Ken Follett

(10188)

Lovelybooks Bewertung

  • 6661 Bibliotheken
  • 278 Follower
  • 320 Leser
  • 918 Rezensionen
(4210)
(3680)
(1723)
(412)
(148)

Lebenslauf von Ken Follett

Ken Follett wurde am 5. Juni 1949 im walisischen Cardiff geboren. Er zog, als er zehn Jahre alt war, mit seiner Familie nach London. Seine Eltern war sehr religiös und konservativ. Sie verboten ihm das Fernsehen, da sie es als moralisch und sittlich verkommen betrachteten. So entdeckte Ken Follett seine Begeisterung für Bücher und verbrachte seine halbe Kindheit in der Bücherei. Nach seinem Schulabschluss studierte er Philosophie am University College in London. Ken Follett arbeitete zunächst als Reporter für die Cardiffer Zeitung „South Wales Echo“. 1973 wechselte er zu den „Evening News“ nach London, wo er als Kolumnist tätig war. Das Leben als Journalist machte Ken Follett jedoch nicht glücklich. In seiner Freizeit begann er an Romanen zu schreiben. 1974 verließ er die „Evening News“, um in das Verlagswesen zu „Everest Books“ zu wechseln. 1976 veröffentlichte er sein erstes Buch „Der Modigliani Skandal“ (Engl. Titel: „The Modigliani Scandal“) anfangs noch unter dem Pseudonym Zachary Stone. Großen Erfolg hatte er mit seinen ersten Werken aber noch nicht. Erst mit „Die Nadel“ gelang ihm 1978 der erste große kommerzielle Erfolg. Das Buch ist ein Agententhriller über einen deutschen Spion, der während des Zweiten Weltkrieges in Großbritannien verdeckt operiert. Ken Follett zog nun in eine Villa in Frankreich und widmete sich völlig der Schriftstellerei, wo er sein nächstes Werk „Dreifach“ (Engl. Titel: „Tripple“), einen Agententhriller um einen Atomreaktor in Ägypten, der von einem israelischen Agenten sabotiert werden soll, schrieb. Nach drei Jahren kehrte er wieder nach England zurück und engagierte sich für die Labour Party. Im Rahmen seines politischen Engagements wurde er zum Abgeordneten im britischen Unterhaus. Ken Follett lebt heute mit seiner Frau Barbara abwechselnd im Londoner Stadtbezirk Chelsea und im nördlich der Hauptstadt gelegenen Hertfordshire. Er verfasste insgesamt 30 Romane, von denen zahlreiche zu Bestsellern wurden. Fünf seiner Bücher wurden verfilmt. Besonders hervorzuheben sind die historische Romane „Die Säulen der Erde“, “Die Pfeiler der Macht“ und „Die Brücken der Freiheit“. Der Gentechnik-Thriller „Der dritte Zwilling“ von 1997, der vom Schicksal geklonter Zwillinge handelt, belegte ein Jahr lang die Spitze der Bestsellerliste des Magazins SPIEGEL. Sein Werk „Die Tore der Welt“ spielt wieder im mittelalterlichen England und knüpft an „Die Säulen der Erde“ an. 2010 erschien sein Werk "Sturz der Titanen". Im September 2010 wurde mit „Sturz der Titanen“ der Auftakt seiner Jahrhundert-Saga veröffentlicht, zwei Jahre später erschien Band 2 „Winter der Welt“. Der dritte und letzte Band dieser Serie ist seit Herbst 2014 auf dem Markt.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Winter der Welt" von Ken Follett

    Winter der Welt
    Sauhund01

    Sauhund01

    zu Buchtitel "Winter der Welt" von Ken Follett

    In dieser Leserunde gibt es leider keine Bücher zu gewinnen. Jeder der Lust hat kann mitmachen, hier gibts auch keine Rezipflicht oder sonstiges. Start der Runde ist am Freitag, den 05.12.14.Viel Spass!

