Das Schicksal ist ein mieser Verräter

(2037)

Lovelybooks Bewertung

  • 1575 Bibliotheken
  • 189 Follower
  • 85 Leser
  • 419 Rezensionen
(1507)
(383)
(85)
(24)
(8)

Inhaltsangabe zu „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ von John Green

„Krebsbücher sind doof“, sagt die 16-jährige Hazel, die selbst Krebs hat. Sie will auf gar keinen Fall bemitleidet werden und kann mit Selbsthilfegruppen nichts anfangen. Bis sie in einer Gruppe auf den intelligenten, gut aussehenden und umwerfend schlagfertigen Gus trifft. Der geht offensiv mit seiner Krankheit um. Hazel und Gus diskutieren Bücher, hören Musik, sehen Filme und verlieben sich ineinander - trotz ihrer Handicaps und Unerfahrenheit. Gus macht Hazels großen Traum wahr: Gemeinsam fliegen sie nach Amsterdam, um dort Peter Van Houten zu treffen, den Autor von Hazels absolutem Lieblingsbuch. Ein tiefgründiges, emotionales und zugleich freches Jugendbuch über Krankheit, Liebe und Tod.

Ich habe viele Tränen vergossen und mit den Hauptpersonen Hazel und Gus mitgefühlt. Dieses Buch ist wirklich ein Meisterwerk!

— wuschelzwerg
wuschelzwerg

Es ist ein wunderschönes Buch über eine schreckliche Krankheit, Liebe und Trauer. Lieblingsbuch*_*

— Lillybook001
Lillybook001

Damals schon im Englisch Unterricht gelesen und schon dort in dieses Meisterwerk verliebt! Nur leider fehlen im Deutschen ein paar Details.

— karma69
karma69

Ein wundervolles Buch über Liebe, das Leben und den Tod. Sollte man gelesen haben.

— Dornroeschen99
Dornroeschen99

Traurig und ergreifend und so wunderbar geschrieben !

— vielleser18
vielleser18

Eine wunderschöne Geschichte mit einem traurigen aber schönem Ende. Lohnt sich zulesen!

— Kikibook
Kikibook

Ich habe so sehr geweint und mich hat es so berührt. Man kann nicht in Worte fassen, wie großartig es ist, man muss es selbst gelesen haben.

— Talie
Talie

Ich bringe nicht mehr raus, als "Wow"! Ein empfehlenswerter Roman mit Höhen und Tiefen, wie von einem guten Liebesroman zu erwarten ist!

— M1208
M1208

Emotional, humorvoll und auf eine tragische Weise fesselnd.

— Belladonna
Belladonna

Perfekt. Stimmig. Authentisch. Witzig. Traurig. Fesselnd. -Greens bestes Werk-

— Ryla
Ryla
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen

Beitrag verfassen...

  • Sollte man gelesen haben!

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    Dornroeschen99

    Dornroeschen99

    21. August 2014 um 11:43

    InhaltDie 16- Jährige Hazel Graze hat Krebs.In einer Selbsthilfegruppe lernt sie den gut aussehenden und äußerst netten Gus kennen. Die beiden verstehen sich sofort super und diskutieren gerne über Bücher, hören Musik, gucken Filme und verlieben sich in einander.Gus macht Hazels großen Traum wahr, indem er seinen Herzenswunsch dafür einsetzt mit Hazel nach Amsterdam zu fliegen um den Autor von Hazels Lieblingsbuch zu treffen.Meine MeinungEin absolut berührendes Buch über Liebe, das Leben und Tod.Dieses Buch ist super gut ...

    Mehr
  • Traurig

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    vielleser18

    vielleser18

    21. August 2014 um 07:55

    Hazel ist sechzehn, sie leidet unter Jahren an einem unheilbaren Schilddrüsenkrebs, der mittlerweile auch ihre Lunge befallen hat, als sie in der Selbsthilfegruppe Augustus kennen lernt. Schon der erste Blick - und bei beiden knistert es gewaltig. Sie sind einzigartig, lieben Bücher, haben eine gemeinsame Sprache, die voller Gefühle und Emotionen ist. Beide haben nur ein Ziel: den Autor zu treffen, der "Ein herrschaftliches Leiden" geschrieben hat und ihn befragen, denn das Buch endet mit vielen Fragen. Doch der Autor sitzt in ...

    Mehr
  • Einfach einmalig

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    Mareia

    Mareia

    20. August 2014 um 19:20

    Der SchreibstilWie ihr daraus entnehmen könnt, dass ich "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" für Aufgabe 6 gelesen habe, ist auch dieses Buch von einem mir noch unbekannten Autor. Ich hatte schon sehr viele positive Kritiken gehört und wurde absolut nicht enttäuscht! Abgesehen von der einmalig schönen Handlung (dazu später mehr) ist es traumhaft geschrieben. Ich kann absolut keine Abzüge machen. Der Schreibstil ist einfühlsam, aber nicht auf die Tränendrüse drückend. Es gibt lustige Passagen, dann wird es aber auch wieder ...

