Paulo Coelho

(5902)

Lovelybooks Bewertung

  • 4316 Bibliotheken
  • 182 Follower
  • 155 Leser
  • 669 Rezensionen
(2013)
(1885)
(1299)
(482)
(212)
Paulo Coelho

Lebenslauf von Paulo Coelho

Paulo Coelho wurde am 24. August 1947 in Rio de Janeiro geboren. Man kann sagen, dass er ein besonders intensives Leben geführt hatte. Bevor zu einem international bekannten Bestseller-Autor wurde, musste Paulo Coelho einige Hindernisse überwinden. Seine Eltern lieferten ihn zwischen 1966 und 1968 dreimal in eine psychiatrische Klinik ein. Sie haben sein rebellisches Verhalten als Verrücktheit falsch gedeutet. In der Klinik machte Coelho schreckliche Erfahrungen mit der Elektroschocktherapie. Er machte weitere Erfahrungen mit der Folter, als er von der Polizei wegen angeblicher subversiver Aktivitäten gegen das Regime der Diktatur in Brasilien verhaftet wurde. Als ein Anhänger des Untergrunds wurde er von der Obrigkeit als Bedrohung wahrgenommen. Einige Zeit später tat sich Paulo Coelho mit dem Rockstar Raul Seixas zusammen und führte ein wildes Leben als Hippie nach dem Motto „Liebe und Frieden“ und „Sex, drugs and Rock’n Roll“. Sie komponierten gemeinsam in den Jahren von 1973 bis 1982 über 120 Lieder und hatten maßgeblichen Einfluss auf die brasilianische Rockmusik. Einige der Lieder gelten auch heute noch Hits. Das wilde Leben Musiker Leben des Paulo Coehlo wurde in dem biographischen Werk „The Magician’s Son: Paulo Coelho’s Musical Carreer“ von Hérica Marmo 2007 dargestellt. Er führte ein Leben als Hippie, Rockstar, Journalist, Schauspieler, Drehbuchautor, Dramaturg und Fernsehproduzent. Dieses aufwühlende Leben nahm 1982 ein jähes Ende, nachdem Paulo Coelho nach einem Besuch in Dachau und später in Amsterdam ein mystisches Erlebnis durch eine Vision der Figur „J“ hatte, der nun sein Mentor wurde und ihn davon überzeugte, den Jakobsweg im nördlichen Spanien zu pilgern. 1986 ging Paulo Coelho im Alter von 38 Jahren den Jakobsweg und fand zum christlichen Glauben zurück. Er schilderte diese Erfahrung in seinem Buch „Auf dem Jakobsweg – Tagebuch einer Pilgerreise nach Santiago de Compostela“ (Orig. Titel: „O Diário de um Mago“), dass er 1987 veröffentlichte. Mit seinem zweiten Buch „Der Alchimist“ (Orig. Titel: „O Alquimista“) legte er im Jahr darauf den Grundstein für seinen späteren Erfolg und Ruhm. Der Roman hat mittlerweile den Status eines universellen Klassikers erlangt. Die Geschichte gilt als zeitlos und inspirierend für alle Generationen. Seine weiteren Bücher sind „Brida“ (1990), „As Valkírias“ (1992), „Unterwegs. Der Wanderer“ (Orig. Titel: „Maktub“, 1994), „Am Ufer des Rio Piedra saß ich und weinte“ (Orig. Titel: „Na Margem do Rio Piedra eu Sentei e Chorei“, 1994), „Der fünfte Berg“ (Port Titel: O Monte Cinco, 1996), „Handbuch des Kriegers des Lichts“ (Orig. Titel: „Manual do guerreiro da luz“, 1997), „Letras do amor de um profeta“ (1997), „Veronika beschließt zu sterben“ (Orig. Titel: „Veronika decide morrer“, 1998) und „Der Dämon und das Fräulein Prym“ (Orig. Titel: „O Demônio e a Srta Prym“, 2000). Seine neuesten Werke gehören unter anderem „Elf Minuten“ (Orig. Titel: „Onze Minutos“, 2003), „Der Zahir“ (Orig. Titel: „O Zahir“, 2005), „Sei wie ein Fluss, der still die Nacht durchströmt. Neue Geschichten und Gedanken 1998–2005“ (Orig. Titel: “Ser como um rio que flui“, 2006), „Die Hexe von Portobello“ (Orig. Titel: „A bruxa de Portobello“, 2006). „Der Sieger bleibt allein" (Orig. Titel „O Vencedor está Só“, 2008) uvm. Auf Coelhos letztes Werk „Aleph" („O Aleph", 2010) aus dem Frühjahr 2012 folgt im Januar 2013 "Die Schriften von Accra", das an die Erfolge seiner Vorgängerromane bereits nach kurzer Zeit anknüpfen kann. 2014 ist sein aktueller Roman "Untreue" in Deutschland erschienen.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kurz und gut

