Paulo Coelho

(7916)

Lovelybooks Bewertung

  • 5951 Bibliotheken
  • 211 Follower
  • 161 Leser
  • 766 Rezensionen
(2794)
(2461)
(1774)
(613)
(274)
Paulo Coelho

Lebenslauf von Paulo Coelho

Paulo Coelho wurde am 24. August 1947 in Rio de Janeiro geboren. Man kann sagen, dass er ein besonders intensives Leben geführt hat. Bevor er zu einem international bekannten Bestseller-Autor wurde, musste Paulo Coelho einige Hindernisse überwinden. Seine Eltern lieferten ihn zwischen 1966 und 1968 dreimal in eine psychiatrische Klinik ein. Sie haben sein rebellisches Verhalten als Verrücktheit falsch gedeutet. In der Klinik machte Coelho schreckliche Erfahrungen mit der Elektroschocktherapie. Er machte weitere Erfahrungen mit der Folter, als er von der Polizei wegen angeblicher subversiver Aktivitäten gegen das Regime der Diktatur in Brasilien verhaftet wurde. Als ein Anhänger des Untergrunds wurde er von der Obrigkeit als Bedrohung wahrgenommen. Einige Zeit später tat sich Paulo Coelho mit dem Rockstar Raul Seixas zusammen und führte ein wildes Leben als Hippie nach dem Motto „Liebe und Frieden“ und „Sex, Drugs and Rock’n Roll“. Sie komponierten gemeinsam in den Jahren von 1973 bis 1982 über 120 Lieder und hatten maßgeblichen Einfluss auf die brasilianische Rockmusik. Einige der Lieder gelten auch heute noch als Hits. Das wilde Musikerleben des Paulo Coehlo wurde in dem biographischen Werk „The Magician’s Son: Paulo Coelho’s Musical Carreer“ von Hérica Marmo 2007 dargestellt. Er führte ein Leben als Hippie, Rockstar, Journalist, Schauspieler, Drehbuchautor, Dramaturg und Fernsehproduzent. Dieses aufwühlende Leben nahm 1982 ein jähes Ende, nachdem Paulo Coelho nach einem Besuch in Dachau und später in Amsterdam ein mystisches Erlebnis durch eine Vision der Figur „J“ hatte, der nun sein Mentor wurde und ihn davon überzeugte, den Jakobsweg im nördlichen Spanien zu pilgern. 1986 ging Paulo Coelho im Alter von 38 Jahren den Jakobsweg und fand zum christlichen Glauben zurück. Er schilderte diese Erfahrung in seinem Buch „Auf dem Jakobsweg – Tagebuch einer Pilgerreise nach Santiago de Compostela“ (Orig. Titel: „O Diário de um Mago“), dass er 1987 veröffentlichte. Mit seinem zweiten Buch „Der Alchimist“ (Orig. Titel: „O Alquimista“) legte er im Jahr darauf den Grundstein für seinen späteren Erfolg und Ruhm. Der Roman hat mittlerweile den Status eines universellen Klassikers erlangt. Die Geschichte gilt als zeitlos und inspirierend für alle Generationen. Zu seinen weiteren Bücher gehören: „Brida“ (1990), „As Valkírias“ (1992), „Unterwegs. Der Wanderer“ (Orig. Titel: „Maktub“, 1994), „Am Ufer des Rio Piedra saß ich und weinte“ (Orig. Titel: „Na Margem do Rio Piedra eu Sentei e Chorei“, 1994), „Der fünfte Berg“ (Port Titel: O Monte Cinco, 1996), „Handbuch des Kriegers des Lichts“ (Orig. Titel: „Manual do guerreiro da luz“, 1997), „Letras do amor de um profeta“ (1997), „Veronika beschließt zu sterben“ (Orig. Titel: „Veronika decide morrer“, 1998) und „Der Dämon und das Fräulein Prym“ (Orig. Titel: „O Demônio e a Srta Prym“, 2000). Seine neuesten Werke gehören unter anderem „Elf Minuten“ (Orig. Titel: „Onze Minutos“, 2003), „Der Zahir“ (Orig. Titel: „O Zahir“, 2005), „Sei wie ein Fluss, der still die Nacht durchströmt. Neue Geschichten und Gedanken 1998–2005“ (Orig. Titel: “Ser como um rio que flui“, 2006), „Die Hexe von Portobello“ (Orig. Titel: „A bruxa de Portobello“, 2006). „Der Sieger bleibt allein" (Orig. Titel „O Vencedor está Só“, 2008) uvm. Auf Coelhos letztes Werk „Aleph" („O Aleph", 2010) aus dem Frühjahr 2012 folgte im Januar 2013 "Die Schriften von Accra", das an die Erfolge seiner Vorgängerromane bereits nach kurzer Zeit anknüpfen konnte. 2014 erschien mit "Untreue" ein weiterer Roman Coelhos in deutscher Sprache.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mein Lieblingsbuch des Brasilianers

