Jussi Adler-Olsen

(4102)

Lovelybooks Bewertung

  • 2784 Bibliotheken
  • 67 Follower
  • 152 Leser
  • 618 Rezensionen
(1763)
(1609)
(533)
(137)
(57)
Jussi Adler-Olsen

Lebenslauf von Jussi Adler-Olsen

Carl Valdemar Jussi Henry Adler-Olsen wurde am 2. August 1950 in Kopenhagen, Dänemark, geboren. Er studierte zunächst Medizin, Soziologie, Politische Geschichte sowie Filmwissenschaft bevor er sich auf vielfältigste Weise ins Berufsleben stürzte. So war er als Verleger und Redakteur, als Komponist und als Geschäftsführer verschiedener Unternehmen tätig, bevor er sich dem Schreiben von Romanen zuwandte. Im Jahr 1997 erschien sein erster Thriller "Alfabethuset" der Anfang 2012 unter dem Titel "Das Alphabethaus" in Deutschland erschien. Es folgten im Jahr 2003 "Firmaknuseren" und "Washington Dekretet" drei Jahre später. Seinen Durchbruch erlangte Adler-Olsen im Jahr 2007 mit "Kvinden i buret" ("Erbarmen", wörtlich "Die Frau im Käfig"), dem ersten Roman rund um den Kommissar Carl Mørck und das Sonderdezernat Q. Es folgten jeweils ein Jahr später "Fasandræberne" ("Schändung", wörtlich "Die Fasanenmörder") sowie "Flaskepost fra" (dt. "Erlösung", wörtlich "Flaschenpost von P"). Der mittlerweile vierte Band erschien in Dänemark im Herbst 2010 unter dem Titel "Journal 64" und wurde im Herbst 2012 in Deutschland unter dem Titel "Verachtung" veröffentlicht werden. Der neue fünfte Band namens "Erwartung" erscheint im September 2013 bei dtv. Mit seiner Krimireihe gilt Jussi Adler-Olsen als der bestverkaufteste dänische Krimiautor. Mit seiner Neuerscheinung "Das Alphabethaus" beweist er, dass er auch außerhalb seiner gerühmten Krimi-Reihe fesselnde, tiefgehende Romane verfassen kann. 2013 folgt ein weiterer unabhängiger Thriller unter dem Titel "Das Washington-Dekret". Die Carl-Mørck-Serie wird 2011/12 im Rahmen einer europäischen Co-Produktion (Zentropa und ZDF) verfilmt. Jussi Adler-Olsen wurde u. a. ausgezeichnet mit dem Harald-Mogensen-Krimipreis 2009 und dem Reader's Bookprize 2010, einem der bedeutendsten Literaturpreise Dänemarks. Adler-Olsen ist verheiratet und hat einen Sohn. Er lebt mit seiner Familie in Kopenhagen.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Frage
  • Buchempfehlung
  • Wanderbuch
  • Lesemarathon
  • Challenge
  • Buchtipp
  • Beiträge von Jussi Adler-Olsen
  • Jussi Adler-Olsen ansprechen

Beitrag verfassen...

  • Fasanenmörder

    Schändung
    Levus

    Levus

    Rezension zu "Schändung" von Jussi Adler-Olsen

    Mørck hat es im zweiten Teil der Reihe mit einer selbsternannten Elite zu tun, die Jagd auf Menschen macht.Wenn auch das Thema der Handlung im ersten Teil ein wenig besser war, so ist »Schändung« dennoch wieder rundum gelungene, spannende Unterhaltung mit Ecken und Kanten.

    • 2
    Floh

    Floh

    22. July 2014 um 15:39
  • Ein etwas anderer Chaplin

    Erlösung
    Levus

    Levus

    Rezension zu "Erlösung" von Jussi Adler-Olsen

    Glaubwürdig. Gruselig. Gut. Mørcks dritter Fall ist für mich bis jetzt auch der beste. Religiöser Fanatismus prägt die Hauptfigur und macht über die Jahre aus dem Opfer den psychopathischen Mörder, der Kinder entführt, deren Eltern erpresst und einige seiner Opfer tötet. Dass die Geschichte und Perspektive des Serienmörders so ausführlich erzählt wird, macht einen Großteil der Spannung aus und das Buch zu einem packenden Thriller.

    • 2
    Floh

    Floh

    22. July 2014 um 15:38
  • Der dritte Fall erfüllt und übertrifft all meine hohen Erwartungen! So liebe ich Adler-Olsen!

    Erlösung
    Floh

    Floh

    Rezension zu "Erlösung" von Jussi Adler-Olsen

    Thrillerautor Jussi Adler-Olsen hat sich auch wieder für seinen dritten Fall "Erlösung" einen besonders prikären Fall für das Sonderdezernat Q um Assad und Carl Morck ausgedacht und macht dem Titel alle Ehre. Eine "Erlösung" aus den Fängen der Hochspannung und der Fesselung wird sich der Leser herbei wünschen. Ein Krimi, der die besonderen Züge eines Psychothrillers trägt.Zum Inhalt:"Der Hilfeschrei im Inneren einer verwitterten Flaschenpost blieb jahrelang unentdeckt. Dann landet die Botschaft im Sonderdezernat Q für ...

