Paulo Coelho

(7997)

Lovelybooks Bewertung

  • 6016 Bibliotheken
  • 212 Follower
  • 163 Leser
  • 772 Rezensionen
(2817)
(2485)
(1803)
(616)
(276)
Paulo Coelho

Lebenslauf von Paulo Coelho

Paulo Coelho wurde am 24. August 1947 in Rio de Janeiro geboren. Man kann sagen, dass er ein besonders intensives Leben geführt hat. Bevor er zu einem international bekannten Bestseller-Autor wurde, musste Paulo Coelho einige Hindernisse überwinden. Seine Eltern lieferten ihn zwischen 1966 und 1968 dreimal in eine psychiatrische Klinik ein. Sie haben sein rebellisches Verhalten als Verrücktheit falsch gedeutet. In der Klinik machte Coelho schreckliche Erfahrungen mit der Elektroschocktherapie. Er machte weitere Erfahrungen mit der Folter, als er von der Polizei wegen angeblicher subversiver Aktivitäten gegen das Regime der Diktatur in Brasilien verhaftet wurde. Als ein Anhänger des Untergrunds wurde er von der Obrigkeit als Bedrohung wahrgenommen. Einige Zeit später tat sich Paulo Coelho mit dem Rockstar Raul Seixas zusammen und führte ein wildes Leben als Hippie nach dem Motto „Liebe und Frieden“ und „Sex, Drugs and Rock’n Roll“. Sie komponierten gemeinsam in den Jahren von 1973 bis 1982 über 120 Lieder und hatten maßgeblichen Einfluss auf die brasilianische Rockmusik. Einige der Lieder gelten auch heute noch als Hits. Das wilde Musikerleben des Paulo Coehlo wurde in dem biographischen Werk „The Magician’s Son: Paulo Coelho’s Musical Carreer“ von Hérica Marmo 2007 dargestellt. Er führte ein Leben als Hippie, Rockstar, Journalist, Schauspieler, Drehbuchautor, Dramaturg und Fernsehproduzent. Dieses aufwühlende Leben nahm 1982 ein jähes Ende, nachdem Paulo Coelho nach einem Besuch in Dachau und später in Amsterdam ein mystisches Erlebnis durch eine Vision der Figur „J“ hatte, der nun sein Mentor wurde und ihn davon überzeugte, den Jakobsweg im nördlichen Spanien zu pilgern. 1986 ging Paulo Coelho im Alter von 38 Jahren den Jakobsweg und fand zum christlichen Glauben zurück. Er schilderte diese Erfahrung in seinem Buch „Auf dem Jakobsweg – Tagebuch einer Pilgerreise nach Santiago de Compostela“ (Orig. Titel: „O Diário de um Mago“), dass er 1987 veröffentlichte. Mit seinem zweiten Buch „Der Alchimist“ (Orig. Titel: „O Alquimista“) legte er im Jahr darauf den Grundstein für seinen späteren Erfolg und Ruhm. Der Roman hat mittlerweile den Status eines universellen Klassikers erlangt. Die Geschichte gilt als zeitlos und inspirierend für alle Generationen. Zu seinen weiteren Bücher gehören: „Brida“ (1990), „As Valkírias“ (1992), „Unterwegs. Der Wanderer“ (Orig. Titel: „Maktub“, 1994), „Am Ufer des Rio Piedra saß ich und weinte“ (Orig. Titel: „Na Margem do Rio Piedra eu Sentei e Chorei“, 1994), „Der fünfte Berg“ (Port Titel: O Monte Cinco, 1996), „Handbuch des Kriegers des Lichts“ (Orig. Titel: „Manual do guerreiro da luz“, 1997), „Letras do amor de um profeta“ (1997), „Veronika beschließt zu sterben“ (Orig. Titel: „Veronika decide morrer“, 1998) und „Der Dämon und das Fräulein Prym“ (Orig. Titel: „O Demônio e a Srta Prym“, 2000). Seine neuesten Werke gehören unter anderem „Elf Minuten“ (Orig. Titel: „Onze Minutos“, 2003), „Der Zahir“ (Orig. Titel: „O Zahir“, 2005), „Sei wie ein Fluss, der still die Nacht durchströmt. Neue Geschichten und Gedanken 1998–2005“ (Orig. Titel: “Ser como um rio que flui“, 2006), „Die Hexe von Portobello“ (Orig. Titel: „A bruxa de Portobello“, 2006). „Der Sieger bleibt allein" (Orig. Titel „O Vencedor está Só“, 2008) uvm. Auf Coelhos letztes Werk „Aleph" („O Aleph", 2010) aus dem Frühjahr 2012 folgte im Januar 2013 "Die Schriften von Accra", das an die Erfolge seiner Vorgängerromane bereits nach kurzer Zeit anknüpfen konnte. 2014 erschien mit "Untreue" ein weiterer Roman Coelhos in deutscher Sprache.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Beschließt zu sterben?

