Joey Goebel

(699)

Lovelybooks Bewertung

  • 758 Bibliotheken
  • 38 Follower
  • 13 Leser
  • 111 Rezensionen
(359)
(233)
(82)
(19)
(5)

Lebenslauf von Joey Goebel

oey Goebel wurde im Jahre 1980 als Sohn von Adam Goebel und Nancy Bingemer geboren. Sowohl die Eltern als auch seine ältere Schwester CeCe sind Sozialarbeiter. Mit fünf Jahren schon schrieb er seine erste Geschichte. Bevor er 2003 mit The Anomalies (Name der deutschsprachigen Ausgabe: Freaks) seinen ersten Roman veröffentlichte, war er Frontmann, Gitarrist und Songwriter der Punkband The Mullets und tourte zwischen 1996 und 2001 durch den Mittleren Westen der USA. Später war er Sänger und Gitarrist bei der Band Novembrists, mit der er eine CD veröffentlichte. Goebel hat einen B.A. in Anglistik vom Brescia College in Owensboro, Kentucky.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen

Beitrag verfassen...

  • Rezension zu "Freaks" von Joey Goebel

    Freaks
    Stefan83

    Stefan83

    Rezension zu "Freaks" von Joey Goebel

    Ursprünglich als Drehbuch konzipiert (für das sich kein Produzent finden lassen wollte), erzählt „Freaks“ die Geschichte einer mehr als ungewöhnlichen Band aus Kentucky – schrille, schräge und vielleicht auch leicht verrückte Außenseiter der Gesellschaft, deren absurdes Treiben allerorten auf Ablehnung stößt und die trotzdem den Traum vom großen Gig nicht begraben wollen. Joey Goebel, als neue Entdeckung der amerikanischen Literatur gefeiert. Ein Name, der bereits in einem Atemzug mit John Irving, Thomas Pynchon oder John ...

    Mehr
    • 2
  • Rockmusik als Rettung

    Freaks
    MarkusDittrich

    MarkusDittrich

    20:49 Rezension zu "Freaks" von Joey Goebel

    Die Freaks, über die Joey Goebel hier schreibt, sind andere, als wir aus dem Gruselfilm-Klassiker von Tod Browning kennen. Keine Zwerge, Mutanten, keine Frauen mit Damenbart, Skelettmenschen, keine düstere Kirmes- oder Zirkusatmosphäre á la "Elefantenmensch". Und doch stehen die Protagonisten in der Tradition der Outsider: Leadsänger Luster, ein Schwarzer jenseits gängiger Black-Music-Klischees, ein durchgeistigter Mann zwischen Heiligkeit und Irrsinn, ständig am Führen von philosophischen Selbstgesprächen; die verrückte alte ...

    Mehr
  • Über das Erwachsenwerden

    Ich gegen Osborne
    winter-chill

    winter-chill

    20:58 Rezension zu "Ich gegen Osborne" von Joey Goebel

    Wie schon in „Vincent“ stellt Goebel in seinem neuesten Werk „Ich gegen Osborne“ wieder einen Außenseiter ins Zentrum des Geschehens. Goebel beschreibt in seinem Roman einen Schultag im Leben des Zwölftklässlers James Weinbach. James ist anders als die anderen Schüler, ein Sonderling. Er trägt gerne Anzüge, will Schriftsteller werden, begegnet seinen Mitmenschen mit ausgesprochener Höflichkeit und hört nicht Pop oder Hip-Hop sondern Jazz. Mit den meisten seiner Mitschüler kann er nichts anfangen, zu oberflächlich sind sie ihm, zu ...

    Mehr
  • Die Leiden des jungen Vincent

    Vincent
    Bellami

    Bellami

    Rezension zu "Vincent" von Joey Goebel

      Vincent ist ein ungeschliffenes Talent und wird von einem amerikanischen Medienmogul entdeckt, der ihn in seine gegründete Akademie für begabte Kinder aufnimmt. Dort soll er zu einem perfekten Künstler ausbildet werden. Sein Ziel ist es den Massen, so nach und nach anspruchsvolle Unterhaltung einzuträufeln. Nur dafür leben diese Kinder und bekommen eigens dafür einen persönlichen Manager. Seine Philosophie: Kreativ und künstlerisch auf hohem Niveau bleibt man nur, wenn man Trauer und Schmerz empfindet. Vincents Manager verdient ...

