Markus Zusak

(4106)

Lovelybooks Bewertung

  • 5536 Bibliotheken
  • 134 Follower
  • 195 Leser
  • 684 Rezensionen
(2624)
(993)
(338)
(85)
(43)

Lebenslauf von Markus Zusak

Der australisch-deutsche Schriftsteller Markus Zusak wurde am 23.06.1975 in Sydney geboren, wo er heute mit seiner Frau lebt. Neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit arbeitet er manchmal als Englischlehrer und spielt in seiner Freizeit gerne Fußball. Als seine bekanntesten Romane gelten „Der Joker“ und „Die Bücherdiebin“. Letzterer setzt sich mit dem Thema der Judenverfolgung auseinander, zu dem er aus Erzählungen seiner Eltern inspiriert wurde. Seine Bücher wurden vielfach mit Preisen ausgezeichnet, zuletzt mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2007. Auch wurden die Werke bereits in über 20 Sprachen übersetzt. Die Bücherdiebin hat beim "Leserpeis - Die besten Bücher 2009" die Goldmedaille in der Kategorie Allgemeine Literatur gewonnen.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Tot erzählt eine Geschichte

    Die Bücherdiebin
    Fay1279

    Fay1279

    14. Dezember 2014 um 19:17 Rezension zu "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak

    Zum Buch --------------- Liesel Meminger, 9 Jahre alt, soll mit ihrem kleinen Bruder zu einer Pflegefamilie nach Molchingen. Doch auf der Zugfahrt dort hin stirbt ihr Bruder. Auf dem Friedhof "findet" Liesel ihr erstes Buch. So kommt sie allein bei Familie Hubermann mit ihrem Geheimnis an. Schnell lebt sie sich in der kleinen Gemeinde ein und schließt Freundschaft mit dem Nachbarsjungen Rudi. Sie liebt ihren Pflegepapa Hans und auch ihre etwas ruppige Pflegemutter Rosa mag sie irgendwie. Doch der zweite Weltkrieg bricht aus ...

    Mehr
  • Die Macht der Worte

    Die Bücherdiebin
    _Sahara_

    _Sahara_

    Rezension zu "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak

    Die neunjährige Liesel muss in Molching ein neues Leben beginnen. Ein neues Leben ohne ihre Mutter, die sich um sie und ihren Bruder nicht mehr kümmern kann. Auf dem Weg zu ihren Pflegeeltern verliert sie auch noch ihren Bruder. Er stirbt während der Zugfahrt. Dies ist ihre erste Erfahrung mit dem Tod und wahrlich nicht die letzte.Ihre Pflegeeltern geben sich viel Mühe, um Liesel von ihrem Schicksalsschlag abzulenken. Vorallem ihr Pflegevater Hans bemüht sich sehr und kann so schnell Liesels Herz gewinnen. Wenn Liesel von ...

    Mehr
    • 13
    MrsFoxx

    MrsFoxx

    10. Dezember 2014 um 12:54
  • Literatur im 2. Weltkrieg

    Die Bücherdiebin
    Postbote

    Postbote

    Rezension zu "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak

    Liesel Memmimger kommt 1939 mit neun Jahren zu Pflegeeltern nach Molching. Auf der Fahrt dorthin ist ihre leibliche Mutter und ihr Bruder dabei. Der Bruder stirbt während der Bahnfahrt und wird unterwegs noch am gleichen Tag im tiefsten Winter auf einem Friedhof begraben. Dort auf dem Friedhof findet Liesel ihr erstes Buch, was sie auch mitnimmt. Der Tod vom Bruder, die Trennung von den leiblichen Eltern haben Liesel sehr geprägt. Liesel kommt bei ihren Pflegeeltern Hans und Rosa Hubermann an und ist sehr schüchtern und ...

    Mehr
    • 3
  • Literatur, die einem aus dem Seufzen nicht mehr herausbringt.

    Die Bücherdiebin
    HenrikD

    HenrikD

    09. Dezember 2014 um 02:22 Rezension zu "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak

    MeinungEs heißt ja immer, dass man die schlechten Nachrichten zuerst hören möchte, so wird es auch dieses Mal sein. Leider muss ich gestehen, dass ich das Cover ziemlich langweilig und ‘unpassend’ finde. Es sagt mir nichts, die Schrift ist absolut seltsam unterlegt mit einer helleren Farbe. Das Rot passt absolut nicht dazu. Es ist nicht mal schlicht genug für mich. Aber das ist ja zum Glück kein Argument für die Bewertung, lediglich eine persönliche Meinung. Gibt es noch jemanden, der das Cover nicht so toll findet?Die Geschichte ...

