Matthew Reilly

(389)

Lovelybooks Bewertung

  • 250 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 3 Leser
  • 67 Rezensionen
(153)
(145)
(64)
(15)
(12)
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen

Beitrag verfassen...

  • Aktionreiche "Offensive"

    Die Offensive: Thriller (Ein Scarecrow-Thriller)
    heinz60

    heinz60

    14:58 Rezension zu "Die Offensive: Thriller (Ein Scarecrow-Thriller)" von Matthew Reilly

    Inhalt: "Auf dem geheimen US-Militärstützpunkt Area 7 in der Wüste von Utah: Wissenschaftler entwickeln im Auftrag der Regierung einen kriegswichtigen Impfstoff. Für den interessiert sich auch Caesar Russel, ein machtgieriger und gewissenloser General der Air Force. Als der US-Präsident die Anlage inspiziert, beginnen feindliche Kräfte, die Russel bereits auf dem Stützpunkt zusammengezogen hat, ihren Angriff. Doch im Begleitteam des Präsidenten ist auch der tapfere Captain Shane Schofield, der mit allen Mitteln versucht, den ...

    Mehr
  • Abenteuerlich...

    Ice Station: Thriller (Ein Scarecrow-Thriller)
    heinz60

    heinz60

    14:54 Rezension zu "Ice Station: Thriller (Ein Scarecrow-Thriller)" von Matthew Reilly

    Inhalt: "Shane Schofields Elitetruppe wird in das weiße Nichts der Antarktis entsandt: Wissenschaftler haben auf einem Routine-Tauchgang mitten in einer Schicht aus über 100 Millionen Jahre altem Eis ein riesiges Objekt gefunden. Ein Objekt aus Metall. Doch plötzlich verschwinden die Männer spurlos in der eiskalten Tiefe des Ozeans. Ein Wettlauf um Leben und Tod in der weißen Hölle der Antarktis beginnt." Das Buch klang von der Beschreibung interessant, und versprach Aktion und Spannung. Eine amerikanische Eliteeinheit in der ...

    Mehr
  • Hunde, wollt ihr ewig leben?

    Showdown
    simonfun

    simonfun

    09:55 Rezension zu "Showdown" von Matthew Reilly

    Einfache, aber gute Grundidee, etwas unbeholfen und trivial abgearbeitet, dennoch superspannend. Ein echter Reilly eben.Wie auch immer - spannender Zeitvertreib ohne Tiefgang!

  • Krieg der Affen (diesmal auf einer Insel)

    Hell Island
    Minerva

    Minerva

    18:31 Rezension zu "Hell Island" von Matthew Reilly

    Meinung:Himmel, was hab ich mir denn dabei gedacht als ich dieses Buch aus dem Regal der örtlichen Bibliothek gezogen hab. Das Cover hat mich neugierig gemacht - obwohl sich bei mir die Skepsis ruhig lauter melden können - aufgrund des kurzen (nur 117 Seiten) Buch.Die Story ist schnell erzählt: drei der stärksten Militäreinheiten (Seals, Marines und Dabra) werden auf eine Insel berufen, die in Kennerkreisen als Hell Island bezeichnet wird. Auf ihr werden geheime Experimente betrieben und dieses mal ist eines aus dem Ruder ...

    Mehr
  • Ego-Shooter in Buchform

    Arctic Fire
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    12:35 Rezension zu "Arctic Fire" von Matthew Reilly

      Allein schon die Zeichnungen vor jedem Kapitel im Buch erinnern stark an „Level“ in klassischen Ego-Shooter Spielen. Und wie in solchen Spielen üblich folgt auch dieses neue Buch von Matthew Reilly dem System der „Level-Eroberung“ mit zugleich immer stärker werdenden „Endgegnern“.   Das dabei, trotz aller technischen Erläuterungen von Waffen, Fahrzeugen, „Welt-Zerstörungs-Waffen“, Geheimarmeen, Robotern und geheimen Hauptquartieren, der eigentliche Realitätsgrad deutlich auf der Strecke bleibt und die Personen auch in ihren ...

    Mehr
  • Scarecrow is back!

    Arctic Fire
    ForeverAngel

    ForeverAngel

    11:09 Rezension zu "Arctic Fire" von Matthew Reilly

    Scarecrows neuer Auftrag ist härter als alle anderen zuvor. Eigentlich hatte die CIA vor, ihn aus dem Weg zu räumen, weil er zu viel Ärger macht und zu viele mächtige Leute gegen sich aufgebracht hat. Doch die neuste Bedrohung erfordert sein ganzes Können und er scheint der einzige zu sein, der helfen kann: eine neue Waffe, entwickelt mit einem Kern aus rotem Uran, bedroht die nördliche Halbkugel - und ist fähig, sie auf einen Schlag auszulöschen. Scarecrow bleiben 5 Stunden Zeit. Die Uhr tickt...Eigentlich wollte ich Scarecrows ...

    Mehr
  • Action, action, action ohne Sinn

    Der Tempel
    simonfun

    simonfun

    18:34 Rezension zu "Der Tempel" von Matthew Reilly

    In diesem Buch geht es nur um Action in seiner sehr trivialen Form in einer trivialen Geschichte. Actionszenen pflastern seinen Weg und Logigfehler stapeln sich meterhoch. Das ist aber egal, denn es geht einfach nur um Unterhaltung pur ohne der lästigen Story folgen und die Protagonisten kennenlernen zu müssen. Für einige Leser Zeitverschwendung, für andere einfach mal 'ne kurzweilige Unterhaltung zwischendurch. Ich vergebe dennoch nur zwei Sterne, weil ein paar Szenen doch zu sehr weit hergeholt und mittel verpackt sind. ...

    Mehr
  • Wahnsinn in kurzform

    Hell Island
    Susuki

    Susuki

    15:29 Rezension zu "Hell Island" von Matthew Reilly

    Also es ist mit abstand eins der besten bücher die ich seit langem gelesen hab. Der Autor versteht es spannung und Action zu vermitteln und das mit so wenig seiten. Als ich fertig war habe ich mir es mir gleich nochmal durchgelesen so gut war es. was mir am besten gefällt ist seine schreibweise. die militärischen Begriffe und strategien werden erklärt aber nicht so ausführlich das es langweilt. Man merkt er weiß wovon er redet, ist aber nicht besses es jedem haarklein zu erklären. Also echt was für jeden Leser.

  • Rezension zu "Ice Station /Der Tempel" von Matthew Reilly

    Ice Station /Der Tempel
    Theresi

    Theresi

    16:11 Rezension zu "Ice Station /Der Tempel" von Matthew Reilly

    Die Geschichte ist eigentlich recht spannend und lesenswert, ABER die Schreibweise und die vielen Abkürzungen verunstalten es ein wenig.

  • Rezension zu "Die Offensive" von Matthew Reilly

    Die Offensive
    Wurmli

    Wurmli

    09:25 Rezension zu "Die Offensive" von Matthew Reilly

    M. Reilly legt nicht viel Wert auf die Entwicklung seiner Charaktere, und das sollte der Leser auch nicht. Der Fokus liegt ausschließlich auf Action und Spannung, und das gelingt dem Autor ganz vorzüglich. Atemlos wird der Leser von einer spannenden Szene in die nächste gehetzt. Wenn auch insgesamt etwas unglaubwürdig, bietet dieser Thriller für Actionfans pures Lesevergnügen.

  • weitere