    • 79
    sursulapitschi

    sursulapitschi

    18. December 2014 um 23:58
    Beitrag einblenden
    monerl schreibt und jetzt ist maud in diesem deutschland alleine. wie schrecklich, wenn man bedenkt, dass sie für walter ihr leben aufgegeben hatte und nun in seinem deutschland ohne ihn zurechtkommen muss.

    Das ist wirklich schlimm. Aber sie wäre jetzt wohl auch eine ganz hervorragende Spionin.

  • Große Verlosung zum Leserpreis 2014: 5 Buchpakete mit je 50 Büchern!

    Die Seiten der Welt
    Daniliesing

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Die Seiten der Welt" von Kai Meyer

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2014?Bestimmt hat es der ein oder andere von euch schon entdeckt: Seit gestern suchen wir beim Leserpreis 2014 wieder eure Lieblingsbücher des Jahres. In insgesamt 16 Kategorien könnt ihr die Bücher und Autoren nominieren, die euch 2014 am meisten begeistert haben, ganz egal, ob euch das Buch vor Spannung bis mitten in die Nacht wachgehalten hat, ihr Tränen gelacht oder aber mitgefühlt und -gefiebert habt. Nominiert ab sofort eure persönlichen Lieblingsbücher & -autoren und ...

    Mehr
    • 1297
  • Tolle Story mit tollen Charakteren

    World Without End
    Krimifee86

    Krimifee86

    12. December 2014 um 13:28 Rezension zu "World Without End" von Ken Follett

    Klappentext: On the day after Halloween, in the year 1327, four children slip away from the cathedral city of Kingsbridge. They are a thief, a bully, a boy genius and a girl who wants to be a doctor. In the forest they see two men killed. As adults, their lives will be braided together by ambition, love, greed and revenge. They will see prosperity and famine, plague and war. One boy will travel the world but come home in the end; the other will be a powerful, corrupt nobleman. One girl will defy the might of the medieval church; ...

    Mehr
  • Der dritte Teil der Jahrhundertsaga

    Kinder der Freiheit
    Kleine1984

    Kleine1984

    09. December 2014 um 16:17 Rezension zu "Kinder der Freiheit" von Ken Follett

    Ken Follett knüpft mit seinem Personal an die ersten zwei Teile der Jahrundertsaga "Sturz der Titanen" und "Winter der Welt" an. Wir begegnen denselben Familien, wobei diesmal die Enkel, also die übernächste Generation im Fokus steht. Diesmal geht es um die Geschichte der DDR, also um die Mauer, die Familien entzweit. Neben spannenden Fluchten wird dies sehr gefühlvoll erzählt. Ein weiterer Erzählstrang beschäftigt sich mit der Rassendiskriminierung in den USA.Ich fand den Teil etwas langatmiger als den zweiten Teil. Zudem haben ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Sturz der Titanen" von Ken Follett

    Sturz der Titanen
    Sommerleser

    Sommerleser

    zu Buchtitel "Sturz der Titanen" von Ken Follett

    Leider gibt es hier keine Bücher zu gewinnen, denn wir haben uns in der Gruppe Serien-Leserunden zusammengefunden und hatten das Buch zu Hause liegen. Wer es also auch noch bei sich rum-subben hat, kann sich uns gerne anschließen:-) Wir starten am 12. November. Zur Gruppe Serien-Leserunden geht's hier http://www.lovelybooks.de/gruppe/1083663533/serien_leserunden/themen/

    • 186
  • Rezension zu Sturz der Titanen

    Sturz der Titanen
    KruemelGizmo

    KruemelGizmo

    Rezension zu "Sturz der Titanen" von Ken Follett

    England - die Bergmannstochter Ethel Williams ist Dienerin im Haushalt von Earl Fitzherbert. Sie verliebt sich in den Earl und als sie ein Kind von ihm erwartet wird sie entlassen.Deutschland - Walter von Ulbrich, Aristokratensohn wünscht sich ein demokratisches Deutschland. Bei einem Besuch in London verliebt er sich in die emanzipierte Lady Maud. Doch dann beginnt der erste  Weltkrieg und die beiden heiraten heimlich bevor Walter zurück nach Deutschland muss. Russland - Grigori und Lew Peschkow wachsen als Waisen auf. Ihre Wege ...