    Veronika beschließt zu sterben
    loveAmaro

    loveAmaro

    28. Mai 2016 um 08:45 Rezension zu "Veronika beschließt zu sterben" von Paulo Coelho

    Obwohl das Buch nur 223 Seiten hat kam es mir doch ein wenig langwierig vor. Konnte es leider nicht flüssig lesen (den Grund dafür kann ich nicht beschreiben)Im Endeffekt ist man doch Neugierig ob sie es jetzt "schafft" sich das leben zu nehmen oder wie,was wo, wann?! Meiner Meinung nach wusste ich schon ab der Hälfte wie es aus geht. WARUM? weibliche Intuition?! Keine Anhung ;)Tolles Buch, hat zwar etwas länger als normal zum Lesen gedauert doch im Endeffekt denk ich im nachhinein ein wenig mehr über mein Leben nach.Ideal wenn ...

    Mehr
  • Eine unvorhersehbare Geschichte – Veronika beschließt zu sterben von Paulo Coelho

    Veronika beschließt zu sterben
    BookBroker

    BookBroker

    22. Mai 2016 um 12:00 Rezension zu "Veronika beschließt zu sterben" von Paulo Coelho

    Wenn Veronika das beschließt, kann sie das auch ruhig machen. Nicht vorherzusehen war, dass eine Schwester des Klosters, in dem sie übernachtete, sie dabei unterbrach. Mit einer Überdosis an Medikamenten wollte sie sich ins Jenseits katapultieren, wurde dann aber leider in eine Psychiatrie eingeliefert. Wie kam es aber zum Suizidversuch? Im einleitenden Teil des Buches beschreibt sie, wie satt sie es hatte, auf alles warten zu müssen: auf den Bus, auf den einen oder anderen Termin usw. Wie oft passiert es uns selbst, dass wir ...

    Mehr
  • Sind wir nicht alle ein bisschen verrückt?

    Veronika beschließt zu sterben
    madeleine87

    madeleine87

    19. Mai 2016 um 09:41 Rezension zu "Veronika beschließt zu sterben" von Paulo Coelho

    "Veronika beschließt zu sterben" - ein Buch das ich nur wegen dem Titel gekauft habe, ich kannte damals weder Paulo Coelho, noch wusste ich um was es in dem Buch geht, aber ich musste es haben!Veronika entdeckt ihren Überlebenswillen wieder und lernt dabei das es völlig ok ist wenn man ein bisschen verrückt ist.Klar das Buch ist ein bisschen langatmig geschrieben, trotzdem habe ich es schon mehrmals gelesen, einfach weil mir die Aussage so gut gefällt! Das Leben ist kurz und kann jederzeit vorbei sein, warum tuen wir dann nicht ...

    Mehr
  • Ohne Zauber

    Veronika beschließt zu sterben
    BrittaRoeder

    BrittaRoeder

    Rezension zu "Veronika beschließt zu sterben" von Paulo Coelho

    Veronika, eine junge Slowenin Anfang zwanzig, versucht sich umzubringen. Ihr Suizid scheitert und sie erwacht in einer psychiatrischen Klinik. Da ihr Herz durch den Selbstmordversuch geschädigt ist, so sagt man ihr, habe sie nur noch wenige Tage zu leben. Und nun angesichts des Todes beginnt sie den Wert des Lebens für sich zu entdecken.Coelho, der in seinen Büchern immer wieder die großen existentiellen Fragen anschneidet, widmet sich in dieser Erzählung der Frage, was das Leben lebenswert macht. Dabei bleibt Veronika nicht die ...