    Mehr
  • Die Macht der Worte und der Tod mit Herz

    Die Bücherdiebin
    Franzis2110

    Franzis2110

    05. Dezember 2014 um 22:15 Rezension zu "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak

    Liesel ist neun Jahre alt, im Winter 1939, als ihre Mutter sie und ihren Bruder nicht mehr ernähren kann. Deshalb machen sie sich im Zug auf den Weg nach Molching in der Nähe von München. Um ein neues zu Hause bei einer Pflegefamilie zu bekommen. Auf dieser Zugfahrt verliert sie den ersten Menschen, ihren Bruder. In einem namenlosen Dorf findet eine kurze, kalte Beerdigung statt. Und dort passierte es. Sie stiehlt ihr erstes Buch. Dann stiehlt sie weiter – Äpfel, Kartoffeln, aber vor allem Bücher und die Herzen von Rudi, Hans, ...

    Mehr
  • Die Bücherdiebin hat sich auch in mein Leserherz gestohlen ...

    Die Bücherdiebin
    Sardonyx

    Sardonyx

    Rezension zu "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak

    Das graue, winterliche Deutschland im Januar 1939: Im Zug nach München sitzt die neunjährige Liesel Meminger auf dem Weg zu ihren neuen Pflegeeltern mit ihrer Mutter und ihrem jüngeren Bruder Werner. Der Tod, Erzähler der nun beginnenden Geschichte über ein von Freundschaft, Krieg, Bomben und Buchstaben gezeichneten Schicksals, betritt jenen dritten Wagen und holt dort die junge Seele des kleinen Bruders ab. Mitten in einem Hustenanfall verließ Werner die Welt der Lebenden. Bei seinem eisigen Begräbnis in einem namenlosen Dorf ...

    Mehr
    • 2
    MrsFoxx

    MrsFoxx

    25. November 2014 um 13:57
  • [Rezension] Die Bücherdiebin – Markus Zusak

    Die Bücherdiebin
    JenniferKrieger

    JenniferKrieger

    Rezension zu "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak

    Klappentext:Im Alter von neun Jahren hat Liesel schon vieles verloren. Ihren Vater, einen Kommunisten. Ihre Mutter, die ständig krank war. Ihren Bruder Werner - auf der Fahrt nach Molching zu den Pflegeeltern. Als der Bruder stirbt, gerät sie zum ersten Mal ins Blickfeld des Todes. Und sie stiehlt ihr erstes Buch - ein kleiner, aber folgenreicher Ausgleich für die erlittenen Verluste. Dann stiehlt sie weitere Bücher. Äpfel und Kartoffeln. Das Herz von Rudi. Das von Hans und Rosa Hubermann. Das von Max. Und das des Todes. Denn ...

    Mehr
    • 2
  • Wenn der Tod eine Geschichte erzählt...

    Die Bücherdiebin
    Miamou

    Miamou

    Rezension zu "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak

    Worum geht's: Es geht um den Tod, um Liesel, um Rosa und Hans Hubermann, um Rudi, um den Juden Max und um Hitler. Liesel wird kurz vor Kriegsbeginn im Jahr 1939 zu ihren Pflegeeltern, den Hubermanns nach Deutschland gebracht. Ihre Mutter kann sich um sie und ihren jüngeren Bruder nicht mehr ausreichend kümmern. Der Bruder stirbt während der Zugfahrt und hier begegnen sich Liesel und der Tod zum ersten, aber nicht zum letzten Mal. Beim Begräbnis des Bruders stiehlt Liesel ihr erstes Buch, obwohl sie nicht lesen kann. Ihr ...

    Mehr
    • 4
  • Denn selbst der Tod hat ein Herz...

    Die Bücherdiebin
    Annabeth_Book

    Annabeth_Book

    Rezension zu "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak

    Klappentext:IM Alter von neun Jahren hat Liesel schon viel verloren. Ihren Vater, einen Kommunisten. Ihre Mutter, die ständig krank war. Ihrern Bruder Werner- auf der Fahrt nach Molching zu den Pflegeeltern.Als der Bruder stirbt, gerät sie zum ersten Mal ins Blickfeld des Todes. Und sie stiehlt ihr erstes Buch- ein kleiner, aber erfolgreihcer Ausgleich für den erlittenen Verlust. Dann stiehlt sie weitere Bücher. Äpfel und Kartoffeln. Das Herz von Rudi. Das von Hans und Rose Gubermann. Das von Max. UNd das des Todes. Denn selbst ...

    Mehr
    • 2
  • Die Bücherdibin

    Die Bücherdiebin
    Katharina97

    Katharina97

    15. November 2014 um 12:41 Rezension zu "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak

    Ich hab lange überlegt bevor ich das Buch endlich gekauft haben. Es war eindeutig die richtige Entscheidung !Das Buch fängt schon besonders an, da es aus der Sicht des Todes geschrieben wurde. Trotzdem wird aus der Sicht von Liesel , der Hauptperson berichtet. Der "Tod" mach zwischendurch Mitteilungen, die zur Handlung passen, den geschichtlichen Hintergrund erläutern oder er berichtet (leider) über zukünftige Handlungen. Dies ist etwas verwirrend, aber ich persönlich hatte keine Probleme damit. (Das könnte vielleicht einige ...

    Mehr
  • weitere