    Mehr
    • 12
  • Dänemark und England im Jahre 1940 / 1941

    Mitternachtsfalken
    Armillee

    Armillee

    06. December 2014 um 15:04 Rezension zu "Mitternachtsfalken" von Ken Follett

    Agentin Hermine muss herausfinden, warum so viele alliierte Bomber abgeschossen werden. Offenbar steckt das deutsche Geheimprojekt "Freya" dahinter. Mit ihren Nachforschungen bringt sie sich selber in Gefahr - und auch diejenigen, die sie liebt.Ein tödlicher Wettlauf um kriegsentscheidende Informationen beginnt...An diesem Hörbuch ist schon mal ganz toll, dass es von zwei Personen (Mann + Frau) gelesen wird.Von Ken Follett habe ich noch nie was langweiliges in den Fingern gehabt. Auch diese Geschichte zu den Anfängen des 2. ...

    Mehr
  • Zwei wichtige Ereignisse fehlen

    Kinder der Freiheit
    vebe

    vebe

    03. December 2014 um 12:51 Rezension zu "Kinder der Freiheit" von Ken Follett

    Wie die ersten beiden Bände hat mir auch der 3. Band außerordentlich gefallen. Ich habe die Zeit wie viele andere Leser auch selbst erlebt und finde das Buch nicht nur – wie immer – exzellent recherchiert, sondern auch die Darstellungen sehr wirklichkeitsnah: Die Flower-Power-Zeit in San Francisco, das Bandleben der 60er Jahre mit dem üppigen Rauschgiftkonsum, aber vor allem die politischen Ereignisse im Zusammenhang mit der Berliner Mauer. Nun ist es wirklich bewundernswert, wenn jemand einen so komplexen Zusammenhang wie die ...

    Mehr
  • 1. Weltkrieg hautnah

    Sturz der Titanen
    weisbrod_andrea

    weisbrod_andrea

    03. December 2014 um 09:40 Rezension zu "Sturz der Titanen" von Ken Follett

    Ken Follets Buch bietet unglaublich viele Details der Zeit um den 1. Weltkrieg. Die Welt am Abgrund, die Kriegstreiber und Friedensengel, überprivilegierte Adlige, Frauenrechtlerinnen und sich emanzipierende Arbeiter/innen. Mit den Hauptfiguren des Romans gelingt Follet das Buch von einem gut recherchierten Historienroman in eine eine packende Geschichte zu verwandeln. Einzig der Teil der Weltkreigsschlachten hat einige Längen und hätte gut ein paar Kürzungen vertragen können. Trotzdem: Einmal angefangen, kann frau nur schwer ...

    Mehr
  • Mich überrascht Ken Follett immer mehr...

    Die Säulen der Erde
    gorgeous_mumble

    gorgeous_mumble

    02. December 2014 um 18:42 Rezension zu "Die Säulen der Erde" von Ken Follett

    Ken Folletts "Die Säulen der Erde" kann ich wie "Die Nadel" und "Tore der Welt" mit Freuden zu meinen Lieblingsbüchern zählen. Nicht nur der spannende Schreibstil, der einen gleich zwingt umzublättern und weiterzulesen ist wunderbar, sondern auch die Handlung und der unterrichtende Wert ist zu beachten. Ich habe mich ganze 2 Schuljahre mit dem Thema Mittelalter auseinandergesetzt und das Buch erzählt diese ganze Epoche, wie wenn jemand aus dieser Zeit das Buch geschrieben hätte. Ich finde Ken Folletts Sichtsprünge von Jack zu ...

    Mehr
  • weitere