Dreimal Proxima Centauri und zurück

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(7)
(3)
(2)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „Dreimal Proxima Centauri und zurück“ von Myra Cakan

Bevor sie an Bord der Stern von Beteigeuze ging, glaubte Mimsy Mimkovsky das Schlimmste, das ihr auf der Reise zum Planeten Proxima Centauri 2 passieren könnte wäre, die Launen von Madame Halcion, ihrer Arbeitgeberin, ertragen zu müssen. Doch die exzentrische Diva und ihr überheblicher Impressario sollten bald das Geringste von Mimsys Problemen sein. Auf dem luxuriösen Kreuzfahrtraumschiff ist kaum einer der Passagiere, was er vorgibt. Als bei den Proben zur traditionellen Bordrevue »Schieß mich zum Mars, Liebling« eine wichtige Requisite verschwindet, ist dies der Auftakt einer furiosen Space Opera die ihresgleichen sucht. Die Autorin vermischt Science-Fiction, ebenso schamlos wie stilsicher, mit Elementen der Screwball-Comedy und des viktorianischen Unterhaltungsromans. Abgerundet wird das brisant-amüsante Spektakel mit einem guten Schuss Steampunk.

Stöbern in Fantasy Büchern

Dorn

Thilo Corzilius

Dragon Fever

G. A. Aiken

Dein für immer

Becca Fitzpatrick

Ravinia

Thilo Corzilius

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen

Beitrag verfassen...

  • Roman mit Schmunzel-Garantie

    Dreimal Proxima Centauri und zurück
    Argent

    Argent

    13:25

    Auf einem Kreuzfahrtraumschiff "Stern von Beteigeuze" tummeln sich allerhand unterhaltsame Charaktere mit äußerst passenden und originellen Namen."Dreimal Proxima Centauri und zurück" ist wie eine Folge Traumschiff (nur vieeeeel besser) meets Star Trek und Krimi. Gleichzeitig fühlt man sich aber beim Lesen an den Anfang des 20. Jahrhundert versetzt. Eine ungewohnte, aber meiner Meinung nach, sehr gelungene Mischung. Die Sprache der Autorin ist passend für diesen Mix gewählt worden. Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig zu ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Mein Buch! Viele Tipps zum Schreiben und Veröffentlichen auf Amazon, Kobo, iBooks & Co" von Myra Çakan

    Mein Buch! Vom Entwurf zum Bestseller
    MyraCakan

    MyraCakan

    Hallo Allerseits! Gute Vorsätze zum neuen Jahr fassen und kurze Zeit später sind sie vergessen, wer kennt das nicht...?  Damit Euer Vorsatz, endlich einmal die Geschichte, die Euch schon so lange im Kopf rumspukt  aufzuschreiben und zu veröffentlichen, nicht scheitert, starte ich heute die dazu passende Leserunde. Noch nie war es so einfach, das eigene Buch zu veröffentlichen. Doch damit aus dem Manuskript auch ein verkäufliches Buch wird, sollte ein Self Publisher mehr tun, als seinen Text mit einem netten Cover zu versehen und ...

    Mehr
    • 243
  • Leserunde zu "Dreimal Proxima Centauri und zurück" von Myra Cakan

    Dreimal Proxima Centauri und zurück
    MyraCakan

    MyraCakan

    Liebe Bücherfreunde! Ich möchte zu einer Reise (Leserunde) an Bord eines Kreuzfahrtraumschiffes einladen. Fliegt mit den anderen Passagieren durchs Weltall und erlebt spannende und lustige Abenteuer. "Dreimal Proxima Centauri und zurück" verbindet Elemente des viktorianischen Unterhaltungsromans mit Steampunk, Space-Opera und Screwball-Comedy. Raumschlachten werdet ihr keine erleben. Wenn ihr aber Filme wie "Das Fünfte Element" mögt, liegt ihr mit meinem neuen Roman genau richtig. Auf der Seite des Verlages könnt ihr euch eine ...

    Mehr
    • 359
  • Rezension zu "Dreimal Proxima Centauri und zurück" von Myra Cakan

    Dreimal Proxima Centauri und zurück
    Vergissmeinnicht

    Vergissmeinnicht

    13:26

    Dieses Buch ist für mich eine absolute Überraschung. Ich kenne mich in diesem Genre nicht aus und bewege mich auch nicht in diesem Genre. Und dennoch hat mich das Buch angesprochen und ich gab ihm eine Chance - zum Glück. :) Was mir besonders an diesem Buch gefallen hat sind die Charaktere, die alle sehr unterschiedlich sind und alle doch unterhalten - das vor allem durch ihre übertriebene und überspitze Darstellung weshalb man sie nicht so recht ernst nehmen kann. Das hat bei mir nur dafür gesorgt, dass ich sie ins Herz ...