    Mehr
  • Weitaus mehr als ein Jugendbuch

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    loveisfriendship

    loveisfriendship

    Weitaus mehr als ein JugendbuchEin besonderes Buch verdient eine besondere Rezension, aber mir fehlen die Worte, um dem Roman Das Schicksal ist ein mieser Verräter in all seiner Schönheit wirklich gerecht zu werden.Denn dieses Buch ist ein Wunder.Ein Wunder, weil es so erfrischend anders ist als jedes Krebsbuch, das ich zuvor gelesen habe und es schlicht und ergreifend etwas an sich hat, das mich zutiefst bewegt.Selten habe ich beim Lesen eines Buches so herzhaft gelacht und im nächsten Moment so bitterlich geweint.John Green ...

    Mehr
    • 2
  • Das Schicksal ist ein mieser Verräter

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    Belladonna

    Belladonna

    19. August 2014 um 10:46

    Beschreibung Die sechzehnjährige Hazel Grace Lancaster hat schon seit Jahren mit ihrem Krebs zu kämpfen, doch aufgeben möchte sie auf keinen Fall. Ihren Eltern zu liebe besucht Hazel eine Selbsthilfegruppe, mit der sie nichts anfangen kann, bis sie in der Gruppe den intelligenten und umwerfenden Augustus Waters trifft. Seine offene und schlagfertige Art gefallen Hazel unheimlich gut, und so freundet sie sich zum ersten Mal mit einem Jungen an. Zwischen Hazel und Gus entwickelt sich eine Freundschaft in der sie vor allem über ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    LesenOKAY

    LesenOKAY

    Heyy Ich hab das Buch heut fertig gelesen und habe sehr viele Tränen vergossen. Es ist eine wunderbare Geschichte. So fesselnd. John Green beschreibt das Verhältnis zwischen Augustus und Hazel sehr wirklich, ich kann es mir ziemlich gut vorstellen, wie das Leben von Hazel und Gus abläuft. Und ich war am Boden zerstört, als Augustus verstorben ist. Hazel tat mir so Leid. Das Ende finde ich aber auch sehr abrupt - ein bisschen so wie sie es im Buch bei Ein herrschaftliches Leiden beschreiben. Werde mir das Buch nun selbst kaufen ...

    Mehr
    • 5
  • Eine“ Achterbahn, auf der es immer nur aufwärtsgeht“…

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    LibriHolly

    LibriHolly

    15. August 2014 um 17:52

    …, nun, in dieser Sitzen Hazel und Gus, die beiden absolut liebenswerten Hauptprotagonisten, nun wahrlich nicht, aber es ist eine wundervolle Vorstellung. Eine Vorstellung, mit der Gus nicht nur sich und Hazel immer wieder aufbaut, sondern auch den Leser. Und dieses Aufbauen ist auch dringend notwendig, geht es doch in dem Buch eher zu wie bei einer Berg- und Talfahrt der Gefühle. Mal muss man lachen, mal ist einem zum Weinen. Diese Geschichte ist eben alles in einem: Brutal, traurig, romantisch, komisch und vor allem geht sie ...

    Mehr
  • Zu Tränen rührend und spektakulär!

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    M1208

    M1208

    Der Roman "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green handelt von der 16-Jährigen Hazel Grace, welche ihre ganz und gar untypische und einzigartige Liebes-/Krebs-Geschichte erzählt. Nachdem Hazel Grace sich in ihrer Krankheit wieder auf dem Weg der Besserung befindet, lernt sie den besonderen und unvergesslichen Augustus Warters kennen. Nach unzähligen Versuchen ihn auf Abstand zu halten, verliebt sich Hazel schließlich in den ebenfalls an Krebs erkrankten "Gus". Was Augustus ihr jedoch nicht gesagt hat: ...

    Mehr
    • 6
    Floh

    Floh

    15. August 2014 um 04:58
  • Das Schicksal ist wirklich ein mieser Verräter

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    erdbeere03

    erdbeere03

    12. August 2014 um 09:30

    Ein wunderschönes Buch, man fühlt sich beim Lesen wie in einer Achterbahn, wie es Augustus immer sagte...Es ist toll geschrieben und Hazel gibt einen tollen Einblick in ein Leben das zum Glück vielen erspart bleibt, sie erzählt mit einer guten Position schwarzen Humor und trotzdem werden die Probleme immer sichtbar die sie hat... trotz Krebs-Bonus!Dieses Buch kann ich wirklich jedem empfehlen, es ist ein wunderbare Liebesgeschichte die ganz anderster verläuft als normale Liebesgeschichten, mit viel Tiefen und vielen Höhen, ...

    Mehr
  • Eines der besten Bücher überhaupt!

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    Book_Lover

    Book_Lover

    11. August 2014 um 21:26

    Fast jeder kennt mittlerweile die Liebesgeschichte von Hazel und Augustus, die sich in einer Gruppe für krebskranke Kinder kennen und lieben lernen.Das Buch ist aus Hazels Sicht geschrieben, was ich immer sehr mag. Ich werde hier nicht zu sehr auf den  Inhalt eingehen, da man den ja eigentlich schon sehr gut kennt oder sonst fiese Spoiler bekommt, darum nur meine Meinung:Das Buch hat mich von Anfang an gepackt und ich habe es in einem Rutsch durchgelesen ( nur einige Pausen um Taschentuchnachschub zu holen und Tränen ...

    Mehr
  • weitere