken
  • 205 Follower
  • 136 Leser
  • 1217 Rezensionen
(2918)
(2291)
(995)
(226)
(63)
Jodi Picoult

Lebenslauf von Jodi Picoult

Die Schriftstellerin Jodi Lynn Picoult wurde am 19. Mai 1966 in Nesconset auf Long Island, New York geboren. Sie studierte Creative Writing an der Princeton University, und machte dort 1987 ihren Abschluss. Anschließend machte sie ihren Master an der Harvard University im Fach Pädagogik. Mit Ihrem Buch „Nineteen Minutes“, das 2007 erschienen ist, hat sich Jodi Picoults auf Anhieb auf Platz 1 der Bestseller-Liste der New York Times geschrieben und hielt sich dort auch wochenlang. Das Buch beschreibt sehr feinfühlig einen Schüleramoklauf in einer fiktiven Kleinstadt. Auch ihr folgendes Buch „Change Of Heart2", das im März 2008 herausgegeben wurde, erreichte aus dem Stand die Spitzenreiterposition. Jodi Picoult schreibt neben Literatur auch „Wonder Woman“-Comics. Bekannt ist sie auch für Romane aus dem so genannten „Chick lit-Genre“. Diese Unterhaltungsliteratur richtet sich vor allem an junge Frauen. Ihr Buch überaus erfolgreiches Buch "Beim Leben meiner Schwester" wurde mit Cameron Diaz verfilmt. Jodi Picoult ist verheiratet und lebt mit ihrem Ehemann und den drei Kindern in New Hampshire.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
  • Beiträge von Jodi Picoult
  • Jodi Picoult ansprechen
  • Vollkommen überzogen ...

    Ein Lied für meine Tochter
    engineerwife

    engineerwife

    24. Mai 2016 um 15:11 Rezension zu "Ein Lied für meine Tochter" von Jodi Picoult

    Eigentlich freue ich mich, immer mal wieder ein Buch einer meiner Lieblingsautorinnen Jodi Picoult in die Hände zu bekommen. So ging es mir auch diesmal. Die Geschichte ließ sich richtig gut an und man konnte direkt mit Zoe und Max mitfühlen. Es muss sehr schwer sein, so gerne ein Kind haben zu wollen und immer wieder weiß Mutter Natur dies zu verhindern. Spätestens nach der Hälfte des Hörbuchs driftete die Story aber so ins „amerikanisch-wannsinnige“ ab, dass ich oft nur noch mit dem Kopf schütteln konnte. Der nette Ehemann Max ...

    Mehr
  • Leseempfehlung!

    Lone Wolf
    Jisbon

    Jisbon

    21. Mai 2016 um 02:06 Rezension zu "Lone Wolf" von Jodi Picoult

    "Lone Wolf" war mein erstes Buch von Jodi Picoult. Ich kannte bisher nur den Film "Beim Leben meiner Schwester", von dem ich sehr begeistert war, und habe ein paar Bücher von ihr auf der Wunschliste, gekauft hatte ich aber noch nichts von ihr. "Lone Wolf" war ein absoluter Spontankauf im Urlaub.Die Situation, mit der Picoult den Leser hier konfrontiert, ist eine sehr verfahrene. Die Familie Warren ist vollkommen zerrüttet; da ist Cara, ein siebzehnjähriges Mädchen, das ihren Vater über alles liebt und die letzten vier Jahre bei ...

    Mehr
  • Klasse Buch, zu schnell zuende!

    Mein Herz zwischen den Zeilen
    Jana1710

    Jana1710

    15. Mai 2016 um 20:29 Rezension zu "Mein Herz zwischen den Zeilen" von Jodi Picoult

    Es geht um einen Jungen der in einem Buch lebt und sich wünscht, aus dem Buch befreit zu werden.Das Buch ist aus zwei Sichten geschrieben: aus der des Jungen und aus der des Mädchens außerhalb des Buchs.Ich fand die Idee der Geschichte super, der Schreibstil gefällt mir. Allerdings kam das Ende viel zu Plötzlich (meiner Meinung nach). Es blieben viel zu viele fragen offen und zu dem Zeitpunkt wusste ich auch nicht, dass es noch einen zweiten Teil geben wird (mittlerweile gibt es den glaube ich sogar schon ;) )Ansonsten fand ich ...

    Mehr
  • Solange ich mich an sie erinnere, waren sie noch immer hier. - Seite 353

    Bis ans Ende der Geschichte
    Strigoia

    Strigoia

    14. Mai 2016 um 13:10 Rezension zu "Bis ans Ende der Geschichte" von Jodi Picoult

    Jede Erinnerung ist eine Papierblume im Ärmel eines Zauberers, gerade eben noch unsichtbar und gleich darauf so gegenwärtig und blühend, dass ich mir nicht vorstellen kann, wieso sie sich die ganze Zeit versteckt hatte. Und wie die in die Welt entlassenen Papierblumen lassen sich auch die Erinnerungen unmöglich wieder wegstecken.- Seite 54Jodi Picoult versteht es meisterhaft mit Worten Bilder zu malen...So erschütternd und ergreifend ihre Worte auch sind, viel tiefer, zwischen den Worten, zwischen den Zeilen, liegen Botschaften, ...

