Das Schicksal ist ein mieser Verräter

(2112)

Lovelybooks Bewertung

  • 1621 Bibliotheken
  • 198 Follower
  • 87 Leser
  • 433 Rezensionen
(1550)
(399)
(91)
(24)
(8)

Inhaltsangabe zu „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ von John Green

„Krebsbücher sind doof“, sagt die 16-jährige Hazel, die selbst Krebs hat. Sie will auf gar keinen Fall bemitleidet werden und kann mit Selbsthilfegruppen nichts anfangen. Bis sie in einer Gruppe auf den intelligenten, gut aussehenden und umwerfend schlagfertigen Gus trifft. Der geht offensiv mit seiner Krankheit um. Hazel und Gus diskutieren Bücher, hören Musik, sehen Filme und verlieben sich ineinander - trotz ihrer Handicaps und Unerfahrenheit. Gus macht Hazels großen Traum wahr: Gemeinsam fliegen sie nach Amsterdam, um dort Peter Van Houten zu treffen, den Autor von Hazels absolutem Lieblingsbuch. Ein tiefgründiges, emotionales und zugleich freches Jugendbuch über Krankheit, Liebe und Tod.

So schön und auch Traurig. Werde mir den Film auch noch anschauen.

— Sutaho
Sutaho

Ein sehr berührendes Buch! Besonders auf den letzten Seiten konnte ich nur schwer an mich halten.

— mandarinpeach
mandarinpeach

Berührt, wunderschön. Man weint, lacht, verliebt sich mit Hazel Grace zusammen<3

— ladyan
ladyan

Eines meiner Lieblinge!! Muss man einfach gelesen haben ;).

— onebreath
onebreath

Bücher, die ich wirklich lesen mag und die mich fesseln, kann ich an einer Hand abzählen. Und dieses Buch gehört dazu!

— Linomnom
Linomnom

Tolles Buch, dass einen zum schmunzeln und weinen bringt

— dreamy_girl
dreamy_girl

Lieblingsbuch♥

— reading-is-my-way-of-life
reading-is-my-way-of-life

Trotz den vielen positiven Bewertungen konnten mich Hazel und Augustus nicht wirklich überzeugen.

— Seehase1977
Seehase1977

Jeder MUSS dieses Buch lesen! OMG ... das Ende! ♡♡

— Haustier
Haustier

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg..!

— milkaa
milkaa
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen

Beitrag verfassen...

  • So schön und Traurig

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    Sutaho

    Sutaho

    15. September 2014 um 00:06

    Dieses Buch hat mich nachdenklich gemacht. Man fühlt so mit. Es ist für mich ein sehr gutes Buch was gelesen werden muss! 

  • Hazel und Augustus -eine besondere Geschichte

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    Seehase1977

    Seehase1977

    Klappentext: Hazel Grace und Augustus lernen sich in einer Selbsthilfegruppe für Krebspatienten kennen, und was hier beginnt, ist einer der ergreifendsten und schönsten Liebesromane der Literatur. Die sechzehnjährige  Hazel ist unheilbar an Krebs erkrankt ist. Schilddrüsenkrebs mit Metastasen in der Lunge. Durch ein bestimmtes Medikament ist es den Ärzten  jedoch gelungen, das Wachstum der Metastasen zu verlangsamen und somit Hazels Leben zu verlängern. Hazel besucht regelmäßig eine Selbsthilfegruppe für krebserkrankte ...

    Mehr
    • 5
  • Ein sehr schönes, gefühlvolles Jugendbuch!

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    TigorA

    TigorA

    12. September 2014 um 21:09

    Darum geht es: Hazel Grace Lancaster ist 16 Jahre alt und hat Krebs seit ihrem 13. Lebensjahr. Zuerst war es 'nur' die Schilddrüse, dann bekam sie Metastasen in der Lunge. Ein experimentelles Medikament und ein Sauerstoffgerät, welches sie immer mit sich herumschleppt, helfen dabei ihr Leben zu verlängern. Doch ganz geheilt werden kann sie nicht und das weiß sie auch. Es ist nur eine Frage der Zeit und Hazel kapselt sich immer mehr von der Außenwelt ab. Eines Tages trifft sie bei einer Selbsthilfegruppe für krebskranke ...

    Mehr
  • Fesselnd, Schön, zum Heulen!

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    Linomnom

    Linomnom

    11. September 2014 um 20:40

    Als ich das Buch begonnen habe, habe ich die Latte ganz schön hoch gestellt. Kein Buch hat es wirklich leicht, mir zu gefallen. Aber dieses Buch hat es geschafft, die Latte für alle kommenden Bücher noch einmal höher zu legen.Es beinhaltet einfach alles: Lesemomente, in denen man sich nicht mehr vor Lachen halten kann Lesemomente, in denen man nicht mehr aufhören kann zu weinen (auch wenn es "nur" ein Buch ist) Lesemomente, in denen man einfach nur mitfühlt, sich für Hazel freut, sich mit ihnen ärgert, oder einfach nur den Tag ...

