Patrick Süskind

(4704)

Lovelybooks Bewertung

  • 6643 Bibliotheken
  • 44 Follower
  • 53 Leser
  • 396 Rezensionen
(2036)
(1609)
(710)
(225)
(119)

Lebenslauf von Patrick Süskind

Patrick Süskind wurde am 26. März 1949 in Amberg, Bayern, geboren. Er ist Schriftsteller und Drehbuchautor. Aufgewachsen ist Patrick Süskind in Holzhausen, einem kleinen bayerischen Dorf. Sein Vater, Wilhelm Emanuel Süskind, ist ebenso Schriftsteller. Nebenbei ist er als Übersetzer und für die Süddeutsche Zeitung tätig. Süskinds Mutter arbeitet als Sportlehrerin; der Bruder Martin E. Süskind ist Journalist. Patrick Süskind ist Nachkomme des Bibelelexenten Johann Albrecht Bengels und des Reformators Johannes Brenz’. Für die Ausbildung entscheidet sich Patrick Süskind, von 1968 bis 1974 mittelalterliche und moderne Geschichte in München zu studieren. 1974 reist er abrupt in die französische Aix-en-Provence, um seine Sprachkenntnisse zu verbessern. Zu dieser Zeit schreibt Süskind seine ersten Manuskripte. Sein bekanntestes Werk ist der 1985 erschienene Roman „Das Parfüm“, welcher in 46 Sprachen übersetzt wird. Dieser ist so erfolgreich, dass eine Taschenbuchausgabe erst knappe 10 Jahre später erfolgt. Mit der gleichnamigen Verfilmung von Regisseur Tom Tykwer im Jahr 2006, schafft es das Buch zum Welterfolg. In seinen Werken beschreibt Patrick Süskind oft Antihelden, die ihren Platz auf der Welt und die Zugehörigkeit in der Gesellschaft suchen. Der Schriftsteller ist allgemein als öffentlichkeitsscheu bekannt, so lehnte er verschiedene Preise ab und erschien ebenfalls zur Weltpremiere von „Das Parfüm“ am 7. September 2006 nicht. Patrick Süskind lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in München, Paris und Montolieu, Südfrankreich.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Parfum" von Patrick Süskind

    Das Parfum
    Nmaye

    Nmaye

    Rezension zu "Das Parfum" von Patrick Süskind

    Für Jean-Baptiste Grenouille besteht die Welt ausschließlich aus Gerüchen. Nach einer Ausbildung bei dem Parfumeur Baldini begibt sich Grenouille auf den Weg um mehr über das konservieren und mischen von düften zu lernen. Bis er die "Zutat" findet, die seinem Perfekten Parfum fehlt! Habe leider erst den Film gesehen und dann das Buch gelesen was mir das ernsthafte lesen sehr erschwert hat, da ich den Film ja schon kannte. Doch ich bin mir sehr sicher das jeder der den Film noch nicht gesehen hat seine Freude an dem Buch hat!

    • 3
  • sehnsüchtig

    Die Geschichte von Herrn Sommer
    dominona

    dominona

    21. Oktober 2014 um 09:43 Rezension zu "Die Geschichte von Herrn Sommer" von Patrick Süskind

    Kurz und schmerzlos, eine kleine Geschichte mit einem Jungen und dem wandernden Herr Sommer im Zentrum. Ist es Sehnsucht, die ihn am leben erhält? Diese Novelle ist fast tragisch-komisch und nicht ohne bleibenden Eindruck. Süskind kann auch anders und dennoch bleibt er sich treu.

  • den richtigen Riecher?

    Das Parfum
    dominona

    dominona

    17. Oktober 2014 um 17:43 Rezension zu "Das Parfum" von Patrick Süskind

    Die Idee, die hinter den Zeilen des Roman steckt, muss man anerkennen. Was mir nicht gefällt, ist die Umsetzung. Mir persönlich ist es zu viel Umschreibung (wobei auch hier wieder Respekt an die Ausdrucksvielfalt!), nur machte das alles meinen Lesefluss und -spaß kaputt - das Buch passt einfach nicht zu jedem Leser. Dennoch ist es außergewöhnlich und wer sich mit der Kunst der Gerüche befassen möchte ( und eine Fortsetzung von "Schweigen der Lämmer" sucht), für den dürfte das Buch vergnügliche Stunden bereit halten.

