Ein ganzes halbes Jahr

(2208)

Lovelybooks Bewertung

  • 2032 Bibliotheken
  • 144 Follower
  • 117 Leser
  • 527 Rezensionen
(1643)
(410)
(99)
(19)
(14)

Inhaltsangabe zu „Ein ganzes halbes Jahr“ von Jojo Moyes

Lou & Will. Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer kleinen Heimatstadt ihren leicht exzentrischen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne als Kellnerin arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt. Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird, wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will. Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird. Eine Frau und ein Mann. Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen. Die Liebesgeschichte von Lou und Will.

ich war ergriffen... am Ende habe ich geweint

— leseratte29
leseratte29

Herzzerreissend und dabei wunderschön. Einmal in der Geschichte eingetaucht kommt man nicht mehr raus.

— Alex16
Alex16

Lesenswert aber happy end wäre schön gewesen:)

— Lesegern06
Lesegern06

Das Buch hat mich gefesselt. Und ich finde Christian Bale sollte die Hauptrolle spielen, falls das Buch mal verfilmt wird!

— BelieveInMagic
BelieveInMagic

Bestes Buch EVER

— elesch
elesch

Eine schöne Geschichte, gute Dialoge, lesenswert

— HannaNeuwirth
HannaNeuwirth

Die Geschichte ist wirklich schön, leider haben mir die Nebencharakter den letzten Nerv geraubt.

— laura-liest
laura-liest

Todtraurig und doch wunderschön

— slammed_girl
slammed_girl

Berührend, schmerzlich und voller Liebe

— erdbeere03
erdbeere03

Das beste Buch von Jojo Moyes. Einfach wunderschön und man ist den Tränen nahe.

— SH23
SH23

Stöbern in Romanen

Morgen kommt ein neuer Himmel

Lori Nelson Spielman

Das Schattenhaus

Mascha Vassena

Geschenkt

Daniel Glattauer

Vielleicht morgen

Guillaume Musso

Ein Mann namens Ove

Fredrik Backman

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen

Beitrag verfassen...

  • Soo schön!

    Ein ganzes halbes Jahr
    Mareia

    Mareia

    20. August 2014 um 19:05

    Der SchreibstilIch liebe Jojo Moyes. Das habe ich nicht eben spontan entschieden, sondern ist in den 13 Tagen, in denen ich "Ein ganzes halbes Jahr" gelesen habe klar geworden. Es ist einfach wunderbar, wie sie es schafft Bilder von einer Burg, einer Hochzeit, einem behinderten Mann, einer leicht kuriosen Frau, ... vor meinem inneren Auge entstehen zu lassen. Außerdem bringt sie einen zum lachen ebenso, wie zum weinen. Diese Emotionalität ist wirklich  einmalig! Einmalig schön.Die HandlungDer Klappentext fasst das, was ich sagen ...

    Mehr
  • Jojo Moyes - Ein ganzes halbes Jahr - zum Schluss habe ich geweint

    Ein ganzes halbes Jahr
    leseratte29

    leseratte29

    20. August 2014 um 18:00

    Da dies eins der meistgelesenen Bücher in diesem Jahr ist, mach ich es kurz: Ich war gebannt: sowohl vom Schreibstil der Autorin als auch von der Geschichte. Zum Schluss habe ich geweint und war so ergriffen dass ich erst mal einige Tage das Buch in meinem Kopf verarbeitet habe, bevor ich zu einem anderen gegriffen habe.... klare Leseempfehlung!

  • Haltet eure Herzen fest, denn diese Liebesgeschichte ist AUßERgewöhnlich!

    Ein ganzes halbes Jahr
    Anishe

    Anishe

    So. Irgendwann muss auch einmal meine allererste Rezension geschrieben werden und nun ist es soweit!Warum ausgerechnet dieses Buch?Ich bin eine Querbeetleserin, d.h. ich lege mich nie beim Lesen fest. Nach "Abgeschnitten" wolte ich etwas Ruhiges, Enstpanntes und Fröhliches lesen - nun, das alles etwas anders kam, wie anfangs gedacht, könnt ihr euch ja denken.Louisa. Eine Person, die auf ihre Art und Weise besonders ist. Ihre Gedanken und Aktionen im Buch konnte ich wirklich mitfühlen. Sind wir denn nicht alle irgendwie Lousa? ...