    Mehr
    • 3
  • Das Paradies als Feind des Künstlers

    Vincent
    thelexxx

    thelexxx

    21:57 Rezension zu "Vincent" von Joey Goebel

    In die Jahre gekommen und todkrank, blickt Medienmogul Foster Lipowitz zurück auf sein Leben, und stellt dabei fest, dass sein Imperium aus Verlagen, Kino-, TV- und Musikfirmen in den vergangenen Jahrzehnten wahrlich nichts als immer seichter werdende, gewalt- und pornografiegeschwängerte Wegwerfunterhaltung produziert hat, die tatsächlich nichts mehr mit vermeintlich richtiger Kunst gemein hat; Kunst, geschaffen für die Ewigkeit, statt bloßer Bedürfnisbefriedung eines anspruchslosen, müden und verdummten Publikums. Lipowitz ...

    Mehr
  • Buchtipps von Autoren - Lieblingsbücher empfohlen von Autoren für Leser

    Daniliesing

    Daniliesing

    Auf LovelyBooks tummeln sich ganz viele Leser mit den unterschiedlichsten Lesevorlieben. Wir teilen hier unsere Buchtipps und tauschen uns begeistert darüber aus. An dieser Stelle möchten wir einen Platz für die Literaturempfehlungen unserer Lieblingsautoren schaffen und freuen uns, wenn sie uns diese verraten. Alle Autoren sind herzlich eingeladen, uns etwas mehr über ihr persönliches Lieblingsbuch zu erzählen. Es dürfen selbstverständlich gern auch ältere Bücher oder Geheimtipps sein.Regelmäßig am Freitag werden wir einen der ...

    Mehr
    • 82
  • Osborne .

    Ich gegen Osborne
    Piinquin_x3

    Piinquin_x3

    17:28 Rezension zu "Ich gegen Osborne" von Joey Goebel

    Das Buch hat mich richtig fasziniert. Auf seine eigene Art und Weise. Auch meine Klassenkameradinnen, welche das Buch bisher gelesen haben, waren von dem Buch nicht enttäuscht; Im Gegenteil.Ich finde es hebt sich mit seiner Einzigartigkeit ab. James ist tatsächlich ein Unikat. Eines, welches man wohl nicht so schnell wieder findet. Die Idee dahinter, darauf muss man erst einmal kommen. Ein Junge welcher immer mit dem Anzug herumläuft, sich von allen abhebt und bereits spürt, dass sich etwas verändern wird.Auch wenn die Geschichte ...

    Mehr
  • Das wird garantiert ein moderner Klassiker

    Ich gegen Osborne
    Textverliebt

    Textverliebt

    15:55 Rezension zu "Ich gegen Osborne" von Joey Goebel

    Old School vs. New SchoolJames Weinbach ist ein wahrer Gentleman und macht der Alten Schule alle Ehre. Er trägt liebend gerne die Anzüge seines Vaters und ergötzt sich an sanften Jazzklängen. James Weinbach ist allerdings auch 17, besucht die Highschool, ist ein Außenseiter und lebt in einer Zeit, in der seine Mitschüler exzessiv zu dröhnenden Rap-Bässen die Hüften schwingen. Während er den Spring Break zu Hause auf der Beerdigung seines Vaters verbringt, nutzen die anderen die Ferien zum Drogenkonsum, Feiern und Ausleben ihrer ...

    Mehr
  • Joey Göebel - Freaks

    Freaks
    thursdaynext

    thursdaynext

    11:13 Rezension zu "Freaks" von Joey Goebel

    Joey göbelt wieder in seinem ihm eigenen besonderen Stil den ich schätze obwohl, oder gerade wegen seiner Unflätigkeiten kann ich nicht sagen. Die Protagonisten sind auch brav skizziert, die Hintergrundstories dazu ausreichend umrissen, aber nach Beendigung von Freaks bleibt ......nichts .....Gut geschrieben, zynisch unterhaltsam, teilweise komisch/traurig bleibt es blass, flach. Andererseits gibt es Sätze wie diesen:...."Wenn du mit einem realen Menschen zusammensein und dessen Wesenskern spüren willst, musst du mit ihm allein ...

    Mehr
  • Quäle den Künstler

    Vincent
    The iron butterfly

    The iron butterfly

    23:50 Rezension zu "Vincent" von Joey Goebel

    Foster Lipowitz, der Unterhaltungsmagnat Amerikas gönnt sich zum Ende seiner Schaffensphase das Projekt der "New Renaissance Akademie" für hochbegabte Kinder. Rückblickend stellt er nämlich fest, dass der seichte Sumpf der Mainstream-Unterhaltung nicht das Erbe ist, welches er der Kulturgemeinde Mensch letztlich hinterlassen möchte. Die Renaissance soll durch nachhaltig geformte Kinder erwirkt werden, die Talentsuche beginnt. So wird auch das Wunderkind Vincent mittels einer Zeitungsannonce für diese bevorstehende Revolution in ...

    Mehr
  • weitere