Verachtung - Akte 64

(569)

Lovelybooks Bewertung

  • 565 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 25 Leser
  • 55 Rezensionen
(280)
(215)
(58)
(7)
(2)

Inhaltsangabe zu „Verachtung - Akte 64“ von Jussi Adler-Olsen

Eine Reihe vermisster Personen aus dem Jahr 1987, die durch eine Person und deren entsetzliches Schicksal verbunden sind: Nete Hermansen. Eine junge Frau ohne jede Chance auf ein selbstbestimmtes Leben, von Menschen grausam misshandelt, wird zwangssterilisiert durch einen fanatischen Arzt und verbannt nach Sprogø, der Insel für ausgestoßene Frauen. Sie nimmt grausam Rache ...

Spannend von der ersten bis zur letzten Seite!

— Monja
Monja

Wieder einmal ein genialer Krimi! Spannend von Anfang bis Ende! Habe immer noch nicht genug von Carl MØRK und seinem Team!

— Michelangelo
Michelangelo

Fand ich sehr gut. Die Charaktere machen viel Spaß. Ich freue mich schon auf Band 5.

— Uwe_Ackermann
Uwe_Ackermann

Genau so gut wie immer!

— Jenny1900
Jenny1900

Spannend und überraschend bis zum Schluss!

— ToniK
ToniK

Toller Thriller, der nie langweilig und unglaublich fesselnd ist!

— Lucciola
Lucciola

Jussi Adler-Olsen macht süchtig!

— yvonne13
yvonne13

Wie immer pure Begeisterung <3

— FaithFraser
FaithFraser

Ein solider Krimi, mehr aber auch nicht!

— JSRanket
JSRanket

Rasanter Thriller, sehr realitätsnah, aber leider nicht bis zum Schluß.

— Goch9
Goch9
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fesselnder Thriller

    Verachtung - Akte 64
    Lucciola

    Lucciola

    24. April 2015 um 17:37

    inhaltJedes Land hat seine historischen Abgründe. Die deutschen kennen wir ja alle, aber in diesem Buch erfährt man auch etwas über die dänischen. Denn auch hier wurde über "unwertes" Leben gerichtet. Nete Hermansens Geschichte ist voller Schmerzen und Pein und sie will sich endgültig dafür rächen. Doch wie weit wird sie gehen? Auch dieses Buch fand ich spannend und wie immer toll geschrieben. Die Geschichte ist durchweg interessant, wenn auch nicht ganz so toll wie die des vorigen Bandes. Aber die ist meiner Meinung nach auch ...

    Mehr
  • "Verachtung" von Jussi Adler-Olsen

    Verachtung - Akte 64
    -nicole-

    -nicole-

    23. März 2015 um 17:46

    Der vierte Fall für Carl Morck, seinen Assistenten Assad und der Sekretärin Rose vom Sonderdezernat Q: Im Jahr 1987 verschwindet die Frau Rita Nielsen spurlos. Da alle damaligen Ermittlungen ins Leere laufen, werden sie eingestellt. Alles schien auf Selbstmord hinzudeuten. Doch Carl Morck und sein Team finden heraus, das genau zum damaligen Zeitpunkt noch weitere Personen spurlos verschwanden. Diese sind über die Frau Nete Hermansen und deren schreckliches Schicksal miteinander verbunden. Bei ihren Ermittlungen stößt das ...

    Mehr
  • Ein solider Krimi, mehr aber auch nicht!

    Verachtung - Akte 64
    JSRanket

    JSRanket

    12. März 2015 um 10:29

    Der Plot ist schnell erzählt: Karl und Assad ermitteln im Fall der verschwundenen Rita Nielsen. Als sie herausfinden, dass in einem Zeitraum von wenigen Tagen noch fünf weitere Personen verschwunden sind, stoßen die beiden Mitarbeiter des Dezernats Q auf eine mysteriöses Heim, in dem Frauen und Mädchen umerzogen und teils auch zwangssterilisiert wurden. Zudem spielt Kurt Wad, ein Arzt, der in der Einrichtung eine Art privates Euthanasie-Programm aufgelegt hat und dessen neue Partei „Klare Grenzen“, eine unrühmliche Rolle. ...

    Mehr
  • Spannend und sehr ergreifend

    Verachtung - Akte 64
    Felice

    Felice

    02. März 2015 um 19:45

    Auch der vierte Fall für das Sonderdezernat Q hat es in sich!Zum Inhalt wurde schon genug geschrieben. Mir gefiel der Aufbau in drei Erzählstränge, begonnen mit Netes Kindheit und ihrem Leidensweg, dann ihrer Rache und natürlich den Ermittlungen in der heutigen Zeit. Ich habe sehr mit der armen Nete gelitten und manchmal habe ich ein paar Seiten quer gelesen, aber an schaurigen Geschichten mangelt es in Jussi Adler-Olsens Krimis ja nie. Die Spannung bleibt hoch und am Ende wird es noch richtig turbulent. Was die Bücher des Dänen ...

