Unterwerfung

(151)

Lovelybooks Bewertung

  • 133 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 12 Leser
  • 33 Rezensionen
(38)
(59)
(42)
(10)
(2)

Inhaltsangabe zu „Unterwerfung“ von Michel Houellebecq

Es ist vielleicht der umstrittenste Roman des letzten Jahres: ›Unterwerfung‹ handelt vom Zusammenprall der Kulturen und stellt Fragen zum Verhältnis von Orient und Okzident, von Judentum, Islam und Christentum – Fragen, die heute so relevant sind wie nie. Goncourt--Preisträger Michel Houellebecq präsentiert sich als furchtloser Gesellschaftsdenker, der die bestimmenden Spannungsverhältnisse unserer Epoche mit großer Ernsthaftigkeit – und zugleich mit virtuoser Ironie – ausdeutet. Er erzählt in ›Unterwerfung‹ die Geschichte des Literaturwissenschaftlers François. Der Akademiker forscht im Frankreich einer sehr nahen Zukunft zu dem dekadenten Schriftsteller Huysmans, der ihn sein Leben lang fasziniert. Zugleich verfolgt er die Ereignisse um die anstehende Präsidentschaftswahl: Während es dem charismatischen Kandidaten der Bruderschaft der Muslime gelingt, immer mehr Stimmen auf sich zu vereinigen, kommt es in der Hauptstadt zu tumultartigen Ausschreitungen. Als schließlich ein Bürgerkrieg unabwendbar scheint, verlässt François Paris ohne ein bestimmtes Ziel. Es ist der Beginn einer Reise in sein Inneres.

Mutig und sehr visionär. Ein typischer Houellebecq, der den Abgesang unserer europäischen Kultur beschwört.

— Suminonamida
Suminonamida

Ein gelungener Roman, der interessante Denkanstöße bietet. Allerdings etwas zu spezifisch französisch als das er exemplarisch sein könnte.

— Hamlets_Erbin
Hamlets_Erbin

so ein Szenario ist absolut vorstellbar. Gut geschrieben, konnte nicht aufhören.entäuscht aber über die Konvertierung von François ....

— Ankili
Ankili

spaltet offenbar die Leserschaft.. stilistisch / sprachlich sehr gut, ich hatte jedoch den Eindruck, dass es Männer als Zielgruppe anspricht

— Marjuvin
Marjuvin

Das Buch, besonders die Meinung des Protagonisten über Frauen hat mich wütend gemacht. Die politischen Beschreibungen sind aber interessant.

— -Leselust-
-Leselust-

Interessante Vision, sprachlich etwas flach ... hatte mehr erwartet nach dem Hype - "Elementarteilchen" und "Plattform" fand ich besser!

— Lysander
Lysander

Eine satirische Zukunftsversion, erschreckend nah an unserer Realität - sehr lesenswert

— blauerklaus
blauerklaus

Guter Plot, super Sprache, gute Perspektive. Wie wahr oder wie fiktiv sollen andere beurteilen, aber für mich ein Lesegenuss.

— LeifTewes
LeifTewes

Das Phlegma als persönliche Rettung gegenüber plausibel dargestellten, gesellschaftlichen und politischen Veränderungen. Ein Ausweg?

— RiccardoRilli
RiccardoRilli

Es geht um persönliche Integrität und Bestechlichkeit in einer Was-wäre-wenn-Geschichte, daran ist nichts Skandalöses.

— Beust
Beust
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gute Idee einer politischen Dystopie schlecht konzipiert in chauvinistischem Midlifecrisisgewinsel

    Unterwerfung
    awogfli

    awogfli

    26. July 2016 um 07:44

    Typisch Houelle, weist der Roman wie erwartet mehrere gravierende Ärgerfaktoren auf. Da wäre mal zuerst der widerliche Sexismus des Autors: Frauen verwelken bereits in jungen Jahren schlagartig, es gibt Frauen für die Küche und Frauen als Dirne - am besten für beides. Wenn sie keine von beiden Fähigkeiten haben, sind sie nutzlos.Zweitens habe ich den alternden Penis des Hauptprotagonisten (vulgo Penis des Autors) bereits in vorhergehenden Romanen wie z.B. Plattform viel zu genau kennengelernt, und in welchen Scharen von Frauen ...

    Mehr
    • 2
  • Gedankenspiel, Zukunftsszenario oder Utopie

    Unterwerfung
    Stephanus

    Stephanus

    25. June 2016 um 23:26

    Frankreich vor den nächsten Präsidentschaftswahlen. Die bürgerlichen Parteien haben abgewirtschaftet und sehen sich der radikalen Rechten oder einer muslimischen Partei gegenüber, die sich anschicken, die Wahlen zu gewinnen. In  der Person eines Hochschullehrers an der Uni Paris III der Spezialist für Huysmans und sonst nichts ist, wird die Einsamkeit des Individuums und dessen Perspektivlosigkeit, aber auch das Angepasste an das bisherige System geschildert. Durch den Präsidenten der muslimischen Partei ändert sich alles. Von ...

