Das Schicksal ist ein mieser Verräter

(6198)

Lovelybooks Bewertung

  • 2613 Bibliotheken
  • 291 Follower
  • 112 Leser
  • 634 Rezensionen
(4168)
(1314)
(472)
(123)
(30)

Inhaltsangabe zu „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ von John Green

Hazel Grace und Augustus lernen sich in einer Selbsthilfegruppe für Krebspatienten kennen, und was hier beginnt, ist einer der ergreifendsten und schönsten Liebesromane der Literatur.

Wunderschönes Buch! Auf jeden Fall zu empfehlen!!

— Jarima
Jarima

Wunderschöne Geschichte

— nickyhro
nickyhro

superschönes Buch. Warum muss es so ein trauriges Ende sein?

— Bealy
Bealy

Obwohl ich wusste was passiert, musste ich trotzdem am Ende einfach nur weinen und war geschockt! Unbedingt lesen.

— Sirene
Sirene

Eine Geschichte die uns so viel mehr gibt als die Geschichte selbst.

— die_magda
die_magda

Eine Geschichte über Jugendliche, die ihr ganzes Dasein in einer kurzen Zeitspanne leben müssen, sowie deren Eltern.

— Waschbaerin
Waschbaerin

Ich habe geweint, gelacht und mit gelitten. Ich konnte mit fühlen und liebe Augustus intensive art. Eines der emotionalsten Bucher überhaupt

— hollandangie
hollandangie

Ich habe geweint und noch mehr geweint. Herzzerreißend und schön.

— fraumitkatze
fraumitkatze

Muss man gelesen haben! Eine ungewöhnliche, absolut wunderschöne Liebesgeschichte, bei der man am Ende ein paar Tränchen verdrückt...

— Leni02
Leni02

Berührt total

— Livrary
Livrary
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension | Taschentücher nicht vergessen.

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    creylie

    creylie

    "Während er las, verliebte ich mich in ihn, so wie man in der Schlaf gleitet: langsam zuerst und dann rettungslos" - S.117Inhalt:Hazel Lancaster hat kein normales Teenager Leben wie jeder andere, denn sie hat Schilddrüsenkrebs. In einer Therapiegruppe lernt sie Augustus Waters kennen der einen Tumor gehabt hatte, und so mit sein Bein amputieren musste. Nach einer Zeit lernten sie sich kennen und verliebten sich. Doch Hazels Lungen geben schnell nach, und somit musste sie für paar Tage ins Krankenhaus. Doch Augustus will seine ...

    Mehr
    • 3
  • Kein Jugendbuch sondern Pflichtlektüre

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    die_magda

    die_magda

    28. Juli 2015 um 15:49

    Was für ein Buch. Lange habe ich nichts so tiefsinniges mehr gelesen..Die Geschichte ist sehr schön, gar herzergreifend... dabei geht es um soviel mehr, mehr von allem. Mehr vom Leben.John Green hat uns mit das Schicksal ist ein mieser Verräter ein wahres Geschenk gemacht. Es war mir eine Ehre dieses Meisterwerk an Literatur zu lesen.Jede Seite, Jeder Satz, jede Metapher ;) war es absolut wert.Ein Buch bei dem man jedes Gefühl ob Schmerz oder Freude mitempfinden kann. Schmerz verlangt gespürt zu werden.Meiner Meinung nach ...

    Mehr
  • Leben

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    Waschbaerin

    Waschbaerin

    27. Juli 2015 um 23:46

    Für ein Jugendbuch hat dieser Roman ein sehr ernstes Thema. Aber Jugend kann eben auch sehr ernst sein. Hazel und Augustus lernen sich in einer Selbsthilfegruppe für Krebspatienten kennen. Dort wird gelacht und wenn mal wieder ein Teilnehmer verstirbt, geweint. Jeder dort weiß, er könnte als nächstes beweint werden. Der Leser wird in diese Gruppe mitgenommen und manchmal wundert man sich, dass diese jungen Menschen trotz ihrer tödlichen Krankheiten so normal sind. Sie verlieben sich, wie andere Jugendliche in ihrem Alter auch, ...

    Mehr
  • Was für ein Schicksal! Ich mochte die Charaktere und die Story, nur den Schreibstil nicht immer...

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    Jungenmama

    Jungenmama

    23. Juli 2015 um 11:29

    John Green versteht es sehr gut sich in eine aufmüpfige Krebspatientin im Teenageralter hinein zu versetzen und nimmt den Leser mit auf eine emotionale Reise...Ich habe das Buch genossen, obwohl es sich für mich weder thematisch noch literarisch um leichte Kost gehandelt hat.Die Protagonisten erschienen mir sehr authentisch (vor allem die Jugendlichen) und auch manchmal etwas verschroben (der Autor)...Faszinierend ist wie unterschiedlich Menschen mit ihrem Schicksal umgehen und doch wieder so menschlich!Ein Roman der gelesen ...

