Ostfriesenmoor

(110)

Lovelybooks Bewertung

  • 121 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 4 Leser
  • 59 Rezensionen
(25)
(36)
(35)
(9)
(5)

Inhaltsangabe zu „Ostfriesenmoor“ von Klaus-Peter Wolf

Die erfolgreiche Spiegel-Bestseller-Serie aus dem Norden: Während in Ostfriesland die Touristenströme einfallen, sucht Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen einen irrwitzigen Mörder In vielen Kulturen gelten Kraniche als Botschafter des Friedens und Glücks – doch jetzt liegt eine Leiche neben ihrem Brutplatz im Uplengener Moor. Der Mörder hat überaus geschickt mit Hilfe eines Metalldrahtes einen menschlichen Körper nachgeformt und darüber die Haut gespannt. Ann Kathrin Klaasen und ihre Kollegen sind sprachlos, als sie das ganze Ausmaß erkennen, mit dem der Täter hier zu Werke ging. Doch wer tut so etwas? Und vor allem: Wer kann so etwas? Noch während das Team in Aurich erste Spuren auswertet, wird in Norddeich ein Kind vor der Apotheke entführt. Eine fieberhafte Suche nach einem Entführer und einem Mörder beginnt.

Wer einmal in den Bann von Klaus- Peter Wolfs Krimireihe gerät, der gibt nicht wieder auf.

— annemie20
annemie20

Super spannend freue mich schon auf den nächsten Band

— sonntagskrimie
sonntagskrimie

Eine super Serie!! Warte schon voller Vorfreude auf den nächsten Teil.

— Manoeng
Manoeng

zuerst langatmig, dann aber doch super spannend

— SteffiFeffi
SteffiFeffi

Wenn die Ermittler nur nicht so engstirnig, stur und unfähig gewesen wären, hätte das für mich ein hervorragender Krimi werden können..

— Heather_H
Heather_H

mordlustige Ostfriesen. tja es gibt baltrumer bärlauch. auf allen inseln wie amrum und norderney wird gemordet langsam wirds langweilig

— sissy_noll
sissy_noll

Für Fans der Serie ein "Muss".

— annesylvia
annesylvia

Eine Polizisten-Soap aber sicherlich kein guter Krimi...

— Buchwaerterin
Buchwaerterin

Solider Krimi, aber die vielversprechende Story erstickt im privaten Morast der Ermittler. Schade.

— VeroNefas
VeroNefas

Band 7 der Ostfriesenreihe - ein solider Krimi... Für mich zu schwammig und wässrig, wie das Moor... Schade eigentlich...

— emilyerdbeer
emilyerdbeer
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen

Beitrag verfassen...

  • Das war´s jetzt aber auch

    Ostfriesenmoor
    joleta

    joleta

    Klappentext: Dieser Mörder ist ein echtes Talent: Er stopft seine Opfer auf kunstvollste Weise aus. Doch ist er auch der Entführer des Kindes, das vor der Apotheke in Norden verschwindet? Den Anblick dieser Leiche würde Ann Kathrin Klaasen nie vergessen: Der Täter hat mit Hilfe eines Metalldrahtes den Körper eines toten Mädchens nachgeformt und darüber die Haut gespannt. Wie bei einem Fliegengitter, nur viel stabiler und beweglich. So stand es im Obduktionsbericht. Dann hat er sein Werk im Moor versenkt. Wer tut so etwas? Und vor ...

    Mehr
    • 2
  • Zwilinge

    Ostfriesenmoor
    Sabine17

    Sabine17

    00:00

    Im Moor entdeckt ein Reporter beim Beobachten der Kraniche einen Arm. Er gehört zu der Leiche eines Mädchens, dass ausgestopft wurde. Wer tut so etwas? Und wie lange ist das Mädchen schon tot? Vor der Apotheke wird ein Baby aus dem Zwillingswagen gestohlen. Dann kommt heraus, dass das tote Mädchen aus dem Moor eine Zwillingsschwester hatte. Ist das Zufall? Ann Kathrin Klaasen glaubt nicht an Zufälle. Bei der Kindesentführung schaltet sich das BKA ein und dann wird trotzdem das Zwillingsmädchen entführt und es kommt eine ...

    Mehr
  • Zwilinge

    Ostfriesenmoor
    Sabine17

    Sabine17

    00:00

    Im Moor entdeckt ein Reporter beim Beobachten der Kraniche einen Arm. Er gehört zu der Leiche eines Mädchens, dass ausgestopft wurde. Wer tut so etwas? Und wie lange ist das Mädchen schon tot? Vor der Apotheke wird ein Baby aus dem Zwillingswagen gestohlen. Dann kommt heraus, dass das tote Mädchen aus dem Moor eine Zwillingsschwester hatte. Ist das Zufall? Ann Kathrin Klaasen glaubt nicht an Zufälle. Bei der Kindesentführung schaltet sich das BKA ein und dann wird trotzdem das Zwillingsmädchen entführt und es kommt eine ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Ostfriesenmoor" von Klaus-Peter Wolf

    Ostfriesenmoor
    DieBuchkolumnistin

    DieBuchkolumnistin

    Gerade noch sind wir atemlos von Arno Strobels "Der Sarg", da geht es schon wieder mit einem weiteren Krimi weiter: "Ostfriesenmoor" von Klaus-Peter Wolf wird uns in den nächsten Wochen beschäftigen und wir freuen uns auf die Lesechallenge März 2013:Den Anblick dieser Leiche würde Ann Kathrin Klaasen nie vergessen: „Der Täter hat mit Hilfe eines Metalldrahtes den Körper eines toten Mädchens nachgeformt und darüber die Haut gespannt. Wie bei einem Fliegengitter, nur viel stabiler … und beweglich.“ So stand es im Obduktionsbericht. ...

