Karin Slaughter

(7212)

Lovelybooks Bewertung

  • 3755 Bibliotheken
  • 329 Follower
  • 162 Leser
  • 1033 Rezensionen
(2825)
(2822)
(1116)
(297)
(125)
Karin Slaughter

Lebenslauf von Karin Slaughter

Karin Slaughter, geboren 1971 in einer kleinen Gemeinde im Süden des Bundesstaates Georgia, gehört zu den aktuell beliebtesten und erfolgreichsten Thriller-Autoren. Die Schriftstellerin lebt in der Südstaatenmetropole Atlanta. Die Autorin ist vor allem für die Grant-County-Thriller bekannt, die in dem fiktiven Ort Heartsdale im Grant County, Georgia spielt. Im Mittelpunkt der Serie stehen die drei Charaktere Sara Linton, eine Kinderärztin und Leichenbeschauerin, ihr Ex-Ehemann und örtliche Polizeichef Jeffrey Tolliver, sowie die ihm assistierende Polizeiangestellte Lena Adams. Der erste Band „Blindsighted“ (zu deutsch: „Belladonna“) aus dem Jahr 2001 war auf Anhieb ein Erfolg. Auch die Folgebände der Reihe, bestehend aus „Kisscut“ („Vergiss mein nicht“), „A Faint Cold Fear“ („Dreh dich nicht um“), „Indelible“ („Schattenblume“), „Faithless“ („Gottlos“) und „Skin Privilege“ (US-Titel „Beyond Reach“, „Zerstört“) wurden zu internationalen Bestsellern. Neben den Grant-County-Romanen existiert im Thrilleruniversum von Karin Slaughter die Will-Trent-Reihe, die in Atlanta spielt und vom GBI-Agenten Will Trent erzählt. Die Serie besteht bisher aus den beiden Bänden „Triptych“(dt. Titel: „Verstummt“) und „Fractured“ ("Entsetzen"). In „Genesis“ ("Tote Augen") treffen die Charaktere der Will-Trent-Reihe auf die Figuren der Grant-County-Romane das erste Mal aufeinander und somit verschmelzen die beiden Reihen zu einer. In der sogenannten „Georgia“-Reihe sind die beiden beliebten Ermittler somit gemeinsam auf der Jagd nach den Killern. 2012 erscheint mit „Letzte Worte“ Band 2 der „Georgia“-Reihe. Bei „Martin Misunderstood“ („Unverstanden“) handelt es sich um ein Hörbuch, welches exklusiv von Wayne Knight vorgelesen wird und bei BBC Audio Books America erhältlich ist. Das 2004 von Karin Slaughter herausgegebene „Like A Charm“ („Das Armband: sechzehn tödliche Geschichten“) ist eine Thriller-Kurzgeschichtensammlung verschiedener Autoren, in denen ein glückbringendes Armband im Mittelpunkt steht. Von Karin Slaughter stammen jeweils die Einleitungs- und Abschlusserzählung. Karin Slaughters Bücher wurden bereits in 30 Sprachen übersetzt und erobern regelmäßig Spitzenplätze der jeweiligen Bestsellerlisten. Mit derzeit über 20 Millionen verkauften Büchern zählt Karin Slaughter heute zu den international gefeierten Stars der Spannungsliteratur.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein sehr guter Thriller der einen nicht los lässt

    Bittere Wunden
    Ignatia

    Ignatia

    25. Oktober 2014 um 09:13 Rezension zu "Bittere Wunden" von Karin Slaughter

    KlappentextAls eine Studentin spurlos verschwindet und Will Trent den Fall übernehmen will, wird ihm dieser mit unerwarteter Heftigkeit entzogen. Amanda Wagner, seine undurchschaubare Vorgesetzte, scheint Will mit aller Macht davon abhalten zu wollen, nach der Vermissten zu fahnden. Aber warum? Erst als sich die beiden in einem verlassenen Waisenheim gegenüberstehen, entspinnt sich eine Geschichte, die nicht nur das lang gehütete Geheimnis um Will Trents Vergangenheit endlich aufdeckt, sondern auch ein grausames Netz aus Verrat, ...