    Mehr
  • Rache eines 'Gefallenen Mädchen'

    Verachtung - Akte 64
    SalanderLisbeth

    SalanderLisbeth

    Im 4. Band um Carl Morck und sein Sonderdezernat Q geht es um eine Reihe verschwundener Menschen im Jahr 1987. Jussi Adler-Olsen rollt in Rückblenden das Leben von Nete Hermansen auf, die nach dem frühen Tod der Mutter Ende der 1930er Jahren auf dem Bauernhof mithelfen muss. Der überforderte Vater verliert das Sorgerecht und Nete landet nach einigen Schicksalsschlägen in einer Besserungsanstalt für ausgestoßene Frauen auf Sprogo, einer gottverlassenen Insel. Erschreckend ist, dass es sich hierbei nicht um eine Fiktion handelt, ...

    Mehr
    • 3
    SalanderLisbeth

    SalanderLisbeth

    20. Januar 2015 um 10:35
  • Ein solider Krimi, mehr aber auch nicht!

    Verachtung - Akte 64
    JSRanket

    JSRanket

    19. Januar 2015 um 11:18

    Der Plot ist schnell erzählt: Carl und Assad ermitteln im Fall der verschwundenen Rita Nielsen. Als sie herausfinden, dass in einem Zeitraum von wenigen Tagen noch fünf weitere Personen verschwunden sind, stoßen die beiden Mitarbeiter des Dezernats Q auf eine mysteriöses Heim, in dem Frauen und Mädchen umerzogen und teils auch zwangssterilisiert wurden. Zudem spielt Kurt Wad, ein Arzt, der in der Einrichtung eine Art privates Euthanasie-Programm aufgelegt hat und dessen neue Partei „Klare Grenzen“, eine unrühmliche Rolle. ...

    Mehr
  • Verachtung!

    Verachtung - Akte 64
    Line1984

    Line1984

    16. Januar 2015 um 14:03

    Klappentext:Eine Reihe vermisster Personen aus dem Jahr 1987, die durch eine Person und deren entsetzliches Schicksal verbunden sind: Nete Hermansen. Eine junge Frau ohne jede Chance auf ein selbstbestimmtes Leben, von Menschen grausam misshandelt, wird zwangssterilisiert durch einen fanatischen Arzt und verbannt nach Sprogø, der Insel für ausgestoßene Frauen. Sie nimmt grausam Rache ...Der erste Satz:Fast hätte sie sich ganz diesem Gefühl hingegeben.Meine Meinung:Ich habe alle drei Vorgänger Teile gelesen und ja ich bin ...

    Mehr
  • Misshandelt, zwangssterilisiert und verschwundene Personen

    Verachtung - Akte 64
    mixtapemaedchen

    mixtapemaedchen

    Eine Reihe vermisster Personen aus dem Jahr 1987, die durch eine Person und deren entsetzliches Schicksal verbunden sind: Nete Hermansen. Eine junge Frau ohne jede Chance auf ein selbstbestimmtes Leben, von Menschen grausam misshandelt, wird zwangssterilisiert durch einen fanatischen Arzt und verbannt nach Sprogø, einer Insel für geächtete Frauen. Endlich wieder ein neuer Carl-Mørck Fall. Für mich ist das Buch ein solider, guter Krimi, mit einer spannenden Geschichte. Gewohnt gut, gewohnt empfehlenswert - wie auch die ...

    Mehr
    • 2
    Sabine17

    Sabine17

    06. Januar 2015 um 18:15
  • Das soll ein Thriller sein??

    Verachtung - Akte 64
    Thommy28

    Thommy28

    So knapp auch die Inhaltsangabe hier auf der Buchseite ist - mehr sollte dazu auch nicht gesagt werden. Nicht, dass es nicht mehr zu sagen gäbe, aber die Enttäuschung über dieses Buch, dem ich mit so viel Vorfreude entgegengesehen hatte, hat mir die Lust vergällt mich intensiver damit zu beschäftigen. Kein Vergleich zu den 3 Vorgängerbänden um das Sonderdezernat Q!Weite Teile des fast 550-seitigen Buches beschäftigen sich mit den Leiden der Nete Hermansen und lesen sich nicht wie ein Thriller, sondern wie eine sozialkritische ...

    Mehr
    • 2
  • Rachefeldzug einer Verstoßenen

    Verachtung - Akte 64
    jenvo82

    jenvo82

    30. November 2014 um 22:14

    Nete Hermansen verbrachte ihr Leben zwischen grausamen Menschen. Verleumdung, Vergewaltigung und Unterdrückung waren an der Tagesordnung. Als sie schließlich auf eine Besserungsanstalt für junge Mädchen geschickt wird, ereilt sie auch noch die Zwangssterilisation. Jahre später vollzieht Nete einen tödlichen Rachefeldzug an ihren Peinigern, übt Selbstjustiz indem sie die Beteiligten vergiftet. Dabei treibt sie nur ein unbändiger Überlebenswille an und die Aussicht auf Vergeltung. Der Autor versteht es prächtig, verschiedene ...

    Mehr
  • weitere