Ken Follett

(13996)

Lovelybooks Bewertung

  • 9680 Bibliotheken
  • 336 Follower
  • 359 Leser
  • 1023 Rezensionen
(6069)
(4812)
(2375)
(551)
(189)

Lebenslauf von Ken Follett

Ken Follett wurde am 5. Juni 1949 im walisischen Cardiff geboren. Er zog, als er zehn Jahre alt war, mit seiner Familie nach London. Seine Eltern war sehr religiös und konservativ. Sie verboten ihm das Fernsehen, da sie es als moralisch und sittlich verkommen betrachteten. So entdeckte Ken Follett seine Begeisterung für Bücher und verbrachte seine halbe Kindheit in der Bücherei. Nach seinem Schulabschluss studierte er Philosophie am University College in London. Ken Follett arbeitete zunächst als Reporter für die Cardiffer Zeitung „South Wales Echo“. 1973 wechselte er zu den „Evening News“ nach London, wo er als Kolumnist tätig war. Das Leben als Journalist machte Ken Follett jedoch nicht glücklich. In seiner Freizeit begann er an Romanen zu schreiben. 1974 verließ er die „Evening News“, um in das Verlagswesen zu „Everest Books“ zu wechseln. 1976 veröffentlichte er sein erstes Buch „Der Modigliani Skandal“ (Engl. Titel: „The Modigliani Scandal“) anfangs noch unter dem Pseudonym Zachary Stone. Großen Erfolg hatte er mit seinen ersten Werken aber noch nicht. Erst mit „Die Nadel“ gelang ihm 1978 der erste große kommerzielle Erfolg. Das Buch ist ein Agententhriller über einen deutschen Spion, der während des Zweiten Weltkrieges in Großbritannien verdeckt operiert. Ken Follett zog nun in eine Villa in Frankreich und widmete sich völlig der Schriftstellerei, wo er sein nächstes Werk „Dreifach“ (Engl. Titel: „Tripple“), einen Agententhriller um einen Atomreaktor in Ägypten, der von einem israelischen Agenten sabotiert werden soll, schrieb. Nach drei Jahren kehrte er wieder nach England zurück und engagierte sich für die Labour Party. Im Rahmen seines politischen Engagements wurde er zum Abgeordneten im britischen Unterhaus. Ken Follett lebt heute mit seiner Frau Barbara abwechselnd im Londoner Stadtbezirk Chelsea und im nördlich der Hauptstadt gelegenen Hertfordshire. Er verfasste insgesamt 30 Romane, von denen zahlreiche zu Bestsellern wurden. Fünf seiner Bücher wurden verfilmt. Besonders hervorzuheben sind die historische Romane „Die Säulen der Erde“, “Die Pfeiler der Macht“ und „Die Brücken der Freiheit“. Der Gentechnik-Thriller „Der dritte Zwilling“ von 1997, der vom Schicksal geklonter Zwillinge handelt, belegte ein Jahr lang die Spitze der Bestsellerliste des Magazins SPIEGEL. Sein Werk „Die Tore der Welt“ spielt wieder im mittelalterlichen England und knüpft an „Die Säulen der Erde“ an. 2010 erschien sein Werk "Sturz der Titanen". Im September 2010 wurde mit „Sturz der Titanen“ der Auftakt seiner Jahrhundert-Saga veröffentlicht, zwei Jahre später erschien Band 2 „Winter der Welt“. Der dritte und letzte Band dieser Serie ist seit Herbst 2014 auf dem Markt.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • spannend und dicht

    Der dritte Zwilling
    epischel

    epischel

    24. April 2016 um 15:43 Rezension zu "Der dritte Zwilling" von Ken Follett

    „Der dritte Zwilling“ ähnelt strukturell der Kriminalroman „Der Meister“ von Tess Gerritsen: eine junge, energische Protagonistin versucht innerhalb weniger Tage einem Verbrechen bzw. Rätsel aufzuklären, während sie selbst bedroht wird. Die Protagonistin heißt Jeannie Ferrami und betreibt Zwillingsforschung um insbesondere herauszufinden, inwieweit kriminelles Verhalten vererbt oder erworben wird. Dafür sucht sie Zwillinge, die getrennt voneinander aufgewachsen sind. Sie trifft dabei auf einen jungen Mann Steve, dessen Bruder ein ...