    Mehr
  • Spurlos verschwundene Frauen

    Tote Augen
    Amy-Lou

    Amy-Lou

    24. Oktober 2014 um 21:04 Rezension zu "Tote Augen" von Karin Slaughter

    Eine Frau wird nachts von einem Auto erfasst. Sie weist jedoch nicht nur Verletzungen die vom Autounfall stammen auf, sondern hatte Verletzungen die auf übelste Misshandlungen hinweisen. Es wird eine Höhle von Will Trent gefunden, die Werkzeug für grausame Foltermethoden enthält. Es deutet auf ein zweites Opfer hin. Es riecht nach Exkrementen und Ratten leben dort. Die zweite Frau wird tot aufgefunden.Kurz darauf verschwinden wieder spurlos zwei Frauen. Agent Trent und Mitchell haben einen Verdacht, wie die Frauen ...

    Mehr
  • Von vielen Kritikern unverstanden, aber extraklasse

    Unverstanden
    Buchleser345

    Buchleser345

    21. Oktober 2014 um 23:44 Rezension zu "Unverstanden" von Karin Slaughter

    Kein Thriller im gewohnten Sinne. Viel Kritik. Aber wirklich nicht gut?Nein, nur anders! Wer Karin Slaughters Bücher kennt und einen Thriller in diesem Stil erwartet, wird garantiert enttäuscht werden, aber macht ein Stil eine Autorin aus?  Wer offen ist, für Ungewohntes, wird nach dem Lesen sicherlich mit dem alles super finden! Vielleicht hätten die Kritiker mal sich besser informieren können?Der Schreibstil ist wie immer Brilliant und zeugt von handwerklichem Können. Der Plot überzeugt!Für echtes Fans ein Traum, der beweißt, ...

    Mehr
  • Einfach nur gut!

    Tote Augen
    Buchleser345

    Buchleser345

    21. Oktober 2014 um 23:40 Rezension zu "Tote Augen" von Karin Slaughter

    Ich kann leider nicht verstehen, warum echte Karin Slaughter Fans teilweise schlechte Rezensionen geschrieben haben. Das Buch reiht sich nahtlos ein in alle bisher erschienenen Bücher - eine Zusammenlegung von beiden Distrikten finde ich klasse, auch die Tatsache, mehr über das Seelenleben der einzelnen Akteure zu erfahren! Auch die Ausführungen über die grauenvollen Taten reichen mir. Es ist gut, dass man zwischendrin Luft schnappen kann bei den Einblicken hinter die Kulisse von Sara, Will und Faith. Wer lieber in gutem Stil ...

    Mehr
  • Bester Thriller seit Jahren!

    Bittere Wunden
    Buchleser345

    Buchleser345

    21. Oktober 2014 um 23:38 Rezension zu "Bittere Wunden" von Karin Slaughter

    Ich muss mich sehr zurückhalten, damit ich nicht vollends ins Schwärmen gerate, aber Bittere Wunden" ist meiner Meinung der beste Thriller, den Karin Slaughter bisher geschrieben hat, denn gerade die Schilderungen der gesellschaftlichen Zustände im amerikanischen Süden Mitte der siebziger Jahre machen dieses Buch zu einem beeindruckenden Leseerlebnis.Nicht nur die Gesellschaft ist patriarchalisch ausgerichtet sondern auch das Police Department. Frauen haben zu gehorchen, entweder ihrem Vater oder ihrem Mann oder ihrem ...

