Ken Follett

(9055)

Lovelybooks Bewertung

  • 5896 Bibliotheken
  • 262 Follower
  • 266 Leser
  • 896 Rezensionen
(3689)
(3315)
(1544)
(369)
(136)

Lebenslauf von Ken Follett

Ken Follett wurde am 5. Juni 1949 im walisischen Cardiff geboren. Er zog, als er zehn Jahre alt war, mit seiner Familie nach London. Seine Eltern war sehr religiös und konservativ. Sie verboten ihm das Fernsehen, da sie es als moralisch und sittlich verkommen betrachteten. So entdeckte Ken Follett seine Begeisterung für Bücher und verbrachte seine halbe Kindheit in der Bücherei. Nach seinem Schulabschluss studierte er Philosophie am University College in London. Ken Follett arbeitete zunächst als Reporter für die Cardiffer Zeitung „South Wales Echo“. 1973 wechselte er zu den „Evening News“ nach London, wo er als Kolumnist tätig war. Das Leben als Journalist machte Ken Follett jedoch nicht glücklich. In seiner Freizeit begann er an Romanen zu schreiben. 1974 verließ er die „Evening News“, um in das Verlagswesen zu „Everest Books“ zu wechseln. 1976 veröffentlichte er sein erstes Buch „Der Modigliani Skandal“ (Engl. Titel: „The Modigliani Scandal“) anfangs noch unter dem Pseudonym Zachary Stone. Großen Erfolg hatte er mit seinen ersten Werken aber noch nicht. Erst mit „Die Nadel“ gelang ihm 1978 der erste große kommerzielle Erfolg. Das Buch ist ein Agententhriller über einen deutschen Spion, der während des Zweiten Weltkrieges in Großbritannien verdeckt operiert. Ken Follett zog nun in eine Villa in Frankreich und widmete sich völlig der Schriftstellerei, wo er sein nächstes Werk „Dreifach“ (Engl. Titel: „Tripple“), einen Agententhriller um einen Atomreaktor in Ägypten, der von einem israelischen Agenten sabotiert werden soll, schrieb. Nach drei Jahren kehrte er wieder nach England zurück und engagierte sich für die Labour Party. Im Rahmen seines politischen Engagements wurde er zum Abgeordneten im britischen Unterhaus. Ken Follett lebt heute mit seiner Frau Barbara abwechselnd im Londoner Stadtbezirk Chelsea und im nördlich der Hauptstadt gelegenen Hertfordshire. Er verfasste insgesamt 21 Bücher, von denen zehn zu Bestsellern wurden. Fünf seiner Bücher wurden verfilmt. Besonders hervorzuheben sind die historische Romane „Die Säulen der Erde“, “Die Pfeiler der Macht“ und „Die Brücken der Freiheit“. Der Gentechnik-Thriller „Der dritte Zwilling“ von 1997, der vom Schicksal geklonter Zwillinge handelt, belegte ein Jahr lang die Spitze der Bestsellerliste des Magazins SPIEGEL. Sein Werk „Die Tore der Welt“ spielt wieder im mittelalterlichen England und knüpft an „Die Säulen der Erde“ an. 2010 erschien sein Werk "Sturz der Titanen". 2012 wird sein aktueller Roman, eine Jahrhundert Saga, auch in deutscher Sprache unter dem Titel "Winter der Welt" veröffentlicht.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen

Beitrag verfassen...

  • Spannung pur

    Die Nadel
    Miserable

    Miserable

    19:18 Rezension zu "Die Nadel" von Ken Follett

    Der zweite Weltkrieg: Die Engländer planen den D-Day. Wenn ihre Invasion gelingt, könnten sie den Krieg für sich entscheiden. Doch dazu ist ein großes Täuschungsmanöver nötig, welches die Deutschen vom eigentlichen Ziel, der Normandie, weglotsen soll. Die Scharade ist groß: falsche Funksprüche, mit Luft gefüllte Panzer und Stützpunkte aus Holz und Müll gebaut, welche von oben wie echt aussehen. Allerdings gibt es einen Mann, der das gesamte Vorhaben zunichte machen könnte. Die Nadel ist der beste Spion des Dritten Reiches, und er ...

