Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

(1544)

Lovelybooks Bewertung

  • 1398 Bibliotheken
  • 31 Follower
  • 146 Leser
  • 299 Rezensionen
(652)
(527)
(216)
(93)
(46)

Inhaltsangabe zu „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ von Jonas Jonasson

Allan Karlsson hat Geburtstag. Er wird 100 Jahre alt. Eigentlich ein Grund zu feiern. Doch während sich der Bürgermeister und die lokale Presse auf das große Spektakel vorbereiten, hat der Hundertjährige ganz andere Pläne: er verschwindet einfach – und schon bald steht ganz Schweden wegen seiner Flucht auf dem Kopf. Doch mit solchen Dingen hat Allan seine Erfahrung, er hat schließlich in jungen Jahren die ganze Welt durcheinander gebracht. Jonas Jonasson erzählt in seinem Bestseller von einer urkomischen Flucht und zugleich die irrwitzige Lebensgeschichte eines eigensinnigen Mannes, der sich zwar nicht für Politik interessiert, aber trotzdem irgendwie immer in die großen historischen Ereignisse des 20. Jahrhunderts verwickelt war.

Wunderbar absurd!

— zukunftskind
zukunftskind

Am Anfang zieht sich die Geschichte etwas. Gegen Schluss war es aber doch noch ganz lustig. Nicht unbedingt etwas für mich, aber lesbar.

— Raikat
Raikat

Wenn dieses Buch kein Klassiker wird, weiß ich auch nicht...

— Elbschnegge
Elbschnegge

Unterhaltsame, intelligente Geschichte, die uns mit viel Witz durch die großen historischen Begebenheiten des letzten Jahrhunderts geleitet.

— Nahalefa
Nahalefa

Ein fantastisches, unglaublich unterhaltsames und witziges Buch. Absolute Gute-Laune-Lektüre!

— KathrinKu
KathrinKu

Ich fand das Buch etwas langatmig. Konnte es aber einfach nicht beiseite legen, weil ich wissen wollte wie es ausgeht.

— Zwinkerling
Zwinkerling

gut nur an manchen stellen etwas langatmig

— Mati
Mati

Unterhaltsam geschrieben, aber nach großen Erwartungen entwas enttäuschend was die Geschichte angeht.

— wickedwonderland
wickedwonderland

NIcht so gut wie erwartet

— Andrea1982
Andrea1982

Brilliant!

— KENA
KENA
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wunderbar absurd und wunderschön!

    Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    zukunftskind

    zukunftskind

    31. Oktober 2014 um 08:26

    So ein wunderbares Buch habe ich schon seit Langem nicht mehr gelesen! Wunderbar absurde und humorvolle Geschichte! Dazu kriegt man auch noch einen Auffrischungskurs zur Weltgeschichte des 20. Jahrhunderts. Jeder, der absurde und sich überschlagende Geschichten mit viel Humor mag, ist hier richtig!

  • Liebevolle Satire mit einer ordentlichen Portion schwarzen Humors

    Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    Nahalefa

    Nahalefa

    InhaltAn seinem hundersten Geburtstag beschließt Allan Karlsson sein Altersheim durch das Fenster zu verlassen. Wer kann es ihm verübeln? Schließlich verbietet die strenge Schwester Alice ihm alles, was Spaß macht, allem voran den Schnaps. Er macht sich auf den Weg zu einem Ziel, das er selbst nicht kennt. Trotzdem ist er stets guter Dinge, denn ohne Erwartungen wird man weniger enttäuscht und eine Prise Optimismus hat bisher jedem gut getan. Das haben die vielen Ereignisse in seinem Leben eindeutig bewiesen...MeinungSelten hat ...

    Mehr
    • 2
    Arun

    Arun

    27. Oktober 2014 um 10:43
  • Nette Geschichte...

    Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    yayitslizzy

    yayitslizzy

    22. Oktober 2014 um 11:16

    Da das Buch ja in aller Munde und auf den Bestsellerlisten war, wollte ich es dann irgendwann auch lesen. Bei Büchern habe ich festgestellt, dass der Hype meist berechtigt ist. Ich wurde nicht richtig enttäuscht, aber ich war auch nicht so begeistert, wie ich erwartet hatte. Die Geschichte lässt sich natürlich ganz locker an. Der alte Herr klettert an seinem Hundertsten-Geburtstag aus dem Fenster, klaut mal eben einen Koffer voll Geld und schaut dann, wohin ihn die Füße tragen. Ich muss allerdings sagen, dass ich diesen Teil der ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" von Jonas Jonasson

    Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    orangenmaedchen

    orangenmaedchen

    Inhalt: Es ist ein ganz besonderer Tag, denn Allan Karlsson wird 100 Jahre alt. Während sich das gesamte Altersheim, der Bürgermeister und die Presse auf Allans Ehrentag vorbereiten, hat dieser ganz andere Pläne. Kurzerhand klettert er aus dem Fenster und ist verschwunden. Dies ist der Beginn einer abenteuerlichen Reise durch Schweden. Für den Hundertjährigen keine neue Erfahrung, denn schon in jungen Jahren machte er regelmäßig die Welt unsicher… Meinung: Für mich persönlich war „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und ...