    Mehr
    • 4
    Sabine17

    Sabine17

    21. July 2014 um 21:47
  • Ein spannender Thriller, mit guter Geschichte und detaillierten Personen

    Erbarmen
    Lucciola

    Lucciola

    17. July 2014 um 19:08 Rezension zu "Erbarmen" von Jussi Adler-Olsen

    Dieses Buch ist unglaublich spannend! Es hat mich von Anfang an in den Bann gezogen und einfach nicht mehr losgelassen. Deswegen ist eines zu beachten: Dieses Buch darf man nur lesen, wenn man auch wirklich Zeit dafür hat! Denn mal kurz aus der Hand legen, um schön für die Prüfungen zu lernen oder so geht hier nicht. Man ist so gefesselt, dass man nicht aufhören will mit lesen und das Buch von Anfang bis Ende innerhalb kürzester verschlingt. Die Geschichte selbst ist durchweg spannend und interessant. Auch die Charaktere sind ...

    Mehr
  • Spannend und gut durchdacht

    Schändung
    Susi180

    Susi180

    17. July 2014 um 05:31 Rezension zu "Schändung" von Jussi Adler-Olsen

    Carl Mørck, Leiter des Sonderdezernats Q der Kopenhagener Kriminalpolizei zur Aufklärung alter unaufgeklärter Verbrechen, findet eine zwanzig Jahre alte Ermittlungsakte auf seinem Schreibtisch. Wer sie ihm da hingelegt hat, ist nicht mehr nachzuvollziehen, und was er mit ihr soll, weiß Mørck zunächst auch nicht, denn der darin behandelte Mordfall an einem Geschwisterpaar scheint aufgeklärt: Jemand hat vor Jahren die Tat gestanden und ist seitdem im Gefängnis. Und doch wird Mørck neugierig, befasst sich mit der Akte und stößt bald ...

    Mehr
  • Etwas anders, als 1-4

    Erwartung - Der Marco Effekt
    PeterK

    PeterK

    14. July 2014 um 09:47 Rezension zu "Erwartung - Der Marco Effekt" von Jussi Adler-Olsen

    Anfangs war ich etwas irritiert. Es fing an mit 2 verschiedenen Geschichten. Einmal ging es um Marco, dem italienischem Jungen innerhalb einer Verbrecherfamilie, andererseits um Wirtschaftskriminalität.  Karl Mörk wurde erst relativ spät zum Thema und beschäftigte sich zunächst mit einem ganz anderen Fall, einem Bootsbrand.Aber mit der Zeit passte immer mehr alles zusammen und man erkannte sehr schnell die Zusammenhänge. Vor allem die Flucht von Marco in Kopenhagen wird sehr spannend geschildert. Immer, wenn man glaubte, jetzt ...

    Mehr
  • Der LovelyBooks Lesesommer 2014

    Lesesommer
    -tina-

    -tina-

    zu Buchtitel "Lesesommer" von LovelyBooks

    Pünktlich zum Ferienbeginn in einigen Bundesländern, haben wir uns für euch eine ganz besondere Aktion ausgedacht, die etwas Action in die faulen Sonnentage bringen soll: den LovelyBooks Lesesommer!10 Wochen lang möchten wir mit euch unsere Sommerlektüre diskutieren, Fotos austauschen und neue Bücher entdecken. Wir werden euch verschiedene Aufgaben stellen, die ihr alle bis zum 14. September in beliebiger Reihenfolge bearbeiten könnt (davon ausgeschlossen ist lediglich die 1. Aufgabe, die bis zum 31. Juli bearbeitet werden muss). ...

    Mehr
    • 1319
  • Sehr guter Serieneinstieg!

    Erbarmen
    Kaisu

    Kaisu

    08. July 2014 um 19:34 Rezension zu "Erbarmen" von Jussi Adler-Olsen

    Inhalt:  Der Albtraum einer Frau. Ein dämonischer Psychothriller. Der erste Fall für Carl Mørck vom Sonderdezernat Q in Kopenhagen. Die verzerrte Stimme kam aus einem Lautsprecher irgendwo im Dunklen: »Herzlichen Glückwunsch zu deinem Geburtstag, Merete. Du bist jetzt hier seit 126 Tagen, und das ist unser Geburtstagsgeschenk: Das Licht wird von nun an ein Jahr lang eingeschaltet bleiben. Es sei denn, du weißt die Antwort: Warum halten wir dich fest?« Am 2. März 2002 verschwindet eine Frau spurlos auf der Fähre von Rødby nach ...

    Mehr
  • Ein etwas anderer Chaplin

    Erlösung
    Levus

    Levus

    04. July 2014 um 20:07 Rezension zu "Erlösung" von Jussi Adler-Olsen

    Glaubwürdig. Gruselig. Gut. Mørcks dritter Fall ist für mich bis jetzt auch der beste. Religiöser Fanatismus prägt die Hauptfigur und macht über die Jahre aus dem Opfer den psychopathischen Mörder, der Kinder entführt, deren Eltern erpresst und einige seiner Opfer tötet. Dass die Geschichte und Perspektive des Serienmörders so ausführlich erzählt wird, macht einen Großteil der Spannung aus und das Buch zu einem packenden Thriller.

  • Bislang der beste Teil der Serie

    Erlösung
    Felice

    Felice

    02. July 2014 um 16:22 Rezension zu "Erlösung" von Jussi Adler-Olsen

    Schon der Prolog hat mich gefesselt und auch der Rest des Buchs ist unglaublich spannend und geschickt konstruiert.Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt und manchmal überschneiden sich die Szenen, was die Spannung noch erhöht. Wolfram Koch, den man z.B. auch von Jo-Nesbo-Hörbüchern kennt, liest die einzelnen Personen sehr gut und verleiht ihnen einen eigenen Charakter, sodass man sie immer gut zuordnen kann.Leider fehlen mir am Ende ein paar Informationen, was aber vielleicht an der Kürzung liegt, die es ja ...

    Mehr
  • weitere