    Mehr
    • 2
  • Leserkommentare zu Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes

    Ein ganzes halbes Jahr
    Nicole

    Nicole

    via eBook 'Ein ganzes halbes Jahr'

    Ich habe es regelrecht verschlungen.Empfehlenswert sehr sogar

    • 177
  • Interessantes Thema

    Ein ganzes halbes Jahr
    Leseeule96

    Leseeule96

    19. August 2014 um 16:05

    Ich habe das Buch gemeinsam mit meinem Team am Lesewochenende gelesen.Nachdem Louisa Clark ihren Job verliert, nimmt sie eine neue Stelle an, als Betreuerin eines Mannes, der aufgrund eines Unfalls im Rollstuhl sitzt.Will Traynor ist sehr launisch und leidet sehr unter seiner Situation und tut alles mögliche um Louisa zu vergraulen, doch Louisa lässt sich nicht verscheuchen und tut ihr bestes, um ihrem gut bezahlten Job gerecht zu werden. Da ihre Schwester sehr früh schwanger wurde, ihre Mutter ihren Großvater pflegen und ihr ...

    Mehr
  • Eines der schönsten Bücher überhaupt

    Ein ganzes halbes Jahr
    MagicMoment

    MagicMoment

    18. August 2014 um 19:39

    Ich habe dieses Buch an einem Tag durchgelesen, da ich keine geeignete Stelle gefunden habe, an der ich es hätte unterbrechen wollen bzw. können.Die Story fängt ein wenig schleppend an, wird dann aber schnell sehr spannend. Anfangs habe ich mich ein wenig an der ungewöhnlichen Familien- und Wohnsituation von Lou gestört, aber das spielte später keine Rolle mehr.Die Story ist einfach sehr gefühlvoll, ohne dabei kitschig zu sein. Es war das erste Buch, das mich wirklich zum Weinen gebracht hat. Es wirkt einfach alles sehr echt und ...

    Mehr
  • Doch ein Happy End?

    Ein ganzes halbes Jahr
    Minimi03

    Minimi03

    Als ich das Buch das erste mal gesehen habe, viel es mir ziemlich schwer es in die Hand zu nehmen. Das Buchcover hat mich ziemlich abgeschreckt und der Klappentext hat mich auch nicht wirklich dazu animiert das Buch zu lesen. Durch Zufall wurde mir das Buch (bei einer Bestellung) dann aber zu gesendet. Die zwei Protagonisten sind: Will Traynor und Louisa Clark. Will erleidet bei einem Motorrad Unfall eine schwere Knochenmarks Verletzung. Louisa dagegen verliert einfach nur Ihren Job. Durch einen Zufall finden die beiden zusammen ...

    Mehr
    • 2
  • Doch ein Happy End?

    Ein ganzes halbes Jahr
    Minimi03

    Minimi03

    18. August 2014 um 12:37

    Als ich das Buch das erste mal gesehen habe, viel es mir ziemlich schwer es in die Hand zu nehmen. Das Buchcover hat mich ziemlich abgeschreckt und der Klappentext hat mich auch nicht wirklich dazu animiert das Buch zu lesen. Durch Zufall wurde mir das Buch (bei einer Bestellung) dann aber zu gesendet. Die zwei Protagonisten sind: Will Traynor und Louisa Clark. Will erleidet bei einem Motorrad Unfall eine schwere Knochenmarks Verletzung. Louisa dagegen verliert einfach nur Ihren Job. Durch einen Zufall finden die beiden zusammen ...

    Mehr
  • Verdienter Hype

    Ein ganzes halbes Jahr
    Schaefche85

    Schaefche85

    Louisa Clark ist 26, lebt in einem kleinen englischen Stadt, ca. 1h von London entfernt, arbeitet in einem kleinen Café und ist seit fast 7 Jahren mit Patrick zusammen. Sie wohnt noch bei ihren Eltern und trägt immer ziemlich bunte Klamotten, die in der Kleinstadt sehr auffallen.Will Traynor ist Mitte 30 und sitzt seit ca. 2 Jahren im Rollstuhl. Er hatte einen Unfall und kann seitdem nur noch seinen Kopf und seine Hände bewegen. Auch wenn viele denken, dass er sich mit seinem neuen Leben angefreundet haben müsste, kann er sich ...

    Mehr
    • 6
    dicketilla

    dicketilla

    15. August 2014 um 10:26
  • Sensibel, mutig, ehrlich - eine rührende Geschichte

    Ein ganzes halbes Jahr
    Penelope1

    Penelope1

    Inhalt:Louisa Clark weiß mit ihren 27 Jahren immer noch nicht so richtig, wer sie ist und was sie vom Leben erwartet. Sie hatte es bisher auch noch nicht so wirklich nötig, darüber nachzudenken, schließlich läuft ihr Leben in recht dürftigen, aber geregelten Bahnen: sie arbeitet in einem kleinen Cafe, wohnt bei ihren Elter und ist mit dem gut aussehenden Patrick liiert. Als sie jedoch ihren geliebten Job verliert, ändert sich alles: immerhin ist sie die entscheidene finanzielle Stütze ihrer Familie. Eine neue Verdienstmöglichkeit ...

    Mehr
    • 2
  • weitere