Nicholas Sparks

(11684)

Lovelybooks Bewertung

  • 6684 Bibliotheken
  • 503 Follower
  • 201 Leser
  • 1366 Rezensionen
(5568)
(3829)
(1786)
(382)
(119)
Nicholas Sparks

Lebenslauf von Nicholas Sparks

Nicholas Sparks wurde 1965 in Nebraska geboren, wuchs aber in Minnesota und Kalifornien am Existenzminimum auf. An der High School ist Sparks sehr eifrig und zeichnet sich besonders durch sportliche Leistungen aus, so dass er 1984 die Zusage für ein Sportstipendium an der University of Notre Dame erhält. Doch Sparks erlitt einen Sportunfall und so kam er zum Schreiben. Er schloss seinen Bachelor in BWL mit Auszeichnung ab. Mit seinem Freund Billy Mills wurde 1990 das Buch „Wokini oder Die Suche nach dem verborgenen Glück“ von einem kleinen Verlag publiziert. Mit „The Notebook“ (dt. „Wie ein einziger Tag“) schafft er seinen endgültigen Durchbruch als internationaler Bestsellerautor. Viele Romane folgten. Neben dem Schreiben und Lesen ist Nicolas Sparks ein begeisterter Sportler. Er ist aktiv als Leichtathletik-Trainer und Sportfunktionär. Er nimmt sogar an Taekwondo-Meisterschaftskämpfen teil. Viele seiner Romane wurden bereits verfilmt. Als erstes schaffte es der Roman "Weit wie das Meer" im Jahr 1998 auf die Leinwände. Der Film Message in a Bottle – Der Beginn einer großen Liebe orientiert sich sehr stark an diesem Roman. 2002 wurde der Roman "Zeit im Wind" unter dem Titel "Nur mit Dir – A Walk to Remember" als Film veröffentlicht. 2004 wurde sein Roman "Wie ein einziger Tag" verfilmt, 2008 "Das Lächeln der Sterne". 2010 schafften es direkt zwei Bestseller von Sparks in die Kinos. Fast zeitgleich liefen "Das Leuchten der Sterne" und "Mit dir an meiner Seite" in den Kinos. 2011 kam mit Zac Efron in der Hauptrolle "Für immer der Deine" ins Kino. 2013 erschien sein aktueller Roman "Kein Ort ohne dich".
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wundervolles Buch

    Wenn du mich siehst
    QC101

    QC101

    26. April 2016 um 21:06 Rezension zu "Wenn du mich siehst" von Nicholas Sparks

    Der Roman hatte eine durchgehende Spannung bis zum Schluss und kein vorhersehbares Ende. Man grübelt vom Anfang bis zum Ende, wer hinter dem Stalker steckt. Ich machte mir sogar außerhalb des Buches Gedanken darüber, wie eine Detektivin :D Ich mag den Schreibstil von Sparks sehr. Man kann sich durch seine detaillierte Beschreibung perfekt in die Umgebung versetzten, sodass man beispielsweise das Meer regelrecht riechen kann. Genau das gleiche schafft er mit den Charakteren. Ich bin zusammen mit Maria und Collin tief in die ...

    Mehr
  • Ein großartiger und spannender Sparks-Roman

    Wenn du mich siehst
    Pagina86

    Pagina86

    22. April 2016 um 17:01 Rezension zu "Wenn du mich siehst" von Nicholas Sparks

    Der erste Satz:Schon nach seinem ersten Tag in Wilmington wusste er, dass er sich in so einer Stadt niemals dauerhaft niederlassen wollte. Meine Meinung:Der Einstieg des Prologs mit dem geheimnisvollen Beobachter hat mich schon gefesselt, wusste nicht wer dieser Mensch war.Colin, 28  Jahre alt, vorbestraft, früher ein Problemkind mit Gewaltausbrüchen war, wollte eine bessere Zukunft mit beruflichen Zielen erleben, lernte zufällig die 28-Jährige Anwältin Maria kennen. Beide suchten sie keine Beziehung und trotzdem verliebten sie ...

    Mehr
  • Grandios!!

    Wenn du mich siehst
    minicaspi

    minicaspi

    21. April 2016 um 20:54 Rezension zu "Wenn du mich siehst" von Nicholas Sparks

    Wenn du mich siehst von Nicholas Sparks576 Seiten- Heyne VerlagISBN: 978-3453268760Inhalt:Als Maria Collin das erste Mal sah hatte sie Angst vor ihm. Sie stand nachts auf einer Landstraße mit einem platten Reifen und bekam den Ersatzreifen nicht aus dem Wagen, da hielt plötzlich ein Auto an. Es stieg ein Mann aus, der sie erschrecken ließ. Er sah bedrohlich aus und hatte Verletzungen in seinem Gesicht. Maria wich zurück und wollte sich von dem Mann nicht helfen lassen. Doch der Mann namens Collin bestand darauf und so ging für ...

    Mehr
  • Nette Geschichte

    Die Nähe des Himmels
    Mika15

    Mika15

    21. April 2016 um 16:25 Rezension zu "Die Nähe des Himmels" von Nicholas Sparks

    Jeremy Marsh ist Wissenschaftsjournalist und glaubt nur an Fakten und Beweisbares. Er verliebt sich in die Enkelin einer Hellseherin und muss zum ersten mal blind seinen Gefühlen folgen.Das Buch liest sich nett und flüssig. Die Geschichte an sich hält aber wenig Spannung bereit und ist etwas langweilig. Am Ende gibt es auch unnötiges Drama, das Buch hätte also ruhig etwas kürzer sein können. Die Geschichte hat mich einfach nicht gefesselt. Vielleicht auch deshalb, da ich, aufgrund von einigen vorangegangenen Storys von Sparks, ...

