Klaus-Peter Wolf

(1561)

Lovelybooks Bewertung

  • 1002 Bibliotheken
  • 23 Follower
  • 41 Leser
  • 346 Rezensionen
(608)
(513)
(335)
(81)
(24)
Klaus-Peter Wolf

Lebenslauf von Klaus-Peter Wolf

Klaus-Peter Wolf wurde 1954 geboren und ist deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor, nennt sich aber selbst Geschichtenerzähler. Bereits im Kindesalter schrieb er seine ersten Geschichten, danach arbeitete er als Zivildienstleistender in einem evangelischen Jugendheim. Frühe Romane und Drehbucharbeiten brachten ihm den Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen. Für seine Filmarbeiten bekam Wolf zahlreiche nationale und internationale Auszeichungen; seine Fernseharbeiten werden oft zu Einschaltquotenhits. Außerdem hat er über 50 Kinderbücher und 12 Romane verfasst.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
  • Beiträge von Klaus-Peter Wolf
  • Klaus-Peter Wolf ansprechen
  • Rupert und die Loserparty auf Langeoog

    Ostfriesenfete - Rupert und die Loserparty auf Langeoog
    Baerbel82

    Baerbel82

    30. Mai 2016 um 12:15 Rezension zu "Ostfriesenfete - Rupert und die Loserparty auf Langeoog" von Klaus-Peter Wolf

    Der Brief kam mit der Post. Nadja lädt ihren alten Schulfreund Rupert zu einer ganz besonderen Party in ihr Feriendomizil auf Langeoog ein. Nadja hatte bis vor kurzem ein Seniorenheim geleitet und nebenbei unter dem Namen „Madame X“ erotische Literatur geschrieben. Als ihr Pseudonym aufflog, verlor sie ihren Job. Rupert hofft auf ein sexuelles Abenteuer und sagt zu. Er ist sicher, in der Kategorie „Schule und Beruf“ der größte Loser zu sein: ein ehemaliger Sitzenbleiber, der Hauptkommissar bei der Mordkommission wurde. Außer ihm ...

    Mehr
  • eBook Kommentar zu Ostfriesenschwur von Klaus-Peter Wolf

    Ostfriesenschwur
    hartwig

    hartwig

    via eBook 'Ostfriesenschwur' zu Buchtitel "Ostfriesenschwur" von Klaus-Peter Wolf

    spannender, herzhafter krimi. nur würde ich am ende die gesamte polizeitruppe aus dem verkehr ziehen und strafzettel schreiben lassen. die art ihrer arbeit in diesem krimi grenzte schon an strafvereitelung im amt.

    • 6
  • Ein Killer geht um

    OstfriesenKiller
    mareikealbracht

    mareikealbracht

    23. Mai 2016 um 16:34 Rezension zu "OstfriesenKiller" von Klaus-Peter Wolf

    Mehrere Mitglieder des Vereins Regenbogen, der behinderte Menschen betreut, werden umgebracht. Die Methoden sind unterschiedlich. Leider ging es hier schon los, dass mir die Tathergänge ziemlich unglaubwürdig vorgekommen sind. Jemand wird mit einer antiken Pistole erschossen, aus Distanz, mit einem Schuss, das fand ich ziemlich kurios. Das nächste Opfer wird mit einem Schwert umgebracht, der nächste mit einem Pfeil erschossen. Alles beim ersten Hieb, bzw. ersten Schuss. Hallo? Welcher Mörder besitzt solche Fertigkeiten und kann ...

    Mehr
  • eBook Kommentar zu Ostfriesensünde von Klaus-Peter Wolf

    Ostfriesensünde
    Maltekan

    Maltekan

    via eBook 'Ostfriesensünde' zu Buchtitel "Ostfriesensünde" von Klaus-Peter Wolf

    Der Autor lässt einen eintauchen Indie Situationen, wenn man dazu bereit ist. Ann Kathrin Klaassen als sympathische, aber nicht fehlerlose Protagonistin. Dazu weitere unterschiedliche Charaktere, deren Handlungen man, wenn man schon ein, zwei Storys gelesen hat, schon vorhersehen kann, so dass man mitfühlt und mitleidet oder sich auch mitfreut. Ich werde die Reihe komplett lesen.

    • 3
  • Etwas besser als der Vorgängerband

    Ostfriesenschwur
    thesmallnoble

    thesmallnoble

    21. Mai 2016 um 22:59 Rezension zu "Ostfriesenschwur" von Klaus-Peter Wolf

    Ann Kathrin und ihr Team haben einen neuen Chef. Er kommt aus Bremerhaven und hat es nicht leicht, sich in diese eingeschworene Gemeinschaft zu integrieren. Die Uhren ticken in Ostfriesland eben anders. Ganz schwer wird es für ihn, als schon kurz nach seiner Ankunft ein neuer Fall auf den Tisch kommt. Ubbo Heide, dem ehemaligen Kripochef, wurde ein Paket nach Hause gesandt. Darin der Kopf eines Mannes. Ubbo kennt ihn. Im Ruhestand schrieb Ubbo ein Buch über die nicht aufgeklärten Fälle seiner Dienstzeit. Auch dieser Mann war ein ...

