Verachtung

(463)

Lovelybooks Bewertung

  • 455 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 25 Leser
  • 47 Rezensionen
(233)
(176)
(43)
(6)
(2)

Inhaltsangabe zu „Verachtung“ von Jussi Adler-Olsen

Eine Reihe vermisster Personen aus dem Jahr 1987, die durch eine Person und deren entsetzliches Schicksal verbunden sind: Nete Hermansen. Eine junge Frau ohne jede Chance auf ein selbstbestimmtes Leben, von Menschen grausam misshandelt, wird zwangssterilisiert durch einen fanatischen Arzt und verbannt nach Sprogø, der Insel für ausgestoßene Frauen. Sie nimmt grausam Rache ...

Super Autor habe auch Erwartung gelesen.

— Archimedes
Archimedes

Absolut spannend bis zur letzten Seite mit unglaublichen Themen und wieder witziger Schlagabtausch zwischen Morck und Assad..

— Ay73
Ay73

Eins der schwächeren Carl Mork Bücher

— werninho
werninho

Spannend bis zur letzten Seite

— Ayleen256
Ayleen256

Mein liebster Teil bis dato!

— cassandrad
cassandrad

Mal wieder sehr spannend und empfehlenswert!

— liyah40
liyah40

total spannend!!

— lovelylibrarian
lovelylibrarian

Spannender gehts nicht, ich hatte fast nen Herzinfakt an den spannenden Stellen und konnte vor Aufregung kaum weiterlesen! ES LOHNT SICH!!!!

— abuka
abuka

So interessant und traurig:

— Fluegelfee
Fluegelfee

Super!!!!!!!!!

— 22an08
22an08

Stöbern in Krimis

Die Lichtung

Linus Geschke

Der Sohn

Jo Nesbø

Passagier 23

Sebastian Fitzek

Vaters unbekanntes Land

Bernhard Stäber

Erlöse mich

Michael Robotham

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Verachtung... Carl Morck, Assad und Rose ermitteln im Sonderdezernat Q!!!!!

    Verachtung
    Ay73

    Ay73

    12. November 2014 um 16:52

    Der vierte Fall vom Sonderdezernat Q mit Carl Morck, Assad und der exzentrischen Rose. Ein sehr gelungenes Buch mit Spannung und Witz. Diesmal bringt Rose einen ganz alten Fall auf den Tisch der ihre Aufmerksamkeit gezogen hat. Es scheint, dass im Jahre 1987 eine Frau verschwunden ist und nie wieder auftauchte. Bei den Nachforschungen könenn Rose und Assad Verbindung herstellen die doch sehr merkwürdig sind, es sind 1987 im September einige Personen verschwunden und sie finden auch einen Ausgangspunkt: eine Besserungsanstalt auf ...

    Mehr
  • Spannend bis zur letzten Seite

    Verachtung
    Ayleen256

    Ayleen256

    04. Oktober 2014 um 19:38

    Wieder ein äußerst spannender Thriller von Jussi Adler Ohlsen. In seinem 4. Fall ermittelt Carl Moerck, zusammen mit seinem Assistenten Assad und seiner Sekretärin Rose, bei denen sich zumal die Frage stellt, wer hier für wen arbeitet. Das Team ermittelt nach mehreren Personen, die vor etlichen Jahren verschwunden sind. Ans Tageslicht kommt der Rachrzug einer Frau, die sich an ihren Peinigern rächt. Währenddessen gewinnt auch der Ursprungsfall, ein Angriff auf Carl und 2 seiner Kollegen, an Fahrt zu.

  • Sehr spannend!!

    Verachtung
    cassandrad

    cassandrad

    22. September 2014 um 22:31

    Verachtung ist der vierte Fall für Carl Morck und seinem Partner Assad vom Sonderdezernat Q. Durch eine Reihe von Vermissten Menschen aus dem Jahr 1987 wird das Ermittler-Team auf eine Frau aufmerksam: Nete Hermansen. Eine Frau welcher die Möglichkeit auf ein selbst bestimmtes Leben in der Jugend genommen wurde. Sie wurde vergewaltigt, zwangssterilisiert, und auf die Hölleninsel Sporgo verbannt. Sporgo die Insel für ausgestoßene und “geistig abnorme” Frauen. Doch genau diese Frau sollte Rache nehmen. Und dies auf möglichst ...

    Mehr
  • Eher Krimi als Thriller

    Verachtung
    Levus

    Levus

    14. August 2014 um 19:18

    Vermisste Menschen und die Rache einer grausam misshandelten Frau. — Auch Mørcks vierter Fall enttäuscht nicht. Dieses Mal gibt es sogar eine Verbindung zu realen, dunklen Kapiteln in der dänischen Vergangenheit. Im Gegensatz zu den vorherigen Fällen, ist VERACHTUNG kein wirklicher Thriller, sondern eher ein waschechter Krimi, in dem es nicht so sehr um Horror und Suspense geht, sondern vor allem um den Fall und um die Hauptfiguren.