  • Das Parfum - Patrick Süskind

    Das Parfum
    SonnenBlume

    SonnenBlume

    07. August 2014 um 16:46 Rezension zu "Das Parfum" von Patrick Süskind

    Jean-Baptiste Grenouille wird Mitte des 18. Jahrhunderts im stinkenden Frankreich auf einem abscheulich riechenden Fischmarkt geboren. Seine Mutter will ihn eigentlich umbringen, aber bevor sie das verrichten kann, wird sie schon wegen mehrfachem Mord von der Polizei gehenkt.Grenouille wächst bei verschiedenen Ammen auf. Keine behält ihn lange, mit der simplen Begründung, er rieche nicht, wie ein Kind riechen solle, wird er wieder zurück in ein Kloster gebracht. Eine Amme jedoch verkauft ihn an einen Gerber, bei dem er jahrelang ...

    Mehr
  • Themen-Challenge 2014 - Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind

    Daniliesing

    Daniliesing

    Dieses Thema gehört zur Themen-Challenge 2014:Hier könnt ihr euch über eure gelesenen Bücher zu Thema 17 austauschen! Wenn ihr euch mit eurem Verlag nicht sicher seid, guckt am besten bei Wikipedia nach - da steht in der Regel auch dabei, ob der Verlag zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehört. Wenn dazu nichts steht, kann man davon ausgehen, dass er unabhängig ist.

    • 99
  • Das Parfum - Die Geschichte eines Mörders

    Das Parfum
    lille12

    lille12

    27. Juli 2014 um 17:23 Rezension zu "Das Parfum" von Patrick Süskind

    Nach dem ich den Film gesehen hatte, habe ich mir das Buch gewünscht. Ich hatte Angst, dass mir dieses Buch zu viel Fantasy aufzwingt, doch das hat es nicht. Oder vielleicht doch?Ich bin mir nicht ganz schlüssig, was ich von diesem Roman halten soll.Mich hat besonders beeindruckt, dass Süskind uns diesen aus reinem Egoismus handelnden Grenouille als doch zeitweise sogar sympathischen Menschen beschreibt, den man in einigen Situationen verstehen und mit dem man auch Mitleid haben kann. Obwohl mir ab und an einiges zu langweilig ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Taube" von Patrick Süskind

    Die Taube
    marcelsarman

    marcelsarman

    09. Juli 2014 um 21:19 Rezension zu "Die Taube" von Patrick Süskind

    "Das mache ich so, weil ich es schon immer so gemacht habe" - scheint das Motto der Hauptfigur dieser Erzählung zu sein, der Tagesablauf ist penibel geplant und minutiös durchorganisiert, warum das so ist und ob dies einen Sinn ergibt, darüber wird nicht nachgedacht. Doch dann gerät das Leben dieses älteren Wachmanns einer Pariser Bank durch das plötzliche Auftauchen einer Taube auf seiner Toilette  aus den Fugen.Der sehr korrekte und pendantische Mann, macht sich nun Gedanken über sein bisheriges Leben. Süskind versteht es ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Parfum" von Patrick Süskind

    Das Parfum
    Buecherwurm1973

    Buecherwurm1973

    Rezension zu "Das Parfum" von Patrick Süskind

    Ich bin total überwältigt von dem Buch. Wie der Autor die Düfte beschreibt, ist einfach genial. Man riecht sie förmlich. Die Gedankengänge von Grenouille sind so gut geschrieben, dass man sich in ihn versetzen kann.

    • 4
  • Man muss solche Mordgeschichten lieben.

    Das Parfum
    Sonnenschimmer

    Sonnenschimmer

    25. Juni 2014 um 22:00 Rezension zu "Das Parfum" von Patrick Süskind

    Ich habe sowohl das Buch gelesen als auch den Film gesehen. Normalerweise lese und auch schaue ich keine Mordggeschichten. Sowohl das Buch als auch der Film ähneln sich in gewisserweise schon, aber auch nur in gewisserweise. Das Buch geht aber wortwörtlich "unter die Haut und die Haare stehen einem zu Berge". Mein Geschmack war es nicht  - sehr grausam ! Ich möchte dann doch lieber irgendwann mal eines natürlichen Todes sterben.

  • Die Taube - Süskind

    Die Taube
    TinaJanik

    TinaJanik

    Rezension zu "Die Taube" von Patrick Süskind

    Süskinds Erzählung nimmt einen einzelnen Tag im Leben eines Menschen unter die Lupe. Was da unter dem Mikroskop seiner feinsinnigen Beobachtungsgabe zu Tage tritt, ist das Psychogramm eines einsamen Mannes. Der Wachmann einer Pariser Bank lebt zurückgezogen in geordneten Verhältnissen. Das Unkontrollierbare, das Unvorhersehbare liegt ihm nicht. Ja, da sind die kleinen Neurosen längst zu großen Angststörungen geworden, doch wem fallen diese Dispositionen ins Auge? Niemanden, denn es gibt keinen Betrachter, bis zu dem Moment, in ...

    Mehr
    • 2
    Madlenchen

    Madlenchen

    22. Juni 2014 um 19:34
  • weitere