    Der Dämon und Fräulein Prym
    Zanine

    Zanine

    20. März 2016 um 00:30 Rezension zu "Der Dämon und Fräulein Prym" von Paulo Coelho

    Für mich das beste Buch von Paulo. Hat was von einem Märchen und zeigt auf, wie die meisten Menschen wirklich sind. Kann ich nur empfehlen. 

  • Heraus aus dem Alltagstrott

    Untreue
    black_horse

    black_horse

    18. März 2016 um 23:10 Rezension zu "Untreue" von Paulo Coelho

    Linda, Mitte 30, 2 Kinder, glücklich verheiratet, Journalistin, finanziell gut situiert. Was will man mehr? oder Kann das alles sein?Linda will ausbrechen, neue Erfahrungen machen, ein heimliches Abenteuer erleben. In einem ehemaligen Klassenkameraden, heute erfolgreicher Politiker, findet sie den Kick, aber irgendwie ist das auch nicht das Richtige. Wie geht es mit ihrer Ehe weiter?Ich konnte mich stellenweise gut in Linda hineinversetzen. Das Buch hat aber auch einige Ausscheifungen, die es zäh werden lassen, z.B. Lindas ...

    Mehr
  • Traurigkeit des Seins

    Der Alchimist
    nosadfountains

    nosadfountains

    08. März 2016 um 11:31 Rezension zu "Der Alchimist" von Paulo Coelho

    "Aber seit seiner Kindheit träumte er davon, die weite Welt kennenzulernen, und das war ihm viel wichtiger, als Gott und die Sünden der Menschen kennenzulernen." (S.15 )Die Geschichte ist einer naiven, aber doch tiefen Sprache geschrieben, eine Sprache die Eindrücke aufsaugt. Dazu kommt eine Geschichte, die das innerste des Menschen nach außen kehrt. Ein nicht korrumpierter Hirte, der bis zum Schluss seine Unschuld behält, ist die berührenste Figur, über die ich seit langem gelesen habe.Der Roman zeigt, dass Schönheit und ...

    Mehr
  • Ein Buch zum Träumen und philosophieren

    Der Alchimist
    Seasoon

    Seasoon

    04. März 2016 um 00:22 Rezension zu "Der Alchimist" von Paulo Coelho

    Von Anfang bis zum Schluß hat mich das Buch in seinen Bann gezogen. Ein Mensch der seinem Traum folgt. Versuchungen wiedersteht und auf seinem Weg sehr viel lernt. Beim lesen fing ich ohne es gewollt zu haben an, über meinen Weg nach zu denken. Es hat sich gleichzeitig aber auch eine tiefe Ruhe in mir ausgebreitet. Ein Buch für die Seele.Ich habe es inzwischen mindestens schon 4 mal gelesen und es hat immer noch die selbe Wirkung auf mich wie beim ersten Mal.

