Voll beschäftigt

(141)

Lovelybooks Bewertung

  • 149 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 5 Leser
  • 12 Rezensionen
(52)
(58)
(26)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „Voll beschäftigt“ von Oliver Uschmann

Sollen Katzen Playstation spielen? Dürfen Malocher die Fünf Tibeter üben? Kann man Akademiker erfolgreich dequalifizieren? Hartmut und ich wollen es wissen. Bochums tiefsinnigste Männer-WG macht Byzantinisten zu Bauarbeitern, Ingenieure zu Instandsetzern und Skandinavisten zu Ikea-Vorarbeitern. Ganzheitlich. Mit Jobgarantie.
Der unglaubliche Roman einer unglaublichen Wir-AG. Mit Haustier.

»Nach dem Genuss dieses Buches bin ich kurz davor, ins Ruhrgebiet zu ziehen. Ich wusste bisher nicht, dass dort so weise Menschen leben.« Bela B., Die Ärzte

»Der Weltverbesserer und sein Kumpel: ein geniales Duo!« WDR

www.hartmut-und-ich.de

einmalig

— WernerLehmann
WernerLehmann

lustiger als sein Vorgänger

— Merry
Merry

Stöbern in Romanen

Das Schattenhaus

Mascha Vassena

Winterapfelgarten

Brigitte Janson

6 Uhr 41

Jean-Philippe Blondel

Ein Mann namens Ove

Fredrik Backman

Die Frau auf der Treppe

Bernhard Schlink

Brombeerwinter

Sarah Jio

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • bitte lachen

    Voll beschäftigt
    dominona

    dominona

    21. Oktober 2014 um 09:58

    Man muss über die beiden einfach lachen - Das Ruhrgebiet wie es leibt und lebt, manchmal mag es etwas seltsam anmuten, da der Autor die verrücktesten Dinge beobachtet, aber so ist es nunmal, sein Leben in einer WG, Studenten werden sich angesprochen fühlen und das eine ums andere Mal den Kopf einziehen bei dem Gedanken, dass es bei einem selbst ebenso läuft, aber gerade das macht es ja so witzig.

  • Rezension zu "Voll beschäftigt" von Oliver Uschmann

    Voll beschäftigt
    Duffy

    Duffy

    10. Januar 2012 um 12:53

    Wenn man mit "Wandelgermanen" angefangen hat, den Hartmut-Kosmos zu entdecken, war man bei "Hartmut und ich" sicher ein wenig enttäuscht, kommt aber bei "Voll beschäftigt" auf seine Kosten. Die Idee eines Dequalifizierungsinstituts ist ziemlich genial und alle daraus geschöpften Schwierigkeiten, Charaktere und Liebesgeschichten sind in der Uschmann-Manier geschrieben, die der WG so einen enormen Fankreis beschert hat. Ein unterhaltsames Vergnügen mit einigen Anregungen zum Nachahmen oder Nachdenken.

  • Rezension zu "Voll beschäftigt" von Oliver Uschmann

    Voll beschäftigt
    cklewer

    cklewer

    16. Dezember 2011 um 15:02

    Wieder ein genialer "Hartmut und ich"-Roman voll von Gesellschaftskritik, Sarkasmus und Absurdität. Die große Idee diesmal: wir machen eine Dequalifizierungsakademie für Akademiker auf, die dermaßen überqualifziert sind, sodass sie nicht mal die einfachsten Jobs bekommen. Ihnen sollen also alle akademischen Züge genommen werden, was dazu führt, dass ein großer Safe als Aufbewahrungsort für Bücher, klassische Musik und sonstigen Gebildetetenkram dient. Und es funktioniert. Germanisten u. ä. werden zu UPS-Packern und einfachen ...

    Mehr
  • Frage zu "Vollidiot" von Tommy Jaud

    Vollidiot
    Fainne

    Fainne

    Hallo allerseits, mein Freund liest seit einiger Zeit und ich würde gerne dafür sorgen, dass das auch so bleibt. Deshalb suche ich händeringend nach Büchern, für die er sich interessieren könnte. Zurzeit liest er "Vollidiot" von Tommy Jaud, bzw. mittlerweile schon die Fortsetzung "Millionär". Fallen euch vielleicht noch andere Bücher über "liebenswerte Loser" ein? Vielen Dank und liebe Grüße, Fainne

    • 11
  • Rezension zu "Voll beschäftigt" von Oliver Uschmann

    Voll beschäftigt
    ophelia_fay

    ophelia_fay

    29. August 2010 um 14:27

    Voll beschäftigt - wieder mal 'Hartmut und ich' in ihrer irren Welt unterwegs. Schöne Unterhaltung für einen Tag am Strand oder auf dem Balkon.

  • Rezension zu "Voll beschäftigt" von Oliver Uschmann

    Voll beschäftigt
    PrinzessinMurks

    PrinzessinMurks

    06. April 2010 um 22:43

    Superkuriose Idee: Akademiker sind zu gebildet für diese Welt. Hartmut gründet das Institut zur Deklassifizierung und macht das, was man heute Downgraden nennen kann. Die tollste Szene des Buches: Hartmuts Gastvortrag an der Ruhr-Uni Bochum. Einfach nur beobachtet und aufgeschrieben aber dennoch zum Brüllen komisch (und die Nicht-RUB-ler werden wohl glauben, die Hälfte der Beschreibungen seien mindestens erfunden. - sind sie nicht.)

  • Rezension zu "Voll beschäftigt" von Oliver Uschmann

    Voll beschäftigt
    Bücherwurm_89

    Bücherwurm_89

    31. Januar 2010 um 19:24

    Voll beschäftigt.. ist man sicherlich mit diesem Buch. Es ist manchmal recht schwierig zu verstehen, gibt daher aber einen gewissen Reiz aus es weiter und weiter zu lesen. Im Buch geht es oft chaotisch zu und das macht dieses Buch sehr leserlich. Man amüsiert sich beim lesen und phantasiert Vorstellungen von Momenten im "Kopfkino". Es ist ein gutes Buch, dass viele Alltägliche Sachen miteinbringt, daher ist es leicht, sich in diese Lage zu versetzen. Es ist ein amüsantes Buch mit recht geinger Realitätsabweichung.

  • Rezension zu "Voll beschäftigt" von Oliver Uschmann

    Voll beschäftigt
    Miss Lizzy

    Miss Lizzy

    09. September 2009 um 12:25

    Tja, was soll ich sagen? Hartmut und ich sind einfach meine Helden und ich verschlinge jedes ihrer Abenteuer! Dieses hier finde ich bisher am besten, weil es eine abgeschlossene Geschichte ist (Nicht wie der erste Band, der sich aus vielen kleinen Episoden zusammensetzt.) und die Einfälle zwar wahnwitzig aber immer noch in der Realität verwurzelt sind. Und da ich auch aus dem Ruhrpott komme gibt es dann nochmal Extrapunkte, weil man die Menschen so gut wieder erkennt!

  • Rezension zu "Voll beschäftigt" von Oliver Uschmann

    Voll beschäftigt
    Reamonn

    Reamonn

    14. Januar 2009 um 21:45

    Superklasse! Vortrefflicher Humor! Wer Tommy Jauds Schreibe mag, wird auch Uschmanns Fortsetzung von Hartmut und ich lieben. Daumen hoch!

  • Rezension zu "Voll beschäftigt" von Oliver Uschmann

    Voll beschäftigt
    tigerlady1

    tigerlady1

    04. Oktober 2008 um 22:22

    Lang ersehnte Fortsetztung und wieder kann man sich schön in das Chaos hineinversetzen.

  • weitere