Joey Goebel

(752)

Lovelybooks Bewertung

  • 798 Bibliotheken
  • 38 Follower
  • 14 Leser
  • 114 Rezensionen
(388)
(249)
(88)
(20)
(5)

Lebenslauf von Joey Goebel

oey Goebel wurde im Jahre 1980 als Sohn von Adam Goebel und Nancy Bingemer geboren. Sowohl die Eltern als auch seine ältere Schwester CeCe sind Sozialarbeiter. Mit fünf Jahren schon schrieb er seine erste Geschichte. Bevor er 2003 mit The Anomalies (Name der deutschsprachigen Ausgabe: Freaks) seinen ersten Roman veröffentlichte, war er Frontmann, Gitarrist und Songwriter der Punkband The Mullets und tourte zwischen 1996 und 2001 durch den Mittleren Westen der USA. Später war er Sänger und Gitarrist bei der Band Novembrists, mit der er eine CD veröffentlichte. Goebel hat einen B.A. in Anglistik vom Brescia College in Owensboro, Kentucky.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Triviale Literatur auf höchstem Niveau

    Heartland
    Nespavanje

    Nespavanje

    30. November 2014 um 11:11 Rezension zu "Heartland" von Joey Goebel

    Joey Goebel bedient sich in Heartland dem Voyeurismus, der besonders der modernen bürgerlichen Gesellschaft, der anscheinend schwindenden Mittelschicht, wahrscheinlich sehr gefallen mag. „Fremdschämen“ ist das Schlagwort, wenn wir Menschen wie Blue Gene begegnen. Er trägt einen Vokuhila, Schnauzbart und ärmellose Shirts, weil die so viel bequemer sind als welche mit Ärmel, wie er behauptet. Er verkauft 80er Jahre Spielzeug auf einem Flohmarkt, und das ist dann auch schon seine einzige Tätigkeit der er nachgeht. Seinen Job bei ...

    Mehr
  • Die große dumme Hurerei

    Ich gegen Osborne
    Nespavanje

    Nespavanje

    22. November 2014 um 14:41 Rezension zu "Ich gegen Osborne" von Joey Goebel

    Die Springbreaks sind für James Weinbach nichts weiter als ein weiteres Indiz für die dumme große Hurerei, der sich seine Mitschüler nur zu gern hingeben. Der Siebzehnjährige ist einer von vielen Schülern der Osborne High. James unterscheidet sich von seinen Mitschülern nicht nur Äußerlich, in dem er in der Schule Anzug und Krawatte trägt, und dadurch nicht nur beinahe wie ein Dandy der 50er Jahre wirkt, sondern auch durch seine eher misanthropischen und gesellschaftspessimistischen Einstellungen. Aus reinem Pflichtgefühl heraus ...

    Mehr
  • Der LovelyBooks Lesesommer 2014

    Lesesommer
    TinaLiest

    TinaLiest

    zu Buchtitel "Lesesommer" von LovelyBooks

    Pünktlich zum Ferienbeginn in einigen Bundesländern, haben wir uns für euch eine ganz besondere Aktion ausgedacht, die etwas Action in die faulen Sonnentage bringen soll: den LovelyBooks Lesesommer!10 Wochen lang möchten wir mit euch unsere Sommerlektüre diskutieren, Fotos austauschen und neue Bücher entdecken. Wir werden euch verschiedene Aufgaben stellen, die ihr alle bis zum 14. September in beliebiger Reihenfolge bearbeiten könnt (davon ausgeschlossen ist lediglich die 1. Aufgabe, die bis zum 31. Juli bearbeitet werden muss). ...

    Mehr
    • 3271
  • Rockmusik als Rettung

    Freaks
    MarkusDittrich

    MarkusDittrich

    Rezension zu "Freaks" von Joey Goebel

    Die Freaks, über die Joey Goebel hier schreibt, sind andere, als wir aus dem Gruselfilm-Klassiker von Tod Browning kennen. Keine Zwerge, Mutanten, keine Frauen mit Damenbart, Skelettmenschen, keine düstere Kirmes- oder Zirkusatmosphäre á la "Elefantenmensch". Und doch stehen die Protagonisten in der Tradition der Outsider: Leadsänger Luster, ein Schwarzer jenseits gängiger Black-Music-Klischees, ein durchgeistigter Mann zwischen Heiligkeit und Irrsinn, ständig am Führen von philosophischen Selbstgesprächen; die verrückte alte ...