    Mehr
  • Rezension zu "Dreimal Proxima Centauri und zurück" von Myra Cakan

    Dreimal Proxima Centauri und zurück
    starone

    starone

    09:13

    In ferner Zukunft sind Reisen im Allgemeinen zu anderen Planeten auch auf einem Kreuzfahrttraumschiff genauso öde oder nicht wie heute auch also versucht man seine Gäste bei Laune zu halten mit Spielen, wie Shuffelflupp und was man ja auch immer gerne macht, dass die Passagiere selber aktiv werden in einer Bordaufführung. Man versucht sich am Stück..Schieß mich zum Mars, Liebling. Und so treffen die verschiedenen Arten von außerirdischen Lebensformen plötzlich aufeinander. Eine Diva mit Impressario und einem jungen Mädchen mit ...

    Mehr
  • Rezension zu "Dreimal Proxima Centauri und zurück" von Myra Cakan

    Dreimal Proxima Centauri und zurück
    Carriecat

    Carriecat

    17:30

    Inhalt: "Madaaaahme" von Meise und Anhang geruhen zu kuren. Also eigentlich nur sie, denn ihr Personal scheucht sie gehörig umher. Ihre arme Gesellschafterin Mimsy ist zum ersten Mal auf einem so großen Raumschiff und der überspannte Impressario von Luna ist auch keine große Hilfe. Im Gegenteil... Auf Mimsy kommt einiges zu: Ein Taugenichts als Verehrer, eine Gesangseinlage in der allseits beliebten Bordrevue (bei völliger Talentabstinenz) und eine Mordanklage! Mimsy und ihre Mitprotagonisten steuern auf ein furioses Finale ...

    Mehr
  • Rezension zu "Dreimal Proxima Centauri und zurück" von Myra Cakan

    Dreimal Proxima Centauri und zurück
    missde_worde

    missde_worde

    15:01

    Hach, wo soll ich anfangen? Man nehme einen Mixer, schmeisse "Mord im Orient-Express" und "Ernst sein ist alles" hinein, werfe eine Portion der Ausstattung aus dem Titanic Film dazu. Heraus kommt eine wunderbare Space Opera. Eine Operndiva fliegt mit ihrer Gesellschafterin und ihrem Impresario zur Kur. Unterwegs treffen sie auf einen charmanten Haudegen (Milliardär mit Stil), einen jungen Verehrer, der geheimnisvoll bleibt, eine blinde Passagierin auf romantischer Mission, einem Unterweltboss, Mondkühen und Napoleone mit ...

    Mehr
  • Rezension zu "Dreimal Proxima Centauri und zurück" von Myra Cakan

    Dreimal Proxima Centauri und zurück
    IraWira

    IraWira

    12:00

    Bei "Proxima Centauri" brauchte ich einige Zeit, bis ich mich eingelesen hatte, aber dann konnte ich es kaum noch aus der Hand legen. Es ist mit Sicherheit ein Buch, das nicht jedem gefällt und ebenfalls mit Sicherheit ein Buch, das sich in keine Schublade einordnen lässt, aber - es ist auch ein absolut unterhaltsames und fantasievolles Buch, das sich selbst und seine Protagonisten nicht zu ernst nimmt. Die Protagonisten werden trocken und treffend immer, aber immer auch mit einem Zwinkern dargestellt. In den überspitzt ...

    Mehr
  • Rezension zu "Dreimal Proxima Centauri und zurück" von Myra Cakan

    Dreimal Proxima Centauri und zurück
    WolfgangB

    WolfgangB

    12:10

    Eine inkognito reisende berühmte Operndiva, eine Prinzessin als blinder Passagier, ein überaus korpulenter Schmugglerpate, den niemand zu Gesicht bekommt, das sind nur einige der Figuren, die in Myra Cakans Hommage an das Genre der Space Opera Aufstellung nehmen. Auf dem Raumkreuzer "Stern von Beteigeuze" gilt es immerhin, auf dem Flug nach Proxima Centauri die Revue "Schieß mich zum Mars, Liebling" zur Unterhaltung der Gäste einzustudieren. Während der Proben treten jedoch unvorhergesehene Schwierigkeiten auf, die nicht nur die ...

    Mehr
  • Rezension zu "Dreimal Proxima Centauri und zurück" von Myra Cakan

    Dreimal Proxima Centauri und zurück
    thenight

    thenight

    17:12

    Ich fange ausnahmsweise mit dem Cover an, meist vergesse ich in meinen Rezensionen dieses zu erwähnen, aber ich möchte meinen einen vergebenen Stern auch gern begründen, das Cover ist schön, der dunkle Hintergrund lässt den Planeten und den Raumkreuzer trotz der gedeckten Farben leuchten, ein wirklicher Hingucker und vom Verlag sehr gut gewählt. Ich lese gern SF, sofern sie nicht zu technisch IST, nur war dieses Buch leider ein Fehlgriff, das Einzige was ich an SF in diesem Buch erkennen konnte war der Ort der Handlung, ein ...

    Mehr
  • weitere