John Green

(4920)

Lovelybooks Bewertung

  • 4715 Bibliotheken
  • 204 Follower
  • 214 Leser
  • 836 Rezensionen
(3040)
(1231)
(425)
(105)
(21)
John Green

Lebenslauf von John Green

John Michael Green wurde am 24. August 1977 in Indianapolis, Indiana geboren. Bekannt wurde er durch den Videoblog, den er zusammen mit seinem Bruder Hank Green betreibt. Mittlerweile zählt es zu den 100 meistgesehenen auf YouTube. Green wuchs in Orlando, Florida auf, besuchte die Indian Springs Schools in Birmingham, Alabama und studierte anschließend Englisch und Vergleichende Religionswissenschaften am Kenyon College Ohio. Sein erstes Berufsziel war Pastor, welches er nach nach einschneidenden Erfahrungen als Kaplan in einem Kinderkrankenhaus verwarf. Sein Debütroman »Eine wie Alaska« wurde international ausgezeichnet, u.a. mit dem »Michael L. Printz Award« für besonderes Verdienste um die Jugendliteratur. Die deutsche Ausgabe war 2008 gleich zweimal für den »Jugendliteraturpreis« nominiert. Im Juli 2012 erscheint sein aktueller Roman auf dem deutschsprachigen Buchmarkt unter dem Titel "Das Schicksal ist ein mieser Verräter".
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leo Löwchen 13J. Rezi zu "Margos Spuren"

    Margos Spuren
    LeoLoewchen

    LeoLoewchen

    Rezension zu "Margos Spuren" von John Green

    Kannst du jemandem vertrauen…den du seit Jahren kennst…und gleichzeitig nicht kennst?Heute habe ich für euch das Buch “Margos Spuren” von John Green aus dem Hanser Verlag. Quentin und Margo sind schon seit Ewigkeiten Nachbarn.Trotzdem hat der eher schüchterne Quentin sich nie getraut, der selbstbewussten Margo seine Gefühle zu gestehen.Ist es etwa ein Zeichen, dass sie eines Nachts vor seinem Fenster steht und ihn darum bittet, mit ihr und seinem Auto abzuhauen?So schmeißt Quentin für eine Nacht alle Regeln über Bord und fährt ...

    Mehr
    • 9
  • Die Fragen nach dem großen Vielleicht

    Eine wie Alaska
    Jenny89

    Jenny89

    23. October 2014 um 10:28 Rezension zu "Eine wie Alaska" von John Green

    Miles ist ein einsamer Teenager auf der Suche nach dem großen Vielleicht. Da er dieses große Vielleicht in seiner Heimatstadt nicht findet und er endlich Abenteuer erleben möchte, entschließt er sich nach Culver Creek zu gehen, das Internat, dass bereits Miles Vater in seiner Jugend besuchte. Kurz nach der Ankunft trifft er auf ein junges Mädchen, das für ihn "das heißeste Wesen, das die Welt je gesehen hatte" ist, Ihr Name ist Alaska."Das Schicksal ist ein mieser Verräter" war das erste Buch, dass ich von John Green gelesen ...

    Mehr
  • "Let's read in English"-Lesechallenge 2014

    DieBuchkolumnistin

    DieBuchkolumnistin

    Let's read in English - die Englisch-Lesechallenge 2014Mit den Neujahrvorsätzen ist es immer so eine Sache – viele haben wir bereits wieder vergessen und der Alltag hat uns definitiv wieder eingeholt. Mit „Let’s read in English“ möchten wir das jedoch gern ändern und euch die Moeglichkeit geben, Bücher und Autoren neu zu erleben – in der englischen Originalsprache! Einige von euch rezensieren schon fleissig englische Bücher und viele Lovelybooks-Leser sind an englischen Texten interessiert, würden jedoch lieber bei einer ...

    Mehr
    • 1356
  • My 5th John Green book, but first one in English

    An Abundance of Katherines
    Cattie

    Cattie

    22. October 2014 um 18:31 Rezension zu "(An Abundance of Katherines) By Green, John (Author) Paperback on 16-Oct-2008" von John Green

    "An Abundance of Katherines" is my 5th John Green book, but the first one I've read in English. Sadly, I have to say it is my least favourite one of him.Story:Colin Singleton's type of girls is simple and has 9 letters: KATHERINE. So far, he has dated 19 girls named Katherine (not Kat or Kitty or Trina or Cathy or Catherine!) and they have all dumped him. Now Colin has graduated from High School and as the child prodigy he is, Colin is trying to write a theorem about love. He is sure, he can find a formula that explains all and ...