    Mehr
    • 1210
  • Hauptauslosung der Lesechallenges 2013

    Kari

    Kari

    16:09

    In 10 Challenges haben sich dieses Jahr mehr als 700 Teilnehmer unseren herausfordernden Aufgaben gestellt! Wie jedes Jahr haben wir vom LovelyBooks-Team am Ende des Jahres nun die Aufgabe den Gewinner auszulosen, der nicht nur an einer oder mehreren Challenges sein Durchhaltevermögen erprobt hat, sondern der mit einer Portion Glück aus unserem reichlich gefüllten Loskorb gefischt wurde!Es hat uns viel Spaß gemacht, euch durch die Challenges zu begleiten und zu sehen, wie kreativ und einfallsreich ihr unsere Aufgaben gelöst habt! ...

    Mehr
    • 34
  • Von Moorleichen, die keine sind...

    Ostfriesenmoor
    parden

    parden

    17:36

    Wenn man an Ostfriesland denkt, hat man immer gleich das Meer vor Augen, Strand, Möwen, Watt... Aber in Ostfriesland ist auch das Moor zu Hause, was vielen gar nicht so bewusst ist. Hier macht ein Fotograf eine grausige Entdeckung. Als er ein seltenes Kranichpärchen beim Brüten fotografieren will, schiebt sich plötzlich ein anderes Motiv in den Bildausschnitt: ein Ast mit dem abgerissenen Arm eines Menschen. Schnell wird die herbeigerufene Polizei fündig: auch der Rest des zum Arm gehörenden Körpers findet sich im Moor. Doch ...

    Mehr
  • Guter Anfang, aber stark abgenommen, Figuren in ihren Motiven etwas unrealistisch

    Ostfriesenmoor
    Talitha

    Talitha

    15:33

    Der Anfang ist gut gemacht und sehr spannend: ein Fotograf eines Regionalblattes stößt im Moor auf ein Kranichpärchen, das dort brütet. Eine Sensation. Bis einer der Vögel plötzlich eine mumifizierte Kinderhand aus dem Sumpf zieht... Der Fotograf macht ein Bild davon, bringt es zur Polizei und die Ermittlungen laufen an. Soweit, so spannend...Dann wird aber eine Nebenhandlung aufgemacht: ein Baby wird gekidnappt, bald danach trotz Überwachung der Polizei auch die Zwillingsschwester... Die Familie und auch die Polizei benehmen ...

    Mehr
  • Ostfriesenmoor von Klaus-Peter Wolf

    Ostfriesenmoor
    Morgoth666

    Morgoth666

    22:16

    Inhalt:Dieser Mörder ist ein echtes Talent: Er stopft seine Opfer auf kunstvollste Weise aus. Doch ist er auch der Entführer des Kindes, das vor der Apotheke in Norden verschwindet? Den Anblick dieser Leiche würde Ann Kathrin Klaasen nie vergessen: „Der Täter hat mit Hilfe eines Metalldrahtes den Körper eines toten Mädchens nachgeformt und darüber die Haut gespannt. Wie bei einem Fliegengitter, nur viel stabiler … und beweglich.“ So stand es im Obduktionsbericht. Dann hat er sein Werk im Moor versenkt. Wer tut so etwas? Und vor ...

    Mehr
  • Spannende Unterhaltung, absolut empfehlenswert!

    Ostfriesenmoor
    Lissy

    Lissy

    16:13

    Ostfriesland besteht nicht nur aus Wattenmeer, sondern es gibt auch viele Moore. Und in einem dieser Moore wird eine Kinderleiche gefunden, die geradezu ausgestopft wurde. Ann Kathrin Klaasen und ihre Kollegen ermitteln. Gleichzeitig wird erst ein Kind entführt und bald darauf die Zwillingsschwester. Hängen die beiden Fälle etwa zusammen?Ich habe das Buch in drei Tagen verschlungen und dabei hat geholfen, dass es immer kurze Leseabschnitte gibt, die dann mit einem Symbol abgegrenzt sind. So habe ich häufig "mal eben" einen ...

    Mehr
  • Ein Krimi nach meinem Geschmack

    Ostfriesenmoor
    silbereule

    silbereule

    20:04

    Im Uplengener Moor wird eine Kinderleiche gefunden, die wie ein Museumstier ausgestopft bzw. präpariert wurde. Wenig später tauchen auch noch Überreste einer zweiten Leiche auf, der Zwillingsschwester des ersten Opfers. Die Spuren führen zu einem zwielichtigen Arzt, der offensichtlich pädophile Neigungen hat.Kaum haben sich Ann-Kathrin und ihr Team mit dem Fall vertraut gemacht, werden in kurzen Abständen Zwillingsbabys entführt - gibt es da einen Zusammenhang? Ein Krimi ganz nach meinem Geschmack - spannend, kurzweilig, nicht ...

    Mehr
  • weitere