John Green

(4322)

Lovelybooks Bewertung

  • 4247 Bibliotheken
  • 179 Follower
  • 196 Leser
  • 762 Rezensionen
(2704)
(1088)
(363)
(93)
(19)
John Green

Lebenslauf von John Green

John Michael Green wurde am 24. August 1977 in Indianapolis, Indiana geboren. Bekannt wurde er durch den Videoblog, den er zusammen mit seinem Bruder Hank Green betreibt. Mittlerweile zählt es zu den 100 meistgesehenen auf YouTube. Green wuchs in Orlando, Florida auf, besuchte die Indian Springs Schools in Birmingham, Alabama und studierte anschließend Englisch und Vergleichende Religionswissenschaften am Kenyon College Ohio. Sein erstes Berufsziel war Pastor, welches er nach nach einschneidenden Erfahrungen als Kaplan in einem Kinderkrankenhaus verwarf. Sein Debütroman »Eine wie Alaska« wurde international ausgezeichnet, u.a. mit dem »Michael L. Printz Award« für besonderes Verdienste um die Jugendliteratur. Die deutsche Ausgabe war 2008 gleich zweimal für den »Jugendliteraturpreis« nominiert. Im Juli 2012 erscheint sein aktueller Roman auf dem deutschsprachigen Buchmarkt unter dem Titel "Das Schicksal ist ein mieser Verräter".
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen

Beitrag verfassen...

  • Tolles Buch!

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green Ausgabe 14 (2012)
    wuschelzwerg

    wuschelzwerg

    21. August 2014 um 21:31 Rezension zu "Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green Ausgabe 14 (2012)" von John Green

    In diesem Buch geht es um die zwei krebskranken Jugendlichen Hazel und Gus die sich in einer Selbsthilfegruppen kennenlernen und ineinander verlieben. Zusammen fliegen sie nach Amsterdam um den Autor ihres Lieblingsbuches kennenzulernen und ihm einige Frage zu stellen, doch der Aufenthalt verlief anders als geplant... Dieses Buch hat mich fasziniert und berührt zugleich. Ich habe viele Tränen vergossen und wurde zum Nachdenken angeregt. Ich habe mit Hazel und Gus mitgefühlt und mich mit ihnen identifiziert. Das Buch ist super ...

    Mehr
  • Und wo ist mein Augustus Waters!?

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green Ausgabe 14 (2012)
    Tintenseele

    Tintenseele

    21. August 2014 um 17:34 Rezension zu "Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green Ausgabe 14 (2012)" von John Green

    (Rezension vom Blog http://tintenseele.blogspot.de)Meinung zum BuchÜber "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" habe ich schon eine Menge im Internet gehört und bin daraufhin neugierig geworden. Eigentlich bin ich kein Fan von Dramen - ganz einfach aus dem Grund, weil ich es hasse, wenn ein Buch am Schluss ein beklemmendes, trauriges Gefühl bei mir hinterlässt. Nach einigem Überlegen habe ich mir das Buch dann aber doch gekauft - und war begeistert.Auf dem Markt gibt es viele Krebsbücher, aber keines was ich bisher (an)gelesen ...

    Mehr
  • Sollte man gelesen haben!

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    Dornroeschen99

    Dornroeschen99

    21. August 2014 um 11:43 Rezension zu "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green

    InhaltDie 16- Jährige Hazel Graze hat Krebs.In einer Selbsthilfegruppe lernt sie den gut aussehenden und äußerst netten Gus kennen. Die beiden verstehen sich sofort super und diskutieren gerne über Bücher, hören Musik, gucken Filme und verlieben sich in einander.Gus macht Hazels großen Traum wahr, indem er seinen Herzenswunsch dafür einsetzt mit Hazel nach Amsterdam zu fliegen um den Autor von Hazels Lieblingsbuch zu treffen.Meine MeinungEin absolut berührendes Buch über Liebe, das Leben und Tod.Dieses Buch ist super gut ...

    Mehr
  • Traurig

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    vielleser18

    vielleser18

    21. August 2014 um 07:55 Rezension zu "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green

    Hazel ist sechzehn, sie leidet unter Jahren an einem unheilbaren Schilddrüsenkrebs, der mittlerweile auch ihre Lunge befallen hat, als sie in der Selbsthilfegruppe Augustus kennen lernt. Schon der erste Blick - und bei beiden knistert es gewaltig. Sie sind einzigartig, lieben Bücher, haben eine gemeinsame Sprache, die voller Gefühle und Emotionen ist. Beide haben nur ein Ziel: den Autor zu treffen, der "Ein herrschaftliches Leiden" geschrieben hat und ihn befragen, denn das Buch endet mit vielen Fragen. Doch der Autor sitzt in ...

