Netzkiller

(34)

Lovelybooks Bewertung

  • 40 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 27 Rezensionen
(4)
(19)
(8)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Netzkiller“ von Oliver Wolf

Es scheint ein Traum für Computerspieler zu sein. Eine Seite, auf der illegale Downloads angeblich verfolgungssicher angeboten werden. Doch der Traum wird zum Albtraum, denn jeder, der sich einloggt, ist dem „Gamemaster“ hilflos ausgeliefert und nimmt an einem ganz besonderen Spiel teil. Die Regeln sind einfach: Finde eine Person auf einem vorgegebenen Google-Street-View-Bild oder sie wird sterben. Die Kriminalbeamten André Bürkle und Antonia Ronda machen sich auf die Jagd nach dem Mörder, doch selbst als dieser gefasst wird, ist das Spiel noch lange nicht vorbei …

Wenn Du glaubst, Dein Internetzugang sei sicher und Deine Privatsphäre geschützt, solltest Du dieses Buch lesen. Sehr aufschlussreich!

— Synapse11
Synapse11
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gutes Thema, mager umgesetzt

    Netzkiller
    trollchen

    trollchen

    Netzkiller Cover: Das Cover kommt sehr explosiv herüber, also man vermutet ein wenig mehr dahinter, als es in dem Buch richtig rüberkommt. Aber die bittere Realität, ein Mann steht und geht auf der Straße und wird von einer Kamera überwacht, nur das Gesicht wird unkenntlich gemacht. Schlimm, dass es ein Buch mit realistischen Hintergrund ist, weil wir heutzutage überall aufgenommen werden. Herausgeber ist Gmeiner; Auflage: 2 (13. Februar 2012) und das Buch hat 326 Seiten.   Kurzinhalt: Es scheint ein Traum für Computerspieler ...

    Mehr
    • 2
    Arun

    Arun

    15. March 2014 um 10:51
  • Rezension zu "Netzkiller" von Oliver Wolf

    Netzkiller
    evilein

    evilein

    09. February 2013 um 11:03

    Der Schreibstil war für mich eher für ein Fachbuch geeignet, das Grundthema ist schon mehrfach geschrieben worden - Internetkriminalität, Spiele die ins reale Leben übergreifen. Die Umsetzung hier ist aber irgendwie nicht gelungen - oder ich habe sie nicht verstanden. Gut die Hälfte des Buches war recht gut zu lesen, wenn man sich an dem dauernd erhobenen Zeigefinger nicht stört, der normalerweise in Jugendbüchern vorkommt. Der Schluß jedoch war weder schlüssig noch verständlich, sondern nur noch eine Aneinanderreihung von ...

    Mehr
  • Rezension zu "Netzkiller" von Oliver Wolf

    Netzkiller
    bookaholic_

    bookaholic_

    16. November 2012 um 19:10

    Inhalt [lt. amazon.de] Es scheint ein Traum für Computerspieler zu sein. Eine Seite, auf der illegale Downloads angeblich verfolgungssicher angeboten werden. Doch der Traum wird zum Albtraum, denn jeder, der sich einloggt, ist dem Gamemaster hilflos ausgeliefert und nimmt an einem ganz besonderen Spiel teil. Die Regeln sind einfach: Finde eine Person auf einem vorgegebenen Google-Street-View-Bild oder sie wird sterben. Die Kriminalbeamten André Bürkle und Antonia Ronda machen sich auf die Jagd nach dem Mörder, doch selbst als ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Netzkiller" von Oliver Wolf

    Netzkiller
    oliverwolf

    oliverwolf

    Drei befreundete Gleitschirmflieger stoßen durch Zufall auf eine Leiche, bei der sie einen Zettel mit einer seltsamen Notiz und ein Messer finden. Ein junger Mann versucht in einer Besenwirtschaft jemanden abzupassen, wird daran aber gehindert. Eine Studentin stößt in einer überfüllten Straße in London mit einem deutschen Touristen zusammen. Nachdem sie sich von dem ersten Schreck erholt hat, findet sie in ihrer Tasche ebenfalls eine mysteriöse Notiz. Was diese Fälle miteinander zu tun haben, kommt erst heraus, als ein Schüler ...

