Die Pforten der Ewigkeit

(68)

Lovelybooks Bewertung

  • 88 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 30 Rezensionen
(37)
(21)
(4)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Pforten der Ewigkeit“ von Richard Dübell

1250: Mit dem Tod Kaiser Friedrichs II. beginnt die Zeit des großen Interregnums. Ein Nachfolger ist noch nicht gefunden, das Reich in Aufruhr. Im nahen Osten stirbt ein junger Mann in den Armen dreier Kreuzritter. Mit seinem letzten Atemzug berichtet er von einem Geheimnis, das der Kaiser ihm kurz vor seinem Tod anvertraute. In der Nähe von Bamberg gründen einige unerschrockene Zisterzienserinnen eine neue Zelle inmitten des Waldes. Sie haben den Schutz der Einsamkeit dringend nötig, denn eine von ihnen hat Visionen und läuft Gefahr, als Ketzerin verbrannt zu werden. Kreuzritter und Ordensschwestern treffen in der Stadt Wizinsten aufeinander. Hand in Hand bauen sie ein neues Kloster, einen prächtigen Bau, der die Gemeinschaft unter den Schutz des neuen Kaisers stellen und die Pforten der Ewigkeit öffnen soll - Richard Dübells großer Mittelalterroman um einen Klosterbau, eine mutige junge Nonne und die Liebe im Angesicht des Jüngsten Ger ichts.

Dieses Buch habe ich sehr genossen.

— andrea_strickliesel
andrea_strickliesel

nette geschichte(auf den spuren von ken follet) ^^ schöne sprache, aber einige längen aufgrund zu ausführlicher beschreibungen.

— xoxoJade
xoxoJade
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen

Beitrag verfassen...

  • Perfekter Lesegenuss- nicht nur für Historik-Fans!

    Die Pforten der Ewigkeit
    Synic

    Synic

    05. June 2013 um 12:35

    1250: Mit dem Tod Kaiser Friedrichs II. beginnt die Zeit des großen Interregnums. Ein Nachfolger ist noch nicht gefunden, das Reich in Aufruhr. Im nahen Osten stirbt ein junger Mann in den Armen dreier Kreuzritter. Mit seinem letzten Atemzug berichtet er von einem Geheimnis, das der Kaiser ihm kurz vor seinem Tod anvertraute. In der Nähe von Bamberg gründen einige unerschrockene Zisterzienserinnen eine neue Zelle inmitten des Waldes. Sie haben den Schutz der Einsamkeit dringend nötig, denn eine von ihnen hat Visionen und läuft ...

    Mehr
  • Toller historischer Roman mit guten Charakteren

    Die Pforten der Ewigkeit
    Saphir610

    Saphir610

    20. April 2013 um 23:54

    Als erstes fällt die Aufmachung des Buches auf. Das Coverbild ist dezent gehalten und gefällt mit seinem Motiv, das sehr gut zur Geschichte passt. Dazu ist der Einband und Schutzumschlag ein Handschmeichler. Auf den Innenseiten ist ein gezeichneter Plan des Städtchens Wizinsten, in dem im Roman so einiges passiert.Für den interessierten Leser finden sich die damals gebräuchlichen Ortsnamen, eine Auflistung der wichtigsten Personen im Roman, den tatsächlichen historisch verbürgten und den dramatur-gisch hinzugefügten. Dazu am Ende ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Pforten der Ewigkeit" von Richard Dübell

    Die Pforten der Ewigkeit
    tootsy3000

    tootsy3000

    14. March 2013 um 10:46

    Es ist die Zeit der Inquistion, der Kreuzzüge und der Ketzerverfolgung. Die junge Nonne Elbeth hat die Verantwortung für Schwester Hedwig – eine junge Adlige, die ins Kloster gebracht wurde um sie vor den Kirchenmännern zu schützen, die sie auf den Scheiterhaufen bringen würden. Da es im Kloster nicht mehr sicher ist, beschließt Elsbeth sich mit einigen ihrer Glaubensschwestern in eine kleine unbedeutende Stadt im Steigerwald zu begeben um dort ein neues Zisterzienserkloster zu erbauen. Der Verwirklichung dieses Planes werden ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Pforten der Ewigkeit" von Richard Dübell

    Die Pforten der Ewigkeit
    Angel10

    Angel10

    07. March 2013 um 15:31

    Ein gelungender historsicher Roman. 1250, Kaiser Friedrich ist tot. Das Reich fällt in Chaos. Drei Ritter (ein Engländer, ein Johanniter und Roger, Sohn eines berühmten Katharerfürsten) sind Gefangene im heiligen Land und werden Freunde. Ihnen gelingt die Flucht und sie verschlägt es nach Wizinstein. Eine Zisterzienserin macht sich auf, um ein altes Kloster in Wizinstein aufzubauen, um der jungen Schwester Hedwig zu verstecken, die ketzerische Visionen hat. Mefridus, Gabriel und Azrael, drei ehemaliger Klsterbrüder, die je ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Pforten der Ewigkeit" von Richard Dübell

