Nalini Singh

(4953)

Lovelybooks Bewertung

  • 1618 Bibliotheken
  • 142 Follower
  • 86 Leser
  • 716 Rezensionen
(2990)
(1415)
(443)
(62)
(25)

Lebenslauf von Nalini Singh

Nalini Singh wurde auf den Fidschi-Inseln geboren und ist in Neuseeland aufgewachsen. Schon als kleines Kind wollte sie Schriftstellerin werden. Sie konnte sich aber nie vorstellen, dass jemand wirklich ihre Bücher lesen würde. Ihre Mutter ermutigte sie immer, und ist auch heute noch die erste, die ihre Geschichten liest. Nach verschiedenen Tätigkeiten, unter anderem als Rechtsanwältin und Englischlehrerin, hat sie 2003 eine Karriere als Autorin von Liebesromanen begonnen. Ihre anderen Berufe ließ sie hinter sich, um sich ganz dem Schreiben widmen zu können. Nalini Singh reist sehr gerne. Sie bereist u.a. schon die Mongolei und große Teile Chinas. Über jede ihrer Reisen führt sie ein Reisetagebuch auf ihrem Blog. In Japan lebte sie sogar einige Jahre. Die Gestaltwandler-Serie ist ihr erster Ausflug in die Fantasy Romance. Sie ist Mitglied der Romance Writers of New Zealand. In ihrer Freizeit liest sie sehr gerne, nicht nur romantische Literatur.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchempfehlung
  • Frage
  • Lesemarathon
  • Challenge
  • Themenlesen
  • Beiträge von Nalini Singh
  • Nalini Singh ansprechen
  • Eine tolle Fortsetzung.

    Gilde der Jäger: Engelsblut
    Morgentau_zdb

    Morgentau_zdb

    30. September 2014 um 11:18 Rezension zu "Gilde der Jäger: Engelsblut" von Nalini Singh

    EmpfehlungDas Cover zeigt unsere bekannte junge hübsche Frau, diesmal ist alles in rot und Schriftzeichen eingehüllt, wir sehen vermutlich sogar den Turm. Die Cover, auch wenn nicht viel Abwechslung, zeigen doch das sie zusammen gehören und sind für mich schön an zu sehen. Elena muss sich nun nicht nur ihrer Vergangenheit stellen sondern auch der Zukunft mit Raphael. Dies bedeutet jedoch auch, dass sie sich seiner erwachenden Mutter Caliane stellen muss. Das dies für sie tödlich ausgehen kann weiß sie, denn sie muss sich einem ...

    Mehr
  • Eine Steigerung, ganz klasse.

    Gilde der Jäger: Engelszorn
    Morgentau_zdb

    Morgentau_zdb

    30. September 2014 um 11:02 Rezension zu "Gilde der Jäger: Engelszorn" von Nalini Singh

    EmpfehlungDie Cover sind alle recht gleich gestaltet, sie variieren in Farbe und einigen Details. Dies finde ich für den wieder Erkennung Wert und die Zusammengehörigkeit der Reihe toll und gut gewählt.Elena ist ein Engel, wahrhaftig. Sie hat sich vom ersten Tag an eigene schöne und prächtige Flügel gewünscht. Sie wollte schon immer Fliegen, die Luft spüren. Doch so einfach ist das nicht, sie muss kämpfen um ihren Körper in Form zu bekommen um das Geschenk auch nutzen zu können. Und Raphael und seine kleine Gefährtin müssen sich ...

    Mehr
  • Pfade im Nebel

    Pfade im Nebel
    Mika2003

    Mika2003

    29. September 2014 um 10:27 Rezension zu "Pfade im Nebel" von Nalini Singh

    Der 13. Band der „Psy Changeling“-Reihe von Nalini Singh ist endlich erschienen und hat mir wieder einmal wunderbare Lesestunden beschert. In ihrem gewohnten packenden und detaillierten Schreibstil schafft es die Autorin einmal mehr, die Welt der Medialen und der Gestaltwandler plastisch darzustellen und den Leser von der ersten Sekunde an in ihren Bann zu ziehen. Mit den Hauptfiguren in diesem Band – Ivy und Vasic – schickt die Autoren zwei Helden ins Rennen, die zu begeistern wissen. Ihnen zur Seite stellt sie „alte Bekannte“ ...

    Mehr
  • Tolle Fortsetzung, leider mit kleinen Längen

    Pfade im Nebel
    raven1711

    raven1711

    28. September 2014 um 13:39 Rezension zu "Pfade im Nebel" von Nalini Singh

    Inhalt: Das Netz der Medialen ist in Aufruhr, und die Welt hält den Atem an. Kann der Konflikt noch einen friedlichen Ausgang nehmen oder ist es längst zu spät? Der Kämpfer Vasic findet sich inmitten der Geschehnisse wieder. Da begegnet er einer Frau, deren Liebe ihm eine ganz neue Welt eröffnet ...   Meinung: Ich habe mich sehr auf den 13. Band der Psy Changeling Serie von Nalini Singh gefreut. Schon seit dem ersten Band "Leopardenblut" gehört die Serie zu meinen Lieblingsbüchern und auch Nalini Singh ist eine meiner ...