    Mehr
    • 2
  • Nein, danke

    Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    dominona

    dominona

    Ich muss dieses Buch ersteinmal auf die "abgebrochen-Liste" setzen, denn es gibt nichts Schlimmeres als das Gefühl mit einem Buch seine Zeit zu verschwenden. Vielleicht versuche ich mich ja irgendwann nochmal an dem Buch, aber momentan ist mir die Handlung einfach, ich muss es leider so sagen, zu blöd.

    • 2
  • langatmig aber dennoch schön

    Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    Zwinkerling

    Zwinkerling

    08. Oktober 2014 um 21:54

    Nachdem ich von einigen Buchfreunden das Buch empfohlen bekam, musste ich es einfach lesen. Der Autor erzählt die Geschichte des Herrn Karlsson in zwei parallelen Geschichte. Das Buch beginnt mit der Geschichte, als Herr Karlsson an seinem hundertsten Geburtstag aus dem Fenster klettert und welche Abenteuer er auf dieser Reise erlebt. Unterbrochen wird diese Geschichte immer wieder von der Erzählung, die das Leben des Herrn Karlsson bis zu seinem Verschwinden schildert. Dieses Buch ist eher eine Erzählung, die ich ...

    Mehr
  • Ulkig, zäh und doch lesbar

    Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    spezii

    spezii

    02. Oktober 2014 um 20:06

    Inhalt/ meine Meinung:Allan lebt in einem Altenheim und an seinem 100 Geburtstag steigt er aus dem Fenster und verschwindet. Es beginnt eine Reise mit vielen un-/glücklichen Begegnungen und deren Auswirkungen. Auch werden immer wieder kurze Rückblicke aus seinem Leben erzählt. In diesem trifft er immer wieder durch diverse tollpatschige Missgeschicke Persönlichkeiten wie etwa Stalin und andere. Schon als kleiner Junge war er begeistert  von Sprengstoff und dessen Anwendung.  Durch den frühen Verlust ...

    Mehr
  • „Es ist, wie es ist, und es kommt, wie es kommt“

    Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    Herbstrose

    Herbstrose

    Um den Feierlichkeiten zu seinem 100. Geburtstag zu entgehen sieht Allan Karlsson nur eine Möglichkeit, die Flucht. So steigt er kurzerhand aus dem Fenster seines Zimmers im Altenheim und schlurft in Pantoffeln zum Busbahnhof. Dort löst er eine Fahrkarte Richtung Norden, soweit 50 Kronen reichen. Er besteigt den nächsten Bus und, da er ohne Gepäck ist, nimmt er den ihm von einem jungen Mann kurzzeitig anvertrauten Koffer gleich mit. Etwas Wäsche zum Wechseln und ein paar Schuhe könnte er ja gut gebrauchen. Irgendwo im Nirgendwo ...

    Mehr
    • 5
  • Eine faszinierende Geschichte

    Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    missmistersland

    missmistersland

    Inhalt:Allan Karlsson hat Geburtstag. Er wird 100 Jahre alt. Eigentlich ein Grund zu feiern. Doch während sich der Bürgermeister und die lokale Presse auf das große Spektakel vorbereiten, hat der Hundertjährige ganz andere Pläne: er verschwindet einfach...Fazit:Was für ein tolles Buch. Jonas Jonasson ist ein geborener Geschichtenerzähler. Allein sie Art in der das Buch geschrieben ist ist wundervoll. Man fühlt sich als sitzte man auf Opas Schoß und lausche einer haarsträubenden Lebensgeschichte. Die Geschichte selbst führt durch ...

    Mehr
    • 4
  • Völlig surreal, wie das Leben halt ist!

    Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    Fay1279

    Fay1279

    Nun ist er 100 Jahre alt geworden und soll sich vorschreiben lassen, mit wem er Geburtstag zu feiern hat? Nicht mit Allan Karlson. Er beschließt kurzerhand stiften zu gehen. Damit beginnt eine abenteuerliche Reise, die gespickt ist mit witzigen Zufällen, die so surreal sind, das sie doch nur so geschehen sein können. Denn nichts ist so unrealistisch wie die Dinge, die das Leben für einen bereit hält. Allan trifft viele interessante Personen auf dieser "Flucht", die mal mehr oder weniger seriös sind. Aber am Ende findet er ...

    Mehr
    • 4
    GueBu

    GueBu

    05. September 2014 um 10:58
  • weitere