Markus Zusak

(3741)

Lovelybooks Bewertung

  • 5081 Bibliotheken
  • 126 Follower
  • 185 Leser
  • 650 Rezensionen
(2417)
(908)
(299)
(72)
(38)

Lebenslauf von Markus Zusak

Der australisch-deutsche Schriftsteller Markus Zusak wurde am 23.06.1975 in Sydney geboren, wo er heute mit seiner Frau und seiner lebt. Neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit arbeitet er manchmal als Englischlehrer und spielt und seiner Freizeit gerne Fußball. Als seine bekanntesten Romane gelten „Der Joker“ und „Die Bücherdiebin“. Letzterer setzt sich mit dem Thema der Judenverfolgung auseinander, zu dem er aus Erzählungen seiner Eltern inspiriert wurde. Seine Bücher wurden vielfach mit Preisen ausgezeichnet, zuletzt mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2007. Auch wurden die Werke bereits in über 20 Sprachen übersetzt. Die Bücherdiebin hat beim "Leserpeis - Die besten Bücher 2009" die Goldmedaille in der Kategorie Allgemeine Literatur gewonnen.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen

Beitrag verfassen...

  • Leider. Eine. Enttäuschung.

    Der Joker
    Jennis-Lesewelt

    Jennis-Lesewelt

    28. July 2014 um 10:04 Rezension zu "Der Joker" von Markus Zusak

    InhaltIn Eds Briefkasten liegt – eine Spielkarte. Ein Karo-Ass. Darauf stehen drei Adressen. Die Neugier treibt ihn hin zu diesen Orten, doch was er dort sieht, bestürzt ihn zutiefst: drei unerträglich schwere Schicksale, Menschen, die sich nicht selbst aus ihrem Elend befreien können. Etwas in Ed schreit: »Du musst handeln! Tu endlich was!« Dreimal fasst er sich ein Herz, dreimal verändert er Leben. Da flattert ihm die nächste Karte ins Haus. Wieder und wieder ergreift Ed die Initiative – doch wer ihn auf diese eigenartige ...

    Mehr
  • Hans und Liesel bleiben unvergessen

    Die Bücherdiebin
    Dorolino

    Dorolino

    Rezension zu "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak

    In diesen Buch erzählt der Tod die Geschichte von dem10 jährigem Mädchen Liesel, welches zur Zeit des Nationalsozialismus, mit ihren kleinen Bruder zur Pflegeeltern soll. Auf den Weg dorthin, stirbt der Bruder im Zug, an einem Husten. Bei der Beerdigung, fällt dem Totengräber ein Buch aus der Tasche. Liesel hebt es auf und schiebt es ein. Als sie bei den Pflegeeltern eintrifft, versteckt sie ihr Buch, dass ihr grössterSchatz und die einzige Verbindung zu ihrer richtigen Familie ist. Es soll nicht lange das einzige Buch bleiben, ...

    Mehr
    • 2
    Floh

    Floh

    28. July 2014 um 07:42
  • Der LovelyBooks Lesesommer 2014

    Lesesommer
    -tina-

    -tina-

    zu Buchtitel "Lesesommer" von LovelyBooks

    Pünktlich zum Ferienbeginn in einigen Bundesländern, haben wir uns für euch eine ganz besondere Aktion ausgedacht, die etwas Action in die faulen Sonnentage bringen soll: den LovelyBooks Lesesommer!10 Wochen lang möchten wir mit euch unsere Sommerlektüre diskutieren, Fotos austauschen und neue Bücher entdecken. Wir werden euch verschiedene Aufgaben stellen, die ihr alle bis zum 14. September in beliebiger Reihenfolge bearbeiten könnt (davon ausgeschlossen ist lediglich die 1. Aufgabe, die bis zum 31. Juli bearbeitet werden muss). ...

    Mehr
    • 1441
  • Here is a small fact: You are going to die.

    The Book Thief
    teetaesschen

    teetaesschen

    Rezension zu "The Book Thief" von Markus Zusak

    Here is a small fact: You are going to die. So beginnt Markus Zusaks "The book thief", denn der Tod erzählt aus seiner Perspektive die Geschichte von Liesel Memminger, einem zwölfjährigen Mädchen, das in der Zeit des Dritten Reichs von ihrer Mutter zu Pflegeeltern gegeben wird. Eigentlich sollte ihr Bruder ebenfalls zu den Hubermanns, aber er stirbt auf dem Weg. Und bei seiner Beerdigung stiehlt Liesel ihr erstes Buch. Eindrucksvoll beschreibt der Tod, wie er die Seelen der Verstorbenen einsammelt, wie er sich mit den Farben des ...