    Mehr
  • irgendwie konnte mich die Handlung dieses Mal nicht ganz überzeugen

    Pfade im Nebel
    Letanna

    Letanna

    24. September 2014 um 19:32 Rezension zu "Pfade im Nebel" von Nalini Singh

    Nachdem Silentium im Netz der Medialen abgeschafft wurde, herrscht das reinste Chaos. Ein Virus hat sich im Netz breit gemacht und treibt viele Mediale in den Wahnsinn. Um diesem Virus Einhalt zu gewähren, lässt Kaleb Krycheck alle E-Medialen zusammen suchen. Denn ihre besondere Gabe ist die einzige Chance für das Medialnetz. Unter ihnen ist Ivy Jane, eine begabte E-Mediale. Sie und der Pfeilgardist Vasic, der sie zum Treffpunkt für die E-Medialen begleitet hat, kommen sich näher, aber Vasic bezeichnet sich selbst als defekt. Ivy ...

    Mehr
  • Rezension zu "Pfade im Nebel" von Nalini Singh

    Pfade im Nebel
    Silence24

    Silence24

    22. September 2014 um 19:13 Rezension zu "Pfade im Nebel" von Nalini Singh

    Einfach nur wundervoll!!! Das sind die ersten Worte, die mir zu diesem Buch einfallen. Ich hab mir extra viel Zeit gelassen um es so richtig aus zu kosten. Denn bisher hat mich Frau Singh immer begeistert. Und auch bei diesem Buch wurde ich nicht enttäuscht. 5 Sterne von mir.SILENTIUM IST GEBROCHEN!!! Der Pfeilgardist Vasic ist im Auftrag von Kaleb Krychek auf dem Weg zu der E Medialen Ivy Jane. Er soll sie um Unterstützung bitten. Denn ihre emphatischen Kräfte und die der anderen E Medialen soll die Lösung sein. Die Lösung gegen ...

    Mehr
  • Es gibt wesentlich bessere Bücher der Autorin, kein unbedingtes Muss für Fans.

    Im Bann der Sinne
    DarkReader

    DarkReader

    Rezension zu "Im Bann der Sinne" von Nalini Singh

    Es ist schon erstaunlich, wie eine Autorin sich binnen dreier Jahre entwickeln kann.Dass sie schreiben kann, merkt man natürlich auch hier, jedoch fehlt mir bei diesem Buch der Kick, der letzte Schliff, der eine Top-Autorin ausmacht - und den sie heute hat!Drei Kurzgeschichten, erotisch ja, gnz nett ja, aber mehr auch nicht.Der Unterschied zu ihren heutigen Büchern ist für mich enorm, sowohl im Schreibstil als auch beim Ideenreichtum.Die Charaktere gefielen mir nicht immer, auch wenn es hier keine Einteilung in Gut und Böse ...

    Mehr
    • 3
  • Als Fan von Nalini muss man es auf jedenfall gelesen haben !!!

    Pfade im Nebel
    CB0105

    CB0105

    20. September 2014 um 01:45 Rezension zu "Pfade im Nebel" von Nalini Singh

    Dieser Band ist wie seine Vorgänger sehr gut geschrieben, die Charaktere, Ort und Begebenheiten sind sehr gut dargestellt. Man kann sich sehr gut in der Geschichte verlieren und ich habe es in zwei Tagen durchgelesen. Trotzdem kann ich leider nur  3 Sterne geben, da mir in dieser Geschichte leider ein wenig der Tiefgang von vielen handelnden Personen fehlt. Vasic schien in den vorherigen Bänden immer sehr tief in Silentium gefangen zu sein, dafür hat er jedoch schon sehr früh gefühlt, auch wenn er es selbst noch nicht gemerkt ...

    Mehr
  • Atemberaubend, dramatisch, spannend, emotional, leidenschaftlich ... Ein Muss!!!

    Pfade im Nebel
    Danny

    Danny

    Rezension zu "Pfade im Nebel" von Nalini Singh

    Helden sind oftmals die stillsten Personen in einem Raum und legen selbst am wenigsten Wert auf den Titel. Sie tun, was getan werden muss, ohne Dankbarkeit oder Ruhm zu erwarten. Es liegt in ihrer Natur, andere zu beschützen und gegen das Dunkel zu kämpfen, in welcher Form es sich auch zeigt.Der hochaggressive Virus, der die Medialen in den Wahnsinn und die Brutalität treibt, breitet sich erschreckend schnell aus. Es kommt immer wieder zu grausamen Massakern, die hunderte Tote zur Folge haben.Sind es nun ausgerechnet die ...

    Mehr
    • 2
  • Kann Frau lesen, aber mein Fall war es nicht! Schade.

    Nächte voller Sinnlichkeit
    DarkReader

    DarkReader

    16. September 2014 um 22:24 Rezension zu "Nächte voller Sinnlichkeit" von Nalini Singh

    Wie schon von "Im Bann der Sinne" bin ich von diesem "frühen" Werk einer meiner Lieblingsautorinnen ziemlich enttäuscht. Dieses Buch hält dem Vergleich mit ihrer Gestaltwandler- und Gilde der Jäger- Serie keinesfalls stand.Schade, ich hatte mir sehr viel mehr davon erhofft. Die Charaktere der drei Geschichten mochte ich nicht besonders, sie blieben mir fremd und manchmal hätte ich sie gern angebrüllt, weil sie mir ziemlich auf die Nerven gingen.Wer sich also erhofft, die Nalini Singh ihrer späteren Serien zu finden in diesem ...

    Mehr
  • weitere