  • Die Schriften von Accra

    Die Schriften von Accra
    Themistokeles

    Themistokeles

    29. Februar 2016 um 10:15 Rezension zu "Die Schriften von Accra" von Paulo Coelho

    Mein erstes Buch von Coelho und auch mein erstes Buch, dass in einem solchen Stil geschrieben ist, wie es »Die Schriften von Accra« sind. Ich muss dazu sagen, dass ich ein Mensch bin, der eher wenig von Religionen hält und dabei die Meinung vertritt, dass jeder gern seine Religion leben soll, solange er damit andere nicht negativ beeinflusst oder jemanden bekehren will etc. Jedem das seine ist in diesem Fall einfach meine Meinung. Von daher war es für mich schon sehr interessant zu sehen, wie sehr doch dieses Buch an religiösem ...

    Mehr
  • Reiseabenteuer

    Der Alchimist
    Lesefantasie

    Lesefantasie

    18. Februar 2016 um 19:31 Rezension zu "Der Alchimist" von Paulo Coelho

    Ein wunderbares Reiseabenteuer auf der Suche nach sich selbst und die Erkenntnis der Weltenseele. Während der Reise lernt der Hirte auf die kleinen Dinge zu achten und das das Leben auch einige Umwege geht, um an das eigentliche Ziel anzukommen. Die Reise von dem Hirten Santiago hat mir gezeigt, dass man alles erreichen kann. Wenn man nur den Mut zusammen nimmt und den ersten Schritt in die Fremde wagt um seine Träume zu verwirklichen.Ein wunderschönes Buch, was mich von der ersten Seite an gefesselt hat.

  • Tolles Buch für zwischendurch

    Veronika beschließt zu sterben
    _ThrillerTante_

    _ThrillerTante_

    16. Februar 2016 um 02:32 Rezension zu "Veronika beschließt zu sterben" von Paulo Coelho

    Schon der Titel von diesem Buch hat in mir eine gewisse Neugier geweckt. An sich ist dieses Thema ja doch noch mit Berührungsängsten behaftet.Eines kann ich vorweg schon sagen: Es geht gar nicht so sehr um einen Selbstmord. Die Story des Buches ergibt sich aus den Folgen eines Selbstmordversuches.Es ist wirklich anrührend geschrieben und man kann sich sehr gut in Veronika hineinversetzen und alles ist sehr mitfühlend beschrieben, wobei man merkt, dass der Autor selbst damit schon Erfahrung hat.Ich war enttäuscht, dass dieses Buch ...

    Mehr
  • Buchtipp

    Der Alchimist
    Literaturcocktail

    Literaturcocktail

    07. Februar 2016 um 08:45 Rezension zu "Der Alchimist" von Paulo Coelho

    Den Hirten auf seiner Reise zu begleiten und am Ende zu erfahren, worum es sich bei dem Schatz handelt, war eine spannende und magische Reise.

  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria
    Ginevra

    Ginevra

    zu Buchtitel "Euphoria" von Lily King

       Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen?Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen!Die Aufgabe besteht darin...-  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ohne ...

    Mehr
    • 1265
  • Tiefe Sinnkrise und innere Leere

    Untreue
    Maerchenbuch

    Maerchenbuch

    04. Februar 2016 um 21:21 Rezension zu "Untreue" von Paulo Coelho

    Die attraktive Linda ist 31 Jahre alt und hat scheinbar alles, was man sich vom Leben wünschen kann. Die Schweizerin hat einen liebevollen Ehemann, zwei gesunde Kinder, einen spannenden Job als Journalistin und auch um finanzielle Probleme braucht sich die junge Frau keine Sorgen zu machen. Doch eines Tages befindet sich Linda mitten in einer schweren Depression und kann ihre miese Stimmung zunächst gar nicht begreifen. Routine und Langeweile haben sich in Lindas Dasein geschlichen und die fehlende Leidenschaft in ihrem Alltag, ...

    Mehr
  • weitere