John Green

(7809)

Lovelybooks Bewertung

  • 6928 Bibliotheken
  • 278 Follower
  • 242 Leser
  • 969 Rezensionen
(4724)
(1988)
(741)
(194)
(32)
John Green

Lebenslauf von John Green

John Michael Green wurde am 24. August 1977 in Indianapolis, Indiana geboren. Bekannt wurde er durch den Videoblog, den er zusammen mit seinem Bruder Hank Green betreibt. Mittlerweile zählt es zu den 100 meistgesehenen auf YouTube. Green wuchs in Orlando, Florida auf, besuchte die Indian Springs Schools in Birmingham, Alabama und studierte anschließend Englisch und Vergleichende Religionswissenschaften am Kenyon College Ohio. Sein erstes Berufsziel war Pastor, welches er nach nach einschneidenden Erfahrungen als Kaplan in einem Kinderkrankenhaus verwarf. Sein Debütroman »Eine wie Alaska« wurde international ausgezeichnet, u.a. mit dem »Michael L. Printz Award« für besonderes Verdienste um die Jugendliteratur. Die deutsche Ausgabe war 2008 gleich zweimal für den »Jugendliteraturpreis« nominiert. Im Juli 2012 erschien sein mittlerweile weltberühmter Roman auf dem deutschsprachigen Buchmarkt unter dem Titel "Das Schicksal ist ein mieser Verräter".
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr emotional, mit einer guten Prise Humor

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    hplover

    hplover

    30. März 2015 um 12:37 Rezension zu "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green

    Inhalt:Im Alter von 13 Jahren wurde bei Hazel Grace Schilddrüsenkrebs im vierten Stadium festgestellt. Eigentlich wird seit der Diagnose nur noch versucht, ihr Leben zu verlängern, denn ihre Krankheit ist nicht heilbar. Und weil ihre Mutter glaubt, sie sei depressiv, besucht sie ihretwillen eine Selbsthilfegruppe, deren Treffen in einem Kirchenkeller stattfindet. Hazel sitzt dort eigentlich nur ihre Zeit ab, bis eines Tages ein Junge auftaucht, den sie dort vorher noch nie gesehen hat. Sein Name ist Augustus Waters. Auch er ist ...

    Mehr
  • Es gibt keine Entschuldigung für's Nicht-Lesen

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    Arika

    Arika

    30. März 2015 um 09:02 Rezension zu "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green

    Inhalt:Hazel Grace ist 16 Jahre alt und krebskrank. Ihre Behandlung soll nur noch ihr Leben verlängern, geheilt werden, kann sie nicht mehr. Das weiß sie, genauso wie sie weiß, dass es ein Wunder ist, dass sie überhaupt noch lebt. In einer Selbsthilfegruppe, zu der sie eigentlich gar nicht gehen will, trifft sie eines Tages Augustus. Der Krebs hat eines seiner Beine gefordert, aber er ist auf dem Weg der Besserung und obwohl Hazel sich vorgenommen hat, niemandem so nah zu kommen, dass ihn ihr Tod aus der Bahn werfen kann, ...

    Mehr
  • Einfach nur sehr enttäuschend

    Die erste Liebe
    BuchFanatiker22

    BuchFanatiker22

    29. März 2015 um 11:05 Rezension zu "Die erste Liebe" von John Green

    Kurz zum Inhalt: Das Buch handelt von dem Wunderkind Colin welches versucht bei einer gemeinsamen Reise mit seinem besten(und einzigen) Freund Hassan über seine Ex-Freundin Katherine( XIX) hinweg zu kommen. In diesem Sommer muss Colin sich auch mit seinem größten Ziel eines Tages ein großes Genie zu werden auseinandersetzen und stellt so sein Theorem über das Sitzenlassen und Sitzengelassen werden auf, worin er sich hervorragend auskennt...Ich bin ein riesiger Fan John Greens und dieses Buch war das letzte welches ich ...

    Mehr
  • Buch zum Schlapplachen und mehr...

    Margos Spuren
    BuchFanatiker22

    BuchFanatiker22

    28. März 2015 um 20:54 Rezension zu "Margos Spuren" von John Green

    Kurz zum Inhalt: Es geht um Quentin und seine Freunde die gemeinsam versuchen Margo, Quentins Nachbarin und heimlicher Schwarm, wieder zu finden, welche nach einer abenteuergeladenen Nacht mit Quentin, verschwunden ist. Doch sie hat Spuren hinterlassen, Spuren und Hinweise welche Quentin versucht zu lösen. Doch während dieser Hinweisjagd wird Quentin klar, dass Margo ganz anders ist als er gedacht hat...Meine Meinung: Ich hatte hohe Erwartungen an das Buch, da ich erst kurz davor "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" gelesen ...

