Markus Zusak

(3959)

Lovelybooks Bewertung

  • 5376 Bibliotheken
  • 130 Follower
  • 194 Leser
  • 677 Rezensionen
(2542)
(957)
(324)
(76)
(43)

Lebenslauf von Markus Zusak

Der australisch-deutsche Schriftsteller Markus Zusak wurde am 23.06.1975 in Sydney geboren, wo er heute mit seiner Frau lebt. Neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit arbeitet er manchmal als Englischlehrer und spielt in seiner Freizeit gerne Fußball. Als seine bekanntesten Romane gelten „Der Joker“ und „Die Bücherdiebin“. Letzterer setzt sich mit dem Thema der Judenverfolgung auseinander, zu dem er aus Erzählungen seiner Eltern inspiriert wurde. Seine Bücher wurden vielfach mit Preisen ausgezeichnet, zuletzt mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2007. Auch wurden die Werke bereits in über 20 Sprachen übersetzt. Die Bücherdiebin hat beim "Leserpeis - Die besten Bücher 2009" die Goldmedaille in der Kategorie Allgemeine Literatur gewonnen.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein berührender Roman über das Leben

    Der Joker
    BieneMa

    BieneMa

    29. Oktober 2014 um 23:59 Rezension zu "Der Joker" von Markus Zusak

    Dieses Buch war eines der berührendsten die ich je gelesen habe. Es hat mir kalte Schauer über den Rücken gejagt, mir Abgründe und Höhepunkte des Menschsein gezeigt und mich zum Verzweifeln gebracht. Der "Held" des Buchs, Taxifahrer Ed, ist einer der besten Protagonisten von dem ich jemals gelesen habe. Er ist nicht ganz und gar durchschnittlich - nein, er ist weit darunter - und doch tut er Gutes, rettet Leben und auch ein kleines Stück der Welt. Der Autor beschreibt wahnsinnig tiefgründig und ehrlich einen gescheiterten Mann, ...

    Mehr
  • Die Bücherdiebin. Wundervolles Buch, muss man gelesen haben!

    Die Bücherdiebin: Roman
    AReaderLivesAThousandLives

    AReaderLivesAThousandLives

    Rezension zu "Die Bücherdiebin: Roman" von Markus Zusak

    Obwohl die Buchverfilmung schon auf DVD zu haben ist, habe ich mich dennoch dazu entschieden, das Buch zu lesen. Eine sehr gute Entscheidung!Worum es geht:Im Alter von neun Jahren hat Liesel schon vieles verloren. Ihren Vater, einen Kommunisten. Ihre Mutter, die ständig krank war. Ihren Bruder Werner - auf der Fahrt nach Molching zu den Pflegeeltern. Als der Bruder stirbt, gerät sie zum ersten Mal ins Blickfeld des Todes. Und sie stiehlt ihr erstes Buch - ein kleiner, aber folgenreicher Ausgleich für die erlittenen ...

    Mehr
    • 3
  • Ein wunderschöner unglaublich fantasievoller Roman

    Der Joker
    Legibilis

    Legibilis

    Rezension zu "Der Joker" von Markus Zusak

    Ed ist ein ganz normaler 18-Jähriger, der noch nichts im Leben erreicht hat. Er führt ein ganz durchschnittliches Leben, an ihm ist nichts Besonderes. Doch das ändert sich eines Tages schlagartig. Als Ed beschließt bei einem Banküberfall den Dieb zu stellen. Denn kurze Zeit darauf findet er eine Spielkarte, das Karo Ass, in seinem Briefkasten. Diese Karte ist eine von vieren, die der 18-Jährige geschickt bekommt. Immer verbunden mit Aufgaben, die Ed erfüllen muss. Sei es das Selbstvertrauen eines jungen Mädchens zu stärken oder ...

    Mehr
    • 2
  • Wenn der Tod greifbar wird und ein kleiner Mensch ganz groß

    Die Bücherdiebin
    dominona

    dominona

    17. Oktober 2014 um 17:22 Rezension zu "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak

    Die Geschichte um Liesel Meminger wird eindrucksvoll und poetisch geschildert - von niemand anderem als dem Tod selbst. Der Erzähler ist hier besonders hervorzuheben. Er ist nicht grausam, die Menschen sind es und zwischen all dem trostlosen Schwarz der Jahre 1939-1945 gibt es einen farbigen Lichtreflex: Liesel, die Bücherdiebin. Sich verführen lassen von dieser einfachen Sprache, den wunderbaren Vergleichen und stillen, leisen Sätzen, die so große Wahrheiten in sich tragen - das fällt hier nicht schwer. Faszinierend ...

    Mehr
  • Wenn der Tod eine Geschichte erzählt...