    Mehr
  • Tolle Fortsetzung!

    Winter der Welt
    locke61

    locke61

    Rezension zu "Winter der Welt" von Ken Follett

    weiter geht's mit Teil zwei und den Familien von Ulrich in Deutschland, Williams und Fitzherbert in England, den Peshkovs in Amerika und Russland. Hitler und seine Schärgen ergreifen mit Intrigen und Gewalt die Macht in Deutschland, man kann niemandem trauen. Familienmitglieder gehen getrennt Wege, die einen unterstützen die Naziherrschaft, die anderen den Widerstand. Alles was sich den Nazis in den Weg bzw. Fragen stellt wird gefoldert oder verschwindet. Viele sterben durch die Folter, auch der engagierte Politiker Walter von ...

    Mehr
    • 2
  • Die Leopardin 2.0

    Mitternachtsfalken
    Krimifee86

    Krimifee86

    13:33 Rezension zu "Mitternachtsfalken" von Ken Follett

    Inhalt: Wir schreiben das Jahr 1941. Hermia Mount, eine junge Engländerin, ist als Tochter eines Diplomaten in Skandinavien aufgewachsen. Aufgrund ihrer Sprachkenntnisse wurde ihr die Leitung der Auslandsgruppe Dänemark im MI-5 übertragen. Dennoch ist ihre Position in dem von Männern dominierten Geheimdienst nicht einfach. Von einem ihrer Mittelsmänner in Dänemark erfährt sie von "Freya", einem Geheimprojekt der deutschen Armee. Doch wie wichtig ist diese Information? Großbritannien ist im Krieg mit Deutschland, und die ...

    Mehr
  • Muss man einfach gelesen haben

    Pillars of the Earth
    missmistersland

    missmistersland

    15:48 Rezension zu "Pillars of the Earth" von Ken Follett

    Inhalt: England, 12. Jahrhundert: Nach dem Tod des englischen Königs Heinrich I gibt es keinen Nachfolger. Zwischen den Unehelichen Söhnen und seiner Tochter bricht ein Erbfolgekrieg aus.Die Geschichte dreht sich hauptsächlich um Prior Philip, Baumeister Tom Builder und dessen Familie und die Adligen Geschwister Aliena und Richard sowie den grausamen William Hamleigh.Die Protagonisten sind alle miteinander auf die eine oder andere Art verwoben.Der Kern der Erzählung über knapp ein halbes Jahrhundert ist der Bau der Kathedrale zu ...

    Mehr
  • So fing das mit den Follett-Büchern an

    Die Säulen der Erde
    FreydisNeheleniaRainersdottir

    FreydisNeheleniaRainersdottir

    Rezension zu "Die Säulen der Erde" von Ken Follett

    "Säulen der Erde" war das erste Werk,was ich von Ken Follett las. Ich bekam es von meiner Mom zum Geburtstag geschenkt und war ab der ersten Seite gefesselt von dem Buch. Damals wusste ich noch nichts von Ken Follett´s Werken, aber mir gefiel sofort die Art wie er schrieb. Er besitzt ganz einfach das Talent, Dinge zu beschrieben, ohne sie totzukauen, wie ich es leider bei vielen Autoren erlebt habe. Ich konnte die Geschichte von "Säulen der Erde" regelrecht vor mir sehen, konnte mir die Figuren bildlich vorstellen und war quasi ...

