Nicht tot genug

(163)

Lovelybooks Bewertung

  • 212 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 28 Rezensionen
(52)
(72)
(34)
(3)
(2)

Inhaltsangabe zu „Nicht tot genug“ von Peter James

Weil du sie liebst, muss sie sterben Der neue Peter James – noch spannender, noch gefährlicher. Drei ermordete Frauen innerhalb von nur einer Woche. Die Jagd nach dem Mörder gestaltet sich gefährlicher, als Detective Superintendent Roy Grace das in seinem dritten Fall vermutet hätte. In der Nacht, als Katie Bishop vergewaltigt und ermordet wird, ist ihr Mann Brian über sechzig Meilen weit von ihr entfernt. Und doch finden die Polizisten am Tatort nur seine DNA. Zwei Tage später wird eine weitere junge Frau misshandelt und ermordet. Auch an diesem Tatort finden sich nur die Spuren von Brian Bishop. Doch der streitet alles ab, kann sogar für die Tatzeiten genaue Alibis liefern. Als schließlich eine dritte Frauenleiche aus dem Ärmelkanal gezogen wird, weiß Detective Superintendent Roy Grace, dass hier ein Monster am Werke ist. Und sagt das auch vor laufender Kamera. Das bringt den Mörder in Rage und auf eine Idee, die das private Glück von Roy Grace bedroht.

Nicht ganz so stark, wie die vorigen. Trotzdem ist das Ermittler Team um Roy Grace einfach richtig sympatisch und es macht Spaß zu lesen.

— Miss_Goodkat
Miss_Goodkat

Das Buch war ganz ok. Nur war es leider sehr schnell zu durchschauen. Ein Thema was auch schon andere Autoren ähnlich aufgegriffen hatten. Schade, aber trotzdem ganz gut zu lesen.

— Lesewutz
Lesewutz

Stöbern in Krimis

Maestra

L.S. Hilton

Erst wenn du tot bist

Katharina Höftmann

Küstenstrich

Benjamin Cors

Fremd

Ursula Poznanski

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Weil du Sie liebst...

    Nicht tot genug
    CoffeeToGo

    CoffeeToGo

    16. December 2015 um 12:52

    ...muss sie sterben.Ein weiterer guter "Thriller" von Peter James, jedoch lange nicht so gut, wie seine Vorgänger.Sehr schnell hintereinander werden drei Frauen tot aufgefunden und eine Verbindung mit Brian Bishop (Ehemann einer der Toten) ist auch schnell hergestellt.Doch nach und nach stellen die Ermittler fest, dass mit der Tatsache Brian Bishop sei der Mörder, etwas nicht stimmen kann.Und wer ist der misteriöse Zeitmiliardär der seine eigenen dunklen Pläne schmiedet?Ein spannender Fall und natürlich habe ich (wie gewollt vom ...

    Mehr
  • Roy grace

    Nicht tot genug
    smutcop

    smutcop

    03. August 2014 um 12:48

    Auch dieserTeil um den Chiefsuperindent Roy Grace ist Krimi-Thriller vom Feinsten!

  • DSI-Roy-Grace-Reihe - Band 3

    Nicht tot genug
    Thommy28

    Thommy28

    16. November 2013 um 15:33

    Die über 20 Vor-Rezensenten und der Klappentext hier auf der Buchseite verraten genug vom Inhalt - ich erspare mir dies deshalb. Hier mein Eindruck:Das Buch ist wie vom Autor gewohnt gut geschrieben und liest sich leicht und flüssig. Dies trotz der häufig wechselnden Perspektiven - dies ist im Gegenteil recht angenehm, da es die Aufmerksamkeit hoch hält.An Spannung fehlt es diesem Band verglichen mit den Vorgängern etwas. Der geübte Thriller-Leser erkennt die Zusammenhänge schon früh.Dem Anspruch auf der Buchrückseite : "Der neue ...

    Mehr
  • Erwartungen zu hoch?