    Mehr
    • 2
  • Markus Zusak überzeugt mit Humor

    Der Joker
    Stolisa

    Stolisa

    25. July 2014 um 18:21 Rezension zu "Der Joker" von Markus Zusak

    Nachdem mir "Die Bücherdieben" von Markus Zusak nicht so sehr gefallen hat, habe ich beschlossen dem Autor mit diesem Buch eine letzte Chance zu geben. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, denn er schreibt sehr humorvoll und hat tolle und sehr individuelle Charaktere geschaffen. Auch die Geschichte hat mir gut gefallen, allerdings fand ich es etwas schade, dass die einzelnen Mission die Ed bewältigt nichts miteinander zu tun haben. Somit wäre es für das Verständnis auch nicht so schlimm eine Mission zu überspringen, da die ...

    Mehr
  • Die Wortschüttlerin und der Überstehmann

    Die Bücherdiebin
    Ginevra

    Ginevra

    Rezension zu "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak

    Deutschland, im Winter 1939: die kleine Liesel Meminger und ihr Bruder Werner werden in einen Zug nach Molching gesetzt. In der Nähe von München sollen sie von Pflegeeltern großgezogen werden, die den Kindern mehr bieten können, als die völlig verarmte Mutter. Doch auf der Fahrt stirbt der entkräftete Werner, was für Liesel eine Katastrophe ist. Bei seiner Beerdigung stiehlt sie ein Büchlein, das der Bestatter verloren hat: ein Handbuch für Totengräber. Es ist der Beginn einer weiteren Reise für Liesel: in die unendliche Welt der ...

    Mehr
    • 2
  • Möglicherweise "große Literatur" – aber leider nicht für mich.

    Die Bücherdiebin
    Alira

    Alira

    Rezension zu "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak

    Der Bericht über das Schicksal eines Waisenkindes im 2. Weltkrieg, erzählt aus der Perspektive des Todes. Ich bin bis zuletzt mit dem eigenwilligen Stil nicht warm geworden. Gestört haben mich vor allem die Zeitsprünge, die Vorankündigungen der Geschehnisse, die Schimpf-Kanonaden, die übermäßig langen Überschriften und vielen unnötigen Details, die die Story in die Länge gezogen und das Lesen zäh gemacht haben. Auch der Inhalt hat mich nicht in seinen Bann gezogen, ich habe die Lektüre schließlich auf Seite 208 beendet. Für ...

    Mehr
    • 3
  • »Und dann. Ist da der Tod.«

    Die Bücherdiebin
    Kopf-Kino

    Kopf-Kino

    Rezension zu "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak

    Bezüglich des Inhalts möchte ich mich relativ kurz fassen und das Hauptaugenmerk eher auf den Schreibstil richten, damit eventuell besser entschieden werden kann, ob dem geneigten Leser die Lektüre zusagen kann oder nicht. „In all den Jahren habe ich so viele junge Männer gesehen, die der Meinung waren, auf andere junge Männer zuzulaufen. Aber das stimmt nicht. Sie alle liefen zu mir.“, spricht der Erzähler, der Tod höchstpersönlich, und berichtet von seiner unermüdlichen Arbeit zu Zeiten des Zweiten Weltkrieges und des Dritten ...

    Mehr
    • 7
    parden

    parden

    12. July 2014 um 13:16
  • Viele Informationen über die Zeit des Zweiten Weltkrieges.

    Die Bücherdiebin
    Sommerregen

    Sommerregen

    Rezension zu "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak

    Der Roman "Die Bücherdiebin" wurde von Markus Zusak geschrieben und im Jahre 2005 beim Blanvalet-Verlag veröffentlicht. Zentrales Thema ist die Liebe zu Büchern, die die Protagonistin Liesel Meminger in der Zeit des Zweiten Weltkrieges in "Nazi-Deutschland" entwickelt. Als Erzähler fungiert der Tod, der in dieser schweren Zeit immer präsent war. Hierbei kommt die Frage auf, ob der Tod nicht eine sehr düstere und hinterlistige Weltansicht und Erzählweise hat, hierzu später mehr.Das Thema des Buches hat mich sehr ...

    Mehr
    • 4
    Sabine17

    Sabine17

    10. July 2014 um 22:11
  • Die Bücherdiebin

    Die Bücherdiebin, Buch zum Film
    RahelHunar

    RahelHunar

    10. July 2014 um 16:40 Rezension zu "Die Bücherdiebin, Buch zum Film" von Markus Zusak

    Liesel und ihr  Bruder werden  zu einer Pflegefamilie geschickt.Auf dem Weg dorthin  stirbt ihr Bruder.  Liesel stiehlt bei der Beerdigung  ihr erstes Buch: das 'Handbuch für Totengräber'. Von ihrem Pflegevater Hans Hubermann lernt sie langsam aber sicher das lesen bei  nächtlichen Besuchen bei Liesel da Liesel Albträume hat wird so gut wie jede Nacht gelesen . Zu Liesels Zeit bricht der Krieg aus und es gibt oft Luftangriffe. Trotzdem fragt ihr Freund Rudy weiterhin hartnäckig nach einem Kuss den er jedoch erst am Ende mit einem ...

    Mehr
  • weitere