  • Nicht Olsens bestes Werk

    Verachtung
    Krimifee86

    Krimifee86

    29. Juni 2014 um 18:43

    Inhalt: Eine Reihe vermisster Personen aus dem Jahr 1987, die durch eine Person und deren entsetzliches Schicksal verbunden sind: Nete Hermansen. Eine junge Frau ohne jede Chance auf ein selbstbestimmtes Leben, von Menschen grausam misshandelt, wird zwangssterilisiert durch einen fanatischen Arzt und verbannt nach Sprogø, der Insel für ausgestoßene Frauen. Sie nimmt grausam Rache.Cover: Das Cover finde ich ziemlich gut gelungen. Wie ich ja schon öfter gesagt habe, mag ich es, wenn bei Reihen die Cover erkennbar zusammengehören ...

    Mehr
  • Misshandelt, zwangssterilisiert und verschwundene Personen

    Verachtung
    mixtapemaedchen

    mixtapemaedchen

    14. Juni 2014 um 23:29

    Eine Reihe vermisster Personen aus dem Jahr 1987, die durch eine Person und deren entsetzliches Schicksal verbunden sind: Nete Hermansen. Eine junge Frau ohne jede Chance auf ein selbstbestimmtes Leben, von Menschen grausam misshandelt, wird zwangssterilisiert durch einen fanatischen Arzt und verbannt nach Sprogø, einer Insel für geächtete Frauen. Endlich wieder ein neuer Carl-Mørck Fall. Für mich ist das Buch ein solider, guter Krimi, mit einer spannenden Geschichte. Gewohnt gut, gewohnt empfehlenswert - wie auch die ...

    Mehr
  • Leider "verachtend" langweilig

    Verachtung
    Seehase1977

    Seehase1977

    Klappentext:Eine Reihe vermisster Personen aus dem Jahr 1987, die durch eine Person und deren entsetzliches Schicksal verbunden sind: Nete Hermansen. Eine junge Frau ohne jede Chance auf ein selbstbestimmtes Leben, von Menschen grausam misshandelt, wird zwangssterilisiert durch einen fanatischen Arzt und verbannt nach Sprogø, der Insel für ausgestoßene Frauen. Sie nimmt grausam Rache ...Auch in Band 4  dreht sich wieder alles um Carl Mørck und seine Kollegen Assad und Rose vom Sonderdezernat Q. Diesmal beschäftigen sie sich mit ...

    Mehr
    • 2
    Arun

    Arun

    01. März 2014 um 09:16
  • Zwangssterilisation

    Verachtung
    Sabine17

    Sabine17

    01. März 2014 um 00:12

    Der vierte Fall von Carl Mork und dem Sonderdezernat Q befasst sich mit einem sehr unrühmlichen Punkt in Dänemarks Geschichte. Auf der Insel Sprongo wurden zwischen 1923 und 1967 Frauen sterilisiert und viele von ihnen zwangsweise. Rose zwingt Carl ein paar Fälle auf, bei denen Menschen verschwunden und nie mehr aufgetaucht sind. Einige von ihnen sind seltsamerweise alle im September 1987 verschwunden. Bei ihren Ermittlungen stoßen sie auf die Lebensgeschichte von Nete Hermansen, der das Leben übel mitgespielt hat und die ...

    Mehr
  • Das soll ein Thriller sein??

    Verachtung
    Thommy28

    Thommy28

    27. Februar 2014 um 16:19

    So knapp auch die Inhaltsangabe hier auf der Buchseite ist - mehr sollte dazu auch nicht gesagt werden. Nicht, dass es nicht mehr zu sagen gäbe, aber die Enttäuschung über dieses Buch, dem ich mit so viel Vorfreude entgegengesehen hatte, hat mir die Lust vergällt mich intensiver damit zu beschäftigen. Kein Vergleich zu den 3 Vorgängerbänden um das Sonderdezernat Q!Weite Teile des fast 550-seitigen Buches beschäftigen sich mit den Leiden der Nete Hermansen und lesen sich nicht wie ein Thriller, sondern wie eine sozialkritische ...

    Mehr
  • Erschreckend realitätsnah

    Verachtung
    Carol-Grayson

    Carol-Grayson

    21. Februar 2014 um 13:31

    Ich muss zugeben, so langsam werde ich ein Fan von diesem kauzigen Ermittler Carl Morck und seinem nicht minder kauzigen Team. In diesem wie immer sehr spannendem Fall geht es um einen Arzt und eine geheime Organisation, die in guter, alter Nazimanier heimlich ethnische Säuberungen vornehmen und entscheiden, welche Frau Kinder bekommen darf und wer nicht. Dazu beleuchtet der Autor aber auch die politischen Hintergründe, die ein solches Handeln erst möglich gemacht haben. Eine dieser armen Frauen, die von dem Arzt Curt Wad ...

    Mehr
  • weitere