    Mehr
    • 3
  • GESCHICHTE AUF DIE SPANNENDE ART

    Sturz der Titanen
    MamaBuecherschrank

    MamaBuecherschrank

    Rezension zu "Sturz der Titanen" von Ken Follett

    Nachdem ich in einer Fachzeitschrift über einen Artikel gestolpert bin, in dem es um dieses Buch ging war ich zuerst skeptisch.  Ich hatte schon diverse Romane von Ken Follett gelesen, die ja recht vielfältig sind. Aber die Idee, ein Epos im Stil wie seine großen Mittelaterromane zu schreiben, bei dem es um die Weltkriege und den Kalten Krieg gehen soll? das ganze auch noch als dreiteilige Reihe? Na wenn das mal nicht zu viel ist!  Herausgekommen ist ein faszinierendes Werk rund um den ersten Weltkrieg herum. Ken Follett schafft ...

    Mehr
    • 3
  • Es tut mir in der Seele weh....

    Sturz der Titanen
    vienna

    vienna

    Rezension zu "Sturz der Titanen" von Ken Follett

    ...einem Buch von Ken Follett nur drei Sterne zu verleihen. Ich bin ein riesiger Fan von Ken Follett. "Die Säulen der Erde" und "Die Tore der Welt" zählen zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. Ich liebe Ken Folletts Schreibstil, der so unaufgeregt, detailreich und voller Bildgewalt wie ein stiller Fluß murmelnd dahinfließt. Ken Follett ist ein großartiger Erzähler. Er versteht es wie kein zweiter verschiedene Handlungsstränge gegen Ende eines Romans miteinander zu verwurschteln ohne daß es aufgesetzt oder unnatürlich ...

    Mehr
    • 4
  • Etwas verwirrend

    Die Spur der Füchse
    Felice

    Felice

    20:49 Rezension zu "Die Spur der Füchse" von Ken Follett

    Es passiert viel binnen weniger Stunden in London: Ein dreister Millionenraub wird verübt, ein hoher Politiker begeht einen Selbstmordversuch, ein Großkonzern wird in letzter Minute vor dem Konkurs gerettet und ein Unterweltboss erlebt ein blutiges Fiasko. Als ein junger Reporter dieses Netzwerk entwirrt, wird er zum Schweigen gebracht. Denn selbst die Presse ist nur eine Figur im teufl ischen Plan eines Finanzhais - der Operation Obadja.Viele Handlungsstränge, die sich irgendwann vereinen, was als HÖrbuch anfangs etwas ...

    Mehr
  • DER 2 .TEIL DER JAHRHUNDERTSAGA

    Winter der Welt
    MamaBuecherschrank

    MamaBuecherschrank

    Rezension zu "Winter der Welt" von Ken Follett

    Winter der Welt ist die Fortsetzung das Romans Sturz der Titanen. In diesem Band spinnt Ken Follett die Geschichten seiner Protagonisten aus dem ersten Teil und ihren Nachkommen weiter. Zentraler Mittelpunkt ist hierbei der 2. Weltkrieg. Maud und ihr Ehemann leben in Deutschland und erleben docht die Machtergreifung Hitlers mit. Ihre Tochter Carla schließt sich dem Widerstand an, während Sohn Erik fürs "Vaterland" kämpft. Zeitgleich verlieben isch in England Mauds Neffe "BoY" Fitzherbert und dessen Halbbruder Lloyd Williams in ...

    Mehr
    • 4
  • Ein solider historischer Roman, mit Schwächen in Bezug auf den historischen realen Hintergrund.

    Die Tore der Welt
    Eglfinger

    Eglfinger

    Rezension zu "Die Tore der Welt" von Ken Follett

    Inhalt:Es ist die lang ersehnte Fortsetzung des Weltbeststellers Die Säulen der Erde. Die Handlung beginnt 1327, rund 200 Jahre nach dem Beginn des Vorgängerromans. Im Mittelpunkt des Romans stehen neben komplexen Liebesbeziehungen wieder mal die Architektur sowie die Methoden der Heilkunst. Es gilt sowohl in der Bautechnik als auch in der Heilkunst, dass moderne Techniken stets auf Gegenwehr von althergebrachten stoßen. So lassen sich auch die Hauptprotagonisten des Romans in zwei Parteien zuordnen. Auf der einen Seite gibt es ...

    Mehr
    • 2
  • weitere