    Mehr
    • 323
  • Rezension zu "Netzkiller" von Oliver Wolf

    Netzkiller
    Brilli

    Brilli

    19. October 2012 um 12:26

    Absolut rätselhaft scheint die Verbindung zu sein, in der sie alle zueinander stehen, die jungen Leute, deren Wege sich bisher nicht gekreuzt haben. Da ist Marcel, ein Schüler der 9c an der Anne-Frank-Realschule in Marbach am Neckar oder Sarah, die Medizinstudentin aus London. Auch Ralf, der begeisterte Gleitschimflieger sowie sein Kumpel Jochen Winter und ebenso Jean-Michelle Le Tessiere, befreundet mit einem Mädchen aus dem Taucherclub Ostalb, dessen Mitglieder sich zum Grillfest am Bodsensee treffen, gehören dazu. Sie alle ...

    Mehr
  • Rezension zu "Netzkiller" von Oliver Wolf

    Netzkiller
    Gelöschter Benutzer

    Gelöschter Benutzer

    26. September 2012 um 18:18

    Oliver Wolf greift hier ein sehr aktuelles Thema auf. Spannend und anschaulich erzählt er eine klug erdachte Story rund um das Internet. Alle Personen in dem Buch wirken glaubhaft und werden lebendig beschrieben. Der Autor wechselt oft die Handlungsstränge und auch die Perspektiven; dies muss man als Leser mögen. Um den Krimi zu verstehen, sollte der Leser auch über eine gewisse Erfahrung mit dem Internet und sozialen Netzwerken verfügen. Leider wird der "Gamemaster" etwas zu schnell entlarvt und dem Lektorat/Korrektorat sind ...

    Mehr
  • Rezension zu "Netzkiller" von Oliver Wolf

    Netzkiller
    Synapse11

    Synapse11

    21. August 2012 um 22:03

    Kleine Fehler - große Fallen Inhalt: Ein Fallschirmspringer landet in einem Baum und stirbt. Ein weiterer Toter wird an einer Sprungschanze gefunden. Ein Realschüler der 9. Klasse bekommt einen Hinweis auf eine Internetseite, von der man kostenlos Spiele, Musik etc. downloden kann und erhält u.a. eine E-Mail mit dem Text “Das Spiel beginnt” Sarah rempelt einen scheinbar Fremden an und hat danach anstelle ihrer Wasserflasche einen Zettel mit einer geheimnisvollen Notiz in ihrer Handtasche. Ein Mitglied der Gleitschirmspringer ...

    Mehr
  • Rezension zu "Netzkiller" von Oliver Wolf

    Netzkiller
    mabuerele

    mabuerele

    03. July 2012 um 21:11

    Jochen ist mit seinen Freunden Gleitschirmfliegen. Doch Ralf landet in einem Baum. Als er aus diesem abstürzt, fällt er auf einen Toten. Sie betäuben das Erlebnis mit Alkohol und entscheiden sich dann, in der Nacht an den Tatort zu fahren. Sie finden ein Messer und wendet sich an die Polizei in Freudenstadt. Kommissar Bückle teilt ihnen mit, dass es in letzter Zeit mehrere Tote gab. Ausgangspunkt ist eine Internetseite. Etwa zur gleichen Zeit verunglückt bei Göppingen ein junger Austauschschüler tödlich, als er von einer ...

    Mehr
  • Rezension zu "Netzkiller" von Oliver Wolf

    Netzkiller
    glitzerfee22

    glitzerfee22

    13. June 2012 um 18:23

    Inhalt: Als Marcel nach der Schule nach Hause kommt, will er unbedingt die empfohlene Seite für illegale Downloads, die ihm sein Klassenkamerad gegeben hat, testen. Angeblich sei diese Seite verfolgungsunsicher. Nachdem er die Seite aufgerufen hat, bekommt er eine Mail vom „Gamemaster“. Er soll eine Person von einem Google-Street-View-Bild finden und ihm eine Notiz mit einem Link geben. Sollte die Person nicht gefunden werden, stirbt sie. Marcel ist nicht die einzige Person, die in diesem Spiel eine Hauptrolle hat. Die ...

    Mehr
  • Rezension zu "Netzkiller" von Oliver Wolf

    Netzkiller
    Gospelsinger

    Gospelsinger

    09. June 2012 um 17:03

    Brandaktuelle Filme, Musik und Spiele illegal kostenlos herunterladen zu können, ohne Gefahr zu laufen, erwischt zu werden, das ist verlockend. Kein Wunder also, dass der Schüler Marcel die neue Website anklickt, um sich ein ersehntes teures Computerspiel herunterzuladen. Aber natürlich gibt es in Wirklichkeit nichts umsonst, und so hat auch dieses Angebot einen Haken. Statt des erhofften Spiels zum Herunterladen bekommt Marcel die Nachricht, dass er nun selbst Akteur eines Spiels ist. Nach langem Zögern siegt die Neugier, und ...

    Mehr
  • weitere