    Mehr
  • Märchenhaft schöne Geschichte

    Mein Herz zwischen den Zeilen
    lifeofaboredgirl

    lifeofaboredgirl

    12. Mai 2016 um 08:48 Rezension zu "Mein Herz zwischen den Zeilen" von Jodi Picoult

    Dieses Buch laß ich bereits vor zwei Jahren, kurz nachdem es veröffentlicht wurde. Nun habe ich es ein weiteres Mal gelesen, da in diesem Jahr (unerwartet für mich) eine Fortsetztung veröffentlicht wurde. Das Cover spricht mich direkt an und vorallem die kleinen Details, wie die kleine Fee und die Buchstaben auf dem Cover sind einfach zauberhaft. Für mich gehört dieses Cover zu den schönsten in meinem Regal. Auch der Klappentext spricht mich sehr an, weil ich mich früher wirklich oft gefragt habe, ob Charaktere ein Eigenleben ...

    Mehr
  • Mein Herz zwischen den Zeilen

    Mein Herz zwischen den Zeilen
    Katzyja

    Katzyja

    11. Mai 2016 um 20:59 Rezension zu "Mein Herz zwischen den Zeilen" von Jodi Picoult

    Meine ZusammenfassungDelilah liebt Bücher, und eines hat es ihr besonders angetan "Mein Herz zwischen den Zeilen". Eigentlich ist es ein Kinderbuch und deshalb zeigt Delilah es nicht öffentlich rum, aber irgendwie ist dieses Buch für sie mehr als nur ein Buch. Als sie den Buchrücken berührt, bekommt sie eine art Stromschlag und plötzlich verändert sich was in dem Buch. Die Figuren bewegen sich.. Und auch die Hintergründe sind nicht gleich. Als dann der Prinz auch noch anfängt mit Delilah zu sprechen und sie fragt, ob er ihr aus ...

    Mehr
  • Schuld und Sühne bis zum bitteren Ende und darüber hinaus?

    Bis ans Ende der Geschichte
    Bücherfüllhorn-Blog

    Bücherfüllhorn-Blog

    11. Mai 2016 um 11:55 Rezension zu "Bis ans Ende der Geschichte" von Jodi Picoult

    Ein Buch das von den Schrecken der NS-Zeit erzählt. Man könnte meinen, man hat schon genug Literatur gelesen, die sich mit diesem Thema befasst, aber das hier kann ich wirklich empfehlen.  Es ist natürlich auf eine „leichte“ Weise erzählt, dennoch ist der Schrecken der Konzentrationslager zeitlos. Es muss immer Bücher geben, die an diese Taten erinnern, es darf nichts vergessen werden. Und dafür ist auch so eine fiktive leichte Geschichte bestens geeignet. Anschlussliteratur ist genügend vorhanden und etliche Bücher werden im ...

    Mehr
  • Konzept für mich ungeeignet

    Bis ans Ende der Geschichte
    Devona

    Devona

    10. Mai 2016 um 18:19 Rezension zu "Bis ans Ende der Geschichte" von Jodi Picoult

    Dieses Buch zu besprechen, ist nicht ganz einfach. Zunächst ein allgemeiner Kritikpunkt. Der oben stehende Klappentext ist der, der von Randomhouse/Hörverlag zu Buch und Hörbuch veröffentlicht wird. Es gibt einen Zweiten zur vollständigen Lesung (die ich gehört habe) bei audible, den ich weitaus passender finde, leider aber erst in Nachhinein gelesen habe. “Sage Singer ist eine Einzelgängerin. Einziger Kontakt außerhalb ihrer Arbeit als Bäckerin ist eine Trauergruppe, die sie besucht, um den Unfalltod ihrer Mutter zu verarbeiten. ...

    Mehr
  • Zuviel verschwendetes Potenzial

    Liebe ohne Punkt und Komma
    stebec

    stebec

    29. April 2016 um 15:44 Rezension zu "Liebe ohne Punkt und Komma" von Jodi Picoult

    „Ich habe mein ganzes Leben lang auf Oliver gewartet, da könnte man meinen das eine zusätzliche viertel Stunde nicht ausmacht.“ – Erster SatzDie Aufmachung:Irgendwie finde ich es sehr lahm, dass das Cover vom ersten Band einfach nur umgedreht wurde.Das Setting:Wieder spielt das Buch zu gleichen Teilen in der realen und der Mrächenwelt im Buch.Der Plot: "Was wäre, wenn du dich in den Helden deines Lieblingsbuchs verlieben würdest? Und er es tatsächlich schafft, in deine Welt zu gelangen, um bei dir zu bleiben? Es könnte das ...

    Mehr
  • Diese Geschichte ist ein durchgehender Grauton

    Beim Leben meiner Schwester
    Saphier

    Saphier

    25. April 2016 um 12:56 Rezension zu "Beim Leben meiner Schwester" von Jodi Picoult

    Vor einigen Jahren, damals versuchte ich erst rauszufinden welches Genre ich gerne lese, las ich dieses Buch. In Erinnerung blieb es mir, als das erste Buch für dessen Handlung ich Tränen vergossen habe. Hinzu kommt noch, dass es eines der besten bisher gelesenen Bücher war. Jetzt bin ich der Ansicht, es lieber kein zweites Mal gelesen zu haben, damit es mir immer so gut in Erinnerung geblieben wäre. Die Seifenblase habe ich nun selbst zerplatzt."Beim Leben meiner Schwester" ist in meinen Augen ein Klassiker. Viele Leser haben ...

    Mehr
  • weitere