Lucinda Riley

(1829)

Lovelybooks Bewertung

  • 1946 Bibliotheken
  • 44 Follower
  • 81 Leser
  • 355 Rezensionen
(742)
(607)
(343)
(74)
(42)
Lucinda Riley

Lebenslauf von Lucinda Riley

Lucinda Riley ist eine irische Schriftstellerin, die aber schon während ihrer Kindheit oft auf Reisen war. Zumeist in den fernöstlichen Bereich, um ihren Vater in Bangkok zu besuchen. Später wurde sie dann Schauspielerin und arbeite für Theater-, Film- und Fernsehproduktionen. Diese Erfahrungen inspirierten sie mit 24 Jahren zu ihrem ersten Roman. Unter dem Pseudonym "Lucinda Edmonds" verfasste sie dann in den Folgejahren weitere sieben Romane, welche bereits in 14 Sprachen übersetzt wurden. "Das Orchideenhaus", zu dem sie die Erfahrung des Baus eines von ihr selbst designten Hauses auf der Insel Koh Chang in Thailand, sowie ihr Interesse an Geschichte inspirierte. veröffentlichte sie aber erst nach einer Babypause. Heute lebt Lucinda Riley zusammen mit ihren Kindern und ihrem Ehemann in Norfolk, England. Ihr zweites Buch wird im November 2011 unter dem Titel "The Girl on the Cliff" in England veröffentlicht und erschien im Mai 2012 in deutscher Sprache mit dem Titel "Das Mädchen auf den Klippen". "Die Mitternachtsrose", 2014 erschienen, ist ihr aktueller Roman.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mein absolutes Lieblingsbuch!!

    Das Mädchen auf den Klippen
    Milly1994

    Milly1994

    13. December 2014 um 19:35 Rezension zu "Das Mädchen auf den Klippen" von Lucinda Riley

    Wie schon oben steht, ist es in dieser Kategorie(Romane) mein Lieblingsbuch!!Ich liebe die Figuren!!!! Vor allem Aurora habe ich ins Herz geschlossen, sie ist so unglaublich klug.Die Geschichte ist in der Gegenwart sowie in der Vergangenheit totaaaaaal schön :)Die Gegend ist wunderschön beschrieben, ich muss dort unbedingt mal hin!! ;)

  • Der Lavendelgarten

    Der Lavendelgarten
    Solisanne

    Solisanne

    08. December 2014 um 13:16 Rezension zu "Der Lavendelgarten" von Lucinda Riley

    ein schöner Schmöker...Emilie erbt ein Chateau in Frankreich Ihrer Familie und muss sich überlegen, ob sie es behält und saniert oder verkauft. Auch ein Haus in Paris gehört zum Erbe und so entschließt sich Emilie, das Pariser Haus zu verkaufen und mit dem "Erlös" das Chauteau zu sanieren."Zufällig" lernt sie Sebastian kennen und lieben, heiratet ihn und zieht zum ihm nach England, solange das Chateau saniert wird. In Sebastians runtergekommenen Anwesen lebt auch sein Bruder in einem Seitenflügel, vor dem Emilie gewarnt wird, der ...

    Mehr
  • Vom exotischen Indien und einem geheimnisvollen Herrenhaus im Dartmoor

    Die Mitternachtsrose
    Nabura

    Nabura

    08. December 2014 um 10:55 Rezension zu "Die Mitternachtsrose" von Lucinda Riley

    Indien, 2000: Am Tag ihres einhundertsten Geburtstages versammelt sich Anahitas Familie zur ihrer Geburtstagsfeier. Im Kreise ihrer Familie denkt Anahita auch an ihren Sohn, von dem sie vor achtundsiebzig Jahren getrennt wurde und der angeblich tot ist. Doch Anahita ist überzeugt davon, dass er noch lebt und hat ihre Geschichte für ihn aufgeschrieben. Ari, ihrem Urgroßenkel und dem einzigen Familienmitglied mit blauen Augen, vertraut sie die Geschichte an mit der Bitte, ihren Sohn zu finden. England, 2011: Die berühmte ...

    Mehr
  • Midnight Rose..