    Die Pforten der Ewigkeit
    piubella

    piubella

    26. June 2012 um 13:41

    Anmerkung zur Leserunde Die Leserunde mit dem Autor war wunderbar. Auch wenn ich aus persönlichen Gründen nicht bis zum Schluss aktiv daran teilgenommen konnte. Richard Dübell ist ein außerordentlich sympathischer und netter "Zeitgeselle", humorvoll und sehr engagiert. Er hat uns in der Leserunde mit so viel Hintergrundwissen und so viel Informationen zu den Charakteren und der damaligen Zeit im Mittelalter versorgt, dass man daraus glatt einen zweiten Teil machen könnte. In dieser Leserunde hat man gemerkt, dass der Autor mit ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Pforten der Ewigkeit" von Richard Dübell

    Die Pforten der Ewigkeit
    hanniball

    hanniball

    25. April 2012 um 10:52

    Mit den Pforten hat Richard Dübell ein Werk geschaffen, dass den Vergleich mit jedem anderen historischen Roman problemlos aushalten kann. Richard Dübell ist ein Roman gelungen, der bei aller Spannung und Romantik nie die Balance verliert, nie in Gefahr gerät, die schmalen Grate zum Abenteuer- oder Kitschroman zu überschreiten. Gewürzt hat Herr Dübell das ganze mit einer durchgehend eingestreuten Prise Humor der gehobeneren Art, so dass sich für mich ein Lesevergnügen ergeben hat, an dessen Ende die Vorfreude stand, das Buch bald ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Pforten der Ewigkeit" von Richard Dübell

    Die Pforten der Ewigkeit
    ginnykatze

    ginnykatze

    …dieser Weg ist steinig und schwer… Zum Inhalt: Dieses historische Buch führt uns in das Jahr 1250 und wir begleiten hier einige interessante Charaktere über einige Jahre. Das Hauptaugenmerk zieht uns hier zu Schwester Elsbeth, die geboren wurde als Yrmengard von Swatzenberc. Sie ist Zisterzienserin im Kloster Papinberc und dort auch glücklich und zufrieden. Als sie sich dann auf den Weg nach Winzinsten macht und sie dort ein leeres und heruntergekommenes Kloster vorfindet, beschließt sie, hier soll ein neues Kloster entstehen. ...

    Mehr
    • 5
  • Rezension zu "Die Pforten der Ewigkeit" von Richard Dübell

    Die Pforten der Ewigkeit
    Arwen10

    Arwen10

    05. April 2012 um 09:07

    1250, Friedrich II ist tot, sein Reich in Aufruhr. Auf dem Sterbebett hat er sein letztes Geheimnis Rogers de Bezers anvertraut. Zur gleichen Zeit macht sich die Zisterzienserin Elsbeth daran, ein Kloster in der Abgeschiedenheit des Steigerwaldes zu bauen. Sie möchte ihre Mitschwester Hedwig schützen. Doch die Widerstände gegen den Bau des Klosters sind groß und so nimmt sie die Unterstützung dreier Fremden an, ohne zu wissen, was deren Auftrag ist..... Dieses Buch war ganz anders, als ich es mir vorher vorgestellt habe. Direkt ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Pforten der Ewigkeit" von Richard Dübell

    Die Pforten der Ewigkeit
    Sternenstaubfee

    Sternenstaubfee

    05. April 2012 um 06:51

    13. Jahrhundert: Die junge Nonne Elsbeth hat einen Traum: Sie möchte ein neues Kloster bauen. Das Kloster soll Schwester Hedwig als Schutz dienen, denn diese hat Visionen, die als ketzerisch gelten und Elsbeth fürchtet daher um das Leben der Mitschwester. Die Planung und der Bau des Klosters erweisen sich als extrem schwierig, und immer wieder werden Elsbeth Steine in den Weg geworfen. Doch sie bekommt Hilfe von drei Kreuzrittern: Walter, Rogers und Godefroy. Die drei haben im Heiligen Land gekämpft und tragen ein Geheimnis mit ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Pforten der Ewigkeit" von Richard Dübell

    Die Pforten der Ewigkeit
    Westerland

    Westerland

    02. April 2012 um 18:30

    Inhalt: "1250. Friedich II., das Staunen der Welt, ist tot, das Reich im Aufruhr. Nur einer kennt das letzte Geheimnis des Kaisers, das dieser auf dem Sterbebett verraten hat: Rogers de Bezers, ein Katharer, der Erbe eines untergehenden Volks. Rogers begibt sich auf die Spur dieses Geheimnisses, denn er ahnt, dass es die letzte Möglichkeit darstelt, seine Kultur zu retten. Zur gleichen Zeit macht sich die junge Zisterzienserin Elsbeth daran, in der Abgeschiedenheit des Steigerwalds ein neues Kloster zu erbauen. Sie hofft, ...

    Mehr
  • weitere