    Mehr
    • 3
  • Vincent

    Vincent
    freakyricky

    freakyricky

    30. Juni 2014 um 17:46 Rezension zu "Vincent" von Joey Goebel

    Foster Lipowitz, Chef und Gründer seines Unterhaltungsimperiums (verantwortlich für miese aber dennoch erfolgreiche Soaps, belanglose Songs und Fernsehformate - man kennt das wohl) erkrankt unheilbar an Krebs. Ihm bleibt nicht mehr viel Zeit und sein letzter großer Wunsch liegt darin wahre Kunst mit echten Werten noch schnell an die Menschheit zu bringen. Er gründet eine Eliteschule in der junge Talente zu wahren Künstlern förmlich gezüchtet werden. Wie soll das gehen? Wie man weiß entspringt geniale Kunst oft schwerem ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Mrs Dalloway" von Virginia Woolf

    Mrs Dalloway
    aba

    aba

    zu Buchtitel "Mrs Dalloway" von Virginia Woolf

    Ich freue mich, die nächste Leserunde zu der LovelyBooks Klassiker Zeitreise eröffnen zu dürfen.Mit "Mrs Dalloway" von Virginia Woolf geht es weiter.Zur AusgabeMit seinen kühnen Sprüngen in die Bewusstseinsströme der Protagonisten zählt "Mrs Dalloway" längst zu den Klassikern der Moderne. Ob erotische Phantasien beim Einkauf in der Stadt, ob Todesängste oder die Erinnerung an alte Träume – was den Roman so einzigartig macht, ist Virginia Woolfs wacher Sinn für die Brüchigkeit unserer Existenz.Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers ...

    Mehr
    • 363
  • Goebels Freakshow

    Freaks
    Stefan83

    Stefan83

    Rezension zu "Freaks" von Joey Goebel

    Ursprünglich als Drehbuch konzipiert (für das sich kein Produzent finden lassen wollte), erzählt „Freaks“ die Geschichte einer mehr als ungewöhnlichen Band aus Kentucky – schrille, schräge und vielleicht auch leicht verrückte Außenseiter der Gesellschaft, deren absurdes Treiben allerorten auf Ablehnung stößt und die trotzdem den Traum vom großen Gig nicht begraben wollen. Joey Goebel, als neue Entdeckung der amerikanischen Literatur gefeiert. Ein Name, der bereits in einem Atemzug mit John Irving, Thomas Pynchon oder John ...

    Mehr
    • 2
  • Über das Erwachsenwerden

    Ich gegen Osborne
    winter-chill

    winter-chill

    14. Februar 2014 um 20:58 Rezension zu "Ich gegen Osborne" von Joey Goebel

    Wie schon in „Vincent“ stellt Goebel in seinem neuesten Werk „Ich gegen Osborne“ wieder einen Außenseiter ins Zentrum des Geschehens. Goebel beschreibt in seinem Roman einen Schultag im Leben des Zwölftklässlers James Weinbach. James ist anders als die anderen Schüler, ein Sonderling. Er trägt gerne Anzüge, will Schriftsteller werden, begegnet seinen Mitmenschen mit ausgesprochener Höflichkeit und hört nicht Pop oder Hip-Hop sondern Jazz. Mit den meisten seiner Mitschüler kann er nichts anfangen, zu oberflächlich sind sie ihm, zu ...

    Mehr
  • Die Leiden des jungen Vincent

    Vincent
    Bellami

    Bellami

    Rezension zu "Vincent" von Joey Goebel

      Vincent ist ein ungeschliffenes Talent und wird von einem amerikanischen Medienmogul entdeckt, der ihn in seine gegründete Akademie für begabte Kinder aufnimmt. Dort soll er zu einem perfekten Künstler ausbildet werden. Sein Ziel ist es den Massen, so nach und nach anspruchsvolle Unterhaltung einzuträufeln. Nur dafür leben diese Kinder und bekommen eigens dafür einen persönlichen Manager. Seine Philosophie: Kreativ und künstlerisch auf hohem Niveau bleibt man nur, wenn man Trauer und Schmerz empfindet. Vincents Manager verdient ...

    Mehr
    • 2
  • Das Paradies als Feind des Künstlers

    Vincent
    thelexxx

    thelexxx

    02. Januar 2014 um 21:57 Rezension zu "Vincent" von Joey Goebel

    In die Jahre gekommen und todkrank, blickt Medienmogul Foster Lipowitz zurück auf sein Leben, und stellt dabei fest, dass sein Imperium aus Verlagen, Kino-, TV- und Musikfirmen in den vergangenen Jahrzehnten wahrlich nichts als immer seichter werdende, gewalt- und pornografiegeschwängerte Wegwerfunterhaltung produziert hat, die tatsächlich nichts mehr mit vermeintlich richtiger Kunst gemein hat; Kunst, geschaffen für die Ewigkeit, statt bloßer Bedürfnisbefriedung eines anspruchslosen, müden und verdummten Publikums. Lipowitz ...

    Mehr
  • weitere