    Die Mitternachtsrose
    AppleCinnamonPunch

    AppleCinnamonPunch

    08. December 2014 um 09:59 Rezension zu "Die Mitternachtsrose" von Lucinda Riley

    Die MitternachtsroseInnerlich aufgelöst kommt die junge amerikanische Schauspielerin Rebecca Bradley im englischen Dartmoor an, wo ein altes Herrenhaus als Kulisse für einen Film dient, der in den 1920er Jahren spielt. Vor ihrer Abreise hat die Nachricht von Rebeccas angeblicher Verlobung eine Hetzjagd der Medien auf die junge Frau ausgelöst, doch in der Abgeschiedenheit von Astbury Hall kommt Rebecca allmählich zur Ruhe. Als sie jedoch erkennt, dass sie Lady Violet, der Großmutter des Hausherrn Lord Astbury, frappierend ähnlich ...

    Mehr
  • Eine tragische Geschichte von Liebe, Verrat und Schmerz

    Das Orchideenhaus
    Janine2610

    Janine2610

    Rezension zu "Das Orchideenhaus" von Lucinda Riley

    Der Klappentext:Als kleines Mädchen verbrachte die Pianistin Julia Forrester jede freie Minute im Gewächshaus von Wharton Park, wo ihr Großvater die schönsten und exotischsten Orchideen züchtete. Als sie viele Jahre später eine schreckliche Familientragödie ereilt, führt das Schicksal sie wieder nach Wharton Park zurück. Inzwischen gehört das baufällig gewordene Anwesen Kit Crawford, den Julia bereits aus ihrer Kindheit kennt. Kit überreicht ihr ein altes Tagebuch, das bei den Renovierungsarbeiten gefunden wurde und womöglich ...

    Mehr
    • 9
    andrea877

    andrea877

    07. December 2014 um 16:52
  • Eher durchschnittliche Story

    Das italienische Mädchen
    MonaFee

    MonaFee

    05. December 2014 um 22:34 Rezension zu "Das italienische Mädchen" von Lucinda Riley

    Fand ich diesmal leider etwas zu überschwänglich an Gefühlen und Emotionen, dennoch gut geschrieben.

  • für gemütliche Tage zu Hause

    Das Orchideenhaus
    MonaFee

    MonaFee

    05. December 2014 um 22:29 Rezension zu "Das Orchideenhaus" von Lucinda Riley

    Wundervoll, emotional und mit einer überraschender Wendung. Unbedingt lesenswert

  • Lielingsbuch von ihr

    Die Mitternachtsrose
    Daisy89

    Daisy89

    03. December 2014 um 13:50 Rezension zu "Die Mitternachtsrose" von Lucinda Riley

    Ganz toll geschrieben! Generationen übergreifend, eine Suche und die Liebe! 

  • Große Verlosung zum Leserpreis 2014: 5 Buchpakete mit je 50 Büchern!

    Die Seiten der Welt
    Daniliesing

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Die Seiten der Welt" von Kai Meyer

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2014?Bestimmt hat es der ein oder andere von euch schon entdeckt: Seit gestern suchen wir beim Leserpreis 2014 wieder eure Lieblingsbücher des Jahres. In insgesamt 16 Kategorien könnt ihr die Bücher und Autoren nominieren, die euch 2014 am meisten begeistert haben, ganz egal, ob euch das Buch vor Spannung bis mitten in die Nacht wachgehalten hat, ihr Tränen gelacht oder aber mitgefühlt und -gefiebert habt. Nominiert ab sofort eure persönlichen Lieblingsbücher & -autoren und ...

    Mehr
    • 1297
  • Das Mädchen auf den Klippen - Lucinda Riley

    Das Mädchen auf den Klippen
    Wattebausch

    Wattebausch

    28. November 2014 um 17:17 Rezension zu "Das Mädchen auf den Klippen" von Lucinda Riley

    Klapptext: Mit gebrochenem Herzen sucht die Bildhauerin Grania Ryan Zuflucht in ihrer irischen Heimat. Bei einem Spaziergang an der Steilküste von Dunworley Bay wird sie jäh aus ihren trüben Gedanken gerissen: Am Rande der Klippen steht ein Mädchen, barfuß und nur mit einem Nachthemd bekleidet. Der Wind zerrt an der zerbrechlichen Gestalt, und von plötzlicher Sorge ergriffen spricht Grania das Kind an. Ohne es zu ahnen, stößt sie durch diese Begegnung die Tür zu einer über Generationen reichenden, tragischen Familiengeschichte ...

    Mehr
  • weitere