    Mehr
  • bringt einen zum überlegen. schönes buch

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    blvckisd0pe

    blvckisd0pe

    22. Juli 2015 um 22:14

    Bringt einen zum überlegen. Schönes buch 

  • Traurig, Ehrlich, Berührend... Wunderschön!

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    SmilingEllie

    SmilingEllie

    21. Juli 2015 um 15:37

    Hazel ist humorvoll, intelligent und belesen. Sie hasst es bemitleidet zu werden, doch das hat einen guten Grund! Denn die 17 Jährige ist an Krebs erkrankt. Eine Sauerstoffflasche ist ihr ständiger Begleiter, weil ihre Lunge nicht mehr richtig funktioniert. Als ihre Mutter möchte, dass sie in eine Selbsthilfegruppe geht, ist sie alles andere als begeistert. Doch dort lernt sie Gus kennen und erlebt mit ihm das Abenteuer ihres Lebens... Ich stehe Büchern mit dem Thema "Krebs" immer ein wenig skeptisch gegenüber, da ich befürchte ...

    Mehr
  • "Wer hier nicht lacht und nicht weint, fühlt wohl schon lange nichts mehr"

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    Foreverbooks02

    Foreverbooks02

    21. Juli 2015 um 15:03

    Inhalt:Hazel Grace und Augustus lernen sich in einer Selbsthilfegruppe für Krebspatienten kennen. Was hier beginnt, ist eine der ergreifendsten und schönsten Liebesgeschichten der Literatur.  Die Story wird flüssig erzählt und enthält keine unnötig lang gezogenen Dialoge oder andere Textstellen. Daher, dass man die Geschichte aus Hazels Sicht erlebt, leidet man besonders mit. John Green hat außerdem einen tollen Schreibstyl, der flüssig zu lesen aber trotzdem nicht zu simpel ist. Die Charaktere sind alle toll ausgearbeitet und ...

    Mehr
  • "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    Nelly87

    Nelly87

    21. Juli 2015 um 14:55

    INHALT„Krebsbücher sind doof“, sagt die 16-jährige Hazel, die selbst Krebs hat. Sie will auf gar keinen Fall bemitleidet werden und kann mit Selbsthilfegruppen nichts anfangen. Bis sie in einer Gruppe auf den intelligenten, gut aussehenden und umwerfend schlagfertigen Gus trifft. Der geht offensiv mit seiner Krankheit um. Hazel und Gus diskutieren Bücher, hören Musik, sehen Filme und verlieben sich ineinander - trotz ihrer Handicaps und Unerfahrenheit. Gus macht Hazels großen Traum wahr: Gemeinsam fliegen sie nach Amsterdam, um ...

    Mehr
  • Plauderthema zur LovelyBooks Kinderbuch-Challenge 2015

    Petronella Apfelmus - Verhext und festgeklebt
    Buchrättin

    Buchrättin

    Achtung, es gibt hier keine Bücher zu gewinnen. Es ist ein Thread um  sich über Kinderbücher zu informieren, zu unterhalten, Tipps zu geben und zu bekommen. Ich stelle hier meine Kinderbuchrezis vor und ihr könnt euch Tipps holen für die Kinderbuchchallenge 2015.Hier geht es zur Kinderbuchchallenge 2015http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2015-1128016301/Und hier zur Kinder und Jugendliteraturgruppehttp://www.lovelybooks.de/gruppe/872047710/kinder_und_jugendliteratur/themen/Hier findet ihr noch eine Liste mit ...

    Mehr
    • 1429
  • Herzzereißend, romantisch und lustig

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    book44lover

    book44lover

    20. Juli 2015 um 19:47

    Trauer: Eins der Gefühle, das während des Lesens in einem hochkommt und wegen dem schon viele Tränen verflossen sind. Krebs: Eine Krankheit, die man niemandem wünscht, jedoch viel zu oft damit konfrontiert wird und nimmt uns geliebte Menschen. Leicht zu lesen, nicht so leicht es zu verarbeiten. Durch seinen einzigartigen Schreibstil, bringt John Green die verschiedensten Gefühle zur Geltung ohne dabei zu kitschig zu werden. Metaphern sind ein wichtiges Element des Buches, es ist von ihnen geprägt. Zudem spiegelt „Ein ...

    Mehr
  • weitere