    Mehr
  • Geringe Spannungsbreite aber Suchtpotential

    Bittere Wunden
    jana_confused

    jana_confused

    21. Oktober 2014 um 15:21 Rezension zu "Bittere Wunden" von Karin Slaughter

    Leider muss ich als bekennender Karin Slaughter Fan gestehen, dass die Spannung in ihren Büchern von Buch zu Buch nachlässt. Der Story an sich, tut das keinen Abbruch - dennoch wusste Sie schon besser zu verstehen wie man einen Leser fesselt.    In "Bittere Wunden" werden vor allem die Charaktere Will Trent, Amanda Wagner und Evelyn Mitchel neu beleuchtet. So erfährt man in Kapiteln aus der Vergangenheit ( 1970er Jahre ) wie sich Amanda Wagner und Evelyn Mitchel kennen lernen, wie sie sich in dem Männer dominierten ...

    Mehr
  • Sekten-Gefahr

    Gottlos
    dominona

    dominona

    19. Oktober 2014 um 22:05 Rezension zu "Gottlos" von Karin Slaughter

    Ich bin kein Krimileser und werde es wohl auch nie, aber hier habe ich eine Ausnahme gemacht. Der Zufall will es, dass ein Mädchen gefunden wird, welches jemand lebendig vergraben hat und die Spur führt zu einer scheinbar streng religiösen Gemeinde, wo Blut dicker ist als Wasser. Nur gerade da, wo alle zusammen halten, findet sich manchmal Nährboden für besonders schlimme Taten. Wahrscheinlich unter Krimis nichts besonderes, aber die Schreibweise hat mich zeitweise vergessen lassen, mit welchem Genre ich es zu tun habe.

  • Bella Donna

    Belladonna
    Flocke09

    Flocke09

    17. Oktober 2014 um 20:09 Rezension zu "Belladonna" von Karin Slaughter

    Der Debütroman von Karin Slaughter war für mich sehr gelungen. Die Kinderärztin und Gerichtsmedizinerin Sara Linton findet bei einem Lunch , in einer Kleinstadt, auf der Damentoilette die stark blutende Sybill Adams. Leider kann Sara das Leben von der blinden  Sybill nicht retten. Bei der Obduktion stellt sich heraus das Sybill auf brutalste Weise vergewaltigt wurde und dann hat man ihr mit einem Messer ein großes Kreuz auf den Oberkörper geritzt. Diese Stiche waren auch tödlich. In diesen Ermittlungen wird Sara mit ihrem Exmann ...

    Mehr
  • [ Rezension ] Das Armband

    Das Armband
    Nelly87

    Nelly87

    17. Oktober 2014 um 13:13 Rezension zu "Das Armband" von Karin Slaughter

    [ Inhalt ] Karin Slaughter hat mit "Das Armband" gemeinsam mit 15 anderen Autoren eine ganz neue Idee umgesetzt. Jeder Autor hat seinen Beitrag zu  der Geschichte geleistet, indem er eine Kurzgeschichte verfasst hat. Karin Slaughter hat dabei die Anfangs- und die Endgeschichte geliefert. Als roter Faden zieht sich durch jede Geschichte das Armband, welches im Laufe der Zeit immer wieder den Besitzer wechselt. Doch scheinbar bringt das Bettelarmband nicht das Glück, das man solche Armbänder nachsagt, sondern stürzt die ...

    Mehr
  • Ausbaufähig

    Tote Augen
    Lalena

    Lalena

    16. Oktober 2014 um 10:19 Rezension zu "Tote Augen" von Karin Slaughter

    Dieser Roman verbindet die beiden auslaufenden Buchreihen von Karin Slaughter, die Atlanta und die Grant County Reihe.Ich war bisher ein Anhänger der letzteren. Zwar hatte ich auch die beiden Bücher um Will Trent gelesen, aber mein Herz hing an Sara Linton und Jeffrey Tolliver. Leider hatte diese aber mit "Zerstört" ein Ende. Also versuchte ich mich an dieser neuen Georgia-Reihe. Der Stil ist gewohnt Slaughter-like und ich kann auch nicht sagen, dass ich enttäuscht wäre von dem Buch, aber es fehlen halt liebgewonnene Charaktere ...

    Mehr
  • weitere