    Der Dämon und Fräulein Prym
    Phliege

    Phliege

    Rezension zu "Der Dämon und Fräulein Prym" von Paulo Coelho

    "DIe Geschichte eines Menschen ist die Geschichte der Menschheit."Das kleine Dörfchen Bescos, dessen Dasein allmählich in der modernen Zeit zu verschwinden droht, wird von einem Dämon herausgefordert. Reichtümer gegen ein Verbrechen, nur um zu beweisen, dass die Menschen im Grunde Böse sind.Eines vorweg: Ich reagiere allergisch auf klare Vorstellungen von Gut und Böse und dem sehr klassischen Kampf zwischen beiden Parteien.Deswegen habe ich den ersten Teil des Romans nur unter großen Vorbehalten gelesen.Aber unter Einbeziehung ...

    Mehr
    • 3
    stepheeey

    stepheeey

    31. October 2014 um 21:40
  • Leserunde zu "Untreue" von Paulo Coelho

    Untreue
    Katha_Luko

    Katha_Luko

    zu Buchtitel "Untreue" von Paulo Coelho

    Bis dass der Tod uns scheidet - oder vielleicht doch nicht?Wer, wenn nicht Paulo Coelho, kann uns dazu anstiften, über uns und das Leben nachzudenken? Der Meister der poetischen Selbsterkenntnis hat mit seinem neuen Roman "Untreue" ein bewegendes Werk über Liebe, Krisen und Leidenschaften geschrieben.Mehr zum Buch: Linda ist Journalistin, führt in Genf ein gut betuchtes Leben und hat mehr Geld als sie ausgeben kann. Und das Beste: Sie hat zwei reizende kleine Kinder und einen wundervollen Ehemann, der sie liebt. Ein Leben also, ...

    Mehr
    • 465
  • Untreue, zu sich selber?

    Untreue
    Samtpfote

    Samtpfote

    31. October 2014 um 10:10 Rezension zu "Untreue" von Paulo Coelho

    Untreue - Paulo Coelho Beschreibung des Diogenes Verlages: "Ich will dir treu sein und dich ewig lieben. In guten wie in schlechten Zeiten. Bis dass der Tod uns scheidet." Wenn es nur so einfach wäre! Linda hat alles, doch das Entscheidende fehlt. Hat sie den Mut, die Frage nach der Leidenschaft zu stellen? Denn zu einer großen Liebe ist man ein Leben lang unterwegs. Jung, attraktiv, erfolgreich – und todunglücklich. Linda versteht sich selbst nicht mehr. Müde und lustlos schleppt sie sich durch ihr Leben. Dabei hat sie vieles, ...

    Mehr
  • Kalender und Tagebuch in einem mit sehr ansprechendem Design sowie vielen Weisheiten des Autors

    Alchimie - Buch-Kalender 2015
    Gundo57

    Gundo57

    29. October 2014 um 20:24 Rezension zu "Alchimie - Buch-Kalender 2015" von Paulo Coelho

    Mit Der Alchimist hat Paulo Coelho einen Weltbestseller geschrieben und mit dem Buch-Kalender Alchimie knüpft sein Verlag Diogenes an diesen Erfolg an. Tolle Gestaltung mit farbenprächtigen, sehr schönen Bildern der kolumbianischen Künstlerin Catalina Estrada und auf jeder Doppelseite ein Gedanke von Paulo Coelho … Paulo Coelho wurde 1947 in Rio de Janeiro geboren. Er ist brasilianischer Schriftsteller und Bestsellerautor. Alle seine Romane, insbesondere ›Der Alchimist‹, ›Veronika beschließt zu sterben‹, ›Elf Minuten‹, zuletzt ...

    Mehr
  • Eine Frau am Rande des Nervenzusammenbruchs...

    Untreue
    SelmaNentwig

    SelmaNentwig

    Rezension zu "Untreue" von Paulo Coelho

    Linda lebt in Genf, ist 31 Jahre alt und hat schon alles. Haus, Baum, Mann, hübsche 68 Kilo und Kinder. Kaum noch Platz für Wunder. Zeit für einen Hund?Sie wollte Sicherheit und erstickt an Langeweile. Eigentlich sollte sie glücklich sein. Ist sie aber nicht. Weil es an Herausforderungen fehlt. Durchaus vorstellbar. Als Journalistin hört sie von einem Interviewpartner den Satz: „Mir geht es überhaupt nicht darum, glücklich zu sein. Ich ziehe es vor, voller Leidenschaft zu leben, auch wenn es gefährlich ist denn man weiß nie, ...