    Mehr
  • Zwiegespalten...

    Wenn du mich siehst
    Danny

    Danny

    21. April 2016 um 08:01 Rezension zu "Wenn du mich siehst" von Nicholas Sparks

    Er wollte sehen, wie sie sich verhielten, bevor die Anspannung ihre nette, glückliche Familie vergiftete. Bevor die Angst sich festsetzte. bevor ihr leben langsam - und dann mit Wucht - zerstört wurde. Denn er war ja mit einem bestimmten Ziel hergekommen, und dieses Ziel hatte einen Namen. Es hieß Rache. (S. 13)Mitten auf einer einsamen nächtlichen Landstraße hat die 28-jährige Maria eine Reifenpanne. Ein Wagen hält, ein bedrohlich muskelbepackter Mann mit Schlägervisage steigt aus – und wechselt ihr freundlich den Reifen. Colin ...

    Mehr
  • Untypisch Sparks

    Wenn du mich siehst
    Kossi

    Kossi

    20. April 2016 um 16:40 Rezension zu "Wenn du mich siehst" von Nicholas Sparks

    Darf man einen Roman etwas negativer bewerten, nur weil man der Meinung ist, dass die Geschichte "untypisch" für den Autor ist? Eigentlich nicht, oder? Aber leider hat mich diese Story trotzdem nicht überzeugen können. Und das, obwohl ich Sparks-Fan der allerersten Stunde bin und seine Bücher seit 20 Jahren lese.Sparks ist für mich (eigentlich) ein Garant für Liebesschmonzetten und Taschentücherarien. Doch die Taschentücher blieben in diesem Fall trocken. Dass er aber auch sehr spannend schreiben kann, hat er mir bereits in "Wie ...

    Mehr
  • ein in sich stimmiger und überzeugender neuer Sparks

    Wenn du mich siehst
    charmingbooks

    charmingbooks

    20. April 2016 um 14:46 Rezension zu "Wenn du mich siehst" von Nicholas Sparks

    Erkenne die Liebe. Erkenne die Gefahr.Mitten auf einer einsamen nächtlichen Landstraße hat die 28-jährige Maria eine Reifenpanne. Ein Wagen hält, ein bedrohlich muskelbepackter Mann mit Schlägervisage steigt aus – und wechselt ihr freundlich den Reifen. Colin Hancock hat schon viele dumme Entscheidungen in seinem Leben getroffen und bitter dafür büßen müssen, eine Beziehung ist das Letzte, was er sucht. Doch so wenig Maria und Colin zusammenzupassen scheinen und so sehr sie sich auch dagegen wehren: Sie verlieben sich ...

    Mehr
  • Ein interessanter Mix, der mich gut unterhalten

    Wenn du mich siehst
    HibiscusFlower

    HibiscusFlower

    Rezension zu "Wenn du mich siehst" von Nicholas Sparks

    Klappentext des Verlages:Mitten auf einer einsamen nächtlichen Landstraße hat die 28-jährige Maria eine Reifenpanne. Ein Wagen hält, ein bedrohlich muskelbepackter Mann mit Schlägervisage steigt aus – und wechselt ihr den Reifen. Colin Hancock hat schon viele dumme Entscheidungen in seinem Leben getroffen und bitter dafür büßen müssen, eine Beziehung ist das Letzte, was er sucht. Doch so wenig Maria und Colin zusammenzupassen scheinen und so sehr sie sich auch dagegen wehren: Sie verlieben sich rettungslos ineinander. Aber ihnen ...

    Mehr
    • 2
  • ein anderer Sparks

    Wenn du mich siehst
    Pat82

    Pat82

    Rezension zu "Wenn du mich siehst" von Nicholas Sparks

    Meine Meinung:Ich habe mich gefreut auf einen richtigen Sparks, einer zum dahinschmelzen ... das war dann nichts. Emotionen kommen nicht wirklich auf. Der Hauptprotagonist Colin fand ich cool, weniger cool fand ich die Zusammenhänge von Tattoos und BadBoys ... hallo heute sind ca 40% tattowiert .. ich denke die Klischee von tattoos und kriminell sollten wir überwunden haben ... die anderen Protagonisten waren ganz ok aber für mich kam einfach keine Spannung auf, ich musste mich durchquälen. Es ist zu langweilig für einen Krimi ...

    Mehr
    • 4
  • Wieder ein Erfolgsbuch!

    Weg der Träume
    magnificent_world

    magnificent_world

    18. April 2016 um 19:41 Rezension zu "Weg der Träume" von Nicholas Sparks

    Sparks hat erneut eine wundervolle Liebesgeschichte verfasst. Sie entspricht nicht ganz dem typischen Muster seiner Romane, da es auch ein bisschen was von einem Krimi hat. Diese Geschichte hat mich zwar nicht so zu Tränen gerührt wie z.B. "Wie ein einziger Tag", trotzdem ist es eine sehr außergewöhnliche Romanze und die Idee, dass ein Teil der Geschichte durch den Täter erzählt wird macht das spuch auch tierisch spannend. Daumen hoch für diesen Roman!

  • weitere