    Mehr
  • Eine satirische Zukunftsversion

    Unterwerfung
    blauerklaus

    blauerklaus

    "Krieg zu führen gehört seit jeher zu den elementarsten Handlungen des Menschen, es liegt in seiner Natur wie Napoleon sagte. Jetzt ist es an der Zeit für eine gütliche Einigung mit dem Islam, Zeit für eine Allianz, wie ich meine." Der 2015 erschienene Roman „Unterwerfung“ des französischen Schriftstellers Michel Houellebecq entwirft das Bild eines islamisch regierten Frankreichs in nicht allzu ferner Zukunft, welches erschreckend nah an unserer heutigen Realität liegt. Das Buch erlangte bereits bei seinem Erscheinen traurige ...

    Mehr
    • 4
  • spaltet die Leserschaft

    Unterwerfung
    Marjuvin

    Marjuvin

    02. April 2016 um 22:29

    Klappentext: Es ist vielleicht der umstrittenste Roman des letzten Jahres: ›Unterwerfung‹ handelt vom Zusammenprall der Kulturen und stellt Fragen zum Verhältnis von Orient und Okzident, von Judentum, Islam und Christentum – Fragen, die heute so relevant sind wie nie. Goncourt-Preisträger Michel Houellebecq präsentiert sich als furchtloser Gesellschaftsdenker, der die bestimmenden Spannungsverhältnisse unserer Epoche mit großer Ernsthaftigkeit – und zugleich mit virtuoser Ironie – ausdeutet. Er erzählt in ›Unterwerfung‹ die ...

    Mehr
  • Gemischte Gefühle

    Unterwerfung
    -Leselust-

    -Leselust-

    29. February 2016 um 19:25

    Klappentext: Preisträger Michel Houellebecq erzählt in ›Unterwerfung‹ die Geschichte des Literaturwissenschaftlers François. Der Akademiker forscht im Frankreich einer sehr nahen Zukunft zu dem dekadenten Schriftsteller Huysmans, der ihn sein Leben lang fasziniert. Zugleich verfolgt er die Ereignisse um die anstehende Präsidentschaftswahl: Während es dem charismatischen Kandidaten der Bruderschaft der Muslime gelingt, immer mehr Stimmen auf sich zu vereinigen, kommt es in der Hauptstadt zu tumultartigen Ausschreitungen. ...

    Mehr
  • Nicht so,wie ich erwartet habe

    Unterwerfung
    czytelniczka73

    czytelniczka73

    Inhalt:"Unterwerfung handelt von Zusammenprall der Kulturen und stellt Fragen zum Verhältnis von Orient und Okzident,von Judentum,Islam und Christentum-Fragen die heute so relevant sind wie nie.Michel Houellebecq präsentiert sich als fruchtloser Gesellschaftsdenker,der die bestimmenden Spannungsverhältnisse unserer Epoche mit großer Ernsthaftigkeit-und zugleich mit virtuose Ironie-ausdeutet." Meinung:Da "Unterwerfung" für einige Diskussionen gesorgt hat,war ich auf den Roman besonders neugierig.Ich wusste nicht nicht was ich ...

    Mehr
    • 5
    itwt69

    itwt69

    24. January 2016 um 14:05
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2016

    LovelyBooks Spezial
    Daniliesing

    Daniliesing

    Die Themen-Challenge geht 2016 in eine neue Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig!Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an.Bitte sammelt ...

    Mehr
    • 5766
  • Grandioses Gedankenspiel

    Unterwerfung
    Originaldibbler

    Originaldibbler

    "Unterwerfung" von Michel Houellebecq ist ein Roman über einen französischen Literaturprofessor in einer Sinnkriese. Nachdem Francoise jahrelang über Huysmans promoviert hat, wird er auch recht bald als Dozent an die Paris III berufen. Im Gegensatz zu seinen früheren Studien bereitet ihm diese Tätigkeit aber keine rechte Freunde. Auch um sein Liebesleben ist es nicht viel besser gestellt. Für wechselnde Beziehungen fühlt er sich langsam zu alt, eine feste Beziehung reizt ihn aber auch nicht so recht. Seinen Helden "Huysmans" ...

    Mehr
    • 2
  • komischer Protagonist

    Unterwerfung
    dominona

    dominona

    19. December 2015 um 10:26

    Eine Dystopie, die ihre Stärken und Schwächen hat und natürlich aufgrund der Ereignisse in Frankreich recht aktuell ist, was sie aber nicht gleich wahr macht. Was mich an dem Buch, wie immer beim Autor, extrem gestört hat, ist der Protagonist, der unbegreiflich sexbesessen und platt ist, obwohl er ein Literaturprofessor ist. Um ehrlich zu sein macht der Charakter das Buch so langweilig, dass ich zwischenzeitlich ans aufhören dachte.  

  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria
    Ginevra

    Ginevra

       Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen?Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen!Die Aufgabe besteht darin...-  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ohne ...

    Mehr
    • 1456
  • weitere