    Die Bücherdiebin
    Miamou

    Miamou

    Rezension zu "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak

    Worum geht's: Es geht um den Tod, um Liesel, um Rosa und Hans Hubermann, um Rudi, um den Juden Max und um Hitler. Liesel wird kurz vor Kriegsbeginn im Jahr 1939 zu ihren Pflegeeltern, den Hubermanns nach Deutschland gebracht. Ihre Mutter kann sich um sie und ihren jüngeren Bruder nicht mehr ausreichend kümmern. Der Bruder stirbt während der Zugfahrt und hier begegnen sich Liesel und der Tod zum ersten, aber nicht zum letzten Mal. Beim Begräbnis des Bruders stiehlt Liesel ihr erstes Buch, obwohl sie nicht lesen kann. Ihr ...

    Mehr
    • 3
  • Die Bücherdiebin

    Die Bücherdiebin
    Hallorin

    Hallorin

    Rezension zu "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak

    "Fünfhundert Seelen. Ich trug sie wie Koffer, warf sie mir über die Schulter. Lediglich die Kinder nahm ich in die Arme."Oberflächlich betrachtet wirkt der "Erzähler" distanziert, aber Sätze wie der letzte zeigen, dass das natürlich nicht der Fall ist. Die höchst ungewöhnliche Erzählperspektive ermöglicht dem Autor, die Schicksale der Figuren im Buch in gewisser Weise gleichzeitig "nah" und "fern" erscheinen zu lassen. Vielleicht könnte man ohne diesen genialen Kunstgriff eben diese Schicksale gar nicht ertragen? Das wäre dann ...

    Mehr
    • 4
  • Auch mein Herz hat Liesel gestohlen. (Rezension mit Filmvergleich)

    Die Bücherdiebin
    BlueSunset

    BlueSunset

    01. Oktober 2014 um 23:17 Rezension zu "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak

    Inhalt Liesels kleiner Bruder Werner stirbt auf dem Weg nach Molching zu ihren Pflegeeltern. Bei der Beerdigung stiehlt Liesel ihr erstes Buch, das Erste von vielen. Bei den Hubermanns findet Liesel ein Zuhause und Geborgenheit. Und bekommt von ihrem neuen Papa Hans ein wertvolles Geschenk, das Lesen. […] sie stellte sich den Geruch vor, der sich auf Papas Kleidern entfaltete. Mehr als alles andere war es der Geruch von Freundschaft, und sie roch ihn auch an sich selbst.In der Himmelsstraße in Molching hat Liesel eine glückliche ...

    Mehr
  • Der Tod erzählt eine Geschichte

    Die Bücherdiebin
    Snowdog

    Snowdog

    Rezension zu "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak

    Cover:Das Cover Erinnert an die Vergangenheit :-) Die Farbe Verblassend wie unsere Erinnerungen..... Handlung:Dazu werde ich nix Schreiben ........ Lest selber !! Es Lohnt sich auf jeden Fall Schreibstil: Interessant , weil es aus der Sicht des Todes ist , sehr schön umgesetzt Charaktere : Ich hätte gerne jeden einzelnen aus dem Buch kennen gelernt ... Besonders Liesel .......Meine Meinung : Die Bücherdiebin ....... erzählt vom Tod , fand ich sehr Genial umgesetzt ..... Man kommt in eine Welt , die jeder von uns kennt .... Aber ...

    Mehr
    • 3
  • Die Wortschüttlerin und der Überstehmann

    Die Bücherdiebin
    Ginevra

    Ginevra

    Rezension zu "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak

    Deutschland, im Winter 1939: die kleine Liesel Meminger und ihr Bruder Werner werden in einen Zug nach Molching gesetzt. In der Nähe von München sollen sie von Pflegeeltern großgezogen werden, die den Kindern mehr bieten können, als die völlig verarmte Mutter. Doch auf der Fahrt stirbt der entkräftete Werner, was für Liesel eine Katastrophe ist. Bei seiner Beerdigung stiehlt sie ein Büchlein, das der Bestatter verloren hat: ein Handbuch für Totengräber. Es ist der Beginn einer weiteren Reise für Liesel: in die unendliche Welt der ...

    Mehr
    • 4
  • Mit dem Tod fing es an und mit dem Tod endete es.

    Die Bücherdiebin: Roman
    viviann_

    viviann_

    26. September 2014 um 19:04 Rezension zu "Die Bücherdiebin: Roman" von Markus Zusak

    Inhalt:Am Grab ihres kleinen Bruders stiehlt Liesel ihr erstes Buch. Mit dem "Handbuch für Totengräber" ist eine tiefe Liebe zu Büchern und Worten geweckt, die sie auch dann nicht verlässt, als ihre Welt in Schutt und Asche versinkt. Liesel sieht die Juden nach Dachau ziehen, sie erlebt die Bombennächte über München - und sie überlebt: weil der Tod sie ins Herz geschlossen hat. Meinung: Zugegebenermaßen hatte ich mich nie an den 588 Seiten Roman heran getraut. Ich mochte lieber dünne einfache Bücher, die sich schnell lesen ...

    Mehr
  • weitere