    Mehr
  • Rezension Margos Spuren

    Margos Spuren
    Darkbluerain

    Darkbluerain

    Rezension zu "Margos Spuren" von John Green

    Indem Buch geht es um Quentin, der seit seiner Kindheit in seine Nachbarin und Mitschülerin Margo verliebt ist. Margo ist berühmt für ihre Abenteuer und ist dabei auch schon öfter von zu Hause abgehauen. Seit ihrer Kindheit haben Margo und Quentin nicht mehr viel miteinander zu tun. Doch eines Nachts steht Margo vor Quentins Fenster. Sie nimmt ihn mit zu einem Abenteuer, wobei sie Margo's Freunden Streiche spielen, die sie auf irgendeine Art und Weise verletzt haben. Am nächsten Tag kommt Margo nicht zur Schule. Da dies schon ...

    Mehr
    • 2
    Floh

    Floh

    21. August 2014 um 02:38
  • Einfach einmalig

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    Mareia

    Mareia

    20. August 2014 um 19:20 Rezension zu "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green

    Der SchreibstilWie ihr daraus entnehmen könnt, dass ich "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" für Aufgabe 6 gelesen habe, ist auch dieses Buch von einem mir noch unbekannten Autor. Ich hatte schon sehr viele positive Kritiken gehört und wurde absolut nicht enttäuscht! Abgesehen von der einmalig schönen Handlung (dazu später mehr) ist es traumhaft geschrieben. Ich kann absolut keine Abzüge machen. Der Schreibstil ist einfühlsam, aber nicht auf die Tränendrüse drückend. Es gibt lustige Passagen, dann wird es aber auch wieder ...

    Mehr
  • Hab mehr erwartet :(

    Eine wie Alaska
    Mareia

    Mareia

    20. August 2014 um 19:03 Rezension zu "Eine wie Alaska" von John Green

    Der SchreibstilIch habe in diesem Jahr ja bereits ein Buch von John Green (Das Schicksal ist ein mieser Verräter) gelesen. Ich hatte von daher ziemlich hohe Ansprüche an seinen Stil, da ich ihn bei dem andern Buch einfach geliebt habe! Nun bin ich froh, dass dies nicht das erste Buch von ihm war, das ich gelesen habe, da ich sonst vermutlich gesagt hätte: John Green? Nee, lass mal, das war nicht so meins.Ich war wirklich ziemlich enttäuscht von dem Buch. Es wurde meiner Meinung nach nur durch die Überschriften ...

    Mehr
  • Weitaus mehr als ein Jugendbuch

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    loveisfriendship

    loveisfriendship

    Rezension zu "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green

    Weitaus mehr als ein JugendbuchEin besonderes Buch verdient eine besondere Rezension, aber mir fehlen die Worte, um dem Roman Das Schicksal ist ein mieser Verräter in all seiner Schönheit wirklich gerecht zu werden.Denn dieses Buch ist ein Wunder.Ein Wunder, weil es so erfrischend anders ist als jedes Krebsbuch, das ich zuvor gelesen habe und es schlicht und ergreifend etwas an sich hat, das mich zutiefst bewegt.Selten habe ich beim Lesen eines Buches so herzhaft gelacht und im nächsten Moment so bitterlich geweint.John Green ...

    Mehr
    • 2
  • dieses buch müsst ihr einfach lesen!:)

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green Ausgabe 14 (2012)
    norah14

    norah14

    19. August 2014 um 13:04 Rezension zu "Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green Ausgabe 14 (2012)" von John Green

    Die sechzehnjährige HAZEL GRACE LANCASTER leidet seit 3 Jahren an Schilddrüsenkrebs mit Metastasen in der Lunge, konnte aber durch die anwendung eines neuen medikaments überleben. Auf Anraten ihrer Eltern besucht sie eine Selbsthilfe für Krebspatienten,wo sie den siebzehnjährigen GUS WATERS kennenlernt. Die beiden verbringen immer mehr zeit miteinander und ihre Beziehung wird enger, aber hazel sagt gus nichts von ihrer schweren krankheit..............

  • The Fault In Our Stars

    The Fault in Our Stars
    Belladonna

    Belladonna

    19. August 2014 um 10:51 Rezension zu "The Fault in Our Stars" von John Green

    Beschreibung Die sechzehnjährige Hazel Grace Lancaster hat schon seit Jahren mit ihrem Krebs zu kämpfen, doch aufgeben möchte sie auf keinen Fall. Ihren Eltern zu liebe besucht Hazel eine Selbsthilfegruppe, mit der sie nichts anfangen kann, bis sie in der Gruppe den intelligenten und umwerfenden Augustus Waters trifft. Seine offene und schlagfertige Art gefallen Hazel unheimlich gut, und so freundet sie sich zum ersten Mal mit einem Jungen an. Zwischen Hazel und Gus entwickelt sich eine Freundschaft in der sie vor allem über ...

    Mehr
  • weitere