    Mehr
    • 3
  • Nicht der Coelho, den ich kenne und mag

    Untreue
    bookgirl

    bookgirl

    Rezension zu "Untreue" von Paulo Coelho

    InhaltLinda, Journalistin einer Tageszeitung in Genf, 31 Jahre alt, Frau eines reichen Mannes, Mutter von zwei Kindern - und von heute auf morgen schrecklich unglücklich mit ihrem Leben, in dem nie irgendetwas passiert. Um dem luxuriösen Trott zu entgehen, stürzt sich Linda in eine Affäre mit ihrem alten Schulfreund Jacob, der inzwischen hochrangiger Politiker und ebenfalls verheiratet ist, im Unterschied zu ihr aber gar nicht erst behauptet, damit glücklich zu sein - was die Sache allerdings auch nicht einfacher macht.Meine ...

    Mehr
    • 2
  • "Untreue"

    Untreue
    Negothia

    Negothia

    27. October 2014 um 22:16 Rezension zu "Untreue" von Paulo Coelho

    Ich sehe das Buch zwiegespalten.Es gibt einige wunderschöne Stellen, die zum nachdenken anregen und einen vielleicht auch selber ein wenig beflügeln können,... - aber es gibt nunmal leider auch einiges, das einfach unnötig war, oder das 'überzogen' wirkte.Ich finde es schade, dass oftmals gerade dadurch einige, meiner Meinung nach wichtige Aspekte des Buches, übergangen werden.Um mal einen Ausblick zu bieten:"Denn die Liebe gleicht den Bildern in einem Kaleidoskop, einem, wie wir es als Kinder hatten. Sie verändern sich ständig ...

    Mehr
  • Man kann es, man muss es aber nicht lesen ...

    Untreue
    Solisanne

    Solisanne

    27. October 2014 um 11:19 Rezension zu "Untreue" von Paulo Coelho

    ... außer, um sich eine eigene Meinung davon zu bilden. Es bringt einen aber nicht wirklich weiter, verändert nicht die Denkensweise regt auch nicht wirklich dazu an - von Paulo Coelho erwartet man etwas anderes.Ich wusste nicht was mich im Buch erwartet und fand die Leseprobe recht interessant. Paulo Coelho schreibt gute Bücher, die zum Nachdenken und Umdenken anregen."Untreue" ist eine Art Unterhaltungsbuch, eine Geschichte zum Lesen, aber nicht groß zum Nachdenken. Frau hat alles, sie ist unzufrieden und sucht sich ein Ventil ...

    Mehr
  • Nicht lesenswert...

    Untreue
    pallas

    pallas

    Rezension zu "Untreue" von Paulo Coelho

     Dieses Werk des vielgelobten Bestsellerautors hat mich sehr enttäuscht. Linda 31 Jahre ist mit einem recht erfolgreichen und noch dazu liebenswerten Mann verheiratet. Sie hat zwei Söhne und auch sonst noch alles was das Herz begehrt. Nur eines scheint ihr zu fehlen: Leidenschaftlicher Sex. In der Story verfällt die dargestellte Romanfigur deswegen sogar in eine Depression. Schließlich lässt sie der Autor über ihren Beruf als Journalistin den früheren Jugendschwarm Jacob interviewen, der ein Politiker ist. In der für mich sehr ...

    Mehr
    • 3
  • Leider eine Enttäuschung

    Untreue
    PhilippSchmidt

    PhilippSchmidt

    25. October 2014 um 18:05 Rezension zu "Untreue" von Paulo Coelho

    Auch wenn man sich die ersten 150 Seiten bemüht, sich auf die Protagonistin und den faden Plot einzulassen, gibt einem dieser Roman letztlich wenig zurück. Dabei ist das Unterfangen an sich nicht uninteressant, Coelho versucht sich an einem zeitgenössischen europäischen Roman, inklusive einer von Beginn an unsympathischen Ich-Erzählerin. Doch ebenso wie Linda sich bis zur vorhersehbaren Erleuchtung in ihrem selbstgeschaffenen Leid immer tiefer verstrickt, bleibt der Autor seinem Predigerton und seinem oftmals unangenehm ...

    Mehr
  • weitere