    Mehr
  • Das Schicksal ist ein mieser Verräter

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    reading-is-my-way-of-life

    reading-is-my-way-of-life

    08. September 2014 um 17:14

    Worum es geht:Hazel ist sechzehn und an Krebs erkrankt. Ihre Eltern und auch ihre Ärzte denken das sie Depressionen hat und so kommt es, das sie eine Selbsthilfegruppe besuchen muss, auf die sie absolut keine Lust hat.Doch dann lernt sie dort den siebzehnjährigen Augustus kennen, einen Jungen der ebenfalls mal Krebs hatte und mit einer nicht angezündeten Zigarette im Mund durch die Gegend läuft. (Denn Gus raucht ja gar nicht! Es ist eine Metapher.)Aus Freundschaft wird Liebe und dann kommt ihnen das Schicksal in die quere, das ...

    Mehr
  • Das Schicksal ist ein mieser Verräter-John Green

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    schokoapfel

    schokoapfel

    <Inhalt>„Krebsbücher sind doof“, sagt die 16-jährige Hazel, die selbst Krebs hat. Sie will auf gar keinen Fall bemitleidet werden und kann mit Selbsthilfegruppen nichts anfangen. Bis sie in einer Gruppe auf den intelligenten, gut aussehenden und umwerfend schlagfertigen Gus trifft. Der geht offensiv mit seiner Krankheit um. Hazel und Gus diskutieren Bücher, hören Musik, sehen Filme und verlieben sich ineinander - trotz ihrer Handicaps und Unerfahrenheit. Gus macht Hazels großen Traum wahr: Gemeinsam fliegen sie nach ...

    Mehr
    • 2
  • Leider nur Mittelmaß

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    Dreamworx

    Dreamworx

    Aufgrund der vielen positiven Bewertungen und der allgemeinen Begeisterung über dieses Buch war ich sehr gespannt darauf, was mich erwartet. Ein Buch über die Thematik „Krebs“ und dem damit verbundenen Leiden aller Beteiligten ist nicht einfach, und von einem Autor wie John Greene erwartet man diesbezüglich eine besondere Umsetzung. Die Liebesgeschichte handelt von der krebskranken 16-jährigen Hazel, die nicht geheilt werden kann, zumindest aber für einige Zeit weiterleben kann, und ihrer erst freundschaftlichen, im Verlauf auf ...

    Mehr
    • 3
    Artemis98

    Artemis98

    06. September 2014 um 19:36
  • Traurig und fröhlich, belastend und hoffnungsvoll.

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    Igela

    Igela

    06. September 2014 um 13:51

    Hazel (16) leidet an Schilddrüsenkrebs, der in die Lunge gestreut hat und ist Tag und Nacht auf ein Beatmungsgerät angewiesen. Augustus (17),  Gus hat durch den Krebs ein Bein verloren und hofft, dass der Krebs nicht zurückkehrt. Als sie sich in einer Selbsthilfegruppe für krebskranke Jugendliche kennen lernen , ist es Liebe auf den ersten Blick. Sie verbindet nicht nur die Krankheit, sondern auch die Liebe zu einem Buch über ein krebskrankes Mädchen . Gemeinsam reisen sie nach Amsterdam , um den Schriftsteller dieses ...

    Mehr
  • Eine sehr reale und bewegende Geschichte, deren Emotionalität sich niemand entziehen kann.

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    minicaspi

    minicaspi

    05. September 2014 um 16:03

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green336 Seiten- dtv VerlagISBN: 978-3-423-62583-8Inhalt: Hazel ist sechzehn. Mit dreizehn erfuhr sie, dass sie Schilddrüsenkrebs hat. Bis jetzt hatte sich der Krebs schon bis zu ihrer Lunge vorgearbeitet. Wegen ihrer Krankheit zog sie sich zurück und beschränkte ihre Kontakte auf das Nötigste. Sie liest viel, jedoch immer nur dasselbe Buch und verlässt das Haus so gut wie nie. Hazels Mutter macht sich sorgen um sie. Sie hat Angst, dass Hazel durch den Krebs an einer Depression ...

    Mehr
  • Nicht das typische klischee

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    himbeertoertchen

    himbeertoertchen

    04. September 2014 um 17:56

    Dieses Buch ist einfach nur WOW!Ich bin eigentlich nicht der fan von traurigen Liebesbüchern. Aber dieses Buch sollte jeder lesen! Es ist perfekt! Bitte lesen!!! Es ist nicht das typische Klischee. Berührt einen auf die lustige Art.

  • weitere