    Nicht tot genug
    abuelita

    abuelita

    24. May 2013 um 17:27

    Das Problem: sind meine Erwartungen zu hoch oder woran liegt es sonst, dass ich dieses Buch nur mittelmässig spannend fand?Warum sind so viele Nebenschauplätze so ausführlich dargestellt – um dann im Sand zu verlaufen? Warum merkt niemand – wesentlich früher! – um was es hier eigentlich geht? Oder soll – ist der Leser intelligenter als die Detectives?Das Privatleben von Roy Grace fasziniert – und hier ist man als Leser neugierig, wie es weitergehen wird. Die sonstige Geschichte aber ist einfach zu durchsichtig, um spannend zu sein…..

    Mehr
  • Unterhaltsames Buch mit tollem Schreibstil, aber vorhersehbarer Handlung.

    Nicht tot genug
    LettersFromJuliet

    LettersFromJuliet

    01. May 2013 um 10:48

    Inhalt Katie Bishop wird vergewaltigt und ermordet aufgefunden. Die DNA ihres Mannes wird bei ihr gefunden, dieser war zu Tatzeit jedoch in London und hat ein Alibi. Zwei Tage später wird wieder eine misshandelte und ermordete Frau gefunden und wieder befinden Spuren von Brian Bishop am Tatort. Auch für diese Tatzeit kann er ein Alibi liefern. Detective Superintendent Roy Grace sagt in den Medien, dass sie es hier mit einem Monster zu tu hätten. Der Mörder wird wütend und will sich an ihm rächen… Meine Meinung Ich war mir darüner ...

    Mehr
  • Rezension zu "Nicht tot genug" von Peter James

    Nicht tot genug
    Thrillerlady

    Thrillerlady

    16. December 2012 um 13:43

    - konstante Spannung - Buchkritik: Das 437-seitige Buch erschien im Original unter dem Titel "Not dead enough". Es handelt sich um den 3. Teil der Roy Grace-Reihe. Spannungsmäßig hat mir dieser Teil doch schon besser gefallen, als der erste Teil, da die Spannung direkt aufkam und sich konstant hielt. Teilweise wuchs sie so gar soweit, das ich das Buch nicht weglegen konnte, um endlich zu erfahren, wie es ausgeht und wer hinter den Morden steckt. Allerdings, das muss ich auch sagen, wurde mir nicht schwindelig, so wie es ...

    Mehr
  • Rezension zu "Nicht tot genug" von Peter James

    Nicht tot genug
    Anne1984

    Anne1984

    21. June 2012 um 15:53

    Im dritten Teil der Roy Grace Serie gehts spannend weiter. Ein mutmaßlicher Serienkiller erschüttert England. Dann hat auch noch Roy's Partner Branson Eheprobleme und Cloe scheint in Gefahr zu sein. Man kann den Thriller einfach nicht aus der Hand legen. Peter James fesselt einen bis zur letzten Seite.

  • Rezension zu "Nicht tot genug" von Peter James

    Nicht tot genug
    HISTORY13

    HISTORY13

    Spannend wurde es erst richtig am Schluss, wo man schon ahnte, dass der Verdächtige einen Zwillingsbruder hatte. So war es dann auch.

    • 4
  • Rezension zu "Nicht tot genug" von Peter James

    Nicht tot genug
    cybersyssy

    cybersyssy

    03. February 2012 um 10:20

    ** Inhalt ** Drei ermordete Frauen in nur einer Woche und alle wurden sie in den letzten Stunden ihres Lebens schwer gedemütigt und misshandelt. Und damit nicht genug. Auf den Rücken des zweiten Opfers hat der Mörder einen Satz tätowiert: Weil du sie liebst. Der Hauptverdächtige schein ein lückenloses Alibi zu haben, und doch finden sich an den Tatorten nur seine DNA-Spuren. Für Detective Superintendent Roy Grace wird die Jagd nach dem Killer viel gefährlicher, als er je vermutet hätte. ** Meine Meinung ** Das Buch ...

    Mehr
  • Rezension zu "Nicht tot genug" von Peter James

    Nicht tot genug
    jimmygirl26

    jimmygirl26

    26. October 2011 um 14:09

    Wieder ein wahnsinns tolles Buch von Peter James sehr spannend traumhaft geschrieben und verdammt schnell zu lesen. Diesesmal hat es Roy Grace nicht leicht denn es werden 3 Frauen getötet, als er endlich denkt er hat den richtigen Täter kommt er doch mit dem Alibi und anderen Dingen ins Grübeln. Erst eine wahre Eingebung führt ihn zum wahren Mörder.

  • weitere