    Mehr
  • Winter der Welt

    Winter der Welt
    NiWa

    NiWa

    Rezension zu "Winter der Welt" von Ken Follett

    Es war einmal eine Welt, die zu Fall gebracht wurde und es nicht geschafft hat, sofort wieder aufzustehen. Es war eine Welt, in der die Monarchien gestürzt und die Freiheit proklamiert wurde. Und es war in dieser Welt, in der niemand wissen konnte, wie diese Freiheit auszusehen und wie man sie zu gestalten hat.Im 2. Teil der Jahrhundert-Saga schildert Ken Follett, wie sich der 2. Weltkrieg am Firmament abzeichnet, wie dunkle Wolken über alle Gesellschaftsschichten heraufziehen und wie sie sich letztendlich in einem blutroten ...

    Mehr
    • 11
  • Rezi zu Die Säulen der Erde

    Die Säulen der Erde
    CorinaPf

    CorinaPf

    03. April 2016 um 13:09 Rezension zu "Die Säulen der Erde" von Ken Follett

    Inhalt:Das Buch spieltt in Großbritaniern im Jahre 1123 -1173 Es geht in dem Buch hauptsächlich um den jungen Prior Philipp der immer wieder in intriegen und Bekämpfungen gerät die das bauen der Kirche verzögert. Er findet aber immer wieder einen Weg heraus und bringt so seine Gegner immer wieder zur Weißglut. Weitere Hauptpersonen sind Tom. Tom ist Steinmetz und sucht mit seiner Familie arbeit sein größter Wunsch ist eine Kirche zu bauen. Er verliert auf diesen Weg seine Frau und seinen jüngsten Sohn. Jedoch findet er eine neue ...

    Mehr
  • ken Follett at his worst

    Der dritte Zwilling
    Holden

    Holden

    22. March 2016 um 13:25 Rezension zu "Der dritte Zwilling" von Ken Follett

    Auf dem Campus der Jones-Falls-Universität wird eine junge Frau vergewaltigt, zufällig die Freundin der Hauptakteurin und Nachwuchswissenschaftlerin. Diese lernt einen attraktiven Fremden kennen, in den sie sich schnell verliebt, der aber dem Täter wie eine Ei dem anderen gleicht. Dieser Doppelgänger wird daraufhin verhaftet, und die Hauptakteurin wird vor ein Rätsel gestellt, als ihr Verehrer die gleiche DNA wie der Vergewaltiger hat, aber zum betreffenden zeitpunkt woanders war...Ein furchtbarer Thriller-Liebes-Roman-Mix, bei ...

    Mehr
  • Historischer Roman mit sehr hohem Nivau

    Die Tore der Welt
    Schmusekatze69

    Schmusekatze69

    21. March 2016 um 14:14 Rezension zu "Die Tore der Welt" von Ken Follett

    Der Roman spielt zwei Jahrhunderte  später, an demselben Ort, doch mit völlig neuen Personen .Wir befinden uns im England des aufkommenden Handelsbürgertums, des Hundertjährigen Krieges und der Pest. Große Veränderungen stehen an. In diesem Roman wird keine Kathedrale gebaut, sondern ein Brückenbau ist geplant, der so seine Tücken hat. Dabei sind es wieder die speziellen Charaktere, die die Handlung mit Emotionen und Inhalt füllen. Wie die Personen ihren gemeinsamen Schwur einlösen und welche Lebensumstände sie begleiten, macht ...

    Mehr
  • Lesenswert.....