    Mehr
  • Let's read in English 2015

    TinaLiest

    TinaLiest

    New year, new reading challenge: Let's read in English 2015!You love reading in English and you would like to read more English books? We have the perfect reading challenge for you: our Let’s read in English Challenge! No matter how good your English skills are - don't be shy, join the fun and read some thrilling books in the original!Every month you have the chance to join a reading group for a funny, thrilling or romantic novel published by Penguin Random House UK, to discuss it with other readers in German or English and to ...

    Mehr
    • 384
  • Eine Schöne Geschichte

    Looking For Alaska
    Lena205

    Lena205

    26. März 2015 um 21:12 Rezension zu "Looking For Alaska" von John Green

    InhaltMiles wechselt die Schule und wird nun auf ein Internat in Alabama gehen. Dort ist er zusammen auf einem Zimmer mit dem Colonel, einem Jungen, der ein Stipendium hat. Da der Colonel nicht reich ist, verachtet er die reichen Kinder der Schule. Weil Miles, der von dem Colonel den Spitznamen Pudge erhalten hat, sich mit ihm anfreundet, sind die reichen Kinder der Schule ihm nicht gut gesinnt. Außerdem lernt er Alaska kennen und verliebt sich ihn sie. Zusammen mit ihr und dem Colonel spielt er den anderen Jugendlichen Streiche, ...

    Mehr
  • Ein Buch über das Leben

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    Cocolaura

    Cocolaura

    24. März 2015 um 18:25 Rezension zu "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter, von John Green ist ein inzwischen bekanntes und schon verfilmtes Buch, welches von Hazel Grace, einer krebskranken Jugendlichen handelt, die sich in Augustus, der ebenfalls krebskrank ist verliebt und mit ihm eine Reise in die Niederlande beginnt. Doch das Leben kommt ihnen dazwischen. Ich persönlich finde das Buch sehr bewegend. Es erzählt von Hazel, ohne zu dramatisch zu sein. Es berichtet realistisch, teilweise witzig aber auch gefühlvoll und emotional über die Krankheit selber und den ...

    Mehr
  • Man muss es gelesen haben!

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    Buecherdenise

    Buecherdenise

    24. März 2015 um 09:24 Rezension zu "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green

    Klappentext: Hazel Grace und Augustus lernen sich in einer Selbsthilfegruppe für Krebspatienten kennen und fühlen sich vom ersten Augenblick an vom anderen angezogen. Hazel liebt Gus für seine Schlagfertigkeit und für seine offensive Art, wie er mit seinem Schicksal umgeht. Und Gus baggert Hazel auf seine charmant witzige Art an, als gäbe es kein Morgen. Aber Hazel hat Angst. Sie will für niemanden eine tickende Zeitbombe sein, und genau so fühlt sie sich seit ihrer Erkrankung. Doch dann kann sie sich Gus’ Charme nicht mehr ...

    Mehr
  • Realistische Geschichte, nicht so emotional wie erwartet

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    lineapitz

    lineapitz

    23. März 2015 um 14:51 Rezension zu "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green

    Lange Zeit habe ich mich gesträubt dieses Buch zu kaufen/lesen. Es wurde so gehypt und überall empfohlen, aber ich hatte ein wenig angst davor es zu lesen. Augustus in der Geschichte ist dem Menschen den ich selbst mit 15 Jahren verlor einfach zu ähnlich, dachte ich. Als ich das Buch dann laß bestätigte sich diese Vermutung. Er ist aber auch der sympatischere in der Geschichte. Der Sunny-Boy, humorvoll und gütig. Hazel ist zwar die eigentliche Hauptperson der Geschichte, doch kommt ein wenig abwesend daher. Was kann ich sonst ...

    Mehr
  • Einfach Unbeschreiblich...

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    Kim_Loves_Books

    Kim_Loves_Books

    19. März 2015 um 21:19 Rezension zu "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green

    "Hazel Grace und Augustus lernen sich in einer Selbsthilfegruppe für Krebspatienten kennen und fühlen sich vom ersten Augenblick an vom anderen angezogen. Hazel liebt Gus für seine Schlagfertigkeit und für seine offensive Art, wie er mit seinem Schicksal umgeht. Und Augustus baggert Hazel auf seine charmante-witzige Art an, als gäbe es kein Morgen. Aber Hazel hat Angst. Sie will für niemanden eine tickende Zeitbombe sein, und genau so fühlt sie sich in ihrer Erkrankung. Doch dann kann sie sich Gus´Charm nicht mehr entziehen, der ...

    Mehr
  • weitere