    Mehr
    • 12
  • E-Book-Verlosung zu "Todesstrand" von Katharina Peters

    Todesstrand
    aufbauverlag

    aufbauverlag

    zu Buchtitel "Todesstrand" von Katharina Peters

    E-BOOK-VERLOSUNG!Der neue Ostsee-Krimi von Katharina Peters und der Beginn einer Krimireihe mit einer ganz besonderen Ermittlerin Emma Klar war eine leidenschaftliche Polizistin. Bis ein Einsatz gegen einen Mädchenhändlerring furchtbar schieflief. Nun hat sie sich ins beschauliche Wismar zurückgezogen – angeblich als Privatdetektivin. Aber eigentlich nutzt sie die Fassade für verdeckte Ermittlungen. Ihr erster Fall in der Detektei erscheint harmlos. Ein Mann glaubt nicht, dass seine sechzehnjährige Tochter sich umgebracht ...

    Mehr
    • 143
  • Der alchemist

    Der Alchimist
    Wihteblack

    Wihteblack

    11. Mai 2016 um 14:43 Rezension zu "Der Alchimist" von Paulo Coelho

    Ein sehr gutes Buch gut beschrieben werde es sicher irgendwann nochmals lesen

  • Lieben lernen!

    Untreue
    Juerg

    Juerg

    06. Mai 2016 um 01:31 Rezension zu "Untreue" von Paulo Coelho

    „Mir geht es überhaupt nicht darum glücklich zu sein. Ich ziehe es vor, voller Leidenschaft zu leben, auch wenn es gefährlich ist, denn man weiss nie, wohin das führt.“ Dieser eine Satz eines Schriftstellers den sie gerade Interviewt hatte, wirft Linda aus der Bahn! Sie ist 31 Jahre alt, erfolgreiche Journalistin, verheiratet mit einem Fondsmanager der einmal im Jahr in der Aufzählung der 300 reichsten Schweizer im Wirtschaftsmagazin „Bilanz“ auftaucht. Sie haben zwei Kinder, leben in Genf in einem schönen Haus und eigentlich ...

    Mehr
  • Mein Lieblingsbuch des Brasilianers

    Der Dämon und Fräulein Prym
    Zanine

    Zanine

    20. März 2016 um 00:30 Rezension zu "Der Dämon und Fräulein Prym" von Paulo Coelho

    Für mich das beste Buch von Paulo. Hat was von einem Märchen und zeigt auf, wie die meisten Menschen wirklich sind. Kann ich nur empfehlen. 

  • Heraus aus dem Alltagstrott

    Untreue
    black_horse

    black_horse

    18. März 2016 um 23:10 Rezension zu "Untreue" von Paulo Coelho

    Linda, Mitte 30, 2 Kinder, glücklich verheiratet, Journalistin, finanziell gut situiert. Was will man mehr? oder Kann das alles sein?Linda will ausbrechen, neue Erfahrungen machen, ein heimliches Abenteuer erleben. In einem ehemaligen Klassenkameraden, heute erfolgreicher Politiker, findet sie den Kick, aber irgendwie ist das auch nicht das Richtige. Wie geht es mit ihrer Ehe weiter?Ich konnte mich stellenweise gut in Linda hineinversetzen. Das Buch hat aber auch einige Ausscheifungen, die es zäh werden lassen, z.B. Lindas ...

    Mehr
  • Traurigkeit des Seins

    Der Alchimist
    nosadfountains

    nosadfountains

    08. März 2016 um 11:31 Rezension zu "Der Alchimist" von Paulo Coelho

    "Aber seit seiner Kindheit träumte er davon, die weite Welt kennenzulernen, und das war ihm viel wichtiger, als Gott und die Sünden der Menschen kennenzulernen." (S.15 )Die Geschichte ist einer naiven, aber doch tiefen Sprache geschrieben, eine Sprache die Eindrücke aufsaugt. Dazu kommt eine Geschichte, die das innerste des Menschen nach außen kehrt. Ein nicht korrumpierter Hirte, der bis zum Schluss seine Unschuld behält, ist die berührenste Figur, über die ich seit langem gelesen habe.Der Roman zeigt, dass Schönheit und ...

    Mehr
  • weitere