    Mehr
  • Ich habe mich leider ein bisschen verliebt...

    Ostfriesenschwur
    StefanieFreigericht

    StefanieFreigericht

    20. Mai 2016 um 21:17 Rezension zu "Ostfriesenschwur" von Klaus-Peter Wolf

     „Die Formalitäten waren friesisch kurz, mit fünf Worten erledigt:‚Wann?‘‚Jetzt.‘‚Ihr zwei?‘‚Jo.‘ “ S. 20So beschreibt Autor Klaus-Peter Wolf eine Ostfriesland-typische Anreise zum Tatort. Der frühere Chef der Abteilung, Ubbo Heide, hat per Post einen abgetrennten Kopf auf den Frühstückstisch gesendet bekommen.Ubbo. Solche Namen gibt es nur dort http://www.vorname.com/friesische,vornamen,1.htmlFür mich ist dieser bereits zehnte Band der Reihe komplettes Neuland.Im Wechsel wird aus der Sicht der Ermittler und eines namenlosen ...

    Mehr
  • Konnte mich nicht überzeugen

    OstfriesenKiller
    Jisbon

    Jisbon

    20. Mai 2016 um 21:13 Rezension zu "OstfriesenKiller" von Klaus-Peter Wolf

    Das Buch hat mich leider nicht wirklich überzeugt.Gut gefallen hat mir die Art, wie die Morde geschildert wurden... diese Art Countdown und dass die Opfer nicht wissen, dass sie nur noch so kurz zu leben haben. Das war sehr beklemmend und verdeutlichte auch, wie schnell das eigene Leben vorbei sein könnte. Einfach so, aus dem Nichts. Auch die Art, wie die Morde begangen wurden (die Abwechslung), war interessant und ungewöhnlich. Dass die Opfer mit Behinderten zu tun hatten sorgte auch dafür, dass die Ereignisse einiges an Brisanz ...

    Mehr
  • Ostfriesland Krimi Teil 2

    Ostfriesenblut
    hymo

    hymo

    20. Mai 2016 um 11:24 Rezension zu "Ostfriesenblut" von Klaus-Peter Wolf

    Ich habe schon mehrere Bücher der Ostfriesen-Reihe gelesen. Aber ich verstehe nicht, dass die Bücher so begehrt sind. Es fehlt Spannung, zum Teil ist der Privatteil sehr trocken und das Ende dieses Buches ist abrupt und vorhersehbar. Zwischendurch wird noch die Sorge um Ihren Sohn beschrieben. „Soll einen Koffer im Hannover Hauptbahnhof stehen gelassen habe“ – Bombenalarm. Die neue Liebe passt auch nicht richtig ins geschehen. Da ich aber schon schlechtere Bücher gelesen habe und der Herr Wolff eigentlich ein ganz guter Autor ...

    Mehr
  • Der zehnte Fall für Ann Kathrin Klaasen

    Ostfriesenschwur
    ConnyMc

    ConnyMc

    27. April 2016 um 15:23 Rezension zu "Ostfriesenschwur" von Klaus-Peter Wolf

    Zum Inhalt:Der pensionierte Ubo Heide bekommt einen abgetrennten Kopf per Paket nach Wangerooge geliefert. Es scheint einen Zusammenhang mit früheren ungelösten Fällen von Ubo zu geben. Ann Kathrin Klaasen ermittelt mit ihrem Team und Ubo unterstützt sie dabei, was dem neuen Chef des Morddezernats einiges an Geduld abverlangt. Meine Meinung:Endlich eine Wiedersehen mit den Team aus Norden mit einigen "Ausflügen" zu den Inseln und eine spannende Krimihandlung. Auch Ruperts Auftritte kommen nicht zu kurz. Wirklich gute Unterhaltung!

    Mehr
  • Das Morden im Norden geht in die dritte Runde

    Ostfriesengrab
    Susimueller

    Susimueller

    22. April 2016 um 16:30 Rezension zu "Ostfriesengrab" von Klaus-Peter Wolf

    Das Morden im Norden geht in die dritte Runde. Diesmal haben es Ann Kathrin Klaasen und ihr Lebensgefährte und Kollege Frank Weller mit einem psychopathischen Künstler zu tun, der seine Opfer perfekt in die Landschaft inszeniert. Eigentlich ist der Mörder schnell gefunden, doch ist er das wirklich? Bald kommen sowohl Ann Kathrin Klaasen als auch Frank Weller an die Grenzen der Legalität ihrer Polizeiarbeit. Auch beim Dritten Band der Ostfriesenkrimireihe bin ich sehr zwiegespalten. Ich werde einfach mit der Protagonistin Ann ...

    Mehr
  • weitere