    Mehr
  • Es geht nicht nur um Liebe

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green Ausgabe 14 (2012)
    we_are_young

    we_are_young

    21. October 2014 um 09:53 Rezension zu "Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green Ausgabe 14 (2012)" von John Green

    In dem Buch geht es nicht nur um die Liebe zwischen den zwei krebskranken Jugendlichen, Hazel Grace und Augustus Waters. Nein, in der Geschichte setzt sich John Green mit der ernstzunehmenden Krankheit, Krebs auseinander. "Die Welt ist keine Wunscherfüllermaschine."Danke für das wundervolle Buch.

  • Wie kann ein Leben nicht lebenswert sein?

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    Kyoshi

    Kyoshi

    20. October 2014 um 20:51 Rezension zu "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green

    Keine Rezension, aber das muss ich loswerden:Ich werde dieses Buch niemals lesen, weil die Herangehensweise lautet:Ein Leben mit Krebs ist sinnlos.Was der Autor also macht, ist den Leser zu überzeugen, dass ein Lebenmit Krebs sinnvoll ist, dass man sich trotzdem verlieben kann, trotzdemglücklich sein kann.Blöd nur, dass ich nie etwas anderes gedacht habe!Wer hat denn je gesagt, dass ein krebskranker Mensch nie glücklich sein kann??? - Anscheinend der Autor.Und nutzt er die Misere der Hauptpersonen nicht aus, um eine ...

    Mehr
  • Ein gelungenes Buch!

    Margos Spuren
    onebreath

    onebreath

    19. October 2014 um 19:27 Rezension zu "Margos Spuren" von John Green

    "Ich wandere auf einer ewigen Reise.."Kurz Beschreibung:Quentin Jacobsen kennt Margo Roth Spiegelman schon seit seiner Kindheit. Doch immer noch ist Margo ein Rätsel für Quentin. Margo ist bekannt durch plötzliches Verschwinden, wollte aber immer durch geplante Hinweise gefunden werden. Doch als sie zusammen in einer Nacht die Stadt unsicher machen und Margo am nächsten Tag plötzlich verschwindet, findet Quentin einen möglichen Hinweis und fühlt sich verantwortlich Margo zu finden. Die Suche beginnt...Meine Meinung:-Eine ...

    Mehr
  • Das Schicksal ist ein mieser Verräter

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green Ausgabe 14 (2012)
    Flocke09

    Flocke09

    17. October 2014 um 20:13 Rezension zu "Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green Ausgabe 14 (2012)" von John Green

    Ein tief berührender Roman über eine Jugendliebe zwischen zwei Krebspatienten. Der Roman bedarf eigentlich kaum Worte. Man muss ihn einfach gelesen haben.

  • Manche Unendlichkeiten sind größere als andere

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    danuzza

    danuzza

    Rezension zu "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green

    „Man kann sich nicht aussuchen, ob man verletzt wird auf dieser Welt, alter Mann, aber man kann ein bisschen mitbestimmen, von wem. Ich bin glücklich mit meiner Wahl.“ (S. 333)Ich wollte meine Rezension mit einem Zitat beginnen, woraus es deutlich wird, was dieses Buch wirklich ist: Eine Hymne auf das Leben und auf die Liebe, jenseits der Krankheit, jenseits des Todes. Die Handlung ist schnell erzählt: Hazel und Augustus sind krebskrank. Sie lernen sich in einer Selbsthilfegruppe kennen und verlieben sich ineinander, obwohl ihre ...

    Mehr
    • 3
    Sabine17

    Sabine17

    15. October 2014 um 18:49
  • Leserunde zu "The Fault in Our Stars" von John Green

    The Fault in Our Stars
    sally1383

    sally1383

    zu Buchtitel "The Fault in Our Stars" von John Green

    Wir lesen in der Englisch-Lesegruppe "The Fault in Our Stars" von John Green. Inhalt der deutschen Ausgabe von der Verlgasseite: „Krebsbücher sind doof“, sagt die 16-jährige Hazel, die selbst Krebs hat. Sie will auf gar keinen Fall bemitleidet werden und kann mit Selbsthilfegruppen nichts anfangen. Bis sie in einer Gruppe auf den intelligenten, gut aussehenden und umwerfend schlagfertigen Gus trifft. Der geht offensiv mit seiner Krankheit um. Hazel und Gus diskutieren Bücher, hören Musik, sehen Filme und verlieben sich ineinander ...

    Mehr
    • 20
    lalalaprinzessin

    lalalaprinzessin

    13. October 2014 um 18:21
  • weitere