    Die Säulen der Erde
    Schmusekatze69

    Schmusekatze69

    10. March 2016 um 11:37 Rezension zu "Die Säulen der Erde" von Ken Follett

    Am Anfang habe ich mich schwer getan, dieses Buch anzufangen. Ich und Kirche, ein schwieriges Thema. Was mich aber sehr interessiert, ist das Mittelalter. Da dieses Buch um 1120-1180 spielt, lag mir das voll. Es ist sehr interessant geschrieben und vor allem geht es in erster Linie nicht nur um den Bau der Kathedrale, sondern um die Lebensgeschichten von Tom, Aliena, Jack und Phillip.Die Auseinandersetzungen und Intrigen  zwischen dem Adel, dem Klerus und dem einfachen Volk, mit den Schwierigkeiten im England um 1120.Ein ...

    Mehr
  • Ein spannender Folgeband mit ein paar Längen ...

    Die Tore der Welt
    engineerwife

    engineerwife

    08. March 2016 um 13:53 Rezension zu "Die Tore der Welt" von Ken Follett

    Uff … geschafft. Knapp 16 Stunden Hörbuch sind eben doch kein Pappenstiel. Ken Follett ließ sich als Autor mit der Fortsetzung von Die Säulen der Erde 18 Jahre Zeit, ich habe es immerhin geschafft, das Buch nun nach 8 Jahren endlich zu hören. Der sympathische Sprecher Joachim Kerzel, der neben seiner Hörbuchkarriere auch bekannten Schauspielern wie Anthony Hopkins und Jack Nicholson seine Stimme leiht, machte es mir leicht, in die spannende, wenn auch manchmal etwas langatmige Geschichte einzutauchen. Ich würde das Buch nun nicht ...

    Mehr
  • Der dritte Zwilling von Ken Follett

    Der dritte Zwilling
    wondering4001

    wondering4001

    06. March 2016 um 17:36 Rezension zu "Der dritte Zwilling" von Ken Follett

    Ein Mädchen wird vergewaltigt und Steve Logan gerät in den Verdacht der Polizei, denn seine DNA gleicht der des Täters. Doch er beteuert, es nicht gewesen zu sein. Dr. Jeannie Ferrami glaubt ihm, denn sie findet Hinweise auf einen Mann mit genau der gleichen DNA. Doch dieser saß zur Tatzeit im Gefängnis. Gibt es noch einen dritten Zwilling? Ein fesselnder Roman von Ken Follet über die Genetik und die unerlaubten Versuche, die begannen wurden. 

  • Sturz der Titanen

    Sturz der Titanen. Die Jahrhundertsaga
    NiWa

    NiWa

    Rezension zu "Sturz der Titanen. Die Jahrhundertsaga" von Ken Follett

    Es war einmal eine Welt, die dem Adel diente, sich in den engen Grenzen der Monarchie bewegte und in ihren moralischen Ansichten gefestigt war. Wer hätte gedacht, dass der Mordanschlag auf den österreichischen Thronfolger diese Welt in den Abgrund reisst? Keiner, manche oder jeder? Ken Follett packt in diesen Trilogie-Auftakt den Sturz dieser Welt, der Welt der Titanen und nimmt den Leser auf eine Reise quer durch unsere Zeitgeschichte mit.Die Erzählstränge des Buchs sind interessant und spannend aufgebaut. Sie ignorieren nicht ...

    Mehr
    • 13
  • You German swine!

    Die Nadel
    Holden

    Holden

    28. February 2016 um 18:58 Rezension zu "Die Nadel" von Ken Follett

    Die Nadel ist eine deutscher Topspion in England, mit allen Wassern gewaschen, der vorm und im Zweiten Weltkrieg die Engländer ausspioniert und schnell von seinem Stilett Gebrauch macht, ua um einen Nazikurier zu töten, der sein Gesicht gesehen hat. Faber (so sein Name) findet heraus, daß die Allierten ein großangelegtes Täuschungsmanöver veranstalten, um die Nazitruppen auf die falsche Fährte bzgl. einer Invasion zu locken. Er macht Beweisfotos und will sich nach Deutschland absetzen, während